Cult

Der Krieg gegen Andersdenkende: Deutsches Parlament will medikamentöse Zwangsbehandlung einführen

Im deutschen Parlament findet eine als öffentlich deklarierte Anhörung des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages statt. Es soll über einen Gesetzentwurf debattiert werden, der psychiatrische Zwangsbehandlung legalisieren soll.
Genauer gesagt handelt es sich um den “Entwurf eines Gesetzes zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme”, inklusive “medikamentöser” Zwangsbehandlung, womit u.a. die Zwangsverabreichung von Psychopharmaka gemeint ist, die in Wahrheit keine Medikamente, sondern Stimmungs-, Persönlichkeits- sowie körperverändernde Substanzen sind und bei längerer Einnahme u.a. zu chemischer Kastration, starker Gewichtszunahme, Gefühllosigkeit, Verwirrung und einer erheblich verkürzten Lebenserwartung führen.

Eingeladen sind- abgesehen von den Bundestagsabgeordneten - jene von der Psychiatrie betroffenen Personen, die als Zuschauer “miterleben” dürfen, welche Zwangsmaßnahmen über sie verhängt werden sollen. Wir kommen als polnische Pressevertreter mit offizieller Akkreditierung für Ton- und Bild- Berichterstattung im Bundestag, was bei öffentlichen Versammlungen prinzipiell kein Problem darstellen sollte.

Immerhin ist die Pressefreiheit im deutschen Grundgesetz vermerkt. Ebenso wie insbesondere das Parlament keine Geheimnisse vor den Bürgern haben sollte. Polizisten machen uns jedoch schon bei den ersten Aufnahmen darauf aufmerksam, dass mit Hinweis auf das “Hausrecht” des Vorsitzenden jegliche Aufzeichnungen - noch deutlicher: jede Aufnahme von Beweisen - untersagt seien.
Stormtrooper

Gesponserte Terrorgruppen der CIA in Syrien aktiv

Am Dienstag erklärte das US-Außenministerium eine der wichtigsten Milizen, die in Syrien gegen das Regime von Bashar al-Assad kämpfen, offiziell zur „ausländischen Terrororganisation.“

Die Gruppe ist als Jabhat al-Nusra oder al-Nusra-Front bekannt und gilt weithin als die fähigste Kampforganisation in dem blutigen Bürgerkrieg in Syrien. In letzter Zeit hat sie mindestens drei syrische Militärbasen überrannt und im Osten des Landes Gebiete erobert.

Bei einer Telefonkonferenz mit ausgewählten Vertretern der Medien erklärte ein anonymer Beamter des Außenministeriums die Entscheidung damit, dass al-Nusra für „hunderte von Angriffen“ verantwortlich ist, „fast 600 in Großstädten in ganz Syrien, bei denen zahlreiche unschuldige Syrer verletzt oder getötet wurden.“

Zuvor hatte die Sprecherin des US-Außenministeriums Victoria Nuland in einer Stellungnahme erklärt: „Al-Nusra versucht, sich als Teil der legitimen Widerstandsbewegung in Syrien darzustellen. In Wirklichkeit versucht AQI (Al Qaida im Irak), mit dieser Gruppe die Kontrolle über den Kampf des syrischen Volkes für seine eigenen bösartigen Ziele zu übernehmen.“
Blue Planet

November 2012: Superstürme, irrsinnige Tornados, schwere Überschwemmungen, starke Erdbeben und sich rot verfärbende Meere

Super-Stürme, irrsinnige Tornados, schwere Überschwemmungen, starke Erdbeben und sich rot verfärbende Meere... ein weiterer Monat von Erdveränderungen auf der Großen Blauen Kugel. (Video auf Englisch):

Info

Krieg und Naturgas: die israelische Invasion und Gazas küstennahe Gasfelder

Die militärische Invasion israelischer Truppen in den Gazastreifen hat einen direkten Zusammenhang mit der Kontrolle und dem Besitz der strategischen Gasreserven vor der Küste.

Dies ist ein Eroberungskrieg. Entdeckt wurden die ausgedehnten Gasreserven vor der Küste im Jahr 2000.
British Gas (BG Group) und ihrem Partner, der in Athen ansässigen internationalen Consolidated Contractors International Company (CCC), die den libanesischen Sabbagh und Khouri-Familien gehört, wurden die Öl- und Gasausbeutungsrechte in einem 25Jahres-Abkommen gewährt, das im November 1999 mit der Palästinensischen Behörde unterzeichnet worden war.
Gazas Gasfelder

Karte 1
Die Rechte der küstennahen Gasfelder sind aufgeteilt: British Gas (60%); Consolidated Contractors (CCC) (30%); und der Investment Fund der Palästinensischen Behörde (10%). (nach Haaretz vom 21.10.07)

Das PA-BG-CCC-Abkommen schließt Feldentwicklung und den Bau einer Gas-Pipeline ein (Middle East Economic Digest, 5.1.01)

Die BG-Lizenz deckt das ganze küstennahe Gaza-Gebiet ab, das an mehrere israelische Gaseinrichtungen angrenzt. Es sollte bemerkt werden, dass 60% der Gasreserven entlang der Gaza-Israel-Küste zu Palästina gehören.
Colosseum

Brzeziński beklagt das politische Aufwachen und Aufkeimen von Opposition der Bürger gegen die Eliten als Gefahr für die Neue Weltordnung

Der frühere amerikanische Nationale Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński warnte vor Kurzem in einer Rede in Polen die Eliten, eine weltweite »Widerstands«bewegung gegen »Kontrolle von außen«, die von einem »vom Volk getragenen Aktivismus« befördert werde, gefährde das Projekt einer Neuen Weltordnung.
Zbigniew Brzeziński
© picture-alliance
Zbigniew Brzeziński
Brzeziński bezeichnete die Vorstellung, das 21. Jahrhundert sei das »Amerikanische Jahrhundert«, als »verbreitete Illusion«. Aufgrund der sich beschleunigenden sozialen Veränderungen durch praktisch in Echtzeit arbeitende Massenkommunikationsmittel wie Radio, Fernsehen und das Internet, die zu einem immer stärker werdenden »allgemeinen Erwachen eines weitverbreiteten politischen Bewusstseins« geführt hätten, sei eine amerikanische Vorherrschaft nicht länger möglich.

Der frühere nationale Sicherheitsberater (1977-1981 unter Präsident Carter) fügte hinzu, es zeige sich: Dieses »Anwachsen weltweiter von der Bevölkerung getragener Aktivitäten ist einer von außen auferlegten Vorherrschaft, wie sie das Zeitalter des Kolonialismus und des Imperialismus geprägt hat, abträglich«. Ein »anhaltender und von starken Überzeugungen und Motiven getragener und in der Bevölkerung verankerter Widerstand von Menschen, die politisch erwacht sind und aus historischen Gründen eine Kontrolle von außen ablehnen, ist nachweisbar immer schwerer zu unterdrücken«, schlussfolgerte er.
V

Anonymous hackt hunderte israelischer Webseiten, löscht Datensätze des Außenministeriums, um Gaza zu helfen

OpIsrael, Anonymus
© Unbekannt
Die Anonymous-Hacker haben mehrere Angriffe auf die israelischen Webseiten verübt. Infolge dessen wurden einige Webseiten lahmgelegt, die anderen wurden mit den pro-palästinensischen Slogans versehen. Die Anonymous-Hacker erklären, sie starteten eine Aktion unter einem Codenamen Oplsrael, weil die israelische Regierung angedroht hat, alle Telekommunikationsverbindungen für Gazastreifen in die Außenwelt zu stornieren. In der Erklärung von Anonymous steht, dass Israel damit alle zulässigen Grenzen überschritten hat.

„Wir sind Anonymous und solange wir das Internet überwachen, bleibt es auch bestehen“, steht in der Erklärung der Gruppe.

Die Anonymous-Gruppe veröffentlichte darüber hinaus eine kurze Anleitung für die Palästinenser Gazastreifens, in der die unterschiedlichsten Wege der Kommunikationswiederherstellung mit der Außenwelt für den Fall, wenn es keine Internet-Verbindung besteht bzw. keine Telefonie geben soll, beschrieben werden.
Gold Seal

Kenneth O'Keefe trifft den Nagel auf den Kopf: Das israelische Regime ist psychopathisch

Sott Redaktion: Dieses Video ist auf Englisch


Hier sind einige von de.Sott.net übersetzte Auszüge von Ken O'Keefes Aussagen:
Zu aller erst einmal gibt es kein Massaker in Israel, von was für einem Massaker sprechen Sie? Wenn wir über die viertgrößte Militärmacht in der Welt reden, die die neuesten High Tech Waffen besitzt und gegen eine relativ wehrlose Bevölkerung vorgeht, die nicht mehr als diese hochgejubelten Feuerwerkskörper in Form dieser ungesteuerten Raketen hat, um sich zu verteidigen und die weniger als 10 Menschen in den vergangenen vielen Jahren getötet haben, wie kann es dann möglich sein, dass dieser Mann [Daniel Pipes] damit davon kommen kann zu behaupten, dass es ein Massaker auf der israelischen Seite gibt? Es gibt kein Massaker auf der israelischen Seite, es gibt nichts anderes als anhaltende Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen verübt von den Israelis gegen eine wehrlose Bevölkerung, die mehr als 800.000 Kinder in Gaza mit einschließt. Es ist absolut absurd, dass diese Argumente überhaupt fortgeführt werden können und dass dieser Mann diese Worte überhaupt aussprechen kann. Absolut beschämend! Fakt ist, dass all das in dem ursprünglichen Verbrechen wurzelt, das den Palästinensern ihr rechtmäßiges Land von den Israelis und der UN-Erklärung gestohlen wurde und dann Land an weniger als 15% der palästinensischen Bevölkerung gegeben wurde und schlussendlich Israel ein Land schenkte. Sie haben überhaupt kein Recht auf dieses Land, und dies ist das ursprüngliche Verbrechen und es ist genau wegen diesem Verbrechen, dass wir Vergeltungsschläge bis zum heutigen Tage sehen.
Ich hoffe, dass Ägypten sich nicht entehrt, so wie sie es unter Mubarak für mehr als 30 Jahre getan haben. Ihre arabischen Brüder und Schwestern in Palästina und ihre christlichen Brüder und Schwestern in Palästina verdienen den Respekt und die Liebe und die Loyalität, die jeder einzelne vernünftige Mensch den Palästinensern gegenüber zeigen sollte, die nunmehr seit über 60 Jahren eine kriminelles, psychopathisches, rassistisches Wesen ertragen müssen, das jedes Stück Land verschlungen und konsumiert hat, das es bekommen konnte und straffrei Menschen umbringt, dank des Schutzes der Vereinigten Staaten und der EU.
Cloud Lightning

Extremes Wetter ging dem Untergang der Maya-Kultur voraus

Jahrhunderte lang erblühte die Kultur der Maya in Mittelamerika - doch vor knapp tausend Jahren ging sie zugrunde. In Tropfsteinhöhlen haben Forscher eine Art Regenkalender entdeckt. Die Ablagerungen zeigen zwei fatale Dürrephasen.
Maya-Ruinen, Yucatan, Mexiko
© DPA
Maya-Ruinen in Yucatan, Mexiko: Blühendes Reich vor mehr als tausend Jahren.
Hamburg - Eigentlich schienen die Maya gut gewappnet: Mit Kanälen und Dämmen fingen sie Regenwasser auf, über Speicher und Filtersysteme versorgten sie sich in Trockenzeiten. Doch auch die ausgeklügelte Technik konnten ihnen nicht helfen. Immer wiederkehrende Dürreperioden bedeuteten das Aus für die Kultur, berichten Forscher im Wissenschaftsmagazin Science.

Die Wissenschaftler zeichnen das Bild eines langsamen Untergangs. Immer neue Dürreperioden hätten die Maya zunächst geschwächt, berichten die Wissenschaftler um Douglas Kennett von der Pennsylvania State University. Schließlich verschwand das Volk ganz.

Kommentar: Überrascht es uns, dass selbst in diesem Mainstream-Artikel von menschengemachtem Klimawandel gesprochen wird?

In einem englischen Artikel zum gleichen Thema stellt der Autor Bruce Winterhalder die Frage, ob wir der gleichen Gefahr gegenüberstehen wie die klassischen Maya zu ihrer Zeit. Und die Antwort auf diese Frage lautet ja, und sogar in noch größerem Ausmaß. Jene, die nicht aus der Geschichte lernen, sind dazu verdammt sie zu wiederholen. Unsere politischen Eliten wissen das, tun jedoch alles in ihrer Macht, die Massen darüber im Dunkeln zu lassen, oder sie durch fabrizierte Terrorbedrohungen, blutige und teure Kriege, Zirkus in Form von Wahlen, usw., abzulenken. Tatsache ist, dass sich etwas Unheilvolles nähert, und es handelt sich nicht nur um die Rückkehr der Eiszeit, sondern auch um die stetig ansteigende Aktivität von Meteoriten-/Kometenfragmenten, die zu einem globalen Kollaps der Zivilisation, so wie wir sie kennen, führen wird.

Lesen Sie die folgenden Artikel um mehr zu erfahren:

Reading Celestial Intentions Through the Wrong End of the Telescope: Missiles, UFOs and the Cold War
Herrschaft des Feuers: Meteoriten, Waldbrände, planetarisches Chaos und das sechste Aussterben
Chemtrails, Desinformation und das Sechste Aussterben
Eintreffend! Meteor oder Kometenfragment explodiert über Südwesten der USA - Anlass für "Raketen"- Cover Up der US-Armee

War Whore

Friedensnobelpreisträger Obama bombardiert Jemen - Stunden nach seiner Wiederwahl

obama
© Unknown
Nicht einmal ein Tag ist vergangen, bevor der wiedergewählte Präsident Obama den Befehl gab, Jemen mit Drohnen anzugreifen.

Huffington Post:


Am Mittwoch morgen als viele Amerikaner die Wahlergebnisse und Wählerbefragungen von dem wiedergewählten Präsidenten Barack Obama von der vorangegangenen Nacht durchschauten, sind einige Twitter feeds ins Lampenlicht gerückt. Als Beobachter, die sich näher mit Jemen befassen, ein anderes präsidiales Ereignis verkündeten: Eine offenkundiger amerikanischer Drohnenangriff hat einige Menschen in diesem Land getötet.
Es gab keine Sicherheit, dass dieser Angriff tatsächlich von Amerikanern durchgeführt wurde, oder es überhaupt ein Drohnenangriff war, auch wenn dieser Angriff alles Zeichen eines solchen hatte.

"Alle Zeichen (in der Dunkelheit, Vermutungen von Ortsansässigen, Ziel) deuten auf einen Angriff auf Sanhan durch eine US-Drohne hin". Schrieb der in Jemen ansässige freie Journalist Adam Baron auf Twitter.

Etliche andere Beobachter stimmten dem zu.

Anfragen an das Weiße Haus für ein Kommentierung, wurden nicht beantwortet. Wenn es ein amerikanischer Angriff war, konnte dieser natürlich nur mit Zustimmung von Obama autorisiert gewesen sein.
MIB

COINTELPRO -Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internetforums

Wir haben bereits verschiedentlich auf das Problem der Störung sinnvoller Diskussionen im Internet hingewiesen. Ein anonymer Verfasser veröffentlichte nun auf der Internetseite Pastebin einen wichtigen Bericht zu Manipulationstechniken. Von seiner Struktur und Aufmachung her handelt es sich um ein bisher geheimes Memorandum einer Sicherheits- oder Strafverfolgungsbehörde, auch wenn wir uns nicht für die Authentizität des Dokuments verbürgen können, weil wir nicht sicher wissen, ob es tatsächlich von einem »Whistleblower«der Öffentlichkeit preisgegeben wurde.
Social Network
Wir mussten aber bereits verschiedentlich miterleben, wie die hier beschriebenen Techniken dazu benutzt wurden, Diskussionen im Internet zu stören. Auch wenn das Dokument möglicherweise nur den Stil und die Machart einer tatsächlichen Denkschrift nachahmt, enthält es doch wertvolle Informationen, die allen Internetnutzern bekannt sein sollten. Im Folgenden das Dokument in voller Länge:

Eine Handreichung für Gentlemen zur Störung von Internet-Foren

Es gibt verschiedene Methoden, ein Internetforum ungeachtet seines Themas oder seiner Mitglieder zu kontrollieren und zu manipulieren. Wir werden jede einzeln erläutern und aufzeigen, dass schon mit relativ wenigen Personen tatsächlich eine wirksame Kontrolle über ein »unkontrolliertes Forum« erlangt werden kann.

Kommentar: Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch diesen Artikel: Anleitung zum Enttarnen von COINTELPRO-Agenten

Zitat:
Geheimdienste, Polizei und andere Organisationen können und werden jede Gruppe infiltrieren, die eine Bedrohung für das etablierte System darstellt. Zu diesem Zweck haben sie bereits Scheinorganisationen eingerichtet. Der Zweck solcher Organisationen ist, jede echte Volksbewegung zu verhindern, die für Gerechtigkeit, Frieden oder den Freien Willen eintritt.


Top