Bei einem spektakulären Autounfall in Brombach im Odenwaldkreis sind in der Nacht zum Samstag vier junge Menschen schwer verletzt worden.
© dpa
Das ausgebranntes Auto liegt in Brombachtal vor dem beschädigten Haus
Ihr Wagen schlug in mehr als zwei Metern Höhe in eine Hauswand ein und fing Feuer, wie die Polizei Darmstadt mitteilte. Anwohner konnten die jungen Leute im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aus dem brennenden Fahrzeug retten. Sie wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Kommentar der Polizei: "Mehr Glück als Verstand."

Bislang machte keiner der aus dem Odenwaldkreis stammenden Jugendlichen Angaben zu dem Unfall. Dem 18 Jahre alten Fahrer wurde wegen des Verdachts auf Alkohol- oder Drogenkonsum eine Blutprobe entnommen. Nach ersten Ermittlungen war der aus Bad König kommende Kleinwagen zunächst in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen eine Betonmauer gerast.

Die Wucht des Aufpralls katapultierte das Fahrzeug 2,30 Meter hoch in die Hauswand. Dort brach ein Teil des Balkonsockels ab. Der Unfallwagen brannte komplett aus. Außerdem beschädigte das umherfliegende Getriebe ein geparktes Auto. Den Schaden bezifferte die Polizei auf insgesamt rund 22.000 Euro.

dpa/vvö