Willkommen bei SOTT.net
Fr, 15 Nov 2019
Die Welt für Menschen, die denken

Puppenspieler
Karte

Bulb

Regierungskrise in Italien: Ministerpräsident Conte kündigt Rücktritt an

Für viele überraschend ist in Italien jüngst eine schwere Regierungskrise entstanden, die jetzt zum Rücktritt des amtierenden Ministerpräsidenten Giuseppe Conte geführt hat, wodurch auch die Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung gescheitert ist.
Giuseppe Conte
© Reuters Alberto Lingria
Der italienische Premierminister Giuseppe Conte nach einer spontanen spätabendlichen Pressekonferenz im Regierungsgebäude in Rom, Italien, am 8. August 2019
"Die derzeitige Krise gefährdet unweigerlich die Arbeit der Regierung, die hier endet", sagte Conte am Dienstag im Senat in Rom. Er wolle nach der Debatte dort seinen Rücktritt bei Staatspräsident Sergio Mattarella einreichen.

~ RT Deutsch
Vor fast zwei Wochen begann die Regierungskrise, als Innenminister Matteo Salvini schnelle Neuwahlen forderte:
auch wenn er zuletzt wieder Schritte auf den verprellten Koalitionspartner zugemacht hat. In Umfragen ist die Lega dank Salvinis hartem Anti-Einwanderungs-Kurs mit Abstand stärkste Partei.

Conte erhob schwere Vorwürfe gegen Salvini. Dessen Entscheidung, die Koalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung aufzukündigen, sei objektiv betrachtet "schwerwiegend" für das Land und lediglich auf persönliche Interessen zurückzuführen. Conte warf Salvini auch "politischen Opportunismus" vor. Die Krise sei schädlich für das Land.

Die beiden Parteien stellen seit Juni 2018 die italienische Regierung. In den vergangenen Monaten vertieften sich die Gräben zwischen den ungleichen Partnern aber immer weiter. Während die Lega in Umfragen Höhenflüge erlebt, sind die Sterne stark abgestürzt. Bei Neuwahlen droht der Protestbewegung eine Niederlage.

~ RT Deutsch
Mehr zum Thema erfahren Sie auf RT Deutsch.

Bulb

Völlig "neutral"! Twitter sperrt chinesische Accounts, die Hongkong-Proteste unterminieren

Abermals offenbart das Twitter-Netzwerk seine Loyalität nicht gegenüber der Meinungsfreiheit, sondern für die gewissenlosen Machenschaften der westlichen Elite. Die Plattform hat 936 Accounts gesperrt, die nach Überzeugung von Twitter chinesischen Ursprungs sind und angeblich das Ziel hätten, den gerade stattfindenden Versuch des Westens, in China eine Farbrevolution anzuzetteln, zu unterminieren.
China Protest
© Reuters Edgar Su
Demonstranten schützen sich mit Regenschirmen gegen Tränengas, Hongkong, China, am 28. Juli 2019
Westliche Medien beschreiben die teils sehr großen Kundgebungen als Bewegung für Demokratie und Freiheit. In Wirklichkeit dürfte die Motivation jedoch wesentlich komplexer sein. Nicht zuletzt die Vereinigten Staaten haben ein großes Interesse an einem gespannten Verhältnis zwischen Hongkong und China.


~ RT Deutsch

Arrow Down

BRD: Trump bringt Abzug von US-Truppen ins Spiel - Unsere Politiker sehen das "skeptisch"

Jüngst brachte US-Botschafter Richard Grenell (wahrscheinlich im Auftrag von US-Präsident Donald Trump) den Abzug amerikanischer Truppen aus Deutschland ins Spiel. Während nicht wenige deutsche Politiker dieser einmaligen Gelegenheit, die US-Truppen endlich aus Deutschland zu befördern, "skeptisch" gegenüberstanden, ist die Sache für die deutsche Bevölkerung jedoch klar.
Putin

"Irgendetwas geht in Deutschland gehörig schief"
Laut einer Umfrage sieht eine Mehrheit der Deutschen in einem US-Truppenabzug keine Gefährdung der Sicherheit. Zugleich halten die meisten Befragten die Bundeswehr für ungeeignet, das Land zu verteidigen. Eine Mehrheit spricht sich zudem für höhere Militärausgaben aus.

~ RT Deutsch
Eine deutliche Mehrheit der deutschen Bevölkerung hat im Gegensatz zu unserer politischen Führung keine Probleme mit diesem Abzug.
Weil Deutschland zu wenig Geld in sein Militär stecke, brachte US-Botschafter Richard Grenell jüngst einen möglichen Abzug der US-Truppen aus Deutschland ins Spiel - und löste damit eine Kontroverse im politischen Berlin aus. Eine deutliche Mehrheit der deutschen Bevölkerung hätte mit einem Abzug jedoch keine Probleme und sieht darin keine Gefahr für die Sicherheit. Das ergab eine Emnid-Umfrage, die die Bild am Sonntag in Auftrag gegeben hatte.

Demnach sind 74 Prozent der Befragten der Ansicht, dass ein Abzug der US-Truppen keine negativen Auswirkungen auf die Sicherheit Deutschlands hätte. Nur 18 Prozent sehen in einem Ende der US-Militärpräsenz eine Sicherheitsgefahr. Gleichzeitig glauben 62 Prozent der Befragten nicht, dass die Bundeswehr in der Lage ist, Deutschland zu verteidigen. Nur ein Drittel vertraut der Verteidigungsbereitschaft der deutschen Armee.

~ RT Deutsch
Anstatt diese auf dem Goldtablett servierte Gelegenheit am Schopfe zu fassen, beschäftigen sich unsere Politiker lieber mit "wichtigeren Dingen", wie dem Gender-Wahn.

Camera

Dunkle Bedeutung? In Epsteins Anwesen in New York befindet sich ein seltsames Gemälde von Clinton

Jeffrey Epstein wurde sehr wahrscheinlich beseitigt, weil die Gefahr bestand, dass er unter offiziellem Druck eventuell viele dunkle Machenschaften hätte preisgeben können. Epstein stand unter dem Verdacht des Missbrauchs von Minderjährigen und Sex-Handel. Und Tote können bekanntlich nicht mehr reden, deswegen war eine Beseitigung der einzige Weg, damit andere sich schützen können.

bill clinton portrait
© Screenshot
"Parsing Bill" von Petrina Ryan-Kleid in Epstein New York Anwesen.
Nun ist ein Gemälde aufgetaucht, das Bill Clinton in einem blauen Kleid zeigt. Die Clintons standen von Anfang an unter Verdacht, sehr gute Beziehungen zu Epstein gehabt zu haben - und sehr wahrscheinlich auch zu sehr dunklen Machenschaften. Ein weiterer Grund, weshalb Epstein verschwinden musste, weil vielleicht einer seiner bekanntesten Gönner sehr viel mit ihm zu tun hatte? Donald Trump hat daher auch einen Tweet verteidigt, wo er sich fragt: Warum hat Bill Clinton angegeben, dass er nur vier Mal mit Epsteins Flugzeug flog, wenn es insgesamt ca. 27-28 Mal waren? Eine berechtigte Frage.


Bulb

Nach Autopsie an Epstein: Experte schließt Mord nicht aus

Epstein Knochen

Nach Autopsie an Epstein: Experte schließt Mord nicht aus
(Symbolbild). Das Zungenbein (schematische Darstellung, rechts) ist ein kleiner gebogener Knochen am Mundboden unterhalb der Zunge. Es ist nicht mit dem restlichen Skelett verbunden, sondern nur an Muskeln und Bändern aufgehängt.
Die mit Spannung erwarteten Resultate der Autopsie von US-Milliardär Jeffrey Epstein werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten.

~ RT Deutsch
Die Verletzungen an Jeffrey Epsteins Körper sollen laut einem Experten eher für Mord als für Selbstmord sprechen.
Der Bericht von der Autopsie am Leichnam Jeffrey Epsteins ergab, dass mehrere Knochen im Hals gebrochen sind. Dies berichtete zuerst die Washington Post, die sich auf zwei namentlich nicht genannte Quellen bezieht, über die Autopsie am Leichnam des US-Milliardärs mit besten Verbindungen zu internationalen Größen im Showbusiness und in der Politik.

~ RT Deutsch
Der gebrochene Zungenbeinknochen deutet eher auf Mord als auf Selbstmord hin.
Einer der gebrochenen Knochen in Epsteins Hals soll der Zungenbeinknochen sein. Diese Art von Fraktur kann sowohl mit Selbstmord durch Hängen als auch mit Mord durch Strangulierung in Verbindung gebracht werden, ist aber häufiger mit letzterer Todesursache verbunden, sagte Jonathan Arden, Präsident der National Association of Medical Examiners, gegenüber der Washington Post. "Wenn hypothetisch das Zungenbein gebrochen ist, würde das im Allgemeinen Fragen zur Strangulierung aufwerfen, aber es ist nicht definitiv und schließt selbstmörderisches Hängen nicht aus", sagte Arden.

Laut dem Experten seien weitere Untersuchungen erforderlich, um spezifische Details zu klären.

~ RT Deutsch
Mehr Informationen zum Thema finden Sie auf RT Deutsch und in folgenden Artikeln:

Snowflake Cold

Schnee in Australien: Zum ersten Mal seit 34 Jahren!

Antarktische Winde haben in Australien in einigen Regionen zum ersten Schneefall seit 34 Jahren geführt.
Känguru Schnee
© www.globallookpress.com
Von wegen alle Jahre wieder: Kängurus hüpfen in verschneiten Savannen bei Kältewelle in Australien (Symbolbild)
Antarktische Winde verwandelten die von der Hitze geprägten Savannen von Victoria, Queensland und New South Wales in ein Wintermärchen. Die Ansicht störten nur herumhüpfende Kängurus.

~ RT Deutsch
Für den Wintereinbruch im Südosten des Kontinents sorgte ein Zyklon, der kalte Luft aus der Arktis mit sich brachte. Der Schnee sorgte für Verkehrsprobleme an Flughäfen und auf den Straßen.

Attention

Hongkong: China spricht von „Farbrevolution des Westens“ und warnt vor Konsequenzen

Die derzeit stattfindenden Proteste in Chinas Großstadt Hongkong bezeichnet der chinesische Botschafter in Russland, Zhang Hanhui, als "Farbrevolution", die der Westen für die Zügelung Chinas gerade zu realisieren versucht.
protester in Hong Kong, China. August  2019
© A protester in Hong Kong, China. August 11, 2019.
Ein Demonstrant in Hong Kong, China am 11. August 2019
"Ich möchte sagen, dass dies eine Art 'Farbrevolution' ist. Hier - hinter den Kulissen - walten und schalten gewisse Kräfte des Westens, dies ist offensichtlich. Sie wollen den Grundsatz 'ein Land - zwei Systeme' unterminieren, um Schwierigkeiten für die Entwicklung Chinas zu schaffen. Hongkong - das ist ein chinesisches Hongkong, kein amerikanisches, kein englisches Hongkong. Wir werden Fremden nicht erlauben, ihre Nase in unsere Angelegenheiten zu stecken"

~ Sputnik
Hanhui ergänzte:
dass die Kräfte des Westens selbst "was abkriegen werden", sollten sie mit der Einmischung nicht aufhören.

~ Sputnik
Mehr Informationen zu dem Thema finden Sie auf Sputnik.

Bulb

"Selbstmord" von Epstein ist absolut unplausibel

Nach dem "Selbstmord" des pädophilen Milliardärs Jeffrey Epstein vor ein paar Tagen fragen sich viele Menschen jetzt zu Recht, wie plausibel diese Geschichte überhaupt sein kann.
Epstein
© AFP Stephanie Keith
US-Staatsanwalt für den Southern District of New York Geoffrey Berman kündigt am 8. Juli 2019 in New York City Anklage gegen Jeffery Epstein an.
Der wegen Menschenhandels zwecks sexueller Ausbeutung angeklagte Milliardär Jeffrey Epstein soll sich in seiner Zelle selber getötet haben. Bisher gibt es noch keinen offiziellen Bericht über die endgültige Todesursache.

Laut Aussagen von US-Justizminister William Barr wurden die Prozeduren und Gefängnisregularien erheblich verletzt. Neben dem gewöhnlichen Chor der Verschwörungstheoretiker melden sich auch Stimmen zu Wort, die eine Selbsttötung Epsteins aus rein technischen Gründen für überaus unwahrscheinlich halten.

~ RT Deutsch
An dieser offiziellen Geschichte gibt es nicht nur erhebliche Zweifel, sondern viele Fakten und Umstände stellen diese Aussagen der Behörden und Mainstreammedien in Frage:
Die Zellen und ihre Inventar sind darauf ausgelegt, genau solche Fälle zu vermeiden. Zudem war Epstein kein gewöhnlicher Gefangener. Eine solch prominente Person in einem so wichtigen Fall hätte eigentlich rund um die Uhr unter Beobachtung stehen müssen

~ RT Deutsch

Camera

Provokation: NATO-Kampfjet versucht erneut, sich russischem Verteidigungsminister zu nähern - Maschine wird abgedrängt

Ein F-18 Kampfjet der Nato versuchte sich der Maschine des russischen Verteidigungsministers, Sergej Schoigu, zu nähern. Die Maschine des Verteidigungsministers befand sich zu dem Zeitpunkt über "den neutralen Gewässern der Ostsee", so RT.

su-27 kampfjet
Das russische Verteidigungsministerium hat dementsprechende Videoaufnahmen publik gemacht. Diese zeigen, wie der NATO-Jet von einem russischen Kampfjet des Typs Suchoi Su-27, der das Flugzeug des Verteidigungsministers Schoigu eskortierte, abgeschnitten und verdrängt wird.

Schoigu war von Kaliningrad nach Moskau unterwegs. Sein Flugzeug wurde von zwei Su-27-Jets begleitet. Das russische Verteidigungsministerium erklärte, dass die F-18 "nicht in der Lage war, an Schoigus Flugzeug heranzukommen".

- RT Deutsch
Es ist nicht die erste Provokation der NATO. Entweder nähert sie sich russischem Luftraum oder anderen russischen Flugzeugen. Zuletzt wurde 2017 ebenso Schoigu von einem Nato-Kampfjet "besucht" und das Flugzeug befand sich damals auf exakt der gleichen Strecke. Bei der F-18 Maschine soll es sich um eine spanische Maschine gehandelt haben, die in Litauen stationiert ist. Laut Spiegel war es eine Provokation von Russland:

Pistol

FBI verkündet: Verschwörungstheorien sind "Motivation für Terroristen"

Ausgerechnet die US-Bundespolizei FBI hat jetzt ihre "vertrauenswürdige" Einschätzung in Sachen Terror zum Guten gegeben und kommt zu dem Schluss, das Verschwörungstheorien die Motivation zu terroristischen Aktionen darstellen.
fbi terrorism

Das FBI
Die US-Bundespolizei FBI wertet Verschwörungstheorien die sich gegen die Regierung richten, und die von den politischen Rändern kommen, als Motivation für heimischen Extremismus.

~ RT Deutsch
Diese Einschätzung kommt von einer Behörde, die erwiesenermaßen immer wieder einheimischen Terror finanziert, unterstützt, gefördert und erschaffen hat.
Tatsache ist, dass sich Nachrichten oftmals um Verschwörungstheorien drehen. Vor allem auch, wenn man von investigativem Journalismus spricht. Die gesamte Geschichte gleicht einer Aneinanderreihung immer neuer Verschwörungen, Bündnissen und Absprachen.

Wer die Spekulation über solche Vorgänge kriminalisiert, hat entweder etwas zu verbergen oder schafft sich ein Werkzeug gegen politisch unliebsame Gegner. Denn Verschwörungstheoretiker sind natürlich immer nur die anderen.

~ RT Deutsch