Puppenspieler
Karte


Gold Seal

SOTT Exklusiv: Staatsmännischer Vladimir Putin im ARD-Interview

Dies ist ein aktuelles und ausgezeichnetes Interview vom 16. November 2014, in dem Putin wieder einmal seine Zurückhaltung und seine staatsmännischen Fähigkeiten unter Beweis stellt.

Hubert Seipel Putin interview
(Video und volles deutsches Transkript weiter unten)

Wegen eines generellen Untertons des Misstrauens des Interviewers (der natürlich den Westen repräsentieren soll) entsteht ein vages Gefühl, dass hier versucht wird (natürlich sehr subtil, nicht sehr offensichtlich), Putin in eine Ecke zu manövrieren und ihm Dinge zu unterstellen. Besonders sticht hier die folgende Frage hervor (andere kleine Beispiele werden Sie selbst entdecken können):
Hubert Seipel: "Kann Russland mehr tun, hat Russland nicht noch mehr Einfluss in der Ukraine, um darauf hinzuwirken, dass dieser Prozess sozusagen schneller und unter den Vereinbarungen im Minsker Prozess beispielsweise umgesetzt wird?"
Der Journalist versucht hier offensichtlich, einen Hinweis aus Putin herauszulocken, dass Russland sich in der Tat in der Ukraine einmischt. Denn genau das wäre Munition, die die westlichen Mächte brauchen, um gegen Russland aktiver vorzugehen. Es gibt manche westliche Entscheidungsträger, die Putin am liebsten von der Bildfläche verschwunden haben wollen, da Russland in der Lage ist, gegen die westliche Pathokratie aufzustehen. Hier wäre ein Krieg nichts mehr als ein Mittel zum Zweck, was aber niemals offen zugegeben wird. Putin durchschaute diese Anspielung sofort und antwortete:
Yoda

Russland reagiert mit denselben Mitteln und weist polnische Diplomaten aus

© rtr
Erst weist Polen mehrere russische Diplomaten aus, dann reagiert Moskau mit dem gleichen Schritt. Das Verhältnis beider Länder ist wegen des Ukraine-Konflikts schon seit längerem belastet.

Moskau/Warschau - Die Spannungen zwischen Russland und Polen haben durch die gegenseitige Ausweisung von Diplomaten zugenommen. Moskau verwies mehrere polnische Diplomaten des Landes. Das Außenministerium in Moskau begründete den Schritt mit der früheren Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter aus Polen.

«Die polnischen Behörden haben einen unfreundlichen und unbegründeten Schritt unternommen», im Gegenzug habe Russland «angemessene Maßnahmen ergriffen», hieß es am Montag in Moskau. Die polnischen Diplomaten hätten Russland bereits verlassen.

Moskauer Medien zufolge soll es sich um vier Militärattachés und einen Mitarbeiter der politischen Abteilung der polnischen Botschaft in Moskau handeln. Grund für die Ausweisung seien «Aktivitäten», die «unvereinbar» seien mit dem Diplomatenstatus, teilte das russische Außenministerium mit. Im allgemeinen ist damit Spionage gemeint.

Kommentar:

Ponerologie, Pathokratie und der große Fehler der einseitigen Berichterstattung durch die Medien
SOTT EXKLUSIV: Doppelmoral für Putin und Obama

Airplane

MH17 war nicht allein: Genaue Radardaten zeigen weitere Militärjets

Im Moment des Absturzes haben sich laut Radaraufzeichnungen Militärflugzeuge in der Nähe von MH17 befunden. Die neuen Radarbilder wurden von einem privaten Unternehmen für Flugsicherheit veröffentlicht.

Die Beraterfirma Aviation Safety präsentierte einen Ausschnitt der Ablesung einer russischen Radarstation in der Nähe von Rostov, nahe der ukrainischen Grenze, kurz vor und zirka 20 Minuten nach dem Absturz von MH17.

Laut Sergej Melnichenko, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens, befanden sich ein oder zwei Kriegsflugzeuge in der Nähe des malaysischen Jets im Moment der Tragödie. Die Daten werfen Zweifel auf, ob die vor allem von westlichen Staaten bevorzugte Version, dass das Flugzeug von ukrainischen Rebellen mit einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde, so aufrecht erhalten werden kann.

mh17 radar kampfjets

Quelle: http://www.aviasafety.ru
Snakes in Suits

Ponerologie, Pathokratie und der große Fehler der einseitigen Berichterstattung durch die Medien

der spiegel brandstifter putin propaganda obama

Versteckte Anspielung auf Diktatur: Le magazine du Monde schreibt "Vladimir Putin - Die Diktatur des Körpers".
Selten wird heutzutage in globalen Themen von Relevanz eine objektive Berichterstattung in den Massenmedien vorgenommen. Gewisse Leitmedien geben den Ton an, und andere singen nach. Ganz besonders findet man das in den imperialistisch motivierten 'Berichten' über Russland. Lobaczewski hat das in seiner wissenschaftlichen Arbeit vorhergesehen.

Als Inspiration für diesen Artikel diente mir ein sehr informatives und interessantes Interview mit Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz, Professorin für TV- und Medienwissenschaften an der FH Iserlohn. Ein Journalist des NDR gibt am Anfang dieses Interviews zu, dass die Medien im Allgemeinen derzeit sehr viele Zuschriften von Zuschauern bekommen, in denen sie sich über die einseitige Berichterstattung über Russland beschweren. Dieses Detail verlieh dem Interview den Grundton, und Frau Krone-Schmalz konnte dank ihrer Erfahrung als aktive Journalistin bestätigen, dass in der Tat "Fehler gemacht wurden".

Kommentar: Dieser Artikel ist Teil einer Forschungs-Serie von Sott.net:

Hearts

SOTT EXKLUSIV: Doppelmoral für Putin und Obama

putin decke

Mrs. Peng steht auf und akzeptiert höflich das Angebot von Präsident Putin
Es war eine warme und freundliche Geste von Präsident Vladimir Putin, als er an einem kalten Abend, vor der Eröffnung des kürzlichen APEC Gipfeltreffens in Peking, eine Decke ergriff um sie der "First Lady" von China umzuhängen. Doch die chinesischen Gepflogenheiten waren mit dieser Geste nicht kompatibel, und so nahm die First Lady die Decke ein wenig später freundlich wieder ab und bekam von ihrem Assistenten ihre eigene Jacke ausgehändigt.

Das entsprechende Video und alle Pressemitteilungen wurden daraufhin vollständig aus dem chinesischen Internet zensiert.

Gewisse internationale diplomatische Protokolle machen sicherlich Sinn und sollten auch beachtet werden. Aber mit einem gesunden Menschenverstand ist es einfach schwer zu verstehen, dass eine Geste, die menschlicher nicht sein kann, zensiert wird. Gerade solch freundliche Gesten sollten in alle Welt ausgestrahlt werden und als ein Vorbild für alle Menschen dienen. Doch das fand nicht statt. Das sagt sehr viel über den generellen menschenfeindlichen Unterton unserer Medien. Die Tendenz geht dahin, dass alles, was nicht mit Krieg, Mord und Totschlag zu tun hat, einfach nicht mehr in den Medien ausgestrahlt wird.
Cowboy Hat

Neue Studie bestätigt: USA ist keine Demokratie. Sie ist eine Oligarchie, Pathokratie und Polizeistaat

Eine neue Studie der US-Eliteuniversität Princeton bringt schlechte Nachrichten für die amerikanische Demokratie: Sie existiert nicht mehr.
psychopathen, 6%, sott flyer
© sott.net
Psychopathen regieren unsere Welt. Sechs Prozent der Weltbevölkerung sind genetisch geborene Psychopathen. Wissen sie, was das für den Rest von uns bedeutet?
Mit einer Untersuchung zu der Frage „Wer regiert wirklich?“ belegen die Forscher Martin Gilens und Benjamin I. Page, dass sich das amerikanische politische System in den letzten Jahrzehnten langsam von einer “Demokratie in eine Oligarchie entwickelt hat, in der reiche Eliten das eigentliche Zepter führen”. Nach Platon ist die Oligarchie die gesetzlose Herrschaft der Reichen, die nur an ihrem Eigennutz interessiert sind.


Kommentar: Oder anders gesagt eine Pathokratie, die von Psychopathen regiert wird, wie es Sott.net in Übereinstimmung mit Andrzej Lobaczewskis Buch Politische Ponerologie seit vielen Jahren beschreibt.


Nach der Analyse von über 1.800 Gesetzesinitiativen, gekoppelt mit Meinungsumfragen in der Bevölkerung von 1981 bis 2002, kommen die beiden Forscher zu dem Schluss, dass nur reiche und gut vernetzte Personen der politischen Szene die Ausrichtung des Landes steuern, ungeachtet oder sogar gegen den Willen der Wählermehrheit.

Kommentar: Ein Beispiel dieser Pathokratie ist, dass Menschen verhaftet und Gesetzgebungen erlassen werden, wenn sie anderen hilflosen Menschen helfen:

Dekadenz der Gesellschaft: Mann in Amerika wird verhaftet, weil er Obdachlosen hilft

Mehr Meldungen dieser Art finden Sie in der Kategorie Puppenspieler.

Und um mehr über Pathokratie und Psychopathen zu erfahren, empfehlen wir folgendes Buch:

Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


Arrow Down

Dekadenz der Gesellschaft: Mann in Amerika wird verhaftet, weil er Obdachlosen hilft

In Fort Lauderdale (Florida) wurde ein 90-Jähriger Veteran verhaftet, weil er es gewagt hatte, bei einer Obdachlosenspeisung zu helfen. Ihm drohen zwei Monate Haft
© Ruptly
Grund: Die Stadt hatte vor Kurzem ein Gesetz erlassen, dass die Verteilung von Essen an Obdachlose in der Innenstadt verbietet. 30 weitere US-Städte planen ähnliche Gesetze.


Kommentar: Die Gesellschaft befindet sich in einem Verfall: Brutale Polizisten in Amerika, Perverse Kunstausstellungen, Kinder schlagen ein Kind krankenhausreif und das oben genannte Beispiel.

Blue Planet

Wahlbericht aus Donezk: Ewald Stadler berichtet aus der Volksrepublik

Ex-Europaparlamentarier Dr. Ewald Stadler im Interview mit Mark Bartalmai vor Ort in Donezk über die Parlamentswahlen in Donezker Volksrepublik am 2 November 2014.


Quelle

Kommentar:

TV

Funktionsweise der Propaganda-Maschinerie: Udo Ulfkotte packt aus

Ulfkotte war 16 Jahre FAZ-Journalist und packt jetzt aus. Sein Buch ist in der Spiegel-Bestseller-Liste, aber die Mainstream-Medien ignorieren das Buch.

Gegenüber RT berichtet er, wie die CIA und andere US-Behörden Journalisten in allen großen deutschen Zeitungen kauften. Taucherausrüstung und Aufenthalte in 5-Sterne Hotels inklusive. Im Gegenzug wurde pro-amerikanische Berichterstattung und mediale Unterfütterung von US-Kriegsvorbereitungen eingefordert. Zudem berichtet er über seine Erfahrungen während des Irak-Iran Krieges in den 1980er Jahren. Seine Reportagen über die deutsche Mitverantwortung bei der irakischen Giftgasproduktion unter Saddam Hussein wurden komplett zensiert. Damals starben tausende Iraner durch Giftgas aus deutscher Produktion.

MEHR LESEN: „Gekaufte Journalisten“ - Ein Insider packt aus


Kommentar: Die Nichtregierungsorganisation "Bürgerbewegung PAX EUROPA", die Udo Ulfkotte mitbegründete, äußert sich tatsächlich ziemlich kritisch über den Islam:
Die Menschenrechts-Organisation Bürgerbewegung PAX EUROPA (BPE) setzt sich für europäische Werte und Freiheiten ein. Unser erstes Ziel ist es, die Islamisierung von Politik und Gesellschaft in Deutschland und Europa zu verhindern.

Dringend erforderlich ist eine breite öffentliche, offen und tabulos geführte Diskussion über das Grundwesen des Islams, aus der die Erkenntnis hervorgeht, dass es sich beim Islam um eine religiös begründete totalitäre Ideologie handelt, die einer freien, demokratischen Gesellschaft völlig konträr gegenübersteht. Politik, Justiz, Medien, Kirchen und gesellschaftlich einflussreiche Gruppen müssen sich fundiertes, faktenbasiertes Wissen über den Islam aneignen und dürfen sich nicht länger als Wegbereiter einer verfassungsfeindlichen Herrschafts- und Gehorsamsideologie erweisen.

Quelle: www.paxeuropa.de
Dies ist eine ziemlich verzerrte Vorstellung vom Islam. Es gibt in der Tat radikale, durch USA/NATO/Saudi-Arabien erschaffene und unterstützte islamistische Gruppen, wie z.B. Al-Qaida und ihre Nachfolgerin die ISIS, die angeblich einen dschihadistischen totalitären Super-Staat gründen wollen, was zufälligerweise sehr zweckdienlich für die USA/NATO ist, da dies zur Destabilisierung und Schwächung von Syrien und Iran - den wichtigsten Partnern Russlands im Nahen Osten - führt und dadurch indirekt Russland selbst schwächt. Im Gegensatz zu Dschihadisten wollen die meisten Muslime - wie auch viele nicht durch den Virus der Psychopathie "infizierte" Menschen - nur das eine: friedlich leben. Die Gründer von Al-Qaida und ISIS (USA/NATO/Israel/Saudi-Arabien) versuchen uns täglich durch ihre Propaganda-Maschinerie ein verzerrtes Bild des Islams zu vermitteln, um bei den Menschen Angst vor den bösen muslimischen Terroristen zu schüren, um dadurch unsere Wahrnehmung vom Islam für ihre psychopathischen Zwecke negativ zu beeinflussen.

Dennoch sind wir der Meinung, dass es sich trotzdem lohnt Ulfkotte's Insider-Wissen über die Funktionsweise der Mainstream-Medien anzuhören.

TV

Spiegel und Co über MH17: Handlanger des BND und der Bundesregierung

Dem Spiegel wurden Informationen zugespielt, demnach der BND die ukrainischen Separatisten für den MH17 Absturz verantwortlich macht. Vieles spricht dafür, dass die Bundesregierung oder der BND selbst gezielt diese Informationen zum jetzigen Zeitpunkt geleakt haben.
© Ruptly
Der Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND), Gerhard Schindler, soll laut Spiegel am 8. Oktober den Mitgliedern des Parlamentarischen Kontrollgremiums „umfangreiche Belege“ dafür vorgelegt haben, dass „prorussische Milizen“ mit einem „russischen Buk-Luftabwehrsystem“ am 17. Juli eine Rakete abgeschossen haben, die „neben der malaysischen Maschine mit 298 Menschen an Bord explodierte.“

Kommentar:

Top