Chalkboard

Mittelschicht in der Krise - die USA machen es vor, die EU folgt

Verdienen Sie mehr als 27 520 Dollar pro Jahr? Herzlichen Glückwunsch, damit liegen Sie in Amerika oberhalb des Durchschnitts. Falls Sie das nicht glauben, sehen Sie sich hier die Gehaltsstatistiken der Sozialversicherung an. Natürlich reichen 27 520 Dollar heutzutage nicht aus, den »amerikanischen Traum« zu leben. Nach Steuern bleiben einem da weniger als 2000 Dollar pro Monat - das dürfte kaum reichen, um einen Immobilienkredit zu begleichen, die Raten fürs Auto und die Beiträge für eine Krankenversicherung zu bezahlen sowie die Ausgaben zu bestreiten für Lebensmittel, Kleidung und was Ihre Familie sonst noch so benötigen mag.

© Quelle: Kopp Online
Das ist auch einer der Gründe dafür, warum heutzutage in den meisten Familien beide Eltern arbeiten. Manchmal haben beide Elternteile sogar mehrere Jobs, um irgendwie über die Runden zu kommen. Im Laufe der Jahre sind die Lebenskosten fleißig gestiegen, unsere Gehälter leider nicht. Das hat zu einem beständigen Abschmelzen der Mittelschicht geführt. Früher einmal konnten sich amerikanische Familien ein hübsches Häuschen leisten, mehrere Autos und einen netten Urlaub jedes Jahr. Als ich aufwuchs, war gefühlt praktisch jeder in der Mittelschicht. Heute dagegen bleibt der »amerikanische Traum« für immer mehr Amerikaner nur ein schöner Traum. Vor unseren Augen stirbt die Mittelschicht weg.

Kommentar: Allem Anschein nach bereitet sich die amerikanische Regierung auf einen Kollaps vor. Auch in Europa gibt es derartige Bestrebungen, zum Beispiel in der Schweiz - hier legt man den Menschen mittlerweile sogar nahe, sich Notvorräte anzulegen.

Für die Bürger ist es an der Zeit, die Zeichen der Zeit richtig zu deuten und sich auf dieses Szenario vorzubereiten.

Fireball

UFOs oder Meteoriten-Bombardements? NASA-Studie zu Sichtungen in der Antike

teufelsmurmeln
© CHRIS MCCALL/AFP/Getty Images
Die "Teufelsmurmeln" nahe Wycliffie in Australien sind ein Ort, von dem Ufologen behaupten, dass hier häufiger Außerirdische landen
UFOs im alten Rom?

Es gibt eine Studie der Nasa, die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt!

2007 nahm Richard Stothers die UFO-Sichtungen der Antike unter die Lupe. Basierend auf historischen Aufzeichnungen verglich er sie mit UFO-Berichten von Heute. Er kam zu dem Schluss: Egal was dahinter steckt und ob man an UFOs glaubt oder nicht - die Phänomene von Einst und Jetzt ähneln sich verblüffend. Stothers achtete speziell darauf, dass Verwechslungen mit anderen atmosphärischen Erscheinungen ausgeschlossen waren - und fand eine Reihe ernstzunehmender UFO-Sichtungen bei Plinius und Co.

Kommentar: Kometen-Bombardements waren offenbar auch in der Vergangenheit gang und gäbe. Siehe "Kometen und Katastrophen" Artikel-Serie von Sott.net . Nur sind die Beschreibungen nicht sehr akkurat, da die antiken Schreiber selbst -- und/oder ihre Übersetzer -- diese Phänomene falsch identifizierten.

Bacon

Dokumentation: Die Paleo- oder Steinzeit-Diät - Eine Ernährungsform mit positiver Wirkung

ketogen, Ketose, Paläo, Paleo, Fleisch,

Kommentar: Die Dokumentation liefert sehr gute Ansätze, doch ist Gluten absolut nicht zu empfehlen und eine große Salzmenge ist auch nicht ungesund. Informieren Sie sich auch über die ketogene Ernährung in dem folgenden Artikel:

Die unbekannten Vorteile der ketogenen Ernährung

Binoculars

Ost-Ukraine: Kontakt zu OSZE Beobachtern abgerissen, pro-russisches Volk wird von eigener Kiew-Regierung aus der Luft angegriffen

Donezk - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat am Mittwoch vorübergehend den Kontakt zu einer weiteren Beobachtergruppe in der Ostukraine verloren. Zwischenzeitlich war unklar, ob die elf Mitarbeiter in Sicherheit waren.

Die Beobachter waren in drei Fahrzeugen auf dem Weg in die Großstadt Dnjepropetrowsk rund 250 Kilometer westlich von Donezk, als sie an einem Kontrollposten gestoppt wurden. Sie kehrten später nach Donezk zurück. In der Region werden seit Montag vier weitere OSZE-Beobachter vermisst.

Ukrainische Regierungseinheiten und prorussische Separatisten lieferten sich den zweiten Tag in Folge Gefechte am Flughafen der Millionenstadt Donezk. In der Gegend seien Schüsse zu hören, teilte die Verwaltung der Industriemetropole mit. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wurde eine Militäreinrichtung auch mit Granatwerfern angegriffen. Der künftige Präsident Petro Poroschenko sagte der Bild-Zeitung, die russisch geprägte Region befinde sich im «Kriegszustand».


Kommentar: Ein Video, das auf YouTube gepostet wurde, zeigt Ukrainische Jets, die die pro-russische Region am Montag angriffen:





Hier geht es ganz klar um die westliche Macht, ausstrahlend von den USA, die die östliche Macht, ausgehend von Russland, einnehmen möchte. Die Ukraine ist durch ihren geographischen Ort in diesen Kampf der Kräfte gekommen. Es ist damit ganz klar, dass die USA die Kiev-Regierung unterstützt (siehe weiter unten) und nach "Westen ziehen" will. Damit werden alle, die zum "Osten tendieren", automatisch zum Feind. Und genau das ist es, was wir in den Medien beobachten, obwohl die Medien die Rollen verdrehen. Da die deutschsprachigen Medien klar westlich ausgerichtet sind und stark von den USA beeinflusst werden, wird das östliche Volk, das völlig legitim zu Russland tendiert, als "Separatisten", "Terroristen", "Extremisten", "gewalttätige Anhänger der sogenannten Volksrepubliken" etc. bezeichnet. Bemerken Sie den negativen und manipulierenden Einfluss, den die Endung "...isten" auf die Psyche hat.
USA

Die Lügen und Methoden der amerikanischen Präsidenten und ihrer Puppenspieler


Kommentar: Um zu verstehen, was hier wirklich vor sich geht, lesen Sie:
Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


Vader

Massaker von Odessa: Organisiert durch die Spitze der pro-westlichen Ukraine

Die atlantische Presse besteht weiterhin darauf, dass die Verbrechen vom 2. Mai in Odessa durch einen zufälligen Brand ausgelöst worden wären, obwohl die zur Verfügung stehenden Bilder und Videos keinen Zweifel zulassen: die Opfer wurden gefoltert und dann hingerichtet, bevor man sie verbrannte. Wir veröffentlichen Informationen aus erster Hand über diese unter der direkten und persönlichen Autorität von dem Putschisten-Präsident Olexander Turtschinow und dem israelischen Oligarchen Ihor Kolomojisky geplante Operation.

Der Putschisten-Präsident Olexander Turtschinow leitete das Planungstreffen des Massakers von Odessa.
Die folgenden Offenbarungen kommen von einem Informanten von einer der Repression-behörden des ukrainischen Staatsapparats. Aus naheliegenden Gründen bat er um Anonymität. Es gibt mit Sicherheit Verwaltungs-Offiziere in Kiew, die die Gewalt verurteilen die am 2. Mai 2014 in Odessa und im ganzen Land verübt worden ist. [1]

Nach dem Verlust der Krim und dem Volksaufstand in Mariupol wurde Odessa der einzige Zugang zum Meer des ukrainischen Staates, was aus ihm die zweitwichtigste Stadt des Landes nach Kiew macht.

Kommentar:

Bullseye

Impfschwindel und Profitgier: Polio-Gefahr von der WHO erfunden

Der Himmel fällt uns auf den Kopf! Der Himmel fällt uns auf den Kopf! Wann immer es um Epidemien von Infektionskrankheiten geht, können Sie in einem sicher sein: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schlägt Alarm, ob es gerechtfertigt ist oder nicht. Ein Paradebeispiel ist die neueste Erklärung, wonach Polio eine »Public Health Emergency of International Concern« (PHEIC, Gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite) darstellt.

vaccination
Eine solche Notlage beschreibt die WHO offiziell als »ein außergewöhnliches Ereignis, das durch die internationale Verbreitung der Krankheit ein Risiko für die öffentliche Gesundheit anderer Länder darstellt und möglicherweise eine koordinierte internationale Reaktion erfordert«.

Und was ist dieses »außergewöhnliche Ereignis«, über das wir alle besorgt sein sollten und das die Mainstreammedien gehorsam als »globale gesundheitliche Notlage« darstellen? Die Antwort lautet: 68 Fälle von Polio weltweit. Und von diesen 68 Poliofällen sind 59 in Pakistan aufgetreten.


Kommentar: Informieren Sie sich über die Gefahren von Impfungen:

Cult

Wählen ist sinnlos: Wer wählt ist für die Untaten dieser Parteien mitverantwortlich

Die Blockparteien des Politkartells von CDU, CSU, SPD, Grüne und FDP sind in ihrem Tun und Handeln kaum noch zu unterscheiden, allenfalls im verbalen Getöse. Gemeinsam waren und sind sie dabei, unser Land zu ruinieren.
© Unbekannt
Ein Wahlverweigerer und seine Begründung

Am 9. Oktober 1999 erschien in der FAZ der Leserbrief eines Professors der Medizin mit der Überschrift „Wahlempfehlung gesucht“. Er nahm Stellung zu einem Leitartikel von Georg Paul Hefty über die schon damals geringe, aber noch etwas höhere Wahlbeteiligung als heute. Darin heißt es: Wie gern würde ich wählen, doch niemand vertritt meine Forderungen. Ich bin für Atomenergie, den technischen Fortschritt (Magnetschwebebahn), geringe Energiepreise und insgesamt für das Leistungsprinzip. Ich bin gegen Enteignungen (1945 bis 1949), gegen Kungel und Pfründen und gegen eine immer währende ‚Political correctness’-Betulichkeit. Ich vermisse schmerzlich die dritte tragende Säule unserer Demokratie, die nicht nur partei-, sondern wirklich ungebundene Justiz. Ich such in unseren höchsten Gerichten Könner, keine Genossen. Wen empfiehlt mir Herr Hefty zu wählen? Ich verspreche ihm, ich wähle sofort wieder.“ Nun, vielleicht wird der Professor heute, wenn er noch lebt, bei einer Splitterpartei fündig. Aber wo und wie erfährt er, welche es überhaupt gibt?

Kommentar: George Carlin brachte es auf den Punkt als er sagte:
"(...) Ich wähle nicht - weil ich daran glaube, dass wenn man wählt, man dann kein Recht hat sich zu beschweren. Die Menschen verdrehen das gerne und sagen: "Wenn du nicht wählst, dann hast du kein Recht dich zu beschweren". Wo ist aber die Logik in dieser Aussage?? Wenn du wählst und du damit verlogene und inkompetente Menschen ins Amt bringst die alles vermasseln, dann bist du direkt dafür verantwortlich. Du hast damit das Problem verursacht, du hast sie ins Amt gewählt, du hast kein Recht dich darüber zu beschweren. Ich auf der anderen Seite, als eine Person die nicht gewählt hat, habe jedes Recht mich so laut wie ich will, über die Sauereien zu beschweren, die diese Menschen verursacht haben die du als Wähler ins Amt gebracht hast."

Lesen Sie hierzu auch unseren SOTT Fokus:

Snakes in Suits

Warum lässt John Kerry Syrien nicht in Ruhe und versucht durch Angriffe unter falscher Flagge einen Krieg herbei zu trommeln? Weil er ein Psychopath ist!

Der Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika John Kerry scheint die persönliche Mission zu verfolgen, die Vereinigten Staaten von Amerika in eine Invasion Syriens hineinzuziehen. Zumindest bleibt er entschlossen, weiterhin die Rebellion gegen die syrische Regierung zu unterstützen, bis das Land völlig zerstört ist.

John Kerry: Psychopath im Anzug
Bei ihrem Treffen vergangenen Samstag in London, beschlossen die selbsternannten “Freunde Syriens,” darunter neben den Vereinigten Staaten von Amerika und dem Vereinigten Königreich weitere Modelldemokratien wie Qatar, Saudiarabien und die Türkei, die Unterstützung für diejenigen zu verstärken, die seit drei Jahren gekämpft haben, um die syrische Regierung zu stürzen.

Kommentar: Die Antwort liegt auf der Hand. Kerry und eine ganze Reihe anderer Führungspersöhnlichkeiten in den USA sind Psychopathen. Um zu verstehen, was hier vor sich geht, sollten sie dringend das Buch Politische Ponerologie lesen:
Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


Bulb

Der Kaiser ist nackt! Hetze, Beleidigung und Zensur durch Mainstream-Medien sind im Grunde ein Mittel zur Bewusstwerdung über die Lügen der Politik

Die Mainstream-Medien erklären ihren Rezipienten den Krieg. Das ist ein echter Vorteil. In den letzten Wochen ist immer deutlicher zu erkennen, dass die Systempresse um ihr nacktes Überleben kämpft. Dabei schreckt sie vor Mitteln wie Beleidigung, Verhöhnung und offener Zensur nicht zurück.
Matrix
© Discover Magazine
Viele „Medienschaffende“ werden im Rückblick einst sagen, sie hätten ja nicht anders handeln können. Die Anordnungen seien stets von oben erfolgt. Glücklicherweise wären diese „sympathischen Spinner (Gemeint sind damit die Menschen, die heute von sogenannten Journalisten als Putinversteher, Antisemiten, Esofaschisten, Verschwörungstheoretiker und brauner Mob bezeichnet werden) damals feinsinnig genug, das zu spüren.

Das werden die Medienvertreter einst behaupten. Dann wüssten sie ja sicher auch, dass wir das was wir damals sagten, publizierten und millionenfach reproduzierten, gar nicht so gemeint haben. (Ach so, deshalb löschten sie auch Kommentare des Protestes, wo immer sie konnten). Insofern sei auch nicht verständlich, warum man die „alten Geschichten von damals“ nicht einfach ruhen lassen könne.

Die Antwort darauf lautet: Man kann und wird diese Geschichten dereinst historisch betrachtet deshalb nicht ruhen lassen, weil die Vertreter der Massenmedien Karrieren zerstört, Menschen manipuliert, und für Kriegseinsätze getrommelt haben, welche die Welt in den Abgrund stürzen können. Es geht jetzt, im Jahre 2014, einzig darum, wer besser aufgestellt ist.

Eure Propagandamaschinerie oder das Bewusstsein derer, die ihr helfen sollt, zu kontrollieren. Dabei entblößt ihr euch derartig, dass ihr die Bewusstwerdung unglaublich erleichtert. Eines noch: Die Wahl zwischen „Ja“ oder „Nein“ hat jeder und jede. Immer. Hier ein paar schöne Beispiele dafür, wie die Massenmedien immer mehr Menschen zu der Erkenntnis verhelfen, dass der Kaiser nackt ist:

Kommentar:
Montagsdemos sind der Politik ein Dorn im Auge: Diskreditierung und Rufmord sollen sie zerstören

Lernen Sie hier mehr über die gängigen Manöver der Politik und deren Sprachrohre in ihrem Versuch die Wahrheit mundtot zu machen:

Verschwörungstheorien und psychologische Tricks: Negativbezeichnung dient Diffamierung
Wie funktioniert heutiges Cointelpro? Andersdenkende werden lächerlich gemacht
COINTELPRO -Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines InternetforumCOINTELPRO: Der Kult der überzeugenden Lüge
Anleitung zum Enttarnen von COINTELPRO-Agenten
US Beamter will Internetblogs und Webseiten „infiltrieren“

Top