Willkommen bei SOTT.net
Mo, 08 Feb 2016
Die Welt für Menschen, die denken

Gesundheit & Wohlbefinden
Karte

Info

Schwindelzustände können psychische Ursachen haben

Schwindelzustände können auf eine Angststörung hindeuten
© Sergey Nivens – fotolia
Schwindel kann auch eine psychische Ursache haben.
Ärzte mahnen: Häufiger Schwindel muss immer ernst genommen werden. Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom mit vielfältigen - auch psychischen - Ursachen. Manchen hilft es zwar schon, das zu wissen, doch auch einen Gang zum Arzt sollte man nicht scheuen.

Schwindel kann psychische Ursachen haben

Man fühlt sich unsicher auf den Beinen oder als ob man den Kontakt zum Boden verloren hat: Schwindel ist weit verbreitet und kann sich ganz unterschiedlich äußern. Er können körperliche Gründe dahinter stecken, es gibt aber auch psychische Ursachen für Schwindel, zum Beispiel im Rahmen einer Angststörung. Darauf hat der Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) hingewiesen. Auf dem Informationsportal „neurologen-und-psychiater-im-netz.org“ erläuterte Frank Bergmann vom BVDN: „In vielen Fällen ist eine Schwindelattacke mit Unruhe und manchmal auch mit Übelkeit verbunden. Bei normalem Gehen fühlt es sich wie betrunken schwankend an.“

Info

Wissenschaftler warnen: Kinder erhalten zu oft Antibiotika - Langzeitschäden wie Übergewicht und Asthma

Antibiotika-Behandlung im Kindesalter kann riskante Spätfolgen haben
© Konstantin Yuganov – fotolia
Antibiotika für Kinder sollten eine absolute Ausnahme sein.
Schon öfter warnten Wissenschaftler: Antibiotika-Gabe in der Kindheit kann gesundheitliche Folgen haben. Neue Erkenntnisse dazu gibt es nun aus Finnland. Dort zeigte ein Studie, dass die Einnahme bestimmter Antibiotika im Kindesalter möglicherweise das Risiko für Übergewicht und Asthma erhöhen kann.

Antibiotika im Kindesalter mit gesundheitlichen Langzeitfolgen

In der Vergangenheit mahnten Gesundheitsexperten häufig: Kinder erhalten zu oft Antibiotika. Mittlerweile hat es hier aber offenbar Verbesserungen gegeben. So zeigte eine Umfrage vor wenigen Wochen, dass solche Medikamente von Eltern vermehrt kritisch bewertet werden. Und das ist auch gut so. Denn durch die Verabreichung von Antibiotika im Kindesalter drohen langfristige negative Folgen für die Gesundheit. Manche dieser Arzneien erhöhen das Risiko für Übergewicht und Asthma. Darauf weist eine neue Studie aus Finnland hin. Bereits im vergangenen Jahr berichteten Forscher aus den USA, dass Antibiotika zu Übergewicht bei Kindern führen können.

Kommentar:


Info

Gerüchte über Hygiene: Ist Seife zum Händewaschen überhaupt notwendig?

Hygiene: Bringt Händewaschen ohne Seife wirklich nichts?
© Alexander Raths – fotolia
Der beste Schutz vor Infektionen: Richtiges und regelmäßiges Händewaschen.
Gesundheitsexperten heben immer wieder hervor: Händewaschen ist die wichtigste Hygieneregel überhaupt. Doch obwohl es für jeden Menschen zum Alltag gehört, ranken sich so manche Mythen und Legenden darum. Manche meinen, es bringt nichts, sich die Hände zu waschen, wenn man keine Seife verwendet. Stimmt das?

Kommentar:


Health

Keine Wattestäbchen zum Reinigen der Ohren: Gehörgang reinigt sich beim Essen

Ohren reinigen mit Wattestäbchen? Herumstochern bringt nichts
© JPC-PROD – fotolia
Nicht im Ohr herumstochern: Stattdessen etwas essen.
Zwar steht auf den Verpackungen von Wattestäbchen häufig der Warnhinweis: „Nicht in den Gehörgang einführen!“, doch viele Menschen versuchen sich mit den Stäbchen die Ohren zu reinigen. Gesundheitsexperten zufolge ist das nicht nur nutzlos, sondern in manchen Fällen sogar gefährlich. Besser ist es, Nahrung zu sich zu nehmen: Der Gehörgang reinigt sich nämlich beim Essen.

Ohrenschmalz erfüllt wichtige Funktionen

Ohrenschmalz ist ein körpereigenes Sekret, das der körpereigenen Selbstreinigung der Ohren dient. Es sorgt dafür, dass die Haut im Gehörgang geschmeidig bleibt und der Säureschutzmantel aufrecht erhalten wird. So können auch weniger Keime eindringen. Ohrenschmalz ist von gelblich-brauner Farbe und bitterem Geschmack und wird in spezialisierten Talgdrüsen des äußeren Gehörgangs gebildet.

Info

Auswirkungen Stress: Räumliche Wahrnehmung stark eingeschränkt

Komplexe Landschaftsszenarien bei Stress nur eingeschränkt wahrnehmbar
© rcfotostock/fotolia.com
Komplexe Landschaftsbilder können unter Einfluss von Stress nur eingeschränkt wahrgenommen werden.
Stress hat Auswirkungen auf zahlreiche Prozesse im menschlichen Organismus und wird in Zusammenhang mit der Entstehung von unterschiedlichsten Beschwerden wie beispielsweise Bluthochdruck, Demenz oder Depressionen gebracht. Zudem beeinflusst Stress den neuesten Studienergebnissen zufolge auch die räumliche Wahrnehmung.

Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben in ihrer aktuellen Studie festgestellt, dass die Wahrnehmung von komplexen räumlichen Informationen bei Stress deutlich beeinträchtigt wird. Der Grund hierfür liege in der veränderten Funktion des Hippocampus unter Einfluss des Stresshormons Cortisol. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift Psychoneuroendocrinology veröffentlicht. Gestresste Personen können demnach komplexe Landschaftsszenarien nur eingeschränkt wahrnehmen.

Kommentar:


Life Preserver

Ganzheitliche Maßnahmen bei dunklen Augenringen

Mit Augenringen oder dunklen Augenrändern sieht man krank und grau aus. Was sind die Ursachen von Augenringen - und was kann man dagegen tun?
© Sylvie Bouchard - Shutterstock.com
Dunkle Augenränder oder Augenringe kennt wahrscheinlich jeder von uns, tauchen sie doch vorzugsweise nach allzu kurzen Nächten oder dem übermässigen Genuss von Alkohol, Zigaretten bzw. Kaffee auf. In solchen Fällen hilft es, ein grosses Glas Wasser zu trinken, einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen oder sie mit kosmetischen Hilfsmitteln abzudecken. Allerdings lassen sich dunkle Augenringe nicht immer auf derartig harmlose Ursachen zurückführen, in manchen Fällen können auch ernsthafte gesundheitliche Probleme dahinter stecken.

Info

Gesunde LowCarb Pasta? Es gibt sie: Die Konjac-Nudeln

Konjac-Nudeln sind frei von verwertbaren Kohlenhydraten und haben weniger Kalorien als Salatgurken.
© misskay.tv
Konjak Nudeln werden aus dem Mehl der Konjakwurzel hergestellt. Die Konjakwurzel ist nahezu frei von Kohlenhydraten und Kalorien. Eine Portion Konjak Nudeln liefert weniger als 10 Kalorien bei gleichzeitig Null Prozent Kohlenhydraten. Konjak Nudeln lassen im Nu überflüssige Kilos purzeln. Zudem gehört die Konjakwurzel zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt und hat überdies so zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit, dass Konjak Nudeln mehrmals wöchentlich auf dem Speisezettel stehen können.

Key

Zika-Virus-Alarm für ganz Amerika ausgesprochen

Das Zika-Virus breitet sich immer weiter aus. Experten fürchten, dass der Erreger der Grund für Schädelfehlbildungen bei Babys sein könnte.
© dpa/Oscar Rivera
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor einer Ausbreitung des gerade für Schwangere gefährlichen Zika-Virus auf dem gesamten amerikanischen Kontinent gewarnt.

Der von Mücken der Aedes-Gattung übertragene Erreger sei schon in 21 Ländern festgestellt worden, teilte die WHO in Genf mit. Das Virus steht im Verdacht, bei einer Infektion von Schwangeren Schädelfehlbildungen bei Babys auszulösen.

Allein in Brasilien wurden 3893 Fälle dieser sogenannten Mikrozephalie ermittelt. Dabei ist der Kopfumfang des Kindes ungewöhnlich klein, geistige Behinderungen sind die Folge. In sechs Fällen hatten Schwangere sich mit Zika infiziert, bei Hunderten weiteren Fällen besteht ein entsprechender Verdacht.

Kommentar:




Life Preserver

Chronischer Stress kann zu Alzheimer und Depressionen führen

Stress am Arbeitsplatz gefährdet viele Arbeitnehmer, Folgeerkrankungen nicht ausgeschlossen
© psdesign1/fotolia.com
Chronischer Stres führt zu Schäden in bestimmten Schlüsselregionen des Gehirns, die auch in ZUsammenhang mit der Entwicklung von Depressionen und Demenz gebracht werden.
Gehören Sie zu den Menschen, die viel Stress haben? Wenn ja, sollten sie dieses Problem nicht unterschätzen. Stress kann einige Folgeerkrankungen auslösen, die äußerst unangenehm sind. Jetzt behauptet eine neue Studie, dass Stress sowohl Depressionen als auch Demenz auslösen oder verstärken kann.

Stress ist in der heutigen Gesellschaft weitverbreitet. Die Ursachen für Stress mögen unterschiedlich sein, die negativen Folgen können aber in jedem Fall ernsthafte Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Zu viel Stress im Leben führt letztlich zu Depressionen und Demenz, warnen Wissenschaftler in einer aktuellen Studie. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung veröffentlichten die Mediziner in der Fachzeitschrift Current Opinion in Psychiatry.

Kommentar: Die einfachste Art Stress entgegen zu wirken ist die Anwednung von Éiriú Eolas, einem Atem- und Meditationsprogramm mit leicht zu erlernbaren Techniken, die sofortige Resultate zeigen. Hier können Sie mehr erfahren.

Nervenzusammenbruch der Massen: Millionen von Menschen am Rande des Abgrunds, während eine Stress-Epidemie die Gesellschaft heimsucht


Pills

Teenager stirbt an Nebenwirkungen der Antibabypille

16 Jährige verstirbt weil ein Arzt auftretende Beschwerden für Asthma hält
© Dr. Kateryna – fotolia
Junges Mädchen verstarb an Nebenwirkungen der Pille.
Viele Frauen setzen die Pille zur Verhütung ein. Über Nebenwirkungen machen sich die meisten Benutzerinnen allerdings keine Gedanken. Mediziner warnen aber, dass die Nebenwirkungen beachtet werden sollten, nachdem jetzt ein Mädchen durch die Folgen der Einnahme der Pille verstarb.

Die Pille ist in in westlichen und östlichen Industrienationen eine weit verbreitete Verhütungsmethode. Allerdings sollten auch bei diesem Medikament die Nebenwirkungen beachtet werden. In England starb jetzt ein 16 jähriges Mädchen durch ein Blutgerinnsel. Das Mädchen erkrankte ein Jahr nachdem sie die Pille verschrieben bekommen hat, berichtete The Telegraph.

Kommentar: