Nachdem der amerikanische Präsident Donald Trump die iranischen Revolutionsgarden irrsinnigerweise als Terrororganisation eingestuft hat, reagiert der Iran jetzt mit der Einstufung der amerikanischen Streitkräfte als terroristische Organisation.
iranian supreme leader
© Reuters / Nazanin Tabatabaee Yazdi / TIMA
Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA nehmen beispiellose Züge an. Erst stufen die USA die Iranischen Revolutionsgarden als Terrororganisation ein, dann setzt der Iran das US-Militär ebenfalls auf die schwarze Terrorliste.

Der Höchste Nationale Sicherheitsrat des Iran hat am Montag dem Vorschlag von Außenminister Mohammed Dschwad Sarif stattgegeben, das für den Nahen Osten zuständige Zentralkommando (Centcom) der US-Armee auf die Liste der Terrororganisationen zu setzen. Das teilte die staatliche Rundfunkanstalt IRIB des Iran mit.
Der Iran erklärt als Gegenmaßnahme zu der illegitimen Entscheidung der USA das Regime der Vereinten Staaten von Amerika zu einem 'Staat, der den Terrorismus unterstützt' und das Zentralkommando der USA und jene Kräfte, die mit ihm verbunden sind, zur 'Terrorgruppierung'", zitierte die Rundfunkanstalt die Erklärung des Sicherheitsrates.
~ RT Deutsch
Darüber hinaus bezeichnete der Höchste Nationale Sicherheitsrat die Einstufung islamischer Revolutionswächter als Terrororganisation seitens der Amerikaner als "gefährlichen und illegitimen Schritt".
Diese unbegründete Maßnahme stelle die Hauptgefahr für Frieden und Sicherheit sowohl in der Region als auch in der ganzen Welt dar.

~ RT Deutsch
Der Rat machte darauf aufmerksam, dass diese Maßnahme der USA "die Hauptgefahr für Frieden und Sicherheit sowohl in der Region als auch in der ganzen Welt" darstellt und stellte klar:
die Iranischen Revolutionsgarden haben stets "an vorderster Linie des Kampfes gegen terroristische und extremistische Gruppierungen" im Nahen Osten gestanden, darunter gegen den "Islamischen Staat", al-Kaida und die al-Nusra-Front.

~ RT Deutsch