Willkommen bei SOTT.net
So, 28 Aug 2016
Die Welt für Menschen, die denken

Keine Panik! Nimm's leicht!
Karte

Question

Wer sitzt hier hinterm Steuer und spricht dabei Deutsch?

Bild
Am Rande des 12. Waldai-Forums unter dem Titel „Gesellschaften, zwischen Krieg und Frieden: Überwindung der Logik der Konflikte in der Welt von morgen“, das vom 19. Bis zum 22. Oktober stattfand, hat Präsident Putin sich höchst persönlich vom neuen Lada überzeugt und machte eine Probefahrt zum Teil mit überhöhter Geschwindigkeit durch Sotschi.


Kommentar: Die Gründe dafür:


Black Cat

Unglückliche Reaktion eines Terroristen nach gezielten russischen Angriffen in Syrien


Das Video von “In The Now” mit kreativ überarbeiteten Untertiteln zeigt die wirkliche Situation in Syrien seit dem Beginn des russischen Anti-Terror-Einsatzes.



Die Operation der russischen Luftstreitkräfte, bei der bereits mehr als 450 IS-Objekte zerstört wurden, ist viel effektiver als der schon ein ganzes Jahr andauernde Kampf der USA. Die von den USA geführte Koalition fliegt seit September 2014 Schläge auf die IS-Stellungen in Syrien ohne Zustimmung der dortigen Regierung. Dank der russischen Luftunterstützung dagegen begannen die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad in der vergangenen Woche eine Großoffensive und konnten bereits weite Gebiete von den IS-Dschihadisten befreien.

Kommentar:


Arrow Up

Russland Propaganda - Reporter rastet aus: „Ihr bekommt eure Scheißnachrichten“

Was denken Journalisten in Wirklichkeit? In einem Video scheint ein Brite von der offiziellen Haltung die Nase voll zu haben und rastet vollkommen aus.

Bild
In einem neuen, populären YouTube-Video, das angeblich Aufnahmen einer schiefgelaufenen Reportage zeigt, hat Jonathan Pie, der sich als Journalist ausgibt, zunächst ein Gespräch mit seinem Producer. Anscheinend beschwert sich der sichtlich erschöpfte und müde Pie, dass er bei dem kalten Wetter und Regen draußen arbeiten muss.


Alles scheint halbwegs in Ordnung zu sein, plötzlich kriegt der junge Mann jedoch einen Wutanfall: „Hast du gehört, was der gesagt hat?“, schreit Pie zu seinem Kameramann. „Mach doch einmal in deinem Leben einfach nur die Scheißnachrichten, das hat er gesagt! Na gut. Ihr bekommt eure Scheißnachrichten.“

Weiter stellt der Journalist eine Reportage nach und spottet: „Muslime sind schlecht, China ist schlecht, aber nicht so schlecht wie es früher war, und Russland ist sowieso immer schlecht. Atomwaffen sind jedoch gut, die Vorschläge, sie nicht einzusetzen, sind jedoch schlecht (...). Kredite sind gut, korrupte Banken schlecht, aber auch nicht schlecht genug für uns, um dagegen etwas zu unternehmen.“

Kommentar: Offener Brief: Danke Putin - Einer für alle, alle für einen! Menschen der Welt bedanken sich mit einer Unterschrift, auch wenn es den Qualitätsmedien nicht passt


Smiley

Knallharte US-Marines im Häuserkampf - Sie können nicht werfen und geradeaus laufen ist auch nicht so einfach

Eine Einheit des 6. Regiments der US-Marines trainiert derzeit zusammen mit den Königlichen Marinesoldaten der britische Armee Häuserkampf auf dem Trainingsgelände Follingsby Park in Gatesheads, im Nordosten Englands. Doch der Versuch der Marines, im Rahmen der Übung ein Haus zu stürmen, scheitert schon beim Wurf der Rauchgranate.
Bild

Kommentar: Eine Weltmacht, von der man sich eine Scheibe abschneiden kann.


Pumpkin 2

Der gruselige Türklopfer

Auf den ersten Blick wirkt der gruselige Türklopfer mit einer Teufels-Fratze wie eine reiche Verzierung...

Bild
© youtube
Man sollte sich aber nicht täuschen lassen, denn genau dieses Stück kann unerwünschten Besuchern einen gehörigen Schreck einjagen.


Hearts

10 Jahre nach Hurrikan Katrina: "Deine Geste half mir durch schlechte Tage"

Das Foto ging 2005 um die Welt: Ein Mädchen umarmt lachend einen Soldaten, seinen Retter während des verheerenden Hurrikans Katrina. Zehn Jahre danach hat es ein emotionales Wiedersehen gegeben.
© AFP/ US Air Force
Vor zehn Jahren: Mike Maroney und LeShay Brown
Das kleine Mädchen strahlt bis über beide Ohren und umarmt den Mann innig. Der schließt die Augen und freut sich über die Geste. Kaum zu glauben, dass dieses Bild während einer der schlimmsten Naturkatastrophen in den USA entstand: Es wurde im Jahr 2005 während des Hurrikans Katrina aufgenommen. Der Mann heißt Sergeant Mike Maroney und rettete das Mädchen und seine Familie damals vor den verheerenden Fluten in New Orleans.

Zehn Jahre später hat es im US-Fernsehen ein emotionales Wiedersehen gegeben. In der Show "The Real" trafen Maroney und die heute 13 Jahre alte LeShay Brown aufeinander. Der 40-Jährige hatte vor wenigen Monaten in den sozialen Medien eine Kampagne gestartet, um das Mädchen zu finden. Nun konnten sie einander erneut in die Arme schließen.

Kommentar: Manchmal haben kleine menschliche Gesten große Wirkung.


Mr. Potato

"Hulk" räumt ein Auto aus dem Weg, denn es blockiert den Fahrradweg

RT.com berichtete über einen Mann, der ein Auto mit großer Leichtigkeit zur Seite packte, weil es den Fahrradweg blockierte. Es schaut tatsächlich so aus, als ob er wirklich "Hulk" wäre - zumindest von seinen Muskeln. Doch schauen Sie selbst:

Bild

Butterfly

Inspirierende Geschichte für uns alle: Der Bücherwurm vom Bürgersteig und wie die Leidenschaft für Wissen unser Leben verändert

Es ist nicht, das was Sie haben, es ist das, was Sie tun - ein junger Mann verschenkt Bücher an Kinder, aber nur unter der Bedingung - sie müssen ihm die Bücher wiederbringen und ihm erzählen, was sie aus dem Buch gelernt haben. Oh, denken Sie , das ist nichts besonderes und doch ist seine Geschichte eine ganz besondere.

Philani Dladla, der Bücherwurm, der mit seiner Geschichte und seinen Handlungen viele Menschen inspiriert hat.
Das Geld, welches er sich als Obdachloser erbettelte investierte er in Bücher. Lesen war schon immer seine Leidenschaft. Philani Dladla , ein 24 Jähriger, der obdachlos wurde und nicht auf Bücher verzichten wollte, denn Bücher haben ihm das Leben gerettet.

Kommentar:


Camcorder

Banksys "Schreckenspark" mit einem Blick auf die Realität

Eine von Vögeln attackierte Frau, Cinderellas Unfall und die Paparazzi: Die Fotos des "Dismaland"-Parks von Banksy begeistern Menschen in aller Welt, nun gibt es einen Werbespot. Einen ziemlich sarkastischen.
© REUTERS/Toby Melville
Der Themenpark "Dismaland" des Street-Art-Künstlers Banksy im englischen Ferienort Weston-super-Mare ist eigentlich schon so bekannt, dass ein Werbespot überflüssig sein müsste. Doch das hielt die Organisatoren des Kunstprojekts nicht davon ab, einen zu drehen.

Mit Musik im Disney-Stil untermalt, wird eine Familie bei ihrem Besuch im Park begleitet, dem "glücklichsten Ort auf Erden". Sind die Kinder zu Beginn bei der Einlasskontrolle noch skeptisch, werden sie nach jeder verstörenden Attraktion glücklicher. Eine Tortur scheint der Besuch jedoch für die Eltern zu sein, die teilweise in Tränen ausbrechen.

Fünf Wochen lang ist der Park geöffnet, und er scheint in jedem Fall einen Besuch wert zu sein. Aber entscheiden Sie selbst:

bka

Toys

Anhalter mit vier Pfoten: Hund stellt sich tot und fährt paar Kilometer mit einem Auto mit

Ein Hund hatte offenbar auf die geeignete Mitfahrgelegenheit gewartet. Auf der Straße stellte er sich tot bis eine Autofahrerin anhielt. Dann war das Tier auf einmal quicklebendig.
Bild
© dpa/Kay Nietfeld

Anhalter auf vier Pfoten: Ein entlaufener Mischlingshund hat in Unterfranken kurzentschlossen eine Mitfahrgelegenheit genutzt. Eine Autofahrerin sah den Hund bei Aschaffenburg reglos mitten auf der Fahrbahn liegen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Als sie ausstieg, um nach dem Tier zu schauen, wurden in dem vermeintlich toten Hund plötzlich die Lebensgeister wach: Der kleine Vierbeiner sprang putzmunter ins Auto der Frau und war nicht mehr zum Aussteigen zu bewegen. Die Autofahrerin nahm den Hund gut vier Kilometer mit bis zu ihrer Arbeit - dort übergab sie ihren Beifahrer der Polizei. Die Beamten konnten den Besitzer schnell ausfindig machen.

dpa