Willkommen bei SOTT.net
Do, 17 Jun 2021
Die Welt für Menschen, die denken

Puppenspieler
Karte

Shamrock

Putin und Merkel telefonieren: Zusammenarbeit für gemeinsamen Impfstoff?

Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben heute telefoniert und gratulierten einander zu Weihnachten und Silvester. Die beiden Staatschefs besprachen Perspektiven für eine gemeinsame Herstellung von Corona-Impfstoffen sowie Lösungsansätze rund um den Ukraine-Konflikt.
putin und merkel
© Reuters/ Axel Schmidt
Wie der Kreml mitteilte, ging es in dem Telefonat am Dienstag um mögliche Perspektiven für die gemeinsame Herstellung von Impfstoffen in der COVID-19-Pandemie. Es wurde vereinbart, die Kontakte zu diesem Thema zwischen den Gesundheitsministerien beider Länder und anderen Behörden fortzusetzen. Details wurden zunächst nicht genannt. Ein Regierungssprecher in Berlin bestätigte, dass es bei dem Gespräch um die Bekämpfung der Pandemie gegangen sei.

Bei dem Telefonat ging es auch um den Konflikt in der Ostukraine, vor allem im Zusammenhang mit dem Maßnahmenkomplex zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen und den erzielten Vereinbarungen auf den Gipfeltreffen im Normandie-Format.

Kommentar: Momentan hat die EU ein Verbot für den russischen Impfstoff ausgesprochen. Eine Zusammenarbeit ist zu begrüßen, wenn dabei ein Impfstoff hergestellt wird ohne genetische Veränderungen und das eine Alternative existiert, falls es zu einem wirklichen Impfzwang kommen sollte.


TV

Lügen: Mainstream behauptet, Trump manipuliert die Wahl und veröffentlicht als "Beweis" aus dem Kontext gerissenes und extrem kurzes Audio

Im verzweifelten Versuch des Mainstreams, Trump auch weiterhin als Bösewicht darzustellen, hat jetzt die berühmt-berüchtigte Fakenews-Zeitung Washington Post einen Audioausschnitt eines Telefonats unter anderem zwischen Trump und Brad Raffensperger, dem Secretary of State vom Bundesstaat Georgia, veröffentlicht. Dazu wurde dieses eigentlich über einstündige Telefonat auf gerade einmal etwas mehr als 4 Minuten zusammengeschnitten und auf Basis dieses aus dem Kontext geschnitten Audios behauptet, Trump habe hier Druck ausüben wollen, Wahlstimmen für ihn zu zählen.
Trump
Wie zu erwarten, stürzten sich alle Qualitätsjournalisten weltweit sofort auf dieses gefundene Fressen, obwohl nichts dergleichen passiert ist. Trump unterhielt sich mit Raffensperger und Co. über die offensichtlichen Wahlfälschungen, die (nicht nur) in seinem Bundesstaat Georgia zugunsten von Joe Biden durchgeführt wurden. Hier finden Sie das angeblich vollständige und unzensierte Telefonat. Wie zu erwarten macht sich jedoch fast niemand die Mühe, das gesamte Telefonat anzuhören und stattdessen wird diese offensichtliche Propaganda gegen Trump munter weiter verbreitet, leider auch von Medien, die es eigentlich besser wissen sollten.

Arrow Up

Gericht lehnt US-Antrag auf Auslieferung von Julian Assange ab

Der immer noch zu Unrecht inhaftierte Wikileaksgründer Julian Assange hat in seinem Kampf für die Gerechtigkeit und um seine Freilassung einen wichtigen Sieg errungen. Das Gericht in London hat in erster Instanz seine Auslieferung nach Amerika abgelehnt.
Assange
© AFP Tolga Akmen
Demonstranten protestierten am 14. September 2020 vor dem Gericht im Zentrum Londons, wo die Auslieferungsanhörung gegen den WikiLeaks-Gründer Julian Assange wieder aufgenommen wurde.
Dem Mitbegründer der Enthüllungsplattform drohen in den USA bis zu 175 Jahre Haft. Nun hat das Gericht den US-Antrag abgelehnt.

~ de.rt.com
Assange wurde im April 2019 von der Polizei aus der ecuadorianischen Botschaft in London (in der er zuvor fast 8 Jahre zu "leben" gezwungen war) gezerrt und entgegen aller Menschenrechte vor der Weltöffentlichkeit in ein Gefägnis in London verfrachtet, in dem er anscheinend auch gefoltert wird.
Der 49-jährige Australier Julian Assange sitzt seit über anderthalb Jahren im britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh im Südosten Londons. Zuvor hatte er fast acht Jahre im Asyl in der ecuadorianischen Botschaft verbracht.

~ de.rt.com
Die Ablehnung des Gerichts für die Auslieferung wurde mit den Haftbedingungen, die ihn in den USA erwarten, begründet und nicht wegen der offensichtlichen Unschuld des Inhaftierten:

Bulb

Expertenanalyse: Bidens "Sieg" ist dubios

Eine Studien-Analyse der diesjährigen Präsidentschaftswahl in den USA kommt zu der Schlussfolgerung, dass anscheinend 289.000 "überschüssige" Stimmen für Joe Biden in Staaten aufgetaucht sind, bei dem der "Sieg" Joe Biden mit nur knapper Mehrheit zugerechnet wurde. Laut den Autoren ist dieser knappe Unterschied für Biden in diesen Staaten "suspekt" bzw. "dubios".
Trump Twitter Biden
© Reuters/Carlos Barria; Reuters/Dado Ruvic; Reuters/Tom Brenner
Trump link und der gewissenlose Joe Biden rechts
Die Studie des Ökonomen John R. Lott Jr. (der für seine statistische Analyse von Waffen in Amerika bekannt ist) stellt die für Biden erklärten Siege in Pennsylvania und Georgia in Frage und wirft ebenfalls einen verdächtigen Blick auf die in Nevada, Arizona, Michigan und Wisconsin errungenen "Triumphe" von Joe Biden.

Lott schrieb in seinem Bericht (der auch von Trump auf Twitter gepostet wurde):
"Die Schätzungen auf Bezirksebene für Georgia und Pennsylvania deuten darauf hin, dass Wahlbetrug für Bidens Sieg in beiden Staaten verantwortlich sein könnte. Die Daten zur Wahlbeteiligung deuten auch darauf hin, dass es in Arizona, Michigan, Nevada und Wisconsin ebenfalls einen erheblichen Stimmenüberschuss gibt."

Bulb

US-Kongress überstimmt Veto von Präsident Trump gegen Militärhaushalt

Während Donald Trump praktisch im Alleingang weiterhin versucht, die Mächte des Bösen - die in den unteren Rängen derzeit in Form von Joe Biden und Co. ihre Fratzen offenbaren - im Zaum zu halten, muss Trump jetzt weitere Rückschläge einstecken. Diese Star Wars-Analogie mag vielleicht unangemessen klingen, könnte jedoch durchaus den Tatsachen entsprechen. Ein gigantischer Kampf zwischen Gut und Böse findet vielleicht gerade statt und was in Amerika derzeit geschieht, könnte ein äußerst wichtiger Ausdruck dessen sein. Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wer nicht auf die offensichtliche Anti-Trump-Hetze in irgendeiner Form hereingefallen ist? Erschreckend wenige Menschen.
Trump
Donald Trump ist nach aktuellem Stand nur noch wenige Wochen US-Präsident. Kurz vor Schluss gibt es eine Premiere in seiner Amtszeit. Er verliert ein Kräftemessen mit dem Kongress. Die Republikaner stellten sich in in großer Zahl gegen ihn und überstimmten damit sein Veto gegen das Gesetzespaket zum US-Verteidigungshaushalt.

~ RT Deutsch
Das Gesetzespaket kann jetzt also trotz der fehlenden Unterschrift Trumps in Kraft treten.
Erstmals in der Amtszeit von Donald Trump hat der US-Kongress ein Veto des Präsidenten gekippt. Nach dem Repräsentantenhaus überstimmte am Freitag auch der Senat Trumps Veto gegen das Gesetzespaket zum US-Verteidigungshaushalt mit der dafür nötigen Zweidrittelmehrheit. Das massive Gesetzespaket kann nun trotz fehlender Unterschrift Trumps in Kraft treten.

Der Präsident hatte sich unter anderem wegen eines Streits über die Reglementierung von Online-Plattformen und wegen einer möglichen Umbenennung von Militärstützpunkten gegen den Gesetzesentwurf gestemmt.

~ RT Deutsch

Snakes in Suits

Noch mehr Panikmache und Hetze: Merkels Neujahrsansprache - "Verschwörungstheorien sind zynisch und grausam"

Wie unschwer zu erwarten war, fokussiert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel in der diesjährigen Neujahrsansprache auf noch mehr Panikmache und Hetze rund um das Thema Corona Pandemie. Und natürlich ist für Merkel das Mittel zur Lösung aller Probleme die hoch gepriesene Impfung gegen Covid-19.
Merkel
© www.globallookpress.com Markus Schreiber/dpa
Dieses Jahr im goldglänzenden Blazer: Bundeskanzlerin Merkel bei ihrer Neujahrsansprache
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bundesbürger in ihrer voraussichtlich letzten Neujahrsansprache im Amt auf weitere Belastungen in der Corona-Krise eingestimmt. Laut dem vorab veröffentlichten Redetext sagte die Kanzlerin:
"Diese Tage und Wochen, da gibt es nichts zu beschönigen, sind schwere Zeiten für unser Land. Und so wird es auch noch eine ganze Weile bleiben."
~ de.rt.com
Laut Merkel liegt es an den Bürgern und nicht an den Strippenziehern dieser "Krise", wie Deutschland durch die Pandemie kommt.
Es werde noch eine ganze Zeit an den Bürgern liegen, wie Deutschland durch die Pandemie komme: "Der Winter ist und bleibt hart."

Einmal mehr nannte die Kanzlerin die Impfung das "wirksamste Mittel" - und forderte die Bürger dazu auf, sich an die Regeln zu halten, dabei sprach sie immer wieder von "wir" und "uns":
"Die neben dem Impfstoff wirksamsten Mittel haben wir selbst in der Hand, indem wir uns an die Regeln halten, jeder und jede von uns."
~ de.rt.com
Merkel ließ es sich auch nicht nehmen, den "Unmenschen"-Status von Verschwörungstheoretikern und Kritikern der Corna-Hysterie weiter in den schlecht informierten Köpfen der Bevökerung zu verankern.
"Verschwörungstheorien" bezeichnete Merkel als "zynisch und grausam".

~ de.rt.com

Bulb

Spanien führt Register für Verweigerer von Corona-Impfungen ein

Die schöne neue Welt hätte sich Aldous Huxley nicht besser ausmahlen können. Während der ach so schlimme Corona-Virus auch weiterhin von fast allen Regierungen der Welt als Mittel zum Zweck benutzt wird, so ziemlich alle Grundrechte der Menschen außer Kraft zu setzen und die Wirtschaft und Kultur dabei bewusst in den Ruin getrieben wird, hat sich jetzt Spaniens Regierung dazu entschlossen, ein Register für Impf-Verweigerer anzulegen, das auch an andere EU-Staaten weitergegeben werden soll.
Impfung Altersheim
© www.globallookpress.com Europa Press/R.Rubio.Pool
Impfung in einem Altersheim am Sonntag in Madrid.
Spanien will alle Bürger, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen, in einem Register erfassen. Das kündigte Gesundheitsminister Salvador Illa in einem Interview mit dem Fernsehsender La Sexta am Montag an. Jeder Bürger werde entsprechend eines Impfplanes eine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Die Impfung sei zwar freiwillig, aber wer der Einladung nicht folge, werde registriert.

~ RT Deutsch
Die Regierung beteuert, dass der Datenschutz der Personen rigoros eingehalten werden wird. So rigoros, dass diese Daten gleich an andere EU-Staaten weitergegeben werden. Verlogenenheit war selten so offensichtlich. Und natürlich wird wieder betont, dass die Impfung freiwillig ist.

Arrow Up

Moskau: Israel und nicht der Iran ist der destabilisierende Faktor im Nahen Osten

Moskau zeigt sich verblüfft über die negative Reaktion Israels auf die Aussagen des russischen Botschafters in Tel Aviv, der in klaren Worten Israel und nicht den Iran als die destablisiserende Kraft im Nahen Osten beschrieben hat. Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums bekräftigte nun eindeutig diese Äußerung und setzt damit ein deutliches Signal in Richtung Israel.
Putin Israel
© Reuters Debbie Hill/Pool via REUTERS
Symbolbild: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch in Israel. (Jerusalem, 23. Januar 2020)
"Alle in der Veröffentlichung zitierten Äußerungen des russischen Botschafters stehen im Einklang mit der bekannten Position Russlands zum Nahen Osten", sagte die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

In einem Interview mit der israelischen Zeitung Jerusalem Post sagte der russische Botschafter in Israel, Anatoli Viktorow, vor etwa zwei Wochen, dass Israel mehr als Iran den Nahen Osten destabilisiere. "Das Problem in der Region sind nicht die iranischen Aktivitäten", so Viktorow. Nach der Veröffentlichung des Interviewslud das israelische Außenministerium den russischen Botschafter zu einem Gespräch, um dessen Äußerungen über Israels Rolle im Nahen Osten zu kritisieren.

~ de.rt.com
Russland findet die Reaktion Israels darüber hinaus verblüffend und übermäßig empfindlich.
Dazu äußerte sich nun die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa, laut der Israel zu sensibel auf die Äußerungen des russischen Botschafters reagiert habe:
"Wir sind verblüfft über die übermäßig empfindliche Reaktion auf die Themen, die im Interview mit unserem Botschafter in Israel besprochen wurden. Die darin dargelegte Position wurde den israelischen Kollegen bereits mehrfach auf verschiedenen Ebenen mitgeteilt. Alle in der Veröffentlichung zitierten Äußerungen des russischen Botschafters stehen im Einklang mit der bekannten Position Russlands zum Nahen Osten."
~ de.rt.com

Eye 1

Wer ist der Unmensch? Peter Tauber: "Wer Impfen ablehnt ist Menschenfeind und dunkle Gestalt"

Laut dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium und früheren CDU-Generalsekretär Peter Tauber sind Menschen, die die neue Corna-Impfung ablehnen, "Menschenfeinde und dunkle Gestalten". Tauber gab diese diffamierende Aussage auf Twitter kunt. Neben Lob (?!) erntete Tauber für diese Aussage auch kritische Reaktionen.

Peter Tauber
© www.globallookpress.com Michael Kappeler/dpa
Menschenfeind: Tauber im Mai 2020 im Bundestag
Am Sonntag, dem Tag des Beginns der bundesweiten Impfungen, schrieb der Politiker auf Twitter:
"Das Impfen abzulehnen und gar zu verteufeln ist menschenfeindlich. Es wird Zeit, die Fackel der Aufklärung wieder höher zu halten, um das Licht so hell strahlen zu lassen, dass die dunklen Gestalten wieder in die Löcher verschwinden aus den (sic!) sie gekrochen kamen."
~ de.rt.com
Offensichtlich traut sich Tauber hier aus seinem dunklen Loch, in dem er sich noch vor der Corona-Hysterie versteckt hatte. In der Tat entblößt hier Tauber in Wirklichkeit seine Unmenschlichkeit.

Arrow Down

"Neue Normalität": Singapore Airlines führt digitalen Gesundheitsausweis ein

Als erste große Fluggesellschaft hat sich Singapore Airlines bereitwillig dem Druck des Mainstreams unterworfen und ein digitales Zertifikat eingeführt, "mit dem die Ergebnisse von COVID-19-Tests sowie der Impfstatus eines Fluggasts verifiziert werden können", während das Unternehmen diese Maßnahme als "neue Normalität" bezeichnet.
Singapore Airlines Maske
© Reuters Edgar Su
"Neue Normalität": Singapore Airlines führt digitalen Gesundheitsausweis ein
Für dieses schöne neue Flugerlebnis benutzt die Airlines eine App, die von der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA entwickelt wurde.
Das Unternehmen testet die App, bekannt als Travel Pass, um "den Prozess der Gesundheitsverifizierung" durchzuführen, wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde. Die App wurde von der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA entwickelt. Singapore Airlines will die App nun auf Flügen von Jakarta oder Kuala Lumpur nach Singapur einsetzen.

Das Unternehmen erklärte auch, man wolle das Programm auf weitere Städte ausweiten, falls die Tests erfolgreich sind. Man plane außerdem, das Zertifikat in den kommenden Monaten in die Mobil-App von Singapore Airlines zu integrieren.

~ de.rt.com
Das Unternehmen hat nichts als Lob für diesen neuen "Gesundheitspass":