Camera

Das wahre Abbild des Boston Anschlags

Ich stimme mit den Ansichten der Menschen überein, die dafür ausgewählt wurden in den Mainstream-Medien zu erscheinen und ihre Meinungen zu dem Bild von Dzokhar Tsarnaev auf dem Titelbild der neuesten Ausgabe des Rolling Stone Magazins kund zu tun - dem Bild eines "weichen und aufpolierten" Dzokhar Tsarnaev.

Dieses spezielle Bild von Dzokhar ist nicht repräsentativ für das Gesicht des Terrorismus, und schon gar nicht für das Gesicht des Terroranschlags, der Boston am 15. April und an den darauffolgenden Tagen traf. Deshalb stimme ich auch mit der Entscheidung des "taktischen Fotografen" Seargent Murphy von der Polizei in Boston überein, der in seinem Bemühen "das wahre Gesicht des Terrors" zu veröffentlichen, drei Bilder des schwer verletzten Dzhokhar veröffentlichte, während dieser aus dem Boot kroch und Laserpunkte von Scharfschützengewehren auf seinen Kopf zielten.

Dies ist in der Tat das tatsächliche Abbild des heutigen "Terrorismus":

Das heißt, ein leichtgläubiger Teenager - vom FBI manipuliert, so dass ihm ein Bombenanschlag angehängt werden konnte, den er nicht begangen hat - wurde für drei Tage durch die Vororte von Boston gejagt, brutalisiert und von den "Behörden" krankenhausreif geschlagen und dann für einen "Medien-Prozess" vor Gericht gezerrt. Schlimmer noch: In der darauf folgenden Zeit wurde sein amerikanischer Akzent zu einem starken russischen Akzent verändert.
Bad Guys

Nervenzusammenbruch der Massen: Millionen von Menschen am Rande des Abgrunds, während eine Stress-Epidemie die Gesellschaft heimsucht


26% der amerikanischen Arbeitnehmer stehen am Rande eines Nervenzusammenbruchs!

Die USA machen 5% der Weltbevölkerung aus, und konsumieren doch zwei Drittel aller weltweit verschriebenen Psychopharmaka. Wenn das kein Zeichen für den bevorstehenden Zusammenbruch der geistigen Gesundheit ist, was dann?
Als Ärztin kann ich Ihnen sagen, dass Stress zur Epidemie geworden ist, auch wenn Viele davor zurückschrecken, dies vor sich selbst oder ihren Mitmenschen zuzugeben. Unsere selbstverständliche Annahme, dass alles immer so weitergehe wie bisher [engl. normalcy bias, AdÜ], hindert uns wahrzunehmen, dass Millionen von Menschen in den westlichen Staaten wie die Fliegen an Krankheit, Depression und Selbstzerstörung zugrunde gehen. Ich bin über diesen Artikel von David Kupelian gestolpert, der über die Gesundheit der Amerikaner berichtete, und stimme ihm bei einigen seiner Beobachtung über die trübe Lage zu:
  • Ein Drittel der amerikanischen Angestellten ist wie gelähmt durch Stress, und die Hälfte der “Generation Millennium” (18-33 Jahre) hat mit einem solch hohen Stress-Level zu kämpfen, dass Menschen nachts wachliegen - vielen der Betroffenen wurde eine Depression oder Angststörung attestiert.
  • Eine alarmierende Studie der amerikanischen Bundesstellen für Krankheitsbekämpfung und - prävention (CDC: Centers for Disease Control and Prevention) zeigt, dass eines von fünf Kindern in weiterführenden Schulen mit ADHS diagnostiziert wurde. Zu ähnlichen Ergebnissen kam eine neue, große Studie über die Einwohner New Yorks, die traurigerweise zeigt, dass eines von fünf Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren entweder mit ADHS, Angststörung, Depression oder bipolarer Störung diagnostiziert wurde.
  • Unglaublich, aber wahr: 11 Prozent aller Amerikaner im Alter von zwölf und älter nehmen heutzutage SSRI-Antidepressiva - jene äußerst kontroversen, Stimmungsbeeinflussenden psychiatrischen Medikamente mit dem Hinweis "Selbstmordgefahr" der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde FDA. Und die eine alarmierende Korrelation mit den Schul-Amok-Läufern aufweisen. Frauen sind besonders von Depression gefährdet - erschreckende 23 Prozent aller amerikanischen Frauen zwischen 40 und 60 Jahren - fast ein Viertel - nehmen einer großangelegten Studie der CDC zufolge Antidepressiva.
  • Hinzu kommen die Millionen Menschen, die alle möglichen Arten von anderen psychiatrischen Arzneimitteln nehmen, darunter (um nur eines zu nennen) die 6,4 Millionen amerikanischen Kinder zwischen 4 und 17 Jahren, die mit ADHS diagnostiziert und denen Ritalin oder ähnliche Psycho-Stimulantien verschrieben wurden. Zählt man dann noch die 28 Prozent der erwachsenen Amerikaner - 60 Millionen Menschen - hinzu, die ein Alkoholproblem haben, sowie die 22 Millionen, die illegale Drogen wie Marihuana, Kokain, Heroin, Halluzinogene und Inhalationsmittel nehmen, so entsteht schnell das Bild einer Nation von Drogenkonsumenten: Hunderte Millionen Menschen, die von der einen oder anderen - legalen oder illegalen - Substanz abhängig sind, um ihnen bei ihrem Stress und ihren Problemen im Leben zu „helfen“.
Zudem hat die CDC gemeldet, dass die Einnahme von Antidepressiva in den USA in den letzten beiden Jahrzehnten um fast 400 Prozent gestiegen ist, was Antidepressiva zu den am häufigsten eingenommenen Medikamenten bei Amerikanern zwischen 18 und 44 Jahren macht. Die USA machen lediglich 5% der Weltbevölkerung aus, und doch werden dort zwei Drittel aller Psychopharmaka verschrieben. Wenn das kein Zeichen für den bevorstehenden Zusammenbruch der geistigen Gesundheit ist, was dann?
Yoda

Erwachen aus der "Matrix" - Erkenne dich selbst!

Erkenne dich selbst!
~ Sokrates

Dieses bahnbrechende Video untersucht die wesentlichen Bestandteile der Selbsterkenntnis als grundlegendes Mittel wahre und anhaltende Veränderungen in der Welt und in sich selbst zu erreichen und welchen Fallen wir dabei unterliegen können.


[Aktivieren Sie die deutschen Untertitel indem Sie auf "Untertitel aktivieren" klicken und "Deutsch" wählen.]
Man wird nicht erleuchtet in dem man sich Figuren aus Licht vorstellt, sondern indem man sich der Dunkelheit bewusst wird.
~ Carl Gustav Jung
Ein Mensch muss zuallerst gewisse Dinge verstehen. Er hat Tausende falsche Ideen und falsche Konzepte, in erster Linie über sich selbst, und er muss diese loswerden bevor er anfängt, sich neue Dinge anzueignen. Ansonsten wird das Neue auf einer falschen Grundlage aufgebaut und das Resultat wird schlechter als zuvor sein. Die Wahrheit zu sagen ist das Schwierigste auf der Welt; man muss sehr viel und sehr lange beobachten um in der Lage zu sein die Wahrheit zu sagen. Der Wunsch allein genügt nicht. Um die Wahrheit zu sagen muss man wissen, was die Wahrheit ist und was eine Lüge ist, und zwar zuerst in sich selbst. Und dies will niemand wissen.
~ G.I. Gurdjieff
Die Hälfte des Schadens, der in dieser Welt verursacht wird, geschieht durch Leute, die sich wichtig fühlen wollen. Sie beabsichtigen es nicht Schaden zuzufügen. Aber der Schaden interessiert sie nicht. Oder sie sehen ihn nicht, oder sie rechtfertigen ihn. Weil sie in dem endlosen Kampf absorbiert sind, gut über sich selbst zu denken.
~ T. S. Eliot
Pyramid

Warum es keine wahren Whistleblower mehr geben kann

Dieser Skandal um die NSA, Whistleblower und die Regierungsspionage ist für viele schwer verdaulich. Auf der einen Seite bin ich auch ein Idealist. Ich würde gerne glauben, dass ein einzelner Whistleblower die Achse von NSA/CIA/Mossad übers Ohr hauen kann. Aber ich weiß, dass es so etwas nicht geben kann. Die Menschen finden es sehr schwierig zu akzeptieren, dass diese Welt mittlerweile so erbarmungslos korrupt ist, dass das wahre Ausmaß dieser Korruptheit nicht durch Whistleblowing aufgedeckt und gestürzt werden kann.

Entweder spielt Edward Snowden bewusst seinen Part in einer wohl durchdachten Psy-Op [Psychologische Kriegsführung - AdÜ] der Geheimdienste um das, was wirklich vor sich geht zu verschleiern, oder ihm wurde unwissentlich von seinen Dienstherren eine Falle gestellt, dies zu tun. (Letzteres ist wahrscheinlicher.) Man kann diese Leute nicht übers Ohr hauen. Sie wissen alles und können alles zurückverfolgen. Das konnten sie bereits schon vor Jahrzehnten. Und sie erlauben nur solche Dinge an die Öffentlichkeit, die sie vorher abgesegnet haben.

Sie wollten einfach, dass die Welt alles über PRISM erfährt. Das funktioniert wie eine Art Aderlass, um die Öffentlickeit glauben zu machen, dass sie immer noch etwas Mitsprache darin haben, wie diese Sache, die wir das Leben auf der Erde nennen, gestaltet wird - während tatsächlich das genaue Gegenteil der Fall ist. Sie erschaffen den Leak, lehnen sich zurück und schauen sich die Empörung an. Dann wird ein Regierungskomitee gebildet um die Angelegenheit zu untersuchen. Dieses Komitee (das voll von Strohmännern ist, um sicherzustellen, dass nichts Wesentliches dabei herauskommt) braucht dann ein Jahr, um seine Aufgabe zu erfüllen - eine Zeitspanne während derer die meisten Leute vergessen haben, worum sich der ganze Trubel überhaupt gedreht hat. Das Komitee schlußfolgert dann, dass es gewisse Unregelmäßigkeiten gegeben hat, die mit einer symbolischen Gesetzgebung wieder in Ordnung gebracht werden.

In der Zwischenzeit ist hinter den Kulissen alles ungehindert so weitergelaufen wie vorher, und hat sich in der Tat sogar noch verschlimmert. Und nur sehr wenige bemerken das oder kümmern sich überhaupt darum.

Jeder, der sich die Zeit genommen und das alles recherchiert hat, wird sehen, dass das was ich sage, wahr ist. Dies ist keine "Verschwörungstheorie". Es ist einfach nur so wie es ist. Sehen Sie, die Leute, die diese Welt beherrschen, beherrschen beide Seiten der Show. Sie beherrschen die bösen Jungs (was jeder weiß), doch sie beherrschen auch die guten Jungs, die sich ihnen entgegensetzen (was vergleichsweise wenige realisieren). Vor hundert Jahren sagten sie uns, dass sie auf diese Weise herrschen würden. Und genau so tun sie es heutzutage auch.

Zum Beispiel gehören ihnen Organisationen wie Amnesty International. Das ist der Grund dafür, dass diese niemals wirklich ihren Kopf im Kampf gegen die wahren Unterdrückungen der Welt riskieren, oder die unaufhörlichen Serien-Kriege bekämpfen, die von den USA arrangiert werden. Vorzugeben, sich für Bildung und die Rechte der Frauen stark zu machen (weil das angesagt und akzeptabel für die Massen ist) in einem Land, das gerade zurück in die Steinzeit bombardiert wird (und dennoch nicht ein Sterbenswörtchen darüber zu verlieren) - das ist die ultimative Vernebelungstaktik!
Meteor

Ein Brief vom Rande der Welt - Victor Clube


Kommentar: Zum Verständnis des Kontexts: Dieser Artikel wurde verfasst als Sott.net von Eric Pepin auf 4.47 Millionen Dollar wegen Verleumdung verklagt wurde. Bei Eric Pepin handelt es sich um den Gründer und Guru des Higher Balance Institute, einer Art spirituelle Sekte, die ihren Anhängern durch den Verkauf von Meditationsbüchern und CDs im Internet spirituelles Erwachen verspricht.

Nachdem im Forum von Sott.net u.a. die Klagen wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen gegen Eric Pepin thematisiert wurden, folgte bald Pepins Klage auf Verleumdung. Um es in den Worten des Bezirksstaatsanwalts Andrew Erwin zu sagen: „Eric Pepins Higher Balance Institute ist nichts weiter als eine Sex-Sekte, die von einem Betrüger geführt wird, der Jagd auf die Schwachen macht“.


Heute schreibe ich einen Brief - an alle unsere Leser. Ich werde auch eine Abschrift einer sehr interessanten Email beifügen, die Sott.net von Prof. Victor Clube erhalten hat. Ich hoffe, dass diese Zeilen sowohl Ihr Leben, Ihre Zukunft, als auch meines verändern wird.

Hier bei Sott.net waren wir sehr mit unserer juristischen Verteidigung beschäftigt, wie Sie sich sehr wohl vorstellen können. Ich bin sicher, dass jedermann bemerkt hat, dass wir nicht annähernd unser Ziel erreicht haben, genügend Geldmittel zu haben, um diese Ausgaben zu decken. Bitte bedenken Sie, wenn 1000 Menschen je $100.00 spenden können, hätten wir es geschafft. Wenn 2000 Menschen je $50.00 spenden können, hätten wir es geschafft. Und da über 10.000 von euch täglich diese Website lesen, sollten wir in der Lage sein, dies zu erreichen!

Vergessen Sie nicht, was Sie vermissen würden, wenn wir nicht mehr da sein sollten! Wer sonst würde Tage, Wochen, Monate und gar Jahre damit verbringen, in den tiefsten Ebenen unserer Realität zu buddeln, um Ihnen Berichte und Analysen davon darzubieten was wirklich von sich geht? Schlussendlich ist es nicht nur eine Frage des politischen Chaos da draußen; es gibt kosmische Gründe dafür und historische Zyklen zeigen ganz klar auf, dass Zeiten wie diese im Allgemeinen andere Symptome manifestieren, die uns bewusst sein sollten. Zum Beispiel...

Kommentar: Das Sott-Team hatte damals das Gerichtsverfahren erfolgreich und eindeutig gewonnen, dank u.a. durch die vielen Spenden von Lesern und Leserinnen, womit die Gerichtskosten bezahlt werden konnten. Auch schaffte es Laura diese Kometenserie als Buch zu veröffentlichen und sogar ein neues - Comets and the Horns of Moses - zu verfassen.

Lesen Sie weiter Teil 9: Meteore, Asteroide und Kometen: Schäden, Unglücke, Verletzungen, Tod und Nahbegegnungen

Smoking

Jenseits der Propaganda: Nikotin und Rauchen - Ein erster Blick hinter den Schleier

zigarette
Da der Artikel Rauchen schützt vor Lungenkrebs einige Aufmerksamkeit und auch Kritik hervorgebracht hat, wollen wir das Thema näher betrachten. Ausführlichere Artikel sind in Planung.

Die Anti-Raucher-Kampagne ist allgegenwärtig, Rauchen und Raucher werden verteufelt, und das Dogma selbst wird selten hinterfragt, da der Glaubenssatz 'Rauchen ist schädlich' den meisten von klein auf eingebleut wurde.

Joe Quinn, Redakteur von Sott.net schrieb folgendes:
Was wenn alles, was dir erzählt wurde, eine Lüge ist? Vielleicht nicht alles, aber jene Glaubenssätze, die den Menschen mit größter Vehemenz aufgedrückt werden, sind die, die man sich genau anschauen sollte. Dies setzt natürlich einen Geist voraus, der zu allererst einmal offen dafür sein muss, dass uns einige riesige Lügen erzählt worden sind. Für jene, die das nicht können, wird kein Beweis dafür, dass sie belogen worden SIND, jemals ausreichen.
Den ersten Glaubenssatz, den man im Zusammenhang mit dem Rauchen sehr oft zu hören bekommt ist: "Rauchen verursacht eine 'schwarze Teerlunge'". Dazu ein Kommentar eines Rechtsmediziners:


Der Rechtsmediziner Michael Tsokos stellte diese Behauptung ein weiteres Mal in einem Zeitungsartikel der Berliner Zeitung auf. Ebenso kommentierte es ein Leser auf der englischen Seite von Sott.net:
[...] Meine Schwester arbeitete einmal mit einer Einwandererin, die in ihrem Herkunftsland Ärztin war. Sie hat viele Autopsien durchgeführt und sagte, dass wenn man den Brustkorb eines Rauchers öffnet, waren die Lungen gewöhnlich so rosa und gesund wie die von jedem Nicht-Raucher. Für mich war das eine fundierte Informationsquelle, viel fundierter als das statistische Säulendiagramm über Tote durch eine kanadische Packung Zigaretten. [...]
Und dies legt die Vermutung nahe, das wir bewusst mit Dingen, die nicht der Wahrheit entsprechen, schockiert werden. Wie bereits von Joe Quinn formuliert, sind viele der Dinge die uns tagtäglich als "Wahrheit" verkauft werden letztendlich Lügen.
Pistol

Zehn Jahre später: Der Irak liegt in Trümmern, während neue Beweise den Einsatz von Todes-Schwadronen durch die USA zur Schaffung des „Bürgerkriegs“ bestätigen

Irak

Die “Demokratisierung” des Iraks – 19. März 2003
Vor ziemlich genau zehn Jahren schrieb ich Folgendes auf der damaligen Signs of the Times-Seite:
Während ich hier sitze, wurde ein Antrag im englischen Unterhaus mit 415 zu 149 Stimmen abgelehnt. Natürlich hätte auch ein anderes Ergebnis die USA nicht aufgehalten, dennoch bedeutet dies vollständig „grünes Licht“ für den Angriff auf den Irak.

Bush’s „Ultimatum“ an Saddam läuft am Donnerstag um Mitternacht ab. „Schock und Einschüchterung“ (im Engl.: „Shock and Awe“ - AdÜ), besser gesagt: „Tod und Zerstörung“, können bis dahin jederzeit beginnen. Uns bleibt höchstens noch ein Tag - ein Tag, um am Rande des Abgrunds innezuhalten, bevor die kommende Dunkelheit uns alle verschlingen wird.

Als ob er sich über diejenigen lustig machen wollte, die gegen diese illegale Invasion sind, sowie gegen die Lügen und Täuschungen, mit denen sie gerechtfertigt wurde, hat Ari Fleischer heute erklärt, dass die USA selbst dann angreifen würden, wenn Saddam jetzt sofort ins Exil ginge. Es geht nicht um Massenvernichtungswaffen, es geht um Vorherrschaft und das Prinzip der Zerstörung. Vielleicht glaubt Ari ja, er könne nun, da die Invasion beschlossene Sache ist, etwas mehr von der Wahrheit preisgeben. Nun, da Cheney, Rumsfeld und Blair den friedensliebenden Menschen dieser Welt mitgeteilt haben, dass sie sich ins Knie f***en können. Es muss schon hart für Fleischer gewesen sein, jeden Tag vor der Weltöffentlichkeit zu stehen und so ausgiebig zu lügen. (Obwohl, vielleicht auch nicht.)

Es fällt mir schwer, meine derzeitigen Gefühle zu beschreiben - da ist ein starkes Gefühl des bevorstehenden Untergangs, kombiniert mit Wut darüber, dass man mich zwingt, mich angesichts solch ungezügelter Psychopathie derart hilflos zu fühlen. Wer sind diese Männer, dass sie so einfach entscheiden können, die Welt und ihre Bewohner in einen „Krieg ohne Ende“ zu stürzen? Und wer sind wir, dass diese Männer uns so lange mit solch erbärmlichen und kaum versteckten Lügen zum Narren halten konnten, wissend, dass wir uns einfach wegdrehen und sie davonkommen lassen würden?
Vor nunmehr zehn Jahren starteten das amerikanische und britische Militär (mit einem Rudel eingeschüchterter „Alliierten“ im Schlepptau) die „Operation Iraqi Freedom“, auch bekannt als „Schock und Einschüchterung“, auch bekannt als „Operation zur Zerstörung der wichtigsten irakischen Infrastruktur und zum Start eines über zehn Jahre andauernden Angriffs - und Besatzung - der irakischen Bevölkerung“. Bis heute wurden mindestens 1,5 Millionen irakische Zivilisten ermordet und 5 Millionen weitere aus ihren Häusern vertrieben - als direkte Folge der „Befreiung“. Dazu kommen die Millionen, die im Jahrzehnt zuvor durch die von den USA durchgesetzten Wirtschaftssanktionen getötet oder verarmt wurden. Tödliche Autobomben gehören noch immer zum Alltag. Kein Zweifel - der Irak wurde nicht befreit: er wurde zerstört, und zwar vorsätzlich.
Snakes in Suits

Der psychopathische Arzt: Dr. Heinrich Gross

Heinrich Gross SA
© ORF/3sat
Heinrich Gross während seiner Mitgliedschaft in der zu der Zeit illegalen SA - vor seiner lebenslangen Karriere als Chefarzt und Gerichtsexperte für Psychopathologie
Der hervorragende Dokumentarfilm Ein ganz normaler Arzt von Filmemacher Andreas Nowak, der sich mit den Verbrechen auseinandersetzt, die während des Zweiten Weltkrieges begangen wurden, gewann den österreichischen Dr. Karl Renner-Preis für Journalismus im Jahr 2000. Wir machen diese Dokumentation für ein breiteres Publikum zugänglich, komplett mit englischen Untertiteln, weil sie so deutlich einige der wichtigsten Konzepte veranschaulicht, die von Andzej M. Lobaczewski in seiner bahnbrechenden Arbeit über Psychopathie und Psychopathen an der Macht hervorgebracht wurde, Politische Ponerologie.

Ein ganz normaler Arzt


Nowaks Film entblößt die systematische Ausübung der Euthanasie - der sogenannten "Sterbehilfe" - die während des Zweiten Weltkriegs an behinderten Babys und Kindern begangen wurde. Zwar gab es zweifellos viele Ärzte und Krankenschwestern die an solchen Verbrechen zur Zeit des Dritten Reiches beteiligt waren, jedoch konzentriert sich Ein ganz normales Arzt auf Nazi-Arzt und Psychologe Heinrich Gross. Während seiner Leitung des österreichischen Krankenhauses am Spiegelgrund wurden dort 800 Kinder getötet. Nur zwei Mal wurde gegen Gross ermittelt: das erste Mal ein paar Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, was zu einer Verurteilung wegen Tötungsbeihilfe führte, dann jedoch später auf Grund eines Formfehlers vom Obersten Gerischtshof aufgehoben wurde; und das zweite Mal im Jahr 2005, sechs Monate vor seinem Tod. Auch hier wurde die Anklage fallen gelassen mit der Begründung, dass Gross an fortschreitendem Gedächtnisverlust leide. Nach seinen Verbrechen genoss Gross eine hochkarätige, 50 Jahre andauernde Karriere als gerichtlicher Sachverständiger der Psychopathologie.

Was diese Dokumentation besonders wichtig macht ist, dass sie nicht nur die pathologische Natur des NS-Regimes offenlegt, sondern auch die "westliche liberale Demokratie ', die danach kam, die es "Ex-Nazis" wie Gross erlaubte, Positionen der Macht über andere zu behalten oder sogar weiter in diesen Positionen aufzusteigen. 
Fireball 4

Belebter Himmel


Im Herbst 2012 veröffentlichte Red Pill Press das Buch The Apocalypse: Comets, Asteroids and Cyclical Catastrophes von Laura Knight-Jadczyk. Es handelt sich um eine Sammlung von Aufsätzen, die im Internet veröffentlicht wurden - über das Erscheinen von Kometen, Asteroiden, Meteoren und Feuerbällen in unserer Erdgeschichte und der zyklischen Natur dieser Himmelskörper in unserem Sonnensystem. Dieses Buch beinhaltet einen Aufsatz - einem ausgiebigen Zeitstrahl - von aufgezeichneten Begegnungen mit diesen astronomischen Objekten im Laufe der Geschichte. Obwohl nicht ganz vollständig - da es wahrscheinlich ist, dass viele Feuerball- und Meteoriten-Begegnungen in der Vergangenheit bezeugt, aber nicht aufgezeichnet wurden - ist dieser Zeitstrahl so vollständig wie nur möglich, wenn man die Literatur antiker Kulturen bis zum heutigen Tag durchsucht.

Dieser Zeitstrahl ist das Thema des Videos, das Sie oben sehen können. Beginnend im Jahre 10.700 v. Chr. und der Entstehung der berühmten Carolina Bays, bis hin zu der jüngsten Himmelsexplosion eines Boliden in Tscheljabinsk in Russland, am 15. Februar 2013. Mit klassischer Musik, Videoclips aus dem wirklichen Leben und Bildern von Feuerball-Sichtungen untermalt, dient Belebter Himmel als eine Einführung für die detaillierte Analyse einer akribischen Recherche. Diese Recherche wird in den Arbeiten von Laura Knight-Jadczyk vorgestellt, unter anderem in den Büchern Secret History of the World und Comets and the Horns of Moses.

3 cover
© RPP
Anstatt ein Ereignis zu sein, das lediglich alle tausende Jahre stattfindet, zeigt uns die Autorin, wie zyklische Begegnungen mit erdnahen Objekten sehr oft katastrophale Folgen in der Geschichte hatten, und dass wir für eine weitere Welle dieser Art schon sehr bald überfällig sind. Dies ist klar ersichtlich durch die zahlreichen Feuerball-Sichtungen und Explosionen am Himmel, die allein in den letzten zehn Jahren zugenommen haben.

Dimmen Sie also das Licht, setzen Sie Ihre Kopfhörer auf, spielen Sie das Video im Vollbildmodus und genießen Sie die Show.
Comet 2

'Intentionen des Himmels': Kometen und die Hörner des Moses

[Anmerkung der Redaktion: Mit dem wirklich alarmierenden Anstieg in der Anzahl von Meteoriten-/Kometenfragmenten, die innerhalb der letzten 10 Jahre in unsere Atmosphäre eingetreten sind, und der erschreckenden Meteoritenexplosion über Russland am 15. Februar, ist es längst überfällig, dass sich jeder einzelne auf diesem Planeten über diese eindeutige, gegenwärtige Bedrohung für alles Leben auf dieser Erde durch diese 'Himmelsbesucher' informiert. Zu diesem Zweck hat Laura Knight-Jadczyk kürzlich das erste Buch einer neuen Buchreihe veröffentlicht, das eindeutige Beweise darüber vorlegt, dass die menschliche Geschichte nicht nur regelmäßig von "Feuerregen aus dem Himmel" interpunktiert (oder "unterbrochen" wurde), sondern auch, dass wir für eine weitere Runde kosmischer Katastrophen überfällig sein könnten.

Nachstehend präsentieren wir Ihnen einen relevanten Ausschnitt aus dem ersten neuen Band: Comets and the Horns of Moses (erhältlich auf allen Amazon Webseiten)].




Als ich mich durch die Stapel der Bücher über Archäologie und Geschichte las (die angenommene und aus den Daten rekonstruiert), und vor allem durch die Beiträge von den Wissenschaften wie der Astronomie, Geologie und Genetik - welche die der Archäologie und Geschichte genau widerspiegeln sollten, dies aber aus all den zuvor genannten Gründen die wir bisher besprochen haben in der Regel nicht tun - um das Material für diese Reihe von Bänden zu sammeln, war die eine Sache die immer deutlicher wurde die, dass dieser Planet immer und immer und immer wieder durch verschiedene Arten von Einschlägen bombardiert worden ist, wobei die gängigste Art die der Explosionen von Kometenfragmenten am Himmel [AdÜ: Engl. Begriff: "overhead comet fragment air burst"] des Tunguska-Types ist. Diese Ereignisse haben immer wieder Kulturen, Nationen und sogar Zivilisationen in die Knie gezwungen. Dunkle Zeitalter sind zwangsläufig die Folge, und dann, wenn die menschliche Gesellschaft sich zu erholen beginnt, werden Mythen geschaffen, Religionen geboren oder mit Verdrehungen und Verzerrungen wiedergeboren; und immer und immer wieder werden die Fakten der vorangegangenen Ära der Zerstörung in Schleier von Metaphern und Allegorie gehüllt.

Warum? Was für ein Wahnsinn ist das?

Es ist eigentlich sehr einfach. Historisch gesehen, wenn ein Volk damit anfängt atmosphärische, geologische, klimatische Störungen wahrzunehmen und all die Übel die damit einhergehen, einschließlich Hungersnöte, Pest und Seuchen, dann beginnt es individuell und kollektiv zu seinen Führern aufzuschauen, damit diese die Dinge wieder ins Gleichgewicht bringen. Das war von Anfang an der Ursprung des Konzepts des göttlichen Königs: der König sollte in der Lage sein für sein Volk mit den Göttern zu vermitteln. Wenn der König nicht erfolgreich war mit seiner Fürbitte, musste eine Lösung gefunden werden. Opfer wurden gebracht, Rituale durchgeführt, und natürlich, wenn das nicht funktionierte, wenn die Götter wütend blieben, musste der König sodann selbst sterben. Dies ist möglicherweise auf einen ähnlichen Gehirn-Schalter zurückzuführen, der Menschen dazu treibt, Linderung des Stresses auf das Gehirn zu suchen: Wenn die Götter verärgert sind, finde einen Sündenbock. Und wenn es eine Nation selbst ist, die bedroht wird, ist die offensichtlichste schuldige Person oder schuldige Personen diejenigen die an der Macht sind, der König und seine Elite. Und darüber hinaus wissen sie über ihre Anfälligkeit für diese Art der Reaktion instinktiv Bescheid.

Dann wiederum, wenn man davon ausgeht, dass die Menschheitsgeschichte anscheinend durch einer Reihe von mehr oder weniger korrupten herrschenden Eliten definiert ist und wir annehmen, dass solche Korruption (und ihre Verbreitung in der Gesellschaft) der Mechanismus ist mit dem eine Zivilisation kosmische Katastrophen anzieht, dann ist die Beschuldigung und die Absetzung dieser Elite eine gute Lösung. Das Problem jedoch ist, dass der zugrunde liegende Mechanismus nicht von den Menschen erkannt wird, was bedeutet, dass ihnen das Wissen fehlt, dass wenn sie weitere Zerstörung verhindern wollen, sie unter allen Umständen die Errichtung einer künftigen korrupten Elite verhindern müssen.

Kommentar: Das Buch ist nur auf Englisch erhältlich. Jedoch gibt die "Kometenartikel-Serie" von Laura Knight-Jadczyk einen sehr guten Überblick über die tatsächliche Bedeutung von Himmelskörpern für das Leben auf der Erde:

Top