Willkommen bei SOTT.net
So, 25 Sep 2016
Die Welt für Menschen, die denken

Gesundheit & Wohlbefinden
Karte

Pills

Manipulation von Arzneimittelstudien: Wieder Pillen, die nicht auf den Markt gehören

Es gibt „bitteren Pillen und es gibt schlechte Nachrichten... Jetzt gibt es ganz schlechte Nachrichten. Und die basieren auf einem Skandal, der sich vor rund zwei Jahren in der Pharmabranche abspielte: Pharmaskandal - Gefälschte Arzneimittelstudien durch GVK Bio?
Diesen Artikel schrieb ich seinerzeit zu diesem Skandal. In diesem Beitrag sind weitere Links und Verweise auf ähnlich ausgerichtete Artikel aus meiner Feder, die belegen, dass diese Praktiken der Pharmaindustrie alles andere sind als „Ausrutscher“ oder „Einzelfälle“.

Danach hörte man nicht mehr viel von dieser „Panscherei“ aus Indien, wo sich namhafte Pharmafirmen ihre Zulassungsstudien und mehr haben stricken lassen. Mit dieser Strategie des Totschweigens wollte man Gras über die Sache wachsen lassen, auf dass man zu gegebener Zeit wieder als „evidenzbasierte“ Einrichtung vor die Öffentlichkeit treten konnte.

Aber: Jetzt gibt es sie wieder, diese Öffentlichkeit. Und die sieht alles andere als rosig aus. Die Süddeutsche Zeitung behauptet nämlich: „Behörde: 52 deutsche Medikamente vorerst besser nicht zulassen“. Leider beziehungsweise Gottlob ist die Süddeutsche nicht die Einzige, die dies behauptet. Gleiches berichten uns Focus, Greenpeace, Die Welt und Bionity, die sogar von 80 Medikamenten sprechen...

Kommentar:


Info

Die Erkrankung der Schilddrüse und die Möglichkeiten ihrer Heilung

© Olesia Bilkei / Shutterstock
Eine Schilddrüsenerkrankung kann viele Gesichter haben. Die Beschwerden sind anfangs oft unspezifisch, was die Diagnose häufig erschwert. Weiss man dann endlich um das Problem, beginnt die noch weitaus problematischere Ursachensuche. Warum hat der Körper die Kontrolle über die Schilddrüse verloren? Was hat das kleine Organ derart irritiert, dass es entweder zu wenig oder zu viel arbeitet oder womöglich chronisch entzündet ist? Und was kann man in dieser Situation nun konkret tun, um die Selbstheilungskräfte des Körpers und ganz besonders die der Schilddrüse wieder zum Leben zu erwecken?

Die Schilddrüse hat immens wichtige Funktionen

Eine Erkrankung der Schilddrüse sollte natürlich möglichst vermieden werden, da sie als eines der kleinsten Organe in unserem Organismus eine Vielzahl wichtiger Aufgaben zu erfüllen hat.

Mit der ausgewogenen Produktion ihrer Schilddrüsenhormone kontrolliert sie den Stoffwechsel jeder einzelnen Körperzelle sowie den Energiebedarf des Körpers.

Sie reguliert die Herzfrequenz ebenso wie den Wärmehaushalt, aktiviert die Sauerstoffaufnahme von Zellen und Geweben, regt die Atem- und Darmfunktion an und erhöht die Reaktionsfähigkeit von Nerven- und Muskelgewebe.

Darüber hinaus spielt die Schilddrüse eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Menschen, denn auch das Wachstum und die Intelligenz werden von ihr so massgeblich gesteuert, dass eine Schilddrüsenunterfunktion bei Kindern früher zu starken geistigen und körperlichen Behinderungen führte.

Angesichts dieser vielfältigen Aufgaben wundert es nicht, dass der gesamte Organismus aus dem Gleichgewicht geraten kann, wenn diese wichtige Drüse nicht mehr ordnungsgemäss funktioniert.

Die Hormonproduktion der Schilddrüse

Die Schilddrüse produziert die Hormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Das T3 ist das aktive Hormon, während es sich bei dem T4 um die Speicherform dieses Hormons handelt. Das T4 kann bei Bedarf jederzeit wieder in die aktive Form T3 umgewandelt werden.

Hauptbestandteil der Schilddrüse ist das Spurenelement Jod. Die Schilddrüse entnimmt es der Nahrung und speichert es in ihrem Gewebe. Gemeinsam mit speziellen Proteinen produziert die Schilddrüse daraus ihre Hormone.


Zu welchem Zeitpunkt und in welcher Menge diese Hormone dann dem Körper zur Verfügung gestellt werden, bestimmt die Hypophyse - eine übergeordnete Hormondrüse, die das gesamte Hormonsystem des Körpers unter Kontrolle hat.

Bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen setzt die Hypophyse ein Hormon frei (TSH*), das die Produktion von T3 und T4 veranlasst. Bei einem Schilddrüsenhormonüberschuss drosselt die Hypophyse die TSH-Ausschüttung. Auf diese Weise erfährt die Schilddrüse, dass auch sie ihre Hormonproduktion herunterfahren kann.

*TSH = Thyreoidea stimulierendes Hormon

Magnify

Chronisches Erschöpfungssyndrom mehr als nur Schlappheit: Hohe Entzündungswerte und verarmte Darmflora

Diagnose des Chronischen Erschöpfungssyndroms könnte leichter werden
© thinkstock
Das Chronische Erschöpfungssysndrom ist mehr als einfach nur Schlappheit
Hoffnung für Menschen mit Chronischem Erschöpfungssyndrom: Mediziner haben weitere biologische Indikatoren für die rätselhafte Krankheit gefunden. In der Darmflora von CFS-Patienten entdeckten sie auffällige Veränderungen, gemeinsam mit anormal erhöhten Entzündungswerten im Blut. Das könnte künftig die Diagnose erleichtern und vielleicht sogar wertvolle Hinweise für die Ursachenforschung liefern.

Cell Phone

Blindheit durch regelmäßige Nutzung des Smartphones im Dunkeln

Vorübergehende Blindheit durch nächtliche Smartphone-Nutzung
© Syda Productions/fotolia.com
Wer abends im Bett noch sein Handy nutzen möchte, sollte immer mit beiden Augen schauen. Andernfalls droht eine kurze „Smartphone-Blindheit“.
Das Schlafzimmer sollte eigentlich in der Nacht für Smartphones tabu sein. Das helle Licht der Bildschirme bringt die innere Uhr des Menschen durcheinander und kann dadurch zu Schlafproblemen führen. Doch das ist offenbar nicht die einzige Störung, die von dem kleinen Gerät ausgeht. Denn wer im Dunkeln zu lange auf sein Telefon guckt, kann unter Umständen für einen kurzen Zeitraum erblinden. Davon berichtet ein Ärzte-Team aus Großbritannien aktuell im Fachmagazin The New England Journal of Medicine.

Kommentar: Kunstlicht mit erhöhtem Blauanteil: Smartphone Display verstellt innere Uhr des Menschen


Beer

Deutsche trinken überdurchschnittlich viel Alkohol

Volksdroge: Deutsche trinken überdurchschnittlich viel Alkohol
© Monkey Business/fotolia.com
Anlässlich des Weltdrogentages warnen Gesundheitsexperten vor zu hohem Alkoholkonsum. Wer zu viel trinkt, riskiert seine Gesundheit. Deutsche konsumieren deutlich mehr Alkohol als andere.

Sei es das Glas Wein zum Essen in Frankreich, ein Grappa nach der Mahlzeit in Italien oder das Feierabendbier in Deutschland: Alkohol gehört für viele Menschen in Europa zum Alltag. Wenn der Konsum „geistiger Getränke“ jedoch zur Gewohnheit wird, drohen gesundheitliche Gefahren. Anlässlich des Weltdrogentages warnen Experten vor dem überdurchschnittlichen Alkoholkonsum der Bundesbürger.

Kommentar:


Info

Sorgen, Kummer, Stress: Seufzen ist biologischer Mechanismus und bringt Erleichterung

Forscher finden biologische Ursache: Seufzen, um zu überleben
© pressmaster/fotolia.com
Häufig sind es Sorgen oder Kummer, die dafür sorgen, dass wir immer wieder mal laut aufseufzen. Seufzen hat aber auch biologische Ursachen. Es ist sogar überlebenswichtig.
Stress in der Arbeit oder Sorgen zu Hause: Oft sind es belastende Situationen, die dafür sorgen, dass wir seufzen. Meist hat so ein Seufzer eine befreiende oder erleichternde Wirkung.Gibt es aber noch mehr Gründe dafür?

Clipboard

Wirksamkeit der Craniosacral-Therapie bei chronischen Nackenschmerzen nachgewiesen

Wissenschaftler konnten in einer Studie die Wirksamkeit der Craniosacralen Therapie bei chronischen Nackenschmerzen nachweisen. Die Schmerzen und der allgemeine Zustand der Patienten besserten sich insgesamt deutlich.
© contrastwerkstatt- fotolia
Die Studienautoren teilten 54 Probanden mit unspezifischen Nackenschmerzen radomisiert auf zwei Gruppen auf. Gruppe 1 erhielt acht 45-minütige Behandlungs-Einheiten Craniosacralen Therapie, die zweite Gruppe eine ähnlich anmutende Schein-Therapie. Acht Wochen nach Studienbeginn und drei Monate nach Beendigung der Studie erhoben die Forscher Daten zur durchschnittlichen Schmerzintensität über die letzten sieben Tage. Darüber hinaus werteten sie die Zielkriterien Bewegungsschmerz, Druckschmerzschwellen, funktionelle Einschränkungen, Lebensqualität und habituelles Wohlbefinden, Ängstlichkeit und Depressivität, Stresswahrnehmung, Schmerzakzeptanz, Körperachtsamkeit sowie die globale Verbesserung aus.

Music

Heilende Töne: Klassische Musik senkt Blutdruck und Herzfrequenz

Kann eine Beschallung mit klassischer Musik Menschen mit Bluthochdruck helfen?
© DeshaCAM/fotolia.com
Musik ist dafür bekannt, unsere Stimmungslage ändern zu können, aber wirkt sich Musik auch direkt auf unseren Körper aus? Forscher entdeckten jetzt, dass bestimmte Arten von Musik sogar unseren Blutdruck und unsere Herfrequenz ändern können.

Es gibt sicherlich einige Menschen, die klassische Musik als sehr entspannend empfinden. Doch wirkt sich diese Entspannung auch positiv auf unsere Gesundheit aus? Forscher stellten jetzt fest, das klassische Musik von Mozart und Strauss in der Lage ist, den Blutdruck und die Herzfrequenz zu senken.

Kommentar:


Fire

Entzündung im Gehirn: Alzheimer und Diabetes stehen in enger Verbindung zueinander

Diabetes und Erkrankungen wie Alzheimer haben eine starke Verbindung
© the_lightwriter/fotolia.com
Forscher entdecken einen Zusammenhang zwischen Diabetes und Hirnschäden. Darum ist es nicht verwunderlich, dass etwa 80 Prozent aller älteren Menschen mit Alzheimer auch unter Diabetes leiden.
Alzheimer ist eine Erkrankung, die vor allem ältere Menschen betrifft. Viele dieser Personen haben zusätzlich auch Probleme mit ihrem Blutzucker. Forscher stellten jetzt fest, dass eine weitaus stärkere Verbindung zwischen Alzheimer und Diabetes besteht als bisher vermutet. Die Abweichungen des Blutzuckerspiegels führen demnach zu einer Degeneration unseres Gehirns.

Kommentar: Im folgenden (englischen) Video erklärt Dr. Datis Kharrazian, dass alle möglichen Erkrankungen mit einer Entzündung des Gehirns zu tun haben, die in der Folge zu einer Degeneration des Gehirns führt. Selbst wenn man sich gesund ernährt sind für eine optimale Gesundheit komplexere Maßnahmen notwendig, um wirklich optimal zu funktionieren. Während eine Entzündungsreaktion im Körper durch T-Suppressor Zellen herunterreguliert werden kann, gibt es einen solchen Mechanismus nicht fpr das Gehirn: sobald es einmal entzündet ist, schreitet die Entzündung nur weiter fort und beeinflusst degenerative Erkrankungen im ganzen Körper. Dr. Kharrazian und Kollegen haben jedoch viel Erfahrung sammeln können und Methoden gefunden, wie sich solche Entzündungsprozesse rückgängig machen lassen. Jedoch ist die Behandlung für jeden Menschen spezifisch und kann nicht generalisiert werden. Ein wichtiger Bestandteil ist neben einer Paleo-Ernährung die Aktivierung des Vagusnervs, so z.B. mehrmals tägliches Gurgeln, den Würgereflex auslösen, sowie lautes Singen. Schauen Sie sich folgendes Video an oder lesen Sie sein bahnbrechendes Buch Why Isn't my Brain Working? A revolutionary understanding of brain decline and effective strategies to recover your brain's health (Warum funktioniert mein Gehirn nicht? Ein revolutionäres Verständnis von Gehirnabbau und effektive Strategien Ihre Gehirngesundheit wieder zu erlangen)




Roses

Buchweizen ist die gesunde Alternative zu Weizen


Buchweizenmehl
Buchweizen ist kein Getreide, auch wenn seine Name und seine Verwendung dies auf den ersten Blick vermuten ließe. Vielmehr zählt er zu den Knöterichgewächsen, die zum Zwecke der Ernährung seit vielen tausend Jahren angebaut werden. Der Großteil der geernteten Früchte stammt aktuell aus China und Japan, da das Klima in diesen Regionen den Ansprüchen der Pflanze am besten gerecht wird.

Wirkung des Buchweizens auf die Gesundheit

Buchweizen beinhaltet weder Gluten noch Lektin. Dies ist ein Grund dafür, dass er insbesondere von Menschen mit derartigen Unverträglichkeiten, wie beispielsweise Zöliakie gern verwendet wird. Doch auch der gesunde Organismus kann vom Fehlen dieser Inhaltsstoffe profitieren, werden sie doch mit vielfältigen Darmbeschwerden in Verbindung gebracht. Auch die Entstehung diverser chronischer Entzündungsprozesse wird häufig auf Lektine zurückgeführt.

Stattdessen enthält Buchweizen viele hochwertige Eiweiße, die nicht nur den Sportlern als Energiequelle dienen. Unter anderem ist der Anteil an diversen lebenswichtigen Aminosäuren in diesem Pseudogetreide besonders hoch. Das Chino-Inositol kann dafür sorgen, dass sich die Blutzuckerwerte stabilisieren und dass die bei einem Diabetes mellitus auftretenden hohen Werte reduziert werden.

Kommentar: Hören Sie sich die folgenden Radio-Shows an, die Ihnen andere Fakten über unsere Ernährung geben: