Bad Guys

Wahnwitzige historische Entscheidung: USA erklärt Russland de facto den Krieg und die Mainstream-Medien schweigen

Amerika hat sich auf Krieg ausgerichtet. Das Szenario eines Dritten Weltkriegs wird in den Planungsabteilungen des Pentagons schon seit mehr als zehn Jahren vorangetrieben, aber nun setzt man ein militärisches Vorgehen gegen Russland auf die »operationelle Ebene«. Sowohl der amerikanische Senat, als auch das Repräsentantenhaus haben Gesetze eingebracht, die den rechtlichen Hintergrund für einen Krieg gegen Russland liefern.
Russland USA Rakete, Kriegstreiber USA
Wir haben es nicht mit einem »Kalten Krieg« zu tun. Die gesamte Sicherheitsarchitektur des Kalten Krieges ist zerstört. Die Ost-West-Diplomatie ist praktisch zusammengebrochen, und hinzu kommt noch eine massive Kriegspropaganda. Die Vereinten Nationen ignorieren die umfassenden Kriegsverbrechen, die von dem westlichen Militärbündnis begangen wurden und werden.

Dass dieses umfassende Gesetz (H.Res.758) am 4. Dezember vom amerikanischen Repräsentantenhaus verabschiedet wurde, bedeutet (eine entsprechende Abstimmung im Senat steht noch aus) praktisch »grünes Licht« für den amerikanischen Präsidenten und Oberkommandierenden der Streitkräfte, ohne weitere Zustimmung des Kongresses in einem Prozess der militärischen Konfrontation mit Russland einzutreten.

Die weltweite Sicherheit steht auf dem Spiel. Diese historische Abstimmung, die möglicherweise das Leben von hunderten Millionen Menschen weltweit beeinflusst, wurde in den Medien praktisch völlig ausgeblendet - und dieser Zustand hält an.

Die Welt steht an einem gefährlichen Scheideweg. Moskau hat auf die Drohgebärden der USA und der NATO reagiert. Seine Grenzen sind bedroht. Am 3. Dezember kündigte das russische Verteidigungsministerium die Einführung einer neuen militärisch-politischen Organisation an, die im Kriegsfall die Regierungsgeschäfte übernehmen würde:

Kommentar: Hier finden Sie weitere Artikel für eine umfassendere Perspektive dieser irrsinnigen Kriegstreiberei gegen Russland:

US-Kongress verabschiedet mit überwältigender Mehrheit Resolution gegen Russland: Vorbereitung auf den heißen Krieg?

Putin auf dem G20-Treffen: Unter psychophatischen A-Löchern möchte man früh nach Hause gehen

Warum Putin den neuen Kalten Krieg gewinnt

SOTT EXCLUSIV: Terror in Tschetschenien - wirtschaftliche List und der nicht so econversteckte Krieg des saudischen Prinzen Bandar gegen Russland und Syrien (engl. Artikel)

US House Resolution 758 - 16 Seiten Kriegspropaganda, welche sogar die Neocons vor Scham hätte erröten lassen sollen (engl. Artikel)

Der Aufstieg des deutschen Imperialismus und die erfundene Bedrohung durch Russland (engl. Artikel)

Arrow Up

Warum Putin den neuen Kalten Krieg gewinnt

Die USA wollen Russland zu Fall bringen, aber sie kommen nicht an Wladimir Putin vorbei.

Es gibt 7,2 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, aber die Vereinigten Staaten fürchten sich nur vor einem: Wladimir Putin. Das ist so, weil der russische Präsident an nahezu jeder Front des Neuen Kalten Kriegs die gemeinsamen Herausforderungen des Westens auseinandernimmt. Furcht kann einen seltsame Dinge tun lassen - im zweiten Jahr in Folge hat das Forbes Magazine Putin als die mächtigste Person der Welt betitelt.
Putin and Bear
© dragonflycap.com
Wenn die Geschichte eines lehrt, dann dass Russland die Eigenheit hat, seine Feinde zu zermalmen.
Es wird über die Russen gesagt, dass sie sich lange Zeit nehmen, um ihr Pferd zu satteln, aber sie reiten es verdammt schnell. Nachdem er geduldig die kollabierte russische Wirtschaft von 1999 bis 2007 gesund gepflegt hat, hat Putin nun angefangen, sich gegen die westliche Einkreisung seines Landes zur Wehr zu setzen. In Syrien, auf der Krim und in der Ukraine hat der Westen erniedrigende Rückschläge erlitten und zusehen müssen, wie seine Herangehensweise in sich zusammengeschmolzen ist. Beim hohen Einsatz im Spiel um die Energie werden es russische - nicht westliche - Pipelines sein, die die Eurasische Landmasse dominieren werden.

Statt jedoch das Ergebnis halten zu wollen, wäre es seine lehrreichere Übung zu versuchen zu verstehen, wie Putin es geschafft hat, Russland im Spiel vorne zu halten.

Mehr als jeder andere Führer, versteht der russische Präsident durch seine KGB-Erfahrung, wie die USA vorgehen. Der amerikanische Modus Operandi - in Abstimmung mit den Briten - ist es, Coups, Rebellionen und Gegen-Revolutionen in Ländern zu organisieren, in denen nationalistische Führer an die Macht kommen. Iran, Chile, Ecuador, Venezuela, Panama und Ukraine sind die klassischen Beispiele.
Handcuffs

Wie man ein Gedanken-Krimineller wird - eine Schritt-für-Schritt Anleitung

© Sott.net
Eine Frage von einem Leser hat mich gedanklich aufgewühlt seit sie mir gestellt wurde. Die Frage selbst war authentisch und drückte den Wunsch danach aus, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Doch der Leser deutete an, dass er der Tatsache gegenüber resigniert sei, dass es noch schlimmer kommen würde, bevor eine Besserung eintritt. Dies ist wahrscheinlich der trockenste Artikel, den ich je geschrieben habe, doch er könnte sich auch als der Wichtigste herausstellen. Er begann mit einer simplen Liste, aber als ich realisierte, dass die Thematik eine bessere Behandlung verdient als es der typische Guerilla-Journalismus vermag, wuchs das Material an. Was als ein flüchtiger Aufsatz begann, entwickelte sich in einen Leitfaden für Gedanken-Kriminelle.

Die Frage:
Ich habe erst vor Kurzem meine Augen dem gegenüber geöffnet, was sich tatsächlich in der Welt, und besonders in unserem Land abspielt. Hätte ich damals gewusst, was ich heute weiß, dann hätte ich keine Kinder in die Welt gesetzt. Davon abgesehen, habe ich 3 Kinder, eine Frau und ein Einkommen, mit dem wir gerade mal so überleben. Ich habe das Gefühl, dass sich etwas Schlimmes anbahnt, und dann habe ich so viele Jahre damit verbracht, die Anzeichen einfach zu ignorieren und so zu leben, wie die Regierung es für mich vorgesehen hat (kaum zu überleben und sich abzurackern). Gibt es irgendetwas, das jemand in meiner Situation tun kann - einmal, sich darauf vorzubereiten, den Ausnahmezustand und das vollständige Chaos zu verhindern? Oder wenigstens dabei zu helfen, mehr Menschen zu informieren und darauf zu hoffen, dass sie ihre Augen öffnen.
Aufzuwachen ist ein schmerzhafter Prozess, und sobald man aufgewacht ist, fängt man an die Welt so zu sehen wie sie ist. Es ist schockierend wie sehr alles nach einem Filmset auszusehen beginnt, das aus gänzlich billigen Fassaden besteht, denen es an jeglicher Tiefe fehlt. Man erkennt, dass das derzeitige System des Konsumerismus untragbar ist und man will wissen, wie man das aufhalten kann, von dem man weiß, dass es eines Tages kommen wird.

Obwohl nichts von dem was Sie tun um sich vorzubereiten oder dagegen anzukämpfen illegal ist, haben Sie das Gefühl als würden Sie sich mitten in einer Verschwörung gegen die Kräfte an der Macht befinden. Aus gutem Grund, denn das ist es was Sie tun. Rebellionen werden nicht mehr mit Kugeln und Bomben durchgeführt; sie spielen sich innerhalb der Grenzen Ihres eigenen Verstandes ab. Sobald Sie aufwachen, werden Sie im Grunde ein Gedanken-Krimineller, der niemals wirklich weiß, mit wem er über seine Gedanken sprechen kann. Sie wissen, dass die meisten Ihrer tagtäglichen Kontakte das System nicht als das erkannt haben, was es ist. Diese Menschen fühlen sich immer noch wohl genug, um sich nicht darum zu kümmern, so lange sie ihre YouTube Videos über Katzen haben und ihren #SelfieSaturday. Aus der Furcht heraus als ein Verrückter mit Alufolien-Hut betrachtet zu werden, hüllen Sie sich in Schweigen über Ihre Gedanken und Beobachtungen, bis Sie mit anderen zusammenkommen, die sich ebenfalls in der kriminellen Verschwörung der Gedanken engagieren.

Kommentar: Je mehr Wissen und Kenntnisse Sie jetzt erwerben, desto mehr Wahlmöglichkeiten werden Sie haben, wenn Sie potentiell katastrophalen Situationen gegenüberstehen.
  • SOTT Talk Radio Nr. 66 - Lektionen aus dem Kollaps der UdSSR für die USA: Interview mit Dmitry Orlov (Englisch)
Wir können eine Menge von den russischen Erfahrungen lernen:

Einstein

Chris Hedges: Die Zivilisation der Blinden und Wie man denkt

Kulturen, die lange währen, erarbeiten einen geschützten Raum für all jene, die nationale Mythen hinterfragen und anfechten. Künstler, Autoren, Dichter, Aktivisten, Journalisten, Philosophen, Tänzer, Musiker, Schauspieler, Regisseure und Abtrünnige müssen toleriert werden, wenn eine Kultur auf dem Weg zur Katastrophe gebremst werden soll. Angehörige dieser intellektuellen und künstlerischen Klasse, die normalerweise nicht in den langweiligen Hallen der Akademiker willkommen sind, in denen das Mittelmaß sich durchsetzt, dienen als Propheten. Von der Macht-Elite werden sie ignoriert oder als subversiv gebrandmarkt, weil sie nicht an der Selbstverehrung der Allgemeinheit teilnehmen. Sie zwingen uns dazu, uns selbst mit nicht hinterfragten Annahmen zu konfrontieren, und zwar solchen, die, wenn sie nicht hinterfragt werden, in den Untergang führen. Sie entlarven die herrschende Elite als hohl und korrupt.
Blindheit, blindness
© ceasefiremagazine.co.uk
Sie weisen auf die Sinnlosigkeit des Systems hin, das auf der Ideologie von grenzenlosem Wachstum, endloser Ausbeutung und ständiger Expansion beruht. Sie warnen uns vor dem Gift des Karrierismus und der Sinnlosigkeit einer Suche nach Glück durch die Anhäufung von Reichtum. Sie halten uns einen Spiegel vor: von der bitteren Realität der Sklaverei und Jim Crow, vom völkermörderischen Abschlachten der amerikanischen Ureinwohner, über die Unterdrückung der Arbeiterbewegung bis zu den Grausamkeiten im Namen imperialistischer Kriege und der Zerstörung des Ökosystems. Sie verunsichern unseren Glauben an unsere eigene Tugendhaftigkeit. Sie fordern die vereinfachten Klichés heraus, mit denen wir unsere Nation beschreiben - das Land der Freien, das großartigste Land der Welt, der Leuchtturm der Freiheit - um dann unsere eigene Dunkelheit, unsere Verbrechen und unsere Ignoranz zu beleuchten. Damit bieten sie uns die Möglichkeit eines erfüllenden Lebens und der Möglichkeit der Transformation an.

Menschliche Gesellschaften sehen was sie sehen wollen. Sie erschaffen nationale Mythen einer Identität aus einer Mischung von historischen Begebenheiten und Fantasie. Sie ignorieren unangenehme Fakten, welche die Selbst-Glorifizierung stören. Sie vertrauen naiv auf die Idee eines linearen Fortschritts und auf eine abgesicherte nationale Vorherrschaft. Darum geht es beim Nationalismus - um Lügen. Und wenn eine Kultur ihre Fähigkeit des Denkens und Ausdrucks verliert, wenn sie abtrünnige Stimmen zum Schweigen bringt, wenn sie sich zurückzieht in das was Sigmund Freud als "screen memories" bezeichnet - jene beruhigenden Mischungen aus Fakt und Fiktion - dann stirbt sie. Sie verliert ihren inneren Mechanismus, der die Selbsttäuschung aufzeigt. Sie führt Krieg gegen die Schönheit und die Wahrheit. Sie schafft das Heilige ab. Aus der Bildung macht sie eine reine Berufsausbildung. Sie macht uns blind. Und genau das ist geschehen. Wir sind Schiffbrüchige in einem wilden Sturm. Wie wissen nicht mehr wo wir sind. Wir wissen nicht wohin wir treiben. Und wir wissen nicht was uns noch bevorsteht.
Family

Viele Facetten der Bewusstseinskontrolle

Was unter Bewusstseinskontrolle stehenden Menschen besonders schwerfällt, ist zu erkennen, dass ihr Bewusstsein kontrolliert wird. Der große Philosoph und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe gelangte bekanntlich schon vor zweihundert Jahren zu der Erkenntnis: „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“

Aktuelle Bewusstseinskontrolle

Das Problem des manipulierten Bewusstseins, des festen Glaubens frei zu sein, obwohl man in Wahrheit sowohl im Geiste als auch im Handeln durch und durch ein Sklave ist, ist tief auf diesem Planeten und in der Menschheit verwurzelt. Die Macher des Blockbuster-Spielfilms Matrix bringen die Lage in einem Dialog zwischen zwei Hauptfiguren des Films, Morpheus und Neo, prägnant auf den Punkt:

Kommentar: Das Ausmaß der Bewusstseinskontrolle geht noch viel weiter: "Alternative" Religionen wie New-Age, vegetarische Ernährung, immer mehr ausweitende Rauchverbote (trotz vielen positiven Eigenschaften von Nikotin, besonders in Bezug auf die Steigerung der kognitiven Funktion), ...

Was kann man dagegen tun? Bewusstsein schaffen und täglich Wissen auf de.sott.net aneignen!

Die Notwendigkeit der Desillusionierung

Light Saber

Die Geschichte des "isolierten Putin" ist falsch und erlogen - Falsche Berichterstattung der ARD und anderer Medien

ARD und ZDF zeigten Putin beim G20-Gipfel als “einsam und verlassen“. Als Beleg nutzten sie eine Videosequenz, die angeblich zeigt wie Putin beim Barbecue des G20-Gipfels alleine am Tisch sitzt. Das Problem: Die Videosequenz war manipuliert.
© Screenshot ARD
Der Tenor der Öffentlich-Rechtlichen in ihrer Berichterstattung über den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf dem G20 Gipfel in Australien war eindeutig: “Putin isoliert”, “Putin einsam und verlassen”.

Als angeblicher Beweis wurde immer wieder eine Videosequenz gezeigt, in der Putin anscheinend alleine an einem 7er Tisch sitzt. Der ARD-Korrespondent in Brisbane, Philipp Abresch, textete dazu munter: “Beim Barbecue am Mittag, wie symbolisch, Putin, einsam und verlassen.”

Das Problem: Putin war nicht alleine, wie das Foto suggeriert. Mit Putin am Tisch saß die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff und im weiteren Verlauf noch fünf weitere Staatsoberhäupter. Aber in allen Beiträgen der ARD und des ZDF zum Thema wurden die Videos so geschnitten, dass Rousseff nicht zu sehen war, und Putin als „isoliert“ dargestellt werden konnte.

Kommentar: Zum Thema Medienmanipulation der öffentlich rechtlichen Sender (nur ein paar Auszüge):

Gold Seal

SOTT Exklusiv: Staatsmännischer Vladimir Putin im ARD-Interview

Dies ist ein aktuelles und ausgezeichnetes Interview vom 16. November 2014, in dem Putin wieder einmal seine Zurückhaltung und seine staatsmännischen Fähigkeiten unter Beweis stellt.

Hubert Seipel Putin interview
(Video und volles deutsches Transkript weiter unten)

Wegen eines generellen Untertons des Misstrauens des Interviewers (der natürlich den Westen repräsentieren soll) entsteht ein vages Gefühl, dass hier versucht wird (natürlich sehr subtil, nicht sehr offensichtlich), Putin in eine Ecke zu manövrieren und ihm Dinge zu unterstellen. Besonders sticht hier die folgende Frage hervor (andere kleine Beispiele werden Sie selbst entdecken können):
Hubert Seipel: "Kann Russland mehr tun, hat Russland nicht noch mehr Einfluss in der Ukraine, um darauf hinzuwirken, dass dieser Prozess sozusagen schneller und unter den Vereinbarungen im Minsker Prozess beispielsweise umgesetzt wird?"
Der Journalist versucht hier offensichtlich, einen Hinweis aus Putin herauszulocken, dass Russland sich in der Tat in der Ukraine einmischt. Denn genau das wäre Munition, die die westlichen Mächte brauchen, um gegen Russland aktiver vorzugehen. Es gibt manche westliche Entscheidungsträger, die Putin am liebsten von der Bildfläche verschwunden haben wollen, da Russland in der Lage ist, gegen die westliche Pathokratie aufzustehen. Hier wäre ein Krieg nichts mehr als ein Mittel zum Zweck, was aber niemals offen zugegeben wird. Putin durchschaute diese Anspielung sofort und antwortete:
Cowboy Hat

Neue Studie bestätigt: USA ist keine Demokratie. Sie ist eine Oligarchie, Pathokratie und ein Polizeistaat

Eine neue Studie der US-Eliteuniversität Princeton bringt schlechte Nachrichten für die amerikanische Demokratie: Sie existiert nicht mehr.
psychopathen, 6%, sott flyer
© sott.net
Psychopathen regieren unsere Welt. Sechs Prozent der Weltbevölkerung sind genetisch geborene Psychopathen. Wissen sie, was das für den Rest von uns bedeutet?
Mit einer Untersuchung zu der Frage „Wer regiert wirklich?“ belegen die Forscher Martin Gilens und Benjamin I. Page, dass sich das amerikanische politische System in den letzten Jahrzehnten langsam von einer “Demokratie in eine Oligarchie entwickelt hat, in der reiche Eliten das eigentliche Zepter führen”. Nach Platon ist die Oligarchie die gesetzlose Herrschaft der Reichen, die nur an ihrem Eigennutz interessiert sind.


Kommentar: Oder anders gesagt eine Pathokratie, die von Psychopathen regiert wird, wie es Sott.net in Übereinstimmung mit Andrzej Lobaczewskis Buch Politische Ponerologie seit vielen Jahren beschreibt.


Nach der Analyse von über 1.800 Gesetzesinitiativen, gekoppelt mit Meinungsumfragen in der Bevölkerung von 1981 bis 2002, kommen die beiden Forscher zu dem Schluss, dass nur reiche und gut vernetzte Personen der politischen Szene die Ausrichtung des Landes steuern, ungeachtet oder sogar gegen den Willen der Wählermehrheit.

Kommentar: Ein Beispiel dieser Pathokratie ist, dass Menschen verhaftet und Gesetzgebungen erlassen werden, wenn sie anderen hilflosen Menschen helfen:

Dekadenz der Gesellschaft: Mann in Amerika wird verhaftet, weil er Obdachlosen hilft

Mehr Meldungen dieser Art finden Sie in der Kategorie Puppenspieler.

Und um mehr über Pathokratie und Psychopathen zu erfahren, empfehlen wir folgendes Buch:

Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


TV

Spiegel und Co über MH17: Handlanger des BND und der Bundesregierung

Dem Spiegel wurden Informationen zugespielt, demnach der BND die ukrainischen Separatisten für den MH17 Absturz verantwortlich macht. Vieles spricht dafür, dass die Bundesregierung oder der BND selbst gezielt diese Informationen zum jetzigen Zeitpunkt geleakt haben.
© Ruptly
Der Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND), Gerhard Schindler, soll laut Spiegel am 8. Oktober den Mitgliedern des Parlamentarischen Kontrollgremiums „umfangreiche Belege“ dafür vorgelegt haben, dass „prorussische Milizen“ mit einem „russischen Buk-Luftabwehrsystem“ am 17. Juli eine Rakete abgeschossen haben, die „neben der malaysischen Maschine mit 298 Menschen an Bord explodierte.“

Kommentar:

Bell

Das letzte Bisschen und der letzte Kubikzentimeter des Glücks

Dies ist keine Abhandlung über verschiedene Maßeinheiten. Es tut mir leid, Sie diesbezüglich enttäuschen zu müssen. Die beiden Phrasen im Titel sind eigentlich aus Literatur und Film geborgt. Das "letzte Bisschen" stammt aus dem Kinofilm des Jahres 2005 V wie Vendetta, während der "Kubikzentimeter des Glücks" aus einer Buchserie von Carlos Castaneda stammt, in der er über seine Erfahrungen als Lehrling eines mexikanischen Mannes des Wissens, Don Juan Matus, berichtet. Was können diese beiden Bezeichnungen nur gemeinsam haben?
© V wie Vendetta
Lassen Sie mich vorneweg den betreffenden Ausschnitt aus dem Film V wie Vendetta zitieren. Die Bezeichnung "das letzte Bisschen" stammt (lediglich meiner Meinung nach) aus einer der wichtigsten Szenen im Film, in der dem Publikum ein Rückblick auf vergangene Ereignisse in Form einer Autobiographie gewährt wird. Der Autor der Autobiographie, Valerie, schreibt folgendes:
Unsere Integrität hat so einen geringen Preis; aber eigentlich sie ist alles, was wir wirklich haben. Sie ist das allerletzte Bisschen von uns; aber innerhalb dieses Bisschens sind wir frei. [...] Ich werde hier sterben. Jedes Bisschen von mir wird zugrunde gehen. Jedes Bisschen. Bis auf eins. Ein Bisschen. Es ist klein und zerbrechlich und das einzige in der Welt, das das Leben lebenswert macht. Wir dürfen es niemals verlieren oder verschenken. Wir dürfen niemals dulden, dass sie es uns wegnehmen.
Was ist Integrität und warum ist sie so wichtig?
Top