Diese leuchtenden polaren Stratosphärenwolken wurden am 29. Januar 2016 im Himmel über Großbritannien gesehen.

Das ist die zweite Sichtung innerhalb von zwei Tagen nachdem bereits am Mittwoch Morgen in Murmansk eine ähnliche Wolke beobachtet wurde.

Mother of pearl cloud
© Martin via Meteo Europe
Diese Perlmuttwolken wurde von Aberdeen bis Stonehaven, Schottland, UK, durch glückliche Sterngucker beobachtet.

Die Perlmuttwolken erschienen vor Sonnenaufgang im Himmel und waren stark leuchtend und reflektierend.

Mother of pearl cloud
© Paul via Meteo Europe

Polare Stratosphärenwolken bilden sich im Winter in Höhen zwischen 15 und 25 Kilometern.

Mother of pearl cloud
© Martin via Meteo Europe
Am besten kann man sie während der Dämmerung beobachten und sie formen sich erst bei sehr tiefen Temperaturen ab -78 Grad Celsius.

Mother of pearl clouds
© Lindsay via Biserka Anderson
Hier einige mehr von Twitter:



Ziemlich intensiv. Sie werden auch Perlmuttwolken genannt, weil ihre Farben der Innenseite einer Austernschale gleichen.

Übersetzt aus den Original von Sott.net