© Medical RF.com/SPL
Die Resultate einer 5-jährigen Studie geben Grund zu der Vermutung, dass eine Langzeitversorgung mit Selen und Ubichinon-10 (früher Coenzym Q10) das Mortalitätsrisiko für kardiovaskuläre (= das Herz betreffende) Erkrankungen vermindert. Schwedische Forscher der Universität Linköping und des Karolinska Instituts führten eine randomisierte, doppelblinde, Plazebo kontrollierte Studie mit 443 Männern und Frauen durch, die sich in einem Alter zwischen 70 und 88 Jahren befanden.

Die Probanden wurden zufallsgesteuert aufgeteilt, um entweder täglich 200 Milligramm Ubichinon-10 und gleichzeitig 200 Milligramm organisches Selen zu bekommen oder aber ein entsprechendes Plazebo. Am Ende der Studie waren 12,6 Prozent der Teilnehmer der Plazebogruppe an kardiovaskulären Komplikationen verstorben. In der Verumgruppe dagegen betrug die Todesrate nur 5,9 Prozent. Weitere Forschungen ergaben, dass die Konzentrationen des natriuretischen Peptids Typ B (wird als diagnostischer Marker der Herzinsuffizienz benutzt und gibt die Spannung in der Herzwand an) in der Verumgruppe signifikant geringer war als in der Plazebogruppe. Eine echokardiografische Untersuchung zeigte zudem, dass die Teilnehmer der Verumgruppe einen signifikant besseren kardialen Funktionswert hatten. Daraus schlossen die Autoren der Arbeit, dass eine Langzeitgabe von Selen und Ubichinon-10 die kardiovaskuläre Mortalität (= Sterblichkeitsrate) senkt.

Fazit

Es ist interessant zu sehen, dass hier Ergebnisse erzielt werden, die sonst von der Pharmaindustrie in Anspruch genommen werden. Denn diese behauptet, dass ihre Herz-Kreislauf-Produkte das kardiale Mortalitätsrisiko senken würden, was aber inzwischen mehr als fraglich erscheint. Hier scheinen die natürlichen Alternativen deutlich effektiver zu sein - wieder einmal. Und zu allem Überfluss ist die vorliegende Studie (meiner Ansicht nach) genau in dem Design durchgeführt worden, das von einer aussagekräftigen Studie erwartet wird ...

Quelle: https://www.worldhealth.net/news/selenium-and-coenyme-q10-improves-heart-function-a/