Ungefähr 140.000 Einwohner von Los Angeles sind am Samstag ohne Elektrizität geblieben. Die Ursache des Blackouts war ein Brand im Umspannwerk im San Fernando Valley.
© Reuters
Brand in US-Umspannwerk lässt 140.000 Menschen ohne Strom (Symbolbild)
Während die Feuerwehr versuchte, die Flammen einzudämmen, musste das Umspannwerk zu dem Stromnetz abgeschaltet werden. Das Ausmaß der durch das Feuer zugefügten Schäden war zunächst unklar. Der Brand entstand vor dem Hintergrund einer Hitzewelle in der Region. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters wurden in der größten Stadt Kaliforniens den zweiten Tag in Folge Temperaturen von über 32 Grad Celsius gemessen.