Colosseum

Brzeziński beklagt das politische Aufwachen und Aufkeimen von Opposition der Bürger gegen die Eliten als Gefahr für die Neue Weltordnung

Der frühere amerikanische Nationale Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński warnte vor Kurzem in einer Rede in Polen die Eliten, eine weltweite »Widerstands«bewegung gegen »Kontrolle von außen«, die von einem »vom Volk getragenen Aktivismus« befördert werde, gefährde das Projekt einer Neuen Weltordnung.
Zbigniew Brzeziński
© picture-alliance
Zbigniew Brzeziński
Brzeziński bezeichnete die Vorstellung, das 21. Jahrhundert sei das »Amerikanische Jahrhundert«, als »verbreitete Illusion«. Aufgrund der sich beschleunigenden sozialen Veränderungen durch praktisch in Echtzeit arbeitende Massenkommunikationsmittel wie Radio, Fernsehen und das Internet, die zu einem immer stärker werdenden »allgemeinen Erwachen eines weitverbreiteten politischen Bewusstseins« geführt hätten, sei eine amerikanische Vorherrschaft nicht länger möglich.

Der frühere nationale Sicherheitsberater (1977-1981 unter Präsident Carter) fügte hinzu, es zeige sich: Dieses »Anwachsen weltweiter von der Bevölkerung getragener Aktivitäten ist einer von außen auferlegten Vorherrschaft, wie sie das Zeitalter des Kolonialismus und des Imperialismus geprägt hat, abträglich«. Ein »anhaltender und von starken Überzeugungen und Motiven getragener und in der Bevölkerung verankerter Widerstand von Menschen, die politisch erwacht sind und aus historischen Gründen eine Kontrolle von außen ablehnen, ist nachweisbar immer schwerer zu unterdrücken«, schlussfolgerte er.
V

Anonymous hackt hunderte israelischer Webseiten, löscht Datensätze des Außenministeriums, um Gaza zu helfen

OpIsrael, Anonymus
© Unbekannt
Die Anonymous-Hacker haben mehrere Angriffe auf die israelischen Webseiten verübt. Infolge dessen wurden einige Webseiten lahmgelegt, die anderen wurden mit den pro-palästinensischen Slogans versehen. Die Anonymous-Hacker erklären, sie starteten eine Aktion unter einem Codenamen Oplsrael, weil die israelische Regierung angedroht hat, alle Telekommunikationsverbindungen für Gazastreifen in die Außenwelt zu stornieren. In der Erklärung von Anonymous steht, dass Israel damit alle zulässigen Grenzen überschritten hat.

„Wir sind Anonymous und solange wir das Internet überwachen, bleibt es auch bestehen“, steht in der Erklärung der Gruppe.

Die Anonymous-Gruppe veröffentlichte darüber hinaus eine kurze Anleitung für die Palästinenser Gazastreifens, in der die unterschiedlichsten Wege der Kommunikationswiederherstellung mit der Außenwelt für den Fall, wenn es keine Internet-Verbindung besteht bzw. keine Telefonie geben soll, beschrieben werden.
Gold Seal

Kenneth O'Keefe trifft den Nagel auf den Kopf: Das israelische Regime ist psychopathisch

Sott Redaktion: Dieses Video ist auf Englisch


Hier sind einige von de.Sott.net übersetzte Auszüge von Ken O'Keefes Aussagen:
Zu aller erst einmal gibt es kein Massaker in Israel, von was für einem Massaker sprechen Sie? Wenn wir über die viertgrößte Militärmacht in der Welt reden, die die neuesten High Tech Waffen besitzt und gegen eine relativ wehrlose Bevölkerung vorgeht, die nicht mehr als diese hochgejubelten Feuerwerkskörper in Form dieser ungesteuerten Raketen hat, um sich zu verteidigen und die weniger als 10 Menschen in den vergangenen vielen Jahren getötet haben, wie kann es dann möglich sein, dass dieser Mann [Daniel Pipes] damit davon kommen kann zu behaupten, dass es ein Massaker auf der israelischen Seite gibt? Es gibt kein Massaker auf der israelischen Seite, es gibt nichts anderes als anhaltende Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen verübt von den Israelis gegen eine wehrlose Bevölkerung, die mehr als 800.000 Kinder in Gaza mit einschließt. Es ist absolut absurd, dass diese Argumente überhaupt fortgeführt werden können und dass dieser Mann diese Worte überhaupt aussprechen kann. Absolut beschämend! Fakt ist, dass all das in dem ursprünglichen Verbrechen wurzelt, das den Palästinensern ihr rechtmäßiges Land von den Israelis und der UN-Erklärung gestohlen wurde und dann Land an weniger als 15% der palästinensischen Bevölkerung gegeben wurde und schlussendlich Israel ein Land schenkte. Sie haben überhaupt kein Recht auf dieses Land, und dies ist das ursprüngliche Verbrechen und es ist genau wegen diesem Verbrechen, dass wir Vergeltungsschläge bis zum heutigen Tage sehen.
Ich hoffe, dass Ägypten sich nicht entehrt, so wie sie es unter Mubarak für mehr als 30 Jahre getan haben. Ihre arabischen Brüder und Schwestern in Palästina und ihre christlichen Brüder und Schwestern in Palästina verdienen den Respekt und die Liebe und die Loyalität, die jeder einzelne vernünftige Mensch den Palästinensern gegenüber zeigen sollte, die nunmehr seit über 60 Jahren eine kriminelles, psychopathisches, rassistisches Wesen ertragen müssen, das jedes Stück Land verschlungen und konsumiert hat, das es bekommen konnte und straffrei Menschen umbringt, dank des Schutzes der Vereinigten Staaten und der EU.
Cloud Lightning

Extremes Wetter ging dem Untergang der Maya-Kultur voraus

Jahrhunderte lang erblühte die Kultur der Maya in Mittelamerika - doch vor knapp tausend Jahren ging sie zugrunde. In Tropfsteinhöhlen haben Forscher eine Art Regenkalender entdeckt. Die Ablagerungen zeigen zwei fatale Dürrephasen.
Maya-Ruinen, Yucatan, Mexiko
© DPA
Maya-Ruinen in Yucatan, Mexiko: Blühendes Reich vor mehr als tausend Jahren.
Hamburg - Eigentlich schienen die Maya gut gewappnet: Mit Kanälen und Dämmen fingen sie Regenwasser auf, über Speicher und Filtersysteme versorgten sie sich in Trockenzeiten. Doch auch die ausgeklügelte Technik konnten ihnen nicht helfen. Immer wiederkehrende Dürreperioden bedeuteten das Aus für die Kultur, berichten Forscher im Wissenschaftsmagazin Science.

Die Wissenschaftler zeichnen das Bild eines langsamen Untergangs. Immer neue Dürreperioden hätten die Maya zunächst geschwächt, berichten die Wissenschaftler um Douglas Kennett von der Pennsylvania State University. Schließlich verschwand das Volk ganz.

Kommentar: Überrascht es uns, dass selbst in diesem Mainstream-Artikel von menschengemachtem Klimawandel gesprochen wird?

In einem englischen Artikel zum gleichen Thema stellt der Autor Bruce Winterhalder die Frage, ob wir der gleichen Gefahr gegenüberstehen wie die klassischen Maya zu ihrer Zeit. Und die Antwort auf diese Frage lautet ja, und sogar in noch größerem Ausmaß. Jene, die nicht aus der Geschichte lernen, sind dazu verdammt sie zu wiederholen. Unsere politischen Eliten wissen das, tun jedoch alles in ihrer Macht, die Massen darüber im Dunkeln zu lassen, oder sie durch fabrizierte Terrorbedrohungen, blutige und teure Kriege, Zirkus in Form von Wahlen, usw., abzulenken. Tatsache ist, dass sich etwas Unheilvolles nähert, und es handelt sich nicht nur um die Rückkehr der Eiszeit, sondern auch um die stetig ansteigende Aktivität von Meteoriten-/Kometenfragmenten, die zu einem globalen Kollaps der Zivilisation, so wie wir sie kennen, führen wird.

Lesen Sie die folgenden Artikel um mehr zu erfahren:

Reading Celestial Intentions Through the Wrong End of the Telescope: Missiles, UFOs and the Cold War
Herrschaft des Feuers: Meteoriten, Waldbrände, planetarisches Chaos und das sechste Aussterben
Chemtrails, Desinformation und das Sechste Aussterben
Eintreffend! Meteor oder Kometenfragment explodiert über Südwesten der USA - Anlass für "Raketen"- Cover Up der US-Armee

War Whore

Friedensnobelpreisträger Obama bombardiert Jemen - Stunden nach seiner Wiederwahl

obama
© Unknown
Nicht einmal ein Tag ist vergangen, bevor der wiedergewählte Präsident Obama den Befehl gab, Jemen mit Drohnen anzugreifen.

Huffington Post:


Am Mittwoch morgen als viele Amerikaner die Wahlergebnisse und Wählerbefragungen von dem wiedergewählten Präsidenten Barack Obama von der vorangegangenen Nacht durchschauten, sind einige Twitter feeds ins Lampenlicht gerückt. Als Beobachter, die sich näher mit Jemen befassen, ein anderes präsidiales Ereignis verkündeten: Eine offenkundiger amerikanischer Drohnenangriff hat einige Menschen in diesem Land getötet.
Es gab keine Sicherheit, dass dieser Angriff tatsächlich von Amerikanern durchgeführt wurde, oder es überhaupt ein Drohnenangriff war, auch wenn dieser Angriff alles Zeichen eines solchen hatte.

"Alle Zeichen (in der Dunkelheit, Vermutungen von Ortsansässigen, Ziel) deuten auf einen Angriff auf Sanhan durch eine US-Drohne hin". Schrieb der in Jemen ansässige freie Journalist Adam Baron auf Twitter.

Etliche andere Beobachter stimmten dem zu.

Anfragen an das Weiße Haus für ein Kommentierung, wurden nicht beantwortet. Wenn es ein amerikanischer Angriff war, konnte dieser natürlich nur mit Zustimmung von Obama autorisiert gewesen sein.
MIB

COINTELPRO -Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internetforums

Wir haben bereits verschiedentlich auf das Problem der Störung sinnvoller Diskussionen im Internet hingewiesen. Ein anonymer Verfasser veröffentlichte nun auf der Internetseite Pastebin einen wichtigen Bericht zu Manipulationstechniken. Von seiner Struktur und Aufmachung her handelt es sich um ein bisher geheimes Memorandum einer Sicherheits- oder Strafverfolgungsbehörde, auch wenn wir uns nicht für die Authentizität des Dokuments verbürgen können, weil wir nicht sicher wissen, ob es tatsächlich von einem »Whistleblower«der Öffentlichkeit preisgegeben wurde.
Social Network
Wir mussten aber bereits verschiedentlich miterleben, wie die hier beschriebenen Techniken dazu benutzt wurden, Diskussionen im Internet zu stören. Auch wenn das Dokument möglicherweise nur den Stil und die Machart einer tatsächlichen Denkschrift nachahmt, enthält es doch wertvolle Informationen, die allen Internetnutzern bekannt sein sollten. Im Folgenden das Dokument in voller Länge:

Eine Handreichung für Gentlemen zur Störung von Internet-Foren

Es gibt verschiedene Methoden, ein Internetforum ungeachtet seines Themas oder seiner Mitglieder zu kontrollieren und zu manipulieren. Wir werden jede einzeln erläutern und aufzeigen, dass schon mit relativ wenigen Personen tatsächlich eine wirksame Kontrolle über ein »unkontrolliertes Forum« erlangt werden kann.

Kommentar: Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch diesen Artikel: Anleitung zum Enttarnen von COINTELPRO-Agenten

Zitat:
Geheimdienste, Polizei und andere Organisationen können und werden jede Gruppe infiltrieren, die eine Bedrohung für das etablierte System darstellt. Zu diesem Zweck haben sie bereits Scheinorganisationen eingerichtet. Der Zweck solcher Organisationen ist, jede echte Volksbewegung zu verhindern, die für Gerechtigkeit, Frieden oder den Freien Willen eintritt.


Fireball

Video-Tagebuch extremer Wetterereignisse und anderer seltsamer Phänomene im Oktober 2012

Schnee im Frühling Australiens. Überschwemmungen in Grossbritannien, Nigeria, im Süden Spaniens und der USA. Feuerbälle, die überall gesichtet wurden. Tornados und heftiger Wind in Südfrankreich. Ein weiterer Zombie-Kannibalen-Angriff, diesmal in China. Ein Hurrikan im Nordosten der USA. UFOs, welche in Vulkane eintauchen. Starke Erdbeben, plötzliche Erdfälle die Leute verschlingen und töten in China... Es ist ein weiterer bizarrer Monat auf dem Planeten Erde gewesen.

Cult

Genetisch modifizierte Menschen - ein Alptraum ist wahr geworden

Wer glaubt, dass die Gen-Industrie sich „nur“ mit der genetischen Modifizierung von Nahrungsmitteln begnügt (= Stichwort “Grüne Gentechnik“), der befindet sich auf einem genetisch modifizierten Holzweg. Wer mutmaßt, dass auch Menschen bald Zielscheibe von genetischen Modifizierungen werden, der ist leider nicht ganz auf dem Laufenden, denn: diese Zukunft hat schon vor mehr als 10 Jahren begonnen. Unglaublich, aber wahr. Vorreiter in dieser Disziplin: wie fast immer die Vereinigten Starter von Amerika (USA).
clones
© Desconocido
Es ist wohl nicht besonders viel Aufhebens gemacht worden seinerzeit von der Sensation. Denn genetische Manipulationen am Menschen waren bei den meisten Menschen nicht auf deren Positiv-Liste zu finden. Die Angst vor humanen Genetik-Robotern war und ist immer noch zu groß, als dass man mit solchen Aktivitäten Freunde unter der Bevölkerung und teilweise auch Politik gewinnen könnte. Also macht man das, was man machen will, einfach unter Ausschluss der Öffentlichkeit und präsentiert seine Ergebnisse eher kleinlaut einer interessierten Fachwelt.

Nach mehr als 10 Jahren ist es dann doch herausgekommen. Genetische Manipulationen am Menschen sind gemacht worden (http://www.dailymail.co.uk/news/article-43767/Worlds-GM-babies-born.html. Eine deutsche Übersetzung unter https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/10/die-weltweit-ersten-genetisch-modifizierten-menschen-wurden-kreiert/) und deren Ergebnisse sind auch veröffentlicht worden.
Hourglass

Worauf bereitet sich die Regierung vor? FEMA wird in Gesetzesentwurf zur »Planung [für Ereignisse mit] hohen Opferzahlen« verpflichtet

Zur gleichen Zeit, als Millionen von Amerikanern im Fernsehen die Debatte zwischen der Elefanten-Marionette und der Esel-Marionette [der Elefant ist das Symbol der US-Republikaner, der Esel das der Demokraten] verfolgten, legte der US-Kongress still und heimlich einen Entwurf für ein neues Gesetz vor, durch das die Federal Emergency Management Agency (FEMA) dazu verpflichtet würde, im ganzen Land Vorbereitungen für Ereignisse mit hohen Opferzahlen (im Originalton: »mass fatality planning«) zu treffen.
FEMA
Durch die Resolution [H.R.] 6566 des US-Repräsentantenhauses, die auch als Mass Fatality Planning and Religious Considerations Act bekannt ist, würde das bestehende Gesetz, der Homeland Security Act of 2002, geändert, so dass die FEMA verpflichtet würde, umgehend
»Planungen für [Ereignisse mit] hohen Opferzahlen« vorzunehmen, um auf größere Ereignisse oder Serien von Ereignissen vorbereitet zu sein, bei denen zahllose Menschen ums Leben kämen.

Gemäß Resolution H.R. 6566, die von der kalifornischen demokratischen Abgeordneten Laura Richardson eingebracht wurde, soll der Leiter der FEMA - das ist momentan William Craig Fugate - bei Ereignissen mit hohen Opferzahlen für »Leitung und Koordination« zuständig sein. Solche Ereignisse können Naturkatastrophen, Terroranschläge oder auch »andere von Menschen verursachte Katastrophen« sein.
Pirates

EU hat Nobelpreis an sich selbst verliehen und die Geschichte des Nobelpreises als ein politisches Werkzeug

Dass sich das Nobelpreiskomitee mit dem Friedensnobelpreis für die Europäische Union erneut unglaubwürdig und lächerlich gemacht hat, ist ja nichts Neues. Neu dagegen ist, dass sich mit der Europäischen Union ein Preisträger den Preis quasi gleich selber verleiht. Der Vorsitzende des Nobelpreiskomitees ist gleichzeitig Generalsekretär des Europarats.
Europarat
Dass der Friedensnobelpreis längst zu einem politischen Werkzeug verkommen ist, ist ja kein Geheimnis. Regelmäßig werden damit global erwünschte Entscheidungsträger oder politische Strömungen bzw. Organisationen gestärkt. Zuvor verlieh das Nobelpreiskomitee den Preis bereits dubiosen Gestalten wie dem globalen Strippenzieher und Bilderberger Henry Kissinger, dem Kriegspräsidenten Barack Obama sowie politischen Provokateuren wie der jemenitischen Oppositionellen und US-Verbündeten Tawakkul Karman. Dabei geht es keineswegs um Verdienste für den Frieden, sondern um politische Zwecke.
Top