Unwetter und kräftige Regengüsse haben die Einsatzkräfte in der Nacht auf Mittwoch auf Trab gehalten. In Königsbrunn im Landkreis Augsburg sorgte mindestens ein Blitzschlag für einen Blackout.
© dpa
Symbolbild
Der Strom fiel aus und etliche Anlagen schlugen Alarm. Laut Polizei handelte es sich in allen Fällen um Fehlalarme. Wieviele Haushalte betroffen waren, ist noch nicht klar. Auch einen Brand in einer Garage verursachte vermutlich der Stromausfall. An einem Elektrogerät kam es wegen einer Überspannung zu einem Kurzschluss. Verletzt wurde aber niemand.

Unfälle auf der A8

Auf der Autobahn A8 gab es infolge des Gewitters mehrere Unfälle. Laut Polizei wurde zwar niemand verletzt, es handelte sich nur um Blechschäden. Dennoch waren sie so massiv, dass die Autobahn für die Aufräum- und Bergungsarbeiten längere Zeit gesperrt werden musste. Ein Unfall ereignete sich am späten Abend zwischen Burgau und Zusmarshausen. Ein Auto kollidierte mit einem LKW und riss dabei offenbar den Tank auf, so dass die Autobahn aufwändig vom auslaufenden Diesel gereinigt werden musste. Zu einem zweiten größeren Unfall kam es am frühen Morgen zwischen Dasing und Adelzhausen. In beiden Fällen vermutet die Polizei zu schnelles Fahren bei kräftigem Regen als Ursache.

Allgäu blieb weitgehend verschont

Für das südliche Allgäu galt eine Unwetterwarnung vor heftigem Stark- und ergiebigem Dauerregen. Aber hier blieb die Nacht ruhig, heißt es von der Einsatzzentrale der Polizei in Kempten.