2 + 2 = 4

Das irrsinnige Ausmaß der Korruption in Wissenschaft und Religion und warum es uns alle betrifft

Die Korruption der Wissenschaft ist eines der größten Probleme, mit der die Welt je zu tun hatte; sie könnte sogar zur Auslöschung der menschlichen Rasse führen. Diese Vorstellung erschreckt mich, und sie sollte Sie ebenfalls erschrecken. Aber ich bin mehr als bloß erschreckt; mein Herz wurde gebrochen durch der Erkenntnis dass die größte Hoffnung für die Menschheit - die Wahrheit, schöne Wahrheit - schonungslos zerrissen und verdorben wurde von den Wächtern des Tempels: den Wissenschaftlern selbst, unter dem Einfluss eines weitverzweigten Netzwerks von einvernehmlichen pathologischen Verschwörungen, die vollkommen losgelöst von der Masse der normalen Menschheit sind.
Ich war noch recht jung als ich zum ersten Mal lernte, dass die Wissenschaft Fehler machen konnte; ich wuchs neben einem Kind auf, dessen Mutter während der Schwangerschaft Thalidomide einnahm. Als ich 14 war, verschrieb mir unser Hausarzt "Diätpillen": Methamphetamine. Fast zerstörten sie meine Gesundheit für immer. In späteren Jahren lernte ich durch das Nachrichten Magazin 20/20, dass die empfohlenen Medikamente für den Bluthochdruck meines Großvaters, welche die Veteran's Administration ihm besorgte, für seinen Tod verantwortlich waren. Das sind nur einige Highlights aus einer Lebenszeit voller Erfahrungen mit Ärzten und anderen Medizinern, welche 75 % der Zeit falsch lagen, und bei den anderen 25 %, wo sie recht hatten, handelte es sich um Belanglosigkeiten. Hätte ich mich bei den wichtigen Sachen an den Rat der Ärzte gehalten, für mich selbst und meine Kinder, so hätte das schwerwiegende negative Konsequenzen zur Folge gehabt.

Dies ist eine entmutigende Aussicht, keine Frage, aber so ist es nun einmal: Ärzte werden nicht dazu ausgebildet um Ihnen dabei zu helfen ein gesünderes Leben zu leben; sie werden in medizinischen Schulen ausgebildet, welche von Pharmakonzernen finanziert werden, um die Pharmakonzerne durch Medikamentenverkäufe zu bereichern. Ich habe einmal gehört, dass die Mediziner im alten China ein Schild über ihre Tür hängen mussten, welches anzeigte, wie viele ihrer Patienten gestorben waren. Verständlicherweise wurden sie dadurch hochmotiviert heraus zu finden, was wirklich funktioniert, weil sonst niemand sie aufsuchen würde, wenn ihre Anweisungen und Tränke nicht wirksam waren. Es wäre schön, wenn unsere Zivilisation ein ähnliches System einführen würde.

Kommentar:




Bizarro Earth

Diese Welt ist eine dystopische Freak Show, egal, welche Maßstäbe man anlegt

Die Welt ist so verkorkst, dass man ihr nicht ganz gerecht wird, wenn man sie eine "Freak Show" oder "Monstrositätenschau" nennt. Wir brauchen ein neues Wort um zu erfassen wie völlig daneben, auf den Kopf gestellt, vermasselt und restlos wahnsinnig unsere Welt wirklich ist. Glücklicherweise könnten wir so ein Wort gefunden haben, dank unserer Freunde in Russland und einem abstoßenden kleinen Troll, von dem bekannt ist, dass er bis vor ca. einer Woche das US-State Department bewohnt hat. Die ganze Welt ist psaki. Wir könnten auch ein Wort gefunden haben, das die einzig angemessene Antwort darauf beschreibt, wenn man sieht wie psaki die Welt eigentlich ist - dank Jen Psakis gleichermaßen erschaudern lassende, Ex-CIA-Stellvertreterin Marie. Es gibt nur eine Sache, die man tun kann wenn man mit solch einem Ausmaß an Lügen konfrontiert ist: zu harfen.

Dystopie: Die tiefgreifende, langanhaltende und weit verbreitete Anerkennung, dass, unter der Führung von Psychopathen, das standhafteste Potential der Menschheit in der Fähigkeit besteht, alles vollkommen zu vermasseln.
Was ist es, das die Welt so psaki macht? Warum bringt sie uns dazu, harfen zu wollen? Nun, wir können mit den Leuten anfangen, die diese Worte inspiriert haben. Was können wir über Jen Psaki und Marie Harf sagen? Sie sind beide perfekte Poster-Kinder für die banale Psychopathologie, auf der die USA, und infolgedessen der Rest der Welt, aufgebaut sind. Beide sind sie, oh, so "normal" mit ihrem süßen Lächeln, ihrer Neigung zu Humor und der Leichtigkeit, mit der sie schwierige Situationen handhaben. Nicht nur, dass sie den amerikanischen Traum leben, nein, sie sind der amerikanische Traum. Aber beobachtet man diese Leute ganz genau, was sie sagen und wie sie es sagen, dann erkennt man, dass diese charmanten Eigenschaften dazu benutzt werden um die kaltblütige und rücksichtslose Fähigkeit zu maskieren der Welt schamlose Lügen zu erzählen. Und nicht nur irgendwelche alten Lügen, sondern Lügen, welche die Tatsache verbergen, dass die US-Regierung tagtäglich für den Tod von Zivilisten verantwortlich ist. Wenn man das realisiert dann sind das Lächeln und fröhliche Auftreten plötzlich nicht mehr so "süß". Andererseits sind sie die offiziellen Medien-Kontaktpersonen des US-State Departments und daher damit beauftragt die Verbrechen der massiven planetarischen Eiterbeule namens US-Regierung und all ihrer Institutionen reinzuwaschen.

Abgesehen davon empfanden wir ein wenig Enttäuschung über die Ankündigung, dass Psaki die Bühne des State Departments nicht mehr mit ihrer Grazie im Ausweichen von Fragen und Ausspeien von Lügen schmücken würde. Harf war ein ordentlicher Ersatz, doch Psaki war so ein leichtes Ziel für uns um die Doppelzüngigkeit der US-Regierung hervorzuheben, und ihre regelmäßigen "reizenden" Patzer und unlogischen Schlußfolgerungen und ihre scheinbare Unfähigkeit Wahrheit von Lüge zu unterscheiden, brachte allen, die hinter den Vorhang des Kindchenschemas blicken konnten, eine makabren Unterhaltungswert. Das Folgende hatte Psaki z.B. am 23. Februar über Hadi, den amerikanischen Strohmann und Präsident Jemens, zu sagen, der kürzlich durch den Putsch seines Amtes enthoben wurde, was zur Bombardierung des Jemens durch die Saudis und USA geführt hat.


Airplane

Gestutzte Flügel für Deutschland und Europa: Wer war daran interessiert die Germanwings-Maschine abstürzen zu lassen?

Innerhalb weniger Tage stand fest, dass der Kopilot Andreas Lubitz die Germanwings-Maschine zum Absturz brachte. Er war angeblich depressiv und in psychiatrischer Behandlung, er wurde kurz vorher von seiner Freundin verlassen und sein Tablett-PC wurde gefunden, auf dem er im Internet nach dem Begriff "Suizid" suchte. Das machte ihn zum Sündenbock, weil all die präsentierten "Fakten" unserer Medien gegen ihn sprechen. Ohne Rücksicht auf seine Familie und Freunde wurde er an den Pranger gestellt - und das höchstwahrscheinlich zu Unrecht.
In dieser Tragödie wurde gegen ethischen Regeln von Untersuchungen verstoßen, denn bevor alle Daten gesichtet wurden, stand der Kopilot als Täter fest. Warum führen die Medien so eine Hetzkampagne gegen den Kopiloten und offerieren eine so einfache Lösung, dass sich der Kopilot und alle Insassen des Germanwings-Fluges umbrachte? Und warum glauben wir einfach daran, dass das wirklich so geschah, wie die Medien es berichten? Diesen Fragen möchten wir gern auf dem Grund gehen und ein paar Hypothesen aufstellen.

Was geschieht eigentlich wenn Flugzeuge abstürzen?

Wenn ein ziviles Flugzeug - fast egal welcher Art - einen Unfall hatte, startet in Deutschland die BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) ihre Arbeit. Die BFU hat dabei die Aufgabe "eine unabhängige Untersuchung von Flugunfällen und schweren Störungen [durchzuführen], insbesondere ohne eine Einflussnahme von Dritten". Solch eine Untersuchung ist gesetzlich geregelt und vorgeschrieben. Weltweit gibt es vier weitere Organisationen in verschiedenen Ländern, die sich derselben Aufgabe widmen. Bei dramatischen Abstürzen wie der Germanwings-Maschine gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen diesen Organisationen. Diese staatlichen Organisationen untersuchen dabei nicht die Schuldfrage, sondern befassen sich vorrangig mit Sicherheitsfragen der Flugzeuge, um spätere Störungen oder gar Abstürze zu verhindern und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

Coffee

SOTT Video Erdveränderungen - Zusammenfassung März 2015: Extremes Wetter, planetarische Umwälzungen und Feuerbälle

Die planetarische Umwälzung schritt im März 2015 im Schnellschritt fort. Intensive Blitzfluten in ganz Lateinamerika, die ganze Städte fortspülten. Über Nacht wurde die Atacama Wüste in Chile, der "trockenste Ort der Erde" zu einem der feuchtesten. Schmelzender Schnee in Kombination mit saisonunüblichen Regenfällen überfluteten Teile von Nord-Indien, den Mittleren Westen der USA und Westeuropa, während auch Ostafrika und Australien von Überflutungen getroffen wurden. Einer der stärksten Zyklone, der jemals im Südpazifik niedergegangen ist, verwüstete Vanuatu, während der Super-Taifun Maysak Ende des Monats auf die Philippinen traf. Gerade als die in Tornado Alley lebenden Amerikaner sich über das Fehlen der "Tornado-Saison" wunderten, peitschte ein mächtiger Multi-Vortex-Tornado (wieder einmal) auf Moore, Oklahoma, ein.

Am 1. März lag in 49 von 50 US-Staaten noch überall Schnee, und trotzdem ging der heftige Schneefall in der östlichen Hälfte Nordamerikas den ganzen Monat lang weiter. Boston brach seinen Winter-Schnee-Rekord mit 2,7 Meter an Schnee... und dieselbe Menge fiel letzten Monat INNERHALB EINES TAGES in Zentral-Italien! Die extreme Kälte im Nordosten der USA setzte sich mit rekordbrechenden Temperaturen weiter fort und brachte einen bisher nie dagewesenen Anstieg an Meereseis. Unabhängig von der Saison oder dem Ort, ob in den Tropen oder in der Wüste - überall fiel Hagel: mehrere Zentimeter in Südkalifornien und Saudi-Arabien, mehr als ein HALBER METER in Bogota, Kolumbien, und Softball-großer Hagel im Osten Australiens. Aus dem Weltraum wurden große Feuerbälle über dem Westen der USA, Zentraleuropa und West-Australien beobachtet, während der Planet in grünem und rosa Licht badete, als die stärksten Auroras dieses Sonnenzyklus die extremsten Breiten auf beiden Hemisphären erreichten.
Bild
Großflächenbrände auf der südlichen Hemisphäre trafen (schon wieder) auf Valparaiso, Chile, und mehrere Stockwerke hohe "Feuer-Tornados" bildeten sich außerhalb von Kapstadt in Südafrika. Spektakuläre Vulkanausbrüche im letzten Monat beinhalteten den Villarica-Vulkan in Chile, der die Lava 1km hoch in den Nachthimmel spie, den Turrialba-Vulkan in Costa Rica, der seinen stärksten Ausbruch seit 20 Jahren hatte, und den Colima-Vulkan in Mexiko, der seine Aschewolke 3km hoch auswarf. Die kombinierten Auswirkungen dieser klimatischen Extreme führen zu immer zahlreicheren Massentiersterben, mit beträchtlichem Fisch- und Vogelsterben im letzten Monat entlang der westlichen amerikanischen Kontinente. Währenddessen wurde in Holland zum 1. Mal seit 150 Jahren ein Wolf gesichtet, während die Spezies seine westliche Ausbreitung über Europa fortsetzt.

Dies waren die Zeichen der Zeit im März 2015...


SOTT Summary March 2015 - Extreme Weather, Earth Changes, and Fireballs from Sott.net on Vimeo.

Airplane

Wunder: Oh Wunder, Germanwings-Selbstmord bestätigt! Verschwundene Black Box aufgetaucht und prompt die Daten ausgewertet

Bild
Wunder gibt es immer wieder:
Zweite Blackbox bestätigt Absturzabsicht des Copiloten

Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat das Flugzeug offenbar absichtlich in den Sinkflug gebracht. Das zeigt die Auswertung des zweiten Flugschreibers. [...]

Die Auswertung der zweiten Blackbox des Germanwings-Airbus bestätigt die These von einem absichtlich verursachten Absturz. Der Copilot habe den Autopiloten wiederholt so verändert, dass die Maschine auf 100 Fuß sinkt. Während des Sinkflugs sei zudem mehrfach die Geschwindigkeit der Airbus-Maschine mit insgesamt 150 Menschen an Bord erhöht worden, sodass die Maschine immer schneller flog, erklärte die französische Luftfahrtermittlungsbehörde BEA in Paris. Das habe eine "erste" Auswertung des am Donnerstag geborgenen Flugdatenschreibers ergeben.
Halten wir fest: Die Black Box, die über eine Woche nach dem Crash the Germanwings-Maschine unauffindbar war, wurde am 02.03. plötzlich doch gefunden und noch dazu mit Daten, die zu der Selbstmordgeschichte passen. Nicht mal einen Tag später sind die Spezialisten in der Lage die Daten auszuwerten. Was für ein glücklicher Fund!?

Wie lange dauert es üblicherweise eine demolierte Black Box auszuwerten? Experten in diesem Gebiet wissen, dass mindestens Wochen, Monate wenn nicht sogar Jahre der Auswertung nötig sind um Klarheit über die Gründe für einen solchen Absturz zu erlangen. Das sollte zu denken geben...

Vader

Die Unlösbarkeit der verfahrenen Situation zwischen USA - Russland: Das Problem des Psychopathen mit russischen Tatsachen

Für den Fall, dass Sie es nicht bemerkt haben: Die letzten 12 Monate ist ein Krieg um Sie herum am Wüten gewesen. Kein "heißer" Krieg, aber ein massiver Propagandakrieg von einer Art, der solchen militärischen Handlungen normalerweise vorausgeht.

Wohin geht die Reise?
Die US-amerikanische, allumfassende Offensive gegen Russland begann so richtig im Jahr 2006 mit dem Tod des Anti-Putin-Aktivisten Alexander Litvinenko durch eine Vergiftung mit Polonium. Trotz der Tatsache, dass die einzigen Mörder mit der Methode durch Vergiftung mit Polonium vor Litvinenko jene waren, die verantwortlich für den Mord an Yassir Arafat waren, haben die westlichen Medien sofort und beharrlich den Finger auf Putin als dem Schuldigen für Litvinenkos Mord gezeigt.

© Metro (UK)
Was in den westlichen Medien als "objektive Information" durchgeht: "Tausende in Gefahr durch Putins nuklearen Angriff"
Zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr begann eine Untersuchung der englischen Regierung über Litvinenkos Tod und es wurden dieselben Anschuldigen gemacht, basierend auf der a priori-Annahme "Jeder weiß, dass Putin ein Krimineller ist", ohne jegliche Beweise oder juristische Beweisführungen. Ein kleiner Teil der Informationen, die durch die Untersuchung ans Licht kamen und die Behauptung komplett hinwegfegte, dass Putin irgendetwas mit dem Tod Litvinenkos zu tun hatte, wurde von den westlichen Medien jedoch gezielt ignoriert.

Laut der Geschichte der britischen Regierung wurde der Erz-"Anti-Putin-Kreuzritter" von zwei FSB-Agenten getötet, die das radioaktive Gift verabreichten, indem sie ihm den Rest aus der Kanne Tee anboten (etwa eine halbe Tasse), die sie in einem Londoner Hotel bestellt hatten. Das Problem bei dieser Behauptung ist, dass Litvinenko selbst dieses Treffen spontan mit den zwei Männern arrangiert hatte, nur ein paar Stunden bevor er sie traf. Um zu glauben, dass die zwei Agenten ihren früheren Kameraden getötet haben, müssen wir also annehmen, dass sie irgendwie davon ausgingnen, dass Litvinenko sie um ein Treffen bitten würde und für so eine Gelegenheit einen Vorrat an Polonium mit sich herumgetragen haben. Hinzu kommt, dass einer der Agenten Litvinenko seinen 8-jährigen Sohn vorstellte und ihm sogar sagte, ihm die Hand zu schütteln nachdem Litvinenko etwas von dem angeblich radioaktiven Tee getrunken hatte. Litvinenkos Frau Marina sagte dem Untersuchungsausschuß, dass Litvinenko zum Zeitpunkt seines Todes für den MI6 gearbeitet hatte.

Putins einigermaßen berühmte Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2007 wird als der Moment präsentiert als Russland öffentlich und eigenmächtig mit dem Westen "brach". Doch Putins Kommentare in München standen auf dem Fundament von jahrelangen versteckten und offenen Versuchen seitens der US- und britischen Regierungen die russische Regierung zu destabilisieren und sie dazu zu zwingen die Realität eines überlegenen anglo-amerikanischen Imperiums zu akzeptieren. Anstatt sich diesem Druck zu unterwerfen, entschied sich Putin dazu, den Kriegstreibern eine Dosis Wahrheit und Realität zu servieren:
"Mit Sicherheit ist die Menschheit in ihrer Geschichte durch unipolare Zeiten gegangen und hat das Streben nach Vorherrschaft über die Welt durchlebt. Und was ist in der Weltgeschichte nicht alles geschehen? Was ist eine unipolare Welt? Wie auch immer man diesen Begriff ausschmücken mag, letztendlich bezieht er sich auf eine einzige Art Situation, nämlich einem Zentrum der Autorität, einem Zentrum der Macht, einem Zentrum des Treffens von Entscheidungen.

Es handelt sich um eine Welt, in der es einen Herren gibt, einen Überlegenen. Und letztendlich ist das schädlich, nicht nur für alle, die sich innerhalb dieses Systems befinden, sondern auch für den Überlegenen selbst, weil er sich von innen heraus selbst zerstört.

Und dies hat mit Sicherheit nichts mit Demokratie gemeinsam. Denn, wie Sie wissen, ist Demokratie die Macht der Mehrheit im Lichte der Interessen und Meinungen der Minderheit.

Im Übrigen wird Russland - d.h. wir - stets über die Demokratie belehrt. Doch aus irgendeinem Grund wollen die, die uns belehren selbst nichts lernen. Heutzutage sind wir Zeuge eines beinahe außer Kontrolle geratenen Hyper-Gebrauch von Macht - militärischer Macht - in internationalen Beziehungen; eine Macht, welche die Welt in einen Abgrund von permanenten Konflikten stürzt. Wir sehen eine immer größere Verachtung für die grundlegenden Prinzipien von internationalen Gesetzen. Und unabhängige gesetzliche Normen kommen dem gesetzlichen System eines einzigen Staates sogar immer und immer näher. Ein Staat, und natürlich in erster Linie die Vereinigten Staaten, hat seine nationalen Grenzen in jeder Hinsicht überschritten. Dies wird in der wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und pädagogischen Politik sichtbar, die es anderen Nationen auferlegt. Und wem gefällt so etwas schon? Wer ist darüber glücklich?"

Airplane

Absturz der Germanwings: Nicht die ganze Geschichte?

Als ich am Morgen des 24. März von dem Absturz des Germanwings Fluges GWI9525 in den französischen Alpen hörte, war ich schockiert, aber um ehrlich zu sein nicht allzu schockiert. Nicht, dass ich erwartet hätte, dass das geschieht, aber seit dem letzten Jahr war dies der fünfte Vorfall dieser Art. Wenn diese Häufigkeit so weiter geht, dann wird die statistisch gesehene, sehr geringe Wahrscheinlichkeit auf Grund eines Flugzeugabsturzes das Zeitliche zu segnen neu berechnet werden müssen.
Bild
© istock
Unmittelbar folgend auf den Absturz wartete ich, wie viele andere auf der ganzen Welt, geduldig auf die Details. Was könnte es wohl verursacht haben, dass ein moderner, obgleich ein wenig in die Jahre gekommener Airbus A320 erster Generation plötzlich vom Himmel stürzt und in ein Gebirge einschlägt? Ich hatte ein paar Theorien, einschließlich die außer Gefecht setzenden Auswirkungen eines "EMP" (elektromagnetischer Impuls) durch die Explosion eines Weltraumtrümmers am Himmel. Derschockierende Anstieg an Feuerball-/Meteoritensichtungen innerhalb der letzten 10 Jahre lässt dies plausibel werden und könnte sehr wohl dieUrsache des Absturzes von Flug AF447 in den südatlantischen Ozean im Jahr 2009 gewesen sein. Doch ich wartete und war darauf vorbereitet zu warten, weil Untersuchungen dieser Art eine ganze Weile brauchen können und sollten, bis sie abgeschlossen sind.

Bild

Das Germanwings-Flugzeug mit 150 Passagieren erreichte eine Flughöhe von 11582 Metern, verblieb jedoch nur wenige Minuten auf dieser Höhe, bevor es sehr schnell und in die französischen Alpen stürzte.
Wenn man Flugzeugabstürze untersucht, dann kommt die wichtigste Information - sogar noch wichtiger als die Audioaufnahmen aus dem Cockpit - aus dem Flugdatenschreiber. Der Flugdatenschreiber zeichnet die Befehle auf, die an alle elektronischen Systeme in einem Flugzeug gesendet werden, einschließlich des Autopilots und des Sicherheitssystems für den Zutritt zum Cockpit.

Colosseum

Der Aufstieg Russlands und das "Ende der Welt"

"Was die Dunkelheit nicht besitzen kann, sucht sie zu zerstören"

Hauptmitglied der frühen US-Bank-Elite John D. Rockefeller, der in einer Zeichnung aud dem fühen 20. Jahrhundert (auf zutreffende Weise) portraitiert ist.
Wahrscheinlich haben Sie alle möglichen Theorien gelesen, die versuchen die Ursachen des "neuen kalten Krieges" zu erklären, in dem wir uns gerade befinden. Von dem peinlich simplistischen Einfall der westlichen Presse: "Putin ist ein Hitler", bis hin zur nuancierteren Idee eines "Energie-Krieges" zwischen USA-Europa-Russland. Die Wahrheit jedoch, warum wir als eine Spezies da sind wo wir gerade sind ist eigentlich ziemlich simpel. Um es aber zu verstehen, werden Sie den Einfall eines "neues kalten Krieges" fallen lassen und mit "dem 120-Jahre alten Krieg der niemals endete" ersetzen müssen.

Wenn Sie es mögen, die Geschichte kondensiert und relevant zu aktuellen Ereignissen präsentiert zu bekommen, dann lesen Sie weiter.

Vor über 100 Jahren, im Jahre 1904, schlug einer der Gründungsväter von sowohl der Geopolitik als auch der Geostrategie, Sir Halford Mackinder, Absolvent der Oxford Universität und Mitbegründer der London School of Economics, eine Theorie vor, welche die geopolitische Analyse von einer lokalen oder regionalen Ebene auf eine globale Ebene erweiterte. Geopolitik ist die Studie (durch Leute in Machtpositionen) der Auswirkungen von Geografie (menschlich und physisch) auf die internationale Politik und internationale Beziehungen. Allgemeinverständlich bedeutet das die Studie darüber, wie man die Welt - ihre menschlichen und natürlichen Ressourcen - am besten und zu einem größtmöglichen Ausmaß kontrollieren kann. Wenn Sie oder ich über die Welt nachdenken, dann denken wir an einen großen komplizierten Ort mit Milliarden von Menschen. Wenn die "Elite" an die Welt denkt, denkt sie an einen Globus oder eine Landkarte mit Nationalstaaten, die, ihr zufolge, geformt und verändert werden kann und sollte, und zwar en masse.

Mackinder teilte die Welt bloß in ein paar Regionen auf.
  • Die "Weltinsel", ein Gebiet, das die miteinander verbundenen Kontinente Europa, Asien und Afrika ungefähr umfasst.
  • Die küstennahen Inseln, einschließlich der britischen Inseln und der japanischen Inseln.
  • Die abgelegenen Inseln, einschließlich Nordamerika, Südamerika und Australien.

Kommentar: Wenn Sie mehr über die bevorstehende systemische Krise (oder eher eine profunde Verschlimmerung der jetzigen)erfahren wollen, können Sie hier unsere Forumsdiskussion darüber lesen, wie eine solche Krise sich abspielen würde und was man tun kann, um sich auf ihre Auswirkungen vorzubereiten.


Blue Planet

Lebst du noch grün, oder denkst du schon? Der große Ökostrom-Betrug


Die Größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
Sunzi (500 v. Chr.) "Die Kunst des Krieges"


Die Größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
Sunzi (500 v. Chr.) "Die Kunst des Krieges"

Unwissenheit über das größere Gefüge der Welt und wie wir als Einzelne darin leben, kann Menschen dazu verleiten, an Dinge zu glauben, die im ersten Moment als etwas Gutes und Erstrebenswertes erscheinen, im größeren Kontext jedoch entweder völlig belanglos oder sogar zu dem genauen Gegenteil dessen werden, als was sie erscheinen.

In diesem Artikel will ich etwas aufgreifen, wofür uns die Welt scheinbar bewundert und als eine Art Pioniere feiert: Unser Bestreben, saubere Energie zu erzeugen, die Umwelt zu schützen und dem kalten Griff des Erdöls zu entkommen. Ja, das Erdöl, weg davon ist das oberste Ziel aller nachhaltig ausgerichteten Strategien...... oder etwa nicht? Erfolge gibt es bereits:

Helgoland wird unabhängig vom Erdöl

Mehr als zwei Millionen Liter Heizöl werden jedes Jahr auf die Nordsee-Insel Helgoland gebracht, damit die Insulaner mit Wärmeenergie versorgt werden können. Damit ist ab 2015 Schluß und Deutschlands einzige Hochseeinsel unabhängig vom Erdöl.

www.love-green.de

Energie, was ist das?


Im oben zitierten Fall ist Energie etwas, was Wärme erzeugt und in Heizöl steckt. Aber schon in diesen zwei kurzen Sätzen, die das grüne Herz gleich höher schlagen lassen, steckt eine Lüge. Denn keinesfalls wird man von Erdöl unabhängig, indem man Ersatz für lediglich einen Bestandteil verwendet. Mit 21% Anteil ist Heizöl zwar das zweitgrößte Produkt nach Benzin mit 24%, welches aus Rohöl gewonnen wird. Im Gesamtvolumen aber machen diese beiden Brennstoffe nicht einmal die Hälfte dessen aus, was aus dem "Schwarzen Gold" tatsächlich so alles hergestellt wird. Angefangen in der Erdölraffinerie, über die Petrochemie, bis auf unseren Teller ist nahezu unsere gesamte Zivilisation auf diesem schwarzen, klebrigen Zeug gegründet.

Warum aber weise ich auf etwas hin, was eigentlich Allgemeinwissen ist? Ich möchte an dieser Stelle eine Frage aufwerfen, die sich bei allen Diskussionen um die sog. "Alternativen Energien", scheinbar niemand stellt und doch steht sie wie ein Elefant im Wohnzimmer und damit jedermann auf den Füßen. Die Frage ist: Eine Alternative für WAS? Zu behaupten, man würde vom Erdöl unabhängig, indem man einfach mit Strom heizt anstatt mit Heizöl, ist in etwa so, als würde ich behaupten, mein Frühstück käme aus der Steckdose, nur weil mein Herd mit Elektrizität funktioniert.

Snowflake Cold

SOTT Video-Zusammenfassung Februar 2015: Extremes Wetter, Erdveränderungen und Feuerbälle

© Fotografie: 500px.com
Das Muster der globalen Sintfluten hat sich auch im letzten Monat fortgesetzt, als der Balkan, Griechenland, Bolivien, Argentinien, Saudi-Arabien, der Nordwesten der USA, Australien und Ostafrika erneut von Überschwemmungen getroffen wurden. Der Februar brachte "orangen" Schnee, "blauen" Schnee und "schmutzigen Regen" als Resultat von Feinstaub der immer zahlreicheren Vulkanausbrüche und eintreffenden Meteore, der sich immer weiter in der Atmosphäre ansammelt. Es sind nicht nur die Bedingungen auf dem Erdboden, die sich verändern: eine alarmierende Anzahl von Walen, Seelöwen und anderen Meereskreaturen werden weiterhin tot oder sterbend an die Strände der ganzen Welt gespült.

Im Februar gab es Feuerbälle in Form von Aufblitzen, was über Neuseeland, Florida und Korea die Nacht zum Tag verwandelte... bis hin zu einem lang andauernden Boliden von der Größe eines Kometen/Asteroiden, der über der westlichen Hälfte Nordamerikas auseinanderbrach. Es gab im Februar auch mehrere große Zugentgleisungen, besonders in den USA, wo Ölfirmen Pipeline-Netzwerke passieren um Fracking-Öl zu transportieren. Wir vermuten, dass sich viele Zuggleise auf Grund der gesteigerten seismischen Aktivität verformen.

Weitere laute Donnergeräusche wurden quer durch die USA hindurch sowohl gehört als auch gesichtet. Obwohl die Geräusche "Frostbeben" zugeschrieben wurden, bei denen Wasser in den Boden sickert, dann gefriert und Risse im Boden verursacht, sind diese örtlichen Donnergeräusche auch in eisfreien Regionen aufgetreten. Dies lässt vermuten, dass ein anderer Mechanismus dahinter steckt. Abgesehen von starken Erdbeben bei Japan und entlang des Mittelatlantischen Rückens, kam es zu einem ungewöhnlich starken Beben im Zentrum Spaniens, bei dem die Menschen auf die Straßen hinaus liefen. Japan erlebte rekordbrechende Schneefälle (schon wieder), der östliche Mittelmeerraum wurde weiterhin von wild gewordenem Wetter ergriffen, und der Mittlere Osten wurde wieder eingeschneit.

DAS größte Wetterereignis überhaupt im Februar 2015 war der Rekordschneefall und die Kälte im Nordosten der USA. Der Süden und Mittlere Westen der USA wurden zwar ebenfalls schwer getroffen, doch der Nordosten scheint sowohl seinen schneereichsten als auch seinen kältesten Monat jemals gehabt zu haben; wenigstens seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen im 19. Jahrhundert. Meteorologen haben das dem abschweifenden polaren Jetstream zugeschrieben, der einen "sibirischen Express" mit sich bringt, mit Nonstop Winterstürmen vom nördlichen Pazifik bis hinunter und quer über den nordamerikanischen Kontinent. Doch ein anderer Faktor könnte super-kalte Luft sein, die aus der Stratosphäre nach unten absinkt.

Kommt die Eiszeit?