Willkommen bei SOTT.net
Do, 20 Jan 2022
Die Welt für Menschen, die denken

Info

Mehl macht unfruchtbar, dick und süchtig

Weissmehl ist natürlich ungesund und Vollkornmehl ist sehr gesund. Sind Sie auch dieser Ansicht? Einerseits haben Sie Recht, denn viele Studien beweisen, wer Vollkornmehl dem Weissmehl vorzieht, hat eindeutig die besseren Chancen, möglichst lange gesund und munter zu bleiben. Andererseits gibt es da die „bösen“ Lektine, die besonders im Vollkornmehl enthalten sind und denen echte Schauermärchen nachgesagt werden. Wenn Sie sich jetzt fragen, was soll man denn dann noch essen, lesen Sie einfach weiter. Wir sagen es Ihnen :-)
Bild
Weissmehl im alten Ägypten

Schon die alten Ägypter sollen es geliebt haben, das Weissmehl. Natürlich nicht das blütenweisse und staubfeine Weissmehl, wie wir es heute kennen, aber eine altertümliche Variante davon. Mit mehr oder weniger feinen Sieben konnten sie die groben Teile vom Mehl abtrennen und erhielten eine Art Weissmehl. Aber glauben Sie jetzt bitte nicht, man habe im alten Ägypten landauf landein tagtäglich ofenfrische Tafelbrötchen aus Antik-Weissmehl verspeist. Keinesfalls. Das Weissmehl war ein Privileg der reichen Oberschicht. Die breite Masse musste Brot aus Vollkornmehl essen.

Arteriosklerose im alten Ägypten

Nun untersuchten Forscher unlängst einige ägyptische Mumien, die bereits um 1.550 v. Chr. gelebt haben sollen. Da Verstorbene seinerzeit nur dann einbalsamiert wurden, wenn sie zur Oberschicht gehörten, hatten es die Wissenschaftler mit Priestern, Herrschern und Hofangestellten zu tun. Die Forscher waren sehr erstaunt, als sie in den Blutgefässen einer ägyptischen Prinzessin arteriosklerotische Ablagerungen fanden - dachte man doch bisher, es handle sich bei Arteriosklerose um eine Erkrankung der neuzeitlichen Wohlstandsgesellschaft, die sich die Zeit bevorzugt mit fettem Essen, Rauchen und möglichst wenig körperlicher Betätigung vertreibt.

Pills

MEDIZIN-SKANDAL: US-Pharmafirma ließ geschönte Studien von Ghostwritern schreiben

Neuer Skandal um Medizin-Fachblätter: Ein Pharmakonzern ließ positive Artikel über Hormonersatz-Therapien von Ghostwritern schreiben - und von Forschern unter ihrem Namen in den Journalen plazieren. Auch dann noch, als das Brustkrebs-Risiko für Frauen bereits bekannt war.

Jahrelang schluckten Millionen Frauen Hormone - als vermeintlich einfache, aber wirksame Therapie gegen Hitzewallungen, Herzrasen und Schweißausbrüche in den Wechseljahren. Was kaum ein Arzt und noch weniger Frauen ahnten: Indem die Patientinnen ihre Beschwerden mit Hormonpräparaten linderten, erhöhten sie das Risiko für Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Krankheiten und Demenz.
Bild
Eine entscheidende Rolle in dieser rückblickend gefährlichen Verschreibungspraxis hat offenbar der US-amerikanische Konzern Wyeth gespielt. Die zu den zehn weltweit größten Pharmaunternehmen gehörende Firma hat auf dem US-Markt mit den Hormonersatz-Präparaten Premarin und Prempro riesige Umsätze erzielt - im Jahr 2001 allein zwei Milliarden Dollar. Wie die "New York Times" jetzt berichtet, hat der Konzern hohe Summen an PR-Firmen bezahlt, die positiv über die Vorteile der Hormon-Ersatztherapie (HRT) geschrieben und Risiken heruntergespielt haben. Anschließend hätten Mediziner ihre Namen über die bereits fertigen Berichte gesetzt.

Gerichtsdokumente belegen laut "New York Times", dass auf diese Weise 26 wissenschaftliche Veröffentlichungen in 18 medizinischen Fachmagazinen zustande kamen. Pikant daran ist, dass mehrere der betroffenen Blätter im renommierten Elsevier-Verlag erscheinen - der erst vor einigen Wochen in die Schlagzeilen geriet, weil er ganze Pseudo-Fachblätter von Pharmafirmen finanzieren ließ. Der Verlag zeigte sich offenbar bestürzt über die Vorfälle und wolle eigene Ermittlungen anstellen, so die "New York Times".

Finanzierung durch Pharmafirma blieb verdeckt

Bei den nun in die Kritik geratenen Ghostwriter-Artikel handelte es sich laut "New York Times" meist um Übersichtsarbeiten, die mehrere Studien auswerteten und zu einem positiven Fazit kamen. Publiziert wurden sie offenbar unter anderem in renommierten Fachblättern wie dem "American Journal of Obstetrics and Gynecology" und dem "International Journal of Cardiology". Aufgedeckt wurde der Schwindel dem Bericht zufolge von Rechtsanwälten, die Wyeth wegen anderer Sachverhalte bereits im Visier hatten.

Pills

Die Pharma-Mafia, Märchenerzähler in weißen Kitteln

Pharmakonzerne verheimlichen gefährliche Nebenwirkungen mit teilweise tödlichen Folgen. Das ist Organisierte Kriminalität! Tempora mutantur - Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns in ihnen.
pharmaceutical samples
© Unknown

Die Zeiten verändern sich, und im Zeitgeist manipulieren sind diese Konzerne des gegenwärtig stattfindenden heimlichen 3. Weltkrieges unbestritten Weltmeister.

Sicherlich ist es unendlich wichtig, dass wir im Risikofall auf hilfreiche Chemie zurückgreifen können, um dem Tod zu entgehen. Doch die Macht- und Profitgier, die auf diesem Boden Nahrung findet, kann nicht übertroffen werden. Wer glaubt, dass die Mafia nur italienisch spricht, der irrt. Sie spricht vor allem lateinisch.

Pharmakonzerne verheimlichen gefährliche Nebenwirkungen mit teilweise tödlichen Folgen; deren Handlanger in nahezu allen Bereichen des öffentlichen Lebens, in der Politik und vor allem bei den Medien sitzen.

War Whore

Bush und Blair als Kriegsverbrecher schuldig gesprochen

Der Vorwurf lautete: Verbrechen gegen den Frieden. Das Strafverfahren gegen den ehemaligen US- Präsidenten George W. Bush und den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair vor der Kuala Lumpur War Crimes Commission (KLWCC) endete mit einem Schuldspruch gegen die Angeklagten. Bush und Blair werden nun auf die offizielle Liste der weltweit gesuchten Kriegsverbrecher gesetzt.

Bush & Blair
© dpa
In Malaysia findet ein symbolischer Prozess gegen Bush und Blair statt
Die Anhörung hatte insgesamt zwei volle Tage in Anspruch genommen. Zu groß war die Flut an Beweisen, als dass diese in kürzerer Zeit hätten geprüft werden können. Schlussendlich entschieden die Richter, dass Bush und Blair als verantwortliche Staatsoberhäupter schuldig sind, durch Betrug sowie missbräuchliche und selektive Manipulation internationalen Rechts einen völkerrechtswidrigen Akt der Aggression begangen zu haben, der letztlich zu einem Massenmord an der irakischen Bevölkerung führte.


Kommentar: Und diese Verbrechen seitens der amerikanischen Regierung gehen munter weiter, und stets nach dem gleichen Schema: In den Massenmedien wird erklärt, dieses oder jenes Land sei eine Bedrohung für die amerikanische Sicherheit, da es Massenvernichtungswaffen habe, während diese Behauptungen tatsächlich Lügen sind. Den USA geht es nicht um Sicherheit oder Demokratie - jene Länder, die die amerikanische Regierung sich aussucht, sind schlicht und einfach reich an Öl...

Zur Zeit befindet sich das amerikanische Militär in Drohnenangriffen, Bombardierungen, Attentatseinsätzen, Überraschungsangriffen und Bodengefechten in fünf verschiedenen Ländern gleichzeitig: Irak, Afghanistan, Pakistan, Libyen und Jemen; sie bombardieren außerdem Somalia und bedrohen das winzige Land Eritrea.


Attention

Die Pathokratie USA hat die größte Massenvernichtungswaffe: US-Gremium hält Studien zu potentiell tödlichem Virus zurück

Wissenschaftler könnten den Vogelgrippe-Erreger so ansteckend wie die Schweinegrippe gemacht haben. Aus Angst vor Bioterrorismus sollen die Ergebnisse nie erscheinen.
Vogelgrippe-Erreger
© AFP/Getty Images
Das Vogelgrippe-Virus unterm Mikroskop: Bislang war der Erreger zwar sehr tödlich, aber nicht hoch ansteckend.

Offenbar haben Wissenschaftler ein äußerst gefährliches Virus im Labor erschaffen - einen Erreger, der eine Mischung aus Schweine- und Vogelgrippeviren sein soll. Sowohl niederländischen Forschern um Ron Fouchier als auch japanischen und amerikanischen Forschern um Yoshihiro Kawaoka sei es gelungen, den Krankheitskeim zu erzeugen, der so tödlich wie das Vogelgrippevirus und so ansteckend wie das Schweinegrippevirus ist. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) und beruft sich auf Artikel in den amerikanischen Wissenschaftsmagazinen New Scientist und Science Insider.

Heart - Black

Pathologische Männer: Gewalt gegen Frauen - Wenn die 'Liebe' zur Hölle wird

Ihre Ehemänner schlagen und treten brutal auf sie ein: Jede vierte Frau in Deutschland erfährt Schätzungen zufolge körperliche Gewalt. Zuflucht finden Betroffene in Einrichtungen wie dem Münchner Frauenhaus. Ein Besuch an einem Ort, der geheim bleiben muss.

Sie wollte es verschweigen. Die blauen Flecken versteckte sie unter der Kleidung, und wenn die Verletzungen im Gesicht sich nicht überschminken ließen, blieb sie ein paar Tage daheim. Doch irgendwann hielt Maria es nicht mehr aus. In einem unbeobachteten Moment flüchtete sie mit ihrem Sohn ins Frauenhaus. Auch hier spielte sie zunächst alles herunter. Aus Scham - und aus Angst, dass ihr Mann ihr noch mehr antun könnte. "Wenn er nervös ist, schimpft er", erzählte sie in den ersten Gesprächen. Doch er schimpfte nicht nur, er schlug sie, trat auf sie ein und warf Gegenstände nach ihr.
Häusliche Gewalt
© Alessandra Schellnegger
An diesem Freitag ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - und die Zahlen erschrecken: Nach Schätzungen erfährt in Deutschland jede vierte Frau Gewalt. Bei der Frauenhilfe München gingen im vergangenen Jahr mehr als 3000 Anrufe von Opfern häuslicher Gewalt ein.
"Entschuldige, es ist mir so rausgerutscht", sagte er dann. "Es kommt nicht wieder vor." Maria hoffte jedes Mal, dass er sein Versprechen hält. Doch bald schlug er wieder zu, trat nach ihr. Es muss so oft vorgekommen sein, dass Marias kleiner Sohn sich das Verhalten des Vaters aneignete, seine Mutter anschrie und versuchte, sie zu schlagen.

Kommentar: Regelmäßige Leser von sott.net wissen bereits, wie wichtig es ist, sich über das Phänomen der Psychopathen unter uns zu informieren, denn nur das Wissen über diese Personen, denen jegliche Art von Gewissen fehlt, befähigt dazu, sich und andere zu schützen.

Ebenso wichtig, besonders für Frauen, wie dieser Artikel und die darin erwähnte Statistik deutlich macht, ist das Wissen um pathologische Männer. Bücher wie Women Who Love Psychopaths und How to spot a dangerous man before you get involved von Sandra L. Brown sind hier Standardwerke.

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus How to spot a dangerous man before you get involved (lose übersetzt: Woran man einen gefährlichen Mann erkennt, bevor man sich auf ihn einlässt) (Übersetzung: de.sott.net-Redaktion). Dieses Wissen sollte weit verbreitet werden, es könnte das Leben so vieler Frauen retten, indem es ihnen dabei hilft, weisere, informierte und wachsame Entscheidungen bezüglich der Männer zu treffen, auf die sie sich einlassen:
Kategorien von gefährlichen Männern

All die Jahre, in denen ich mit gefährlichen Männern und den Frauen, die sich auf sie eingelassen haben, gearbeitet habe, ließen mich zu dem Schluß kommen, dass gefährliche Männer generell in bestimmte Kategorien fallen. Lassen Sie mich Ihnen acht Typen vorstellen, die es auf Sie abgesehen haben:

1. Die permanente Klette

Er ist ein emotional bedürftiger, opferbasierter Mann, der einer Frau sehr viel Aufmerksamkeit geben wird, im Austausch dafür, dass all seine Bedürfnisse die ganze Zeit über erfüllt werden. Was er über alles fürchtet ist Ablehnung, also ist er auf andere Menschen in Ihrem Leben eifersüchtig. Er bittet Sie darum, Ihr soziales Leben aufzugeben und ihn zu Ihrem einzigen Lebensinhalt zu machen. Er überzeugt Frauen davon, dass er verletzt wurde und dass die Frau ihn wieder gesund lieben kann, wenn sie sich ausschließlich auf ihn konzentriert. Er könnte sogar damit drohen, sich selbst etwas anzutun, oder dass er nie über seine Verletzungen hinwegkommen wird, wenn Sie nicht das tun, was er von Ihnen verlangt. Frauen haben das überwältigende Gefühl, dass ihr "Leben" von diesen Männern "ausgesaugt wird".

2. Der nach Eltern Suchende

Er will einen Elternteil, keine Partnerin. Er braucht Sie so sehr. Eigentlich braucht er Sie, damit Sie sein ganzes Leben für ihn führen. Es ist schwierig für ihn, 'Erwachsenen-Dinge" zu erledigen, wie z.B. arbeiten zu gehen, Entscheidungen zu treffen, beständig zu sein, oder sich wie ein Erwachsener zu verhalten. Er wird Sie mit viel Verehrung überschütten, hat aber sehr niedrige Fähigkeiten, selbstständig zu funktionieren.

3. Der emotional unverfügbare Mann

Er ist verheiratet, getrennt, verlobt, oder trifft sich mit einer anderen. Er stellt sich gewöhnlich als "unglücklich mit" oder "noch nicht ganz raus" aus einer Beziehung dar, und er ist mehr als bereit dazu, Sie nebenbei an der Stange zu halten. Ein anderer Typus des emotional unverfügbaren Mannes ist jener, der beschäftigt ist mit seiner Karriere, Bildungszielen, Hobbys, oder anderen Interessen; während er nie jemals ein wahres Interesse an einer Langzeit-Beziehung hat. Für den emotional unverfügbaren Mann gibt es immer einen Grund dafür, warum er sich nicht ganz auf Sie einlassen kann, während er gewöhnlich glücklich damit ist, Sie nebenher bei der Stange zu halten. Immerhin ist die Situation für ihn komfortabel, solange Sie bereit sind, ihn weiterhin zu treffen oder mit gelegentlich ihm zu schlafen, trotz der Tatsache, dass er sich nicht auf eine ernste Beziehung mit Ihnen einlassen wird.

4. Der Mann mit dem versteckten Leben

Er hat geheimgehaltene andere Leben, die mit Frauen, Kindern, Jobs, lebensbedrohliche Abhängigkeiten, kriminellem Verhalten, Krankheit, oder andere Geschichten zu tun haben können, die vor Ihnen geheimgehalten werden. Sie werden über diese Dinge erst viel zu spät in einer Beziehung erfahren, zu einer Zeit, in der Sie bereits in Gefahr sind.

5. Der mental kranke Mann

Er kann äußerlich normal erscheinen, doch nachdem man ihn ein paar Mal getroffen hat, wird deutlich, dass "etwas nicht stimmt". Den meisten Frauen fehlt der geschulte Blick, um zu wissen, was genau es ist, das nicht stimmt; doch abhängig von seiner Diagnose kann er in der Lage sein, Sie davon zu überzeugen, bei ihm zu bleiben, indem er gesund genug erscheint, die Aufmerksamkeit von seiner mentalen Krankheit abzulenken. Er kann Sie als emotionale Geisel halten, indem er sagt, dass ihn jeder aufgibt, oder er kann so viel Chaos und Verwüstung und solch eine Instabilität in Ihrem Leben anrichten, dass Sie keinen Ausweg finden.

6. Der Süchtige

Die meisten Frauen erkennen nicht sofort, dass er ein Suchtproblem hat. Manche Frauen erkennen seine Sucht nie, oder nehmen ihn fälschlicherweise als einen "nach Spaß suchenden Typen" wahr. Dieser "Spaß" kann Sex, Pornographie, Drogen, Alkohol, erlebnissuchendes Verhalten, Wetten, Essen oder Beziehungen bedeuten.

7. Der missbräuchliche/ausfällige oder gewalttätige Mann

Er fängt damit an, sehr aufmerksam und gebend zu sein. Doch dann erscheint Mr. Hyde - kontrollierend, schuldzuweisend, bloßstellend, schadend, vielleicht schlagend. Frauen die denken, dass Missbrauch nur in Form von physischer Gewalt vorkommt, können andere Arten von Missbrauch leicht übersehen. Missbrauch kann verbal, emotional, spirituell, finanziell, physisch, oder sexuell sein, oder es kann ein Missbrauch des Systems sein, um das zu bekommen, was er will. (Alles hiervon wird in Kapitel 9 beschrieben). Bei einem missbräuchlichen/ausfälligen oder gewalttätigen Mann ist alles möglich, sobald er entscheidet, dass er die Kontrolle hat, und er wird immer die Kontrolle haben. Und missbräuchliches/ausfälliges oder gewalttätiges Verhalten wird stets mit der Zeit immer schlimmer. Was am Anfang der Beziehung ein gelegentliches Beschimpfen war, kann letztendlich zu einem lebensbedrohlichen Angriff werden. Männer, die ihre Partnerinnen umbringen, tun dies nicht gewöhnlich bei der ersten Verabredung. Es geschieht nach Monaten oder Jahren, in denen eine Frau Gewalt toleriert, die immer und immer schlimmer wird. Wie weit sein Missbrauch und seine Gewalt gehen wird lediglich von seiner Vorstellungskraft und Ihrer weiteren Anwesenheit bestimmt.

8. Der emotionale Räuber

Dieser pathologische Mann hat einen sechsten Sinn bezüglich Frauen, und er weiß, wie er mit der Verwundeten Frau spielen kann. Obwohl seine Motive darin bestehen, die finanziellen oder sexuellen Verletzlichkeiten einer Frau auszubeuten (um nur ein paar Beispiele zu nennen), heißt er "emotionaler Räuber", weil er seine Opfer jagt, indem er ihre emotionalen Verltzlichkeiten anvisiert. Er kann Frauen wittern, die vor Kurzem verlassen worden sind, die einsam sind, oder die emotional oder sexuell bedürftig sind. Er ist ein Chamäleon und kann alles sein, was jegliche Frau in ihm braucht. Er ist sehr auf die Körper- und 'Augensprache' einer Frau eingestellt, sowie auch auf die subtilen Botschaften hinter ihren Worten. Er kann Hinweise aus dem Leben einer Frau wahrnehmen und sich in das verwandeln, was sie in dem Moment braucht. Diese Männer können sich als tödlich herausstellen.

Es gibt außerdem einen gefährlichen Typus Mann, den ich als den 'Kombi-Pack-Mann' bezeichne. Dies ist jeder Mann, der den Kriterien von mehr als einer der oben aufgelisteten Kategorien entspricht. Zum Beispiel kann ein Süchtiger auch gewalttätig sein, oder ein Mann mit einem versteckten Leben kann ebenfalls süchtig sein. Süchtige sind fast immer emotional unverfügbar. Die Klette und der nach Eltern Suchende haben fast immer mit mentalen Krankheiten zu tun. Emotionale Räuber haben immer ein verstecktes Leben, denn zu verstecken was sie tun, ist der halbe Spaß an der Sache. Es sind viele Kombinationen möglich, und einige sind einigermaßen vorhersehbar. Frauen müssen verstehen, dass je mehr Kategorien auf einen Mann zutreffen, desto gefährlicher ist er. Jede Kategorie bringt ihre eigenen Fallen und Symptome mit sich, die diesen Typus Mann zu einer schlechten Wahl machen. Doch nur eine Kategorie mehr, eine Falle mehr, und eine weitere Liste von Symptomen, und Sie haben einen Mann, für den es unwahrscheinlich ist, dass er jemals etwas auf die Reihe kriegt. Er hat schlechte Karten.

Fazit:

Wenn Sie nach dem Lesen dieser Liste feststellen, dass Ihr Mann in eine oder mehrere dieser Kategorien fällt, so ist das ein Warnsignal. (Ich spreche in diesem Buch viel über Warnsignale, womit ich gleich im nächsten Kapitel beginne). Machen Sie sich bewusst, dass jeder Mann, der es auf diese Liste schafft, Ihnen sehr wahrscheinlich Herzschmerz verursachen wird.



Laptop

Climategate 2.0 - Das Drama erlebt eine Fortsetzung

Der 20. November 2009 ist für diesen Blog ein ganz besonderes Datum. Science Skeptical war damals ein paar Monate alt, die Zahl der Autoren konnte gerade von eins auf zwei verdoppelt werden und mit etwas Glück verirrten sich pro Tag ein paar Hundert Besucher auf diese Seite.
climategate
© ubekannt

Das sollte sich nach diesem 20. November dramatisch ändern. Die Besucherzahlen erreichten in diesen Tagen bis dahin ungekannte Höhen. Der 23.11.2009 ist seitdem und immer noch mit insgesamt 5.704 Seitenaufrufen der bis heute ‘busiest day’ .

Ursache für diesen Besucheransturm war der Artikel “Hackerangriff auf die britischen Climate Research Unit (CRU)?“, in dem (in Deutschland als erstes) über die Veröffentlichung von Korrespondenz und Daten aus der Klimaforschung berichtet wurde, einer Affäre die bald unter dem Namen Climategate weltweit für großes Aufsehen sorgen sollte.

Butterfly

Meditation verändert Verknüpfungen im Gehirn: Neuronale Veränderungen bleiben auch im Alltag erhalten

Häufige Meditation hinterlässt bleibende Spuren in der Aktivität unsers Gehirns: Sie hemmt dauerhaft die Hirnzentren, die Angst, psychische Krankheiten und Aufmerksamkeitsstörungen hervorrufen. Bei regelmäßig meditierenden Menschen sind zudem die Gehirnbereiche stärker miteinander verknüpft, die die bewusste Wahrnehmung und Selbstkontrolle fördern. Das berichten US-amerikanische Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“.
Meditieren
© meditationschool.eu
„Die Fähigkeit der Meditation, Menschen im 'Hier und Jetzt' leben zu lassen, ist seit tausenden von Jahren bekannt“, sagt Erstautor Judson A. Brewer von der Yale University. Ebenso, dass sich das regelmäßige Meditieren positiv auf die Gesundheit auswirke: „Es hilft gegen Schmerzen, Depressionen und Angststörungen, unterstützt Raucher und andere Süchtige beim Entzug und kann sogar Krankheiten wie der Gürtelrose vorbeugen“, sagt der Forscher. Welche Veränderungen im Gehirn hinter diesen Effekten stünden, sei aber bisher nur in Teilen geklärt.

Kommentar: Éiriú Eolas (ausgesprochen “ERI-OLAS”) ist das erstaunliche, wissenschaftliche Stressabbau- und Verjüngungsprogramm, DER SCHLÜSSEL, der Ihnen hilft, Ihr Leben auf REALE und sofort spürbare Weise zu verändern.

eiriu eolas
© eiriu-eolas.org
Das Atemprogramm Éiriú-Eolas
Erprobte Vorteile des Éiriú Eolas Programms sind:
  • sofortige Stresskontrolle während man IN stressigen Situationen ist
  • Entgiftung des Körpers, was zu Schmerzbefreiung führt
  • Entspannung und das sanfte Aufarbeiten von vergangenem körperlichen oder psychischen Trauma
  • Regenerierung und Verjüngung des Körpers / des Geistes
Hier gelangen Sie zur kostenlosen Online-Version.


USA

Revolutionen: Mit freundlicher Unterstützung der USA

Diese beiden Dokumentationen zeigen auf, wie die Strategie des „Regime Change" funktioniert. Eine Strategie, die den gewaltlosen Protest bis ins kleinste Detail plant. Die Oppositionsgruppen erhalten dabei genaue Anleitungen, wie sie vorzugehen haben. Finanziert werden sie aus den USA.

Die Revolutionen in Tunesien, Ägypten, Syrien, Bahrain, Jemen, der Urkaine und in Serbien wurden alle von den USA finanziell unterstützt. Zudem erhielten die Revolutionäre auch genaue Anleitungen und ein besonderes Training. Am Ende war jeder einzelne Schritt in der spontan ausschauenden Revolution genau geplant. Es wurde nichts dem Zufall überlassen.



Recycle

Kaufen für die Müllhalde

Glühbirnen, Nylonstrümpfe, Drucker, Mobiltelefone -- bei den meisten dieser Produkte ist das Abnutzungsdatum bereits geplant. Die Verbraucher sollen veranlasst werden, lieber einen neuen Artikel zu kaufen, als den defekten reparieren zu lassen. Die bewusste Verkürzung der Lebensdauer eines Industrieerzeugnisses, um die Wirtschaft in Schwung zu halten, nennt man "geplante Obsoleszenz".

Bereits 1928 schrieb eine Werbezeitschrift unumwunden: "Ein Artikel, der sich nicht abnutzt, ist eine Tragödie fürs Geschäft". Gestützt auf mehr als drei Jahre dauernde Recherchen, erzählt die Dokumentation die Geschichte der geplanten Obsoleszenz. Sie beginnt in den 20er Jahren mit der Schaffung eines Kartells, das die Lebensdauer von Glühbirnen begrenzt, und gewinnt in den 50er Jahren mit der Entstehung der Konsumgesellschaft weiter an Boden.

Heute wollen sich viele Verbraucher nicht mehr mit diesem System abfinden. Als Beispiel für dessen verheerende Umweltfolgen zeigt die Dokumentation die riesigen Elektroschrottdeponien im Umkreis der ghanaischen Hauptstadt Accra. Neben diesem schonungslosen Blick auf die Wegwerfgesellschaft stellt Filmemacherin Cosima Dannoritzer auch die Lösungsansätze von Unternehmern vor, die alternative Produktionsweisen entwickeln. Und Intellektuelle mahnen an, die Technik möge sich auf ihre ursprüngliche Aufgabe zurückbesinnen, auf die dauerhafte Erleichterung des Alltags ohne gleichzeitige Verwüstung des Planeten.