Gesundheit & Wohlbefinden
Karte

Apple Green

Fruktose als Auslöser für chronische Entzündungen und Ursache für Gicht

Bei einer Gicht-Erkrankung ist es unerlässlich, die Ernährungsweise gravierend umzustellen. Nur so kann der Körper die Harnsäurekristalle schnellstmöglich aus den Gelenken lösen und über den Urin ausscheiden.

Gicht - chronische Entzündungsprozesse im Bereich der Gelenke
Gicht ist eine Krankheit, die sich überwiegend an den Gelenken zeigt und dort zunächst schmerzhafte Schwellungen auslöst. Dieser Symptomatik liegen chronische Entzündungsprozesse zugrunde, die im Laufe der Zeit die Gelenke vollkommen versteifen können. Ursächlich sind zwei biochemische Prozesse an dieser Erkrankung beteiligt.

Health

Die richtigen Fette sind entscheidend: Wichtige Informationen über pflanzliche Öle und tierische Fette

Fette haben selbst bei vielen so genannten Ernährungs-Experten immer noch den Ruf, dick und krank zu machen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Damit Ihr Körper von den gesundheitlichen Aspekten der Fette vollumfänglich profitiert, müssen jedoch die richtigen Fette zugeführte werden.

Was Sie über Fette und Öle wissen sollten.
Öle und Fette zählen zu den Lebensmittel, die zum einen extrem wichtig für die Gesundheit sind und zum anderen jedoch auch äusserst schädlich für den Körper sein können. Bei der Wahl des Fettes gilt es zu beachten, um welche Art von Fett es sich handelt (gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren), welche Rohstoff-Qualität das Fett aufweist und wie es verarbeitet wurde. Für den Laien ist es daher sehr schwierig, zwischen einem guten und einem schlechten Fett zu unterscheiden. Um Ihnen eine kleine Entscheidungshilfe anzubieten, stellen wir Ihnen an dieser Stelle sechs Fakten über Öle und Fette vor.

Kommentar: Der Artikel selbst listet vor allem pflanzliche Fette als gesund auf, versäumt es aber leider, die besondere Wichtigkeit von tierischen Fetten für den menschlichen Organismus zu betonen. Lesen Sie in diesem Zusammenhang den folgenden, exzellenten Artikel, der detailliert auf sowohl die Wissenschaft hinter Aufbau und Funktionsweise von Fetten tierischer und pflanzlicher Herkunft, als auch die Geschichte in Bezug auf Gesundheitsforschung vs. Nahrungsmittel-Industrie eingeht: Weiterer relevanter Artikel:

Mythos Vegetarismus: Warum Vegetarismus moralisch, politisch, ökologisch und ernährungsbedingt ungesund ist


Health

Vitamin D schützt vor Grippetod und wirkt regulierend auf das Immunsystem

Vitamin D kann offenbar die Gefahr, dem Grippetod zu erliegen, deutlich senken. In einer Studie über Grippeepidemien zeigte sich, dass Vitamin D eine ganz besondere regulatorische Wirkung auf das Immunsystem ausübt. Je stärker im Winter der Vitamin-D-Mangel ausgeprägt ist, umso höher steigt den Forschern zufolge nicht nur die Zahl der Grippekranken, sondern auch die Gefahr, an der Grippe zu sterben. Achten Sie daher auf eine gute Vitamin-D-Versorgung.

Vitamin D schützt vor dem Grippetod
Grippe: Folge von Vitamin-D-Mangel

Grippewellen sind aller Wahrscheinlichkeit nach auf einen Mangel an Vitamin D zurückzuführen. Vitamin D wird nur in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen. Den Grossteil unseres Vitamin-D-Bedarfs decken wir hingegen in Eigenproduktion. Doch brauchen wir dazu die Sonne. Denn erst unter dem Einfluss der UVB-Strahlung kann Vitamin D in unserer Haut gebildet werden.

Nun treten Grippewellen bekanntlich besonders gerne in den Wintermonaten auf. Schon lange vermutet man, dass dafür massgeblich eine unzureichende Vitamin-D-Versorgung verantwortlich sein könnte. Im Winter nämlich scheint erstens die Sonne nur selten und zweitens reicht auch bei wolkenlosem Himmel die winterliche Sonnenkraft in Mitteleuropa nicht dazu aus, um die körpereigene Vitamin-D-Produktion in Gang zu werfen.

Family

Besteht ein Zusammenhang zwischen Gedächtnisschwund und Schlafmangel?

Fördert Tiefschlaf die Gehirnleistung im Alter? Eine Studie zeigt einen statistischen Zusammenhang: Je schlechter der Schlaf, desto weniger graue Hirnsubstanz wurde beobachtet - entsprechend verschlechterte sich das Gedächtnis.
Bild
© picture-alliance/ beyond/ BreBa
Ruhendes Paar: Fördert Tiefschlaf die Hirnleistung?
London/Hamburg - Altersbedingte Hirnveränderungen können offenbar den Schlaf verändern und so das Gedächtnis beeinträchtigen. In einer Hirnstudie ermittelten Forscher um Bryce Mander von der University of California in Berkeley, wie der Verlust an grauer Substanz im Stirnlappen das Abspeichern von Erinnerungen ins Langzeitgedächtnis erschwert. Allerdings ist dieser Prozess keine zwangsläufige Folge des Alterns, berichten die Wissenschaftler im Fachblatt Nature Neuroscience.

Syringe

Regierung gibt zu: Impfungen verursachen Autismus und schwere körperliche/psychische Schäden

Klammheimlich, ohne große Fanfare, hat das US-amerikanische Vaccine Injury Compensations Program (VICP) eingeräumt, dass Impfstoffe Autismus verursachen. Das Programm sollte man vielleicht besser ein vom Kongress sanktioniertes Scheingericht nennen, dessen einziger Zweck darin besteht, die Impfstoffindustrie vor Schadensersatzansprüchen von Impfgeschädigten zu schützen.
Bild

Kommentar: Warum unternehmen unsere Regierungen nichts gegen diese gefährliche Impfindustrie?
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke

Wie die Huffington Post berichtet, wurde jetzt zwei weiteren Kindern, bei denen sich nach einer Routineimpfung ein Autismus entwickelt hatte, eine Millionen-Entschädigung zur Deckung der Kosten für die notwendige lebenslange Spezialbehandlung zugesprochen.

Kommentar:


Arrow Down

Indien sollen Monopolpreise für Medikamente aufgezwungen werden - vom deutschen Pharma-Riesen Bayer

Was erträumt sich praktisch jeder multinationale Konzern? Richtig: Ein Monopol für seine Produkte. Denn weniger oder gar keine Konkurrenz bedeutet höhere Gewinne, ohne Rücksicht auf den Geldbeutel der Verbraucher.
© Jan S./Shutterstock
Das könnte eine Erklärung dafür sein, dass der deutsche Big-Pharma-Konzern Bayer Berufung gegen eine Entscheidung indischer Behörden angekündigt hat, die die Herstellung eines preiswerteren Generikums seines patentierten Krebsmedikaments zugelassen hatten.

Die Entscheidung fiel, nachdem Indien im vergangenen Jahr der Firma Natco Pharma gestattet hatte, das Medikament Nexavar herzustellen. Am 4. März lehnte das indische Patentgericht Bayers Antrag auf Revision des Urteils ab. Das Unternehmen erklärte, man werde diese Entscheidung nicht hinnehmen und beim Obergericht in Mumbai Berufung einlegen.

Bacon

Mythos Vegetarismus: Warum Vegetarismus moralisch, politisch, ökologisch und ernährungsbedingt ungesund ist

Übersetzung de.sott.net

Bevor ich auf das absolut phänomenale Buch zu sprechen komme, das Sie rechts dargestellt sehen, habe ich noch einige Geständnisse zu machen. Zum einen halte ich nicht viel von der Auffassung der menschengemachten, globalen Erderwärmung oder Klimawandel (wie sie es neuerdings bezeichnen, jetzt wo die Temperaturen kontinuierlich fallen anstatt anzusteigen). Ich bin ein Leugner, und zwar im abwertenden Sinne, so wie es jene verstehen, die daran glauben.

Bild
Zum anderen bin ich nicht gerade ein Pro-Feminist. Und ich gebe mich auch ganz bestimmt nicht mit irgendwelchen selbsternannten Radikalfeministinnen ab. Ich habe eine Frau, die klüger ist als ich, die talentierter ist als ich und die mit jedem Pfund der wahrscheinlich bessere Athlet von uns beiden ist; und ich bin nicht schlecht. (Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich viel, viel schneller lese als sie, wobei sie über ein besseres Begriffsvermögen verfügt). Lange schon habe ich mich von der Vorstellung verabschiedet, dass die Männer den Frauen abgesehen von roher Gewalt in jeglicher Hinsicht überlegen wären, (wenn ich das überhaupt jemals ernsthaft in Erwägung gezogen habe). Wie dem auch sei, ich glaube schon, dass Männer für bestimmte Aufgaben besser geeignet sind als Frauen - und umgekehrt -, was aber nicht heißt, dass man sowohl Männern als auch Frauen aufgrund ihres jeweiligen Geschlechts die Möglichkeit verwehren sollte, sich in dieser oder jener Richtung auszuprobieren. Ich schätze, dass ich mich selbst im Sinne der Gleichberechtigung als egalitär bezeichnen würde. Aber wenn ich mir die Radikalfeministinnen so ansehe, bin ich nicht sicher, ob ich mich zu einem ihrer Fans zählen würde.

Nach obigem Statement würden Sie es sicher nicht für möglich halten, dass ich Freude an einem Buch haben könnte und das ich jedem sehr empfehle, welches von einer selbsternannten Radikalfeministin verfasst wurde, die offenbar an die globale Erderwärmung und das bevorstehenden Ende der uns bekannten Welt glaubt. Würde mir auch so gehen. Nicht mein Ding, selbst wenn es bei mir in gewisser Weise offene Türen einrennt.

Aber ich muss Ihnen sagen, Lierre Keiths Buch ist über-fantastisch. Es ist schlicht und ergreifend das beste Buch, das ich seit Mistakes Were Made gelesen habe, wenn nicht besser. Jeder sollte dieses Buch lesen, Vegetarier und Nicht-Vegetarier gleichermaßen. Wenn Sie ein Radikalfeminist sind, sollten Sie es lesen; wenn Sie ein männlicher Chauvinist sind, sollten Sie es lesen; wenn Sie Kinder haben, besonders weibliche Kinder, sollten Sie es lesen; wenn Sie eine junge Frau (oder Mann) sind sollten Sie es lesen; wenn Sie tierlieb sind, sollten Sie es lesen; wenn Sie Vegetarier verabscheuen, sollten Sie es lesen; wenn Sie sich mit der vegetarischen Lebensweise tiefergehend beschäftigen wollen, sollten Sie es auf jeden Fall lesen; wenn Sie einen Vegetarier unter ihren Freunden oder Familienmitgliedern haben, sollten Sie dieses Buch lesen und ihr Freund genau so. Oder wie es MD formulierte nachdem sie es gelesen hatte, “ Jeder, der isst, sollte es lesen.”

Kommentar: Lesen Sie dazu auch den Sott Fokus-Artikel:

Leben ohne Fleisch, Feminismus und die Verzerrung der Weiblichkeit


Nuke

Krebsfälle werden in Japan zunehmen - Folgen von Fukushima und WHO beschönigt Daten

© iStockphoto / Thinkstock
Zwei Jahre nach der von einem Erdbeben ausgelösten Atomkatastrophe vom 11. März 2011 in Japan legt die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW eine quantitative Abschätzung der „Gesundheitlichen Folgen von Fukushima" vor. Dieser Report legt besorgniserregende Befunde vor, "die schon jetzt, nur zwei Jahre nach dem Super-GAU sichtbar würden", heißt es dazu.

Pressemeldung - Der Nürnberger Wissenschaftler Dr. Alfred Körblein fand für ganz Japan einen signifikanten Rückgang der Geburten genau 9 Monate nach Fukushima. Von 4.362 fehlenden Geburten im Dezember 2011 entfielen nur 209 auf die Präfektur Fukushima. Eine erhöhte Säuglingssterblichkeit u.a. „exakt" neun Monate nach Beginn der Katastrophe ist ein weiteres Anzeichen dafür, wie sehr dieses Land insgesamt und eben keineswegs nur die Präfektur Fukushima von diesem Atomunfall betroffen ist. Besonders erschreckend sind die jüngsten Zahlen über Schilddrüsenzysten und -knoten bei mehr als 55.000 Kindern allein in der Präfektur Fukushima - und diese ist nur eine von 47 japanischen Präfekturen dieser dicht besiedelten Inseln, über die rund 20 Prozent der in die Atmosphäre freigesetzten Radionuklide niederging (ca. 80% der atmosphärischen Freisetzungen kontaminierten das Meer). Anders als bei Erwachsenen sind derartige Schilddrüsenveränderungen bei Kindern „als Krebsvorstufen" anzusehen, so der ehemalige Chefarzt der Herforder Kinderklinik, Dr. Winfrid Eisenberg, einer der Autoren der IPPNW-Studie. Die Ärzteorganisation empfiehlt daher eindringlich, in ganz Japan systematische Schilddrüsenuntersuchungen bei Kindern durchzuführen.

Attention

Achtung: Bio ist nicht gleich Bio - Die Übernahme durch Großkonzerne


Biolegehennen in einem Jungtierstall
Bio ohne Schmäh, auch das geht. Bauern und Pioniere, die fast alles anders machen als in der Großproduktion für die Konzerne

Es geht auch anders: Wer Bio kauft und dabei an ökologisch und nachhaltig denkt, ist nicht auf die Bio-Industrie angewiesen, stellt Sachbuch-Autor Clemens G. Arvay in seinem neuen Buch Friss oder stirb klar. Vom Öko-Boom profitieren seiner Ansicht nach überwiegend die konventionelle Industrie und der konventionelle Handel und nicht "ernsthafte ökologische Vorreiter". Der Agrarbiologe suchte Öko-Pioniere in Deutschland, Österreich und Großbritannien auf, die sich dem Wachstumszwang verweigern.

Arvays Interesse gilt den Strukturen und Zwängen der Lebensmittelindustrie: Wieviel Bio hinter den Produkten der Bio-Industrie und den Bio-Handelsmarken der Konzerne steckt, interessiert den Pflanzenwissenschafter. Der große Bioschmäh hieß sein im Vorjahr vorgelegtes Buch. Arvay hat sich vorgenommen, die Konsumenten und Konsumentinnen zu enttäuschen.

Cupcake Choco

Ungesunde Nahrungsmittel: Anzahl Betroffener von Gluten- und Laktoseintoleranz steigt an

Eigentlich sind Milch, Obst und Brot gesund. Doch bei immer mehr Menschen rebelliert der Körper gegen diese Lebensmittel. Wie Sie Unverträglichkeiten frühzeitig erkennen - und besser damit leben können.


Bild
© dpa / Franz-Peter Tschauner
Tägliches Gift: Milch und Brot
Etwa 70 bis 80 Prozent der Weltbevölkerung können Milchzucker nur in geringen Mengen verdauen. Besonders häufig kommt Laktose-Unverträglichkeit in Regionen vor, in denen Milchprodukte auf Grund lokaler Ernährungsgewohnheiten selten gegessen werden: in Afrika, Asien und Südamerika. Dort vertragen bis zu 90 Prozent der Menschen nur wenig Laktose.

Aber auch hierzulande reagieren immer mehr Menschen mit Beschwerden auf Milchzucker. Die Techniker Krankenkasse verzeichnete im Jahr 2008 bei 29 243 Mitgliedern die Diagnose Laktose-Intoleranz. 2011 waren es schon 56 446 Patienten. Bereinigt um die Veränderungen der Versichertenzahlen, ergibt sich immer noch eine Zunahme von 69,2 Prozent, rechnet Stephan Mayer von der Landesvertretung Bayern vor.