Willkommen bei SOTT.net
Di, 04 Aug 2020
Die Welt für Menschen, die denken

Gesundheit & Wohlbefinden
Karte

Attention

Volksdroge: So viel Zucker steckt in Lebensmitteln

Bild
Voll auf Zucker? Die Deutschen haben ihren Zuckerkonsum in den vergangenen Jahrzehnten beträchtlich gesteigert: von 3 auf 34 Kilogramm pro Jahr - und das innerhalb von nur fünf Generationen. Dazu hat auch die Tatsache beigetragen, dass der Süßmacher mittlerweile überall präsent ist.

Zuckergehalt in 1l Coca Cola
© Joska Halasz & Katrin Burow/stern
Zuckergehalt in 1l Coca Cola
Coca-Cola/von Coca-Cola/1 Liter

Für den stern hat das Lefo-Institut für Lebensmittel den Zuckergehalt von 33 Lebensmitteln untersucht. Fazit: Bei vielen macht der Zuckeranteil mehr als 20 Prozent aus, bei manchen ist er sogar erheblich höher.

Kommentar:


Ambulance

Gesundheitsreport: Stress und Überlastung führen zu Depressionen

Stress führt zu Depressionen
© PA
Hohe Belastung im Beruf: Stress macht besonders anfällig für Depressionen
Depressionen kosten 22 Milliarden Euro pro Jahr. Am teuersten sind aber nicht fehlende Mitarbeiter, sondern erschöpfte Angestellte, die kaum Leistung bringen.

Depressionen kosten die Volkswirtschaft 22 Milliarden Euro jährlich und ist einer Studie der Allianz-Versicherung und des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) zufolge inzwischen die "Hauptursache für Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung“ in Deutschland.

Am teuersten aber seien nicht Behandlungskosten und Fehlzeiten, sondern die Minderleistung von Mitarbeitern, die ausgebrannt und depressiv seien und dies verheimlichten. "Mit 9,3 Milliarden Euro der größte Kostenblock ist darauf zurückzuführen - das war die überraschende Erkenntnis der Studie“, sagte Allianz-Krankenversicherungsvorstand Christian Molt in München.

"Vier Millionen Deutsche sind daran erkrankt, und wir haben jedes Jahr 14.000 Suizide“, sagte der Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie, Florian Holsboer. "Es kann jeden treffen.“ CNN-Chef Ted Turner sei genauso depressiv geworden wie der britische Premier Winston Churchill oder der deutsche Nationalspieler und FC-Bayern-Spieler Sebastian Deisler. Die Veranlagung könne vererbt sein oder durch eine traumatische Erfahrung entstehen, und Auslöser sei meistens Stress.

Kommentar: SOTT.net empfiehlt das Éiriú Eolas Atem- und Meditationsprogramm, das wissenschaftlich erprobt ist, und durch Stimulation des Vagusnervs bei Stress und Depressionen helfen kann. Sie können es kostenlos ausprobieren.


Wine

Zu viel Alkohol erhöht das Krebsrisiko deutlich

weinglas
© aboutpixel.de (Hans-Jörg Nisch)

Mehr als ein großes Bier pro Tag kann das Risiko, an einigen Formen von Krebs zu erkranken, wesentlich erhöhen. Eine europaweite Studie unter der Leitung des Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) ist zu dem Ergebnis gekommen, dass allgemein eine von zehn Krebserkrankungen bei Männern und eine von 33 bei Frauen auf den derzeitigen oder früheren Alkoholkonsum zurückzuführen ist.

Bei mit Alkohol in Zusammenhang stehenden Krebsarten steht die Erkrankung bei einem von drei Männern und einer von 20 Frauen mit den Trinkgewohnheiten in Zusammenhang. Das Team um Madlen Schütze berechnete, dass 2008 in Großbritannien aktueller oder früherer Alkoholkonsum für 13.000 mit Alkohol in Verbindung stehende Krebserkrankungen verantwortlich ist. Insgesamt wurde von 304.000 Krebserkrankungen ausgegangen.

Health

Barfuß laufen ist gesund - Schuhe aus und los!

Die Sonnenstrahlen erwecken die Natur zu neuem Leben, das Thermometer klettert und mit den ersten warmen Frühlingstagen beginnt die Barfuß-Saison.
barfuß laufen
Während Kinder einen ganz unverkrampften Hang zum Barfußlaufen haben, stößt der wohlerzogene Großstädter, der mit dem Gedanken spielt, seine Zehen zu lüften und den Füßen etwas Freiheit zu schenken, auf jede Menge zivilisatorischer Stolpersteine.

Die befinden sich jedoch weniger am Boden der Tatsachen, als im Kopf. Barfußlaufen am Strand - ja klar. Im Park vielleicht auch noch, kurze Momente und wenn es richtig warm ist. Darüber hinaus wird es etwas abenteuerlich.

Natürliche Abhärtung

Schon Pfarrer Kneipp predigte „Barfußlaufen ist gesund" und so ist die natürlichste und gesündeste Art der Fortbewegung heutzutage ein Wellness-Trend für sich geworden.

Kommentar: "Anständig sollst du gehen!" - Wir haben verlernt richtig zu laufen, doch es gibt eine Lösung


Beaker

Ein halbes Jahr nach der Umweltkatastrophe in Ungarn

Giftschlammwelle vom 4. Oktober 2010 von Kolontar und ein halbes Hahr danach
© EPA/Zsolt Szigetvary
Zwei Tage nach der Giftschlammwelle vom 4. Oktober 2010 tragen Bewohner von Kolontar Habseligkeiten aus einem zerstörten Haus. Darunter ist der gleiche - plattgewalzte - Platz ein halbes Jahr danach zu sehen.

Die Opfer leiden noch immer unter der toxischen Schlammwalze, die über zwei Ortschaften gerollt war

Das Leid, der Schmerz und die Wut haben sich in den Menschen von Kolontar und Devecser verankert. Spricht man die Bewohner der beiden Dörfer auf ihr Schicksal an, winken sie verbittert ab oder beginnen zu weinen. Ein halbes Jahr ist vergangen, seit über Ungarn die schlimmste Umweltkatastrophe aller Zeiten hereingebrochen ist, als der Damm eines gigantischen Schlammbeckens einer Aluminiumfabrik geborsten ist und tausende Existenzen zerstört hat. Das tödliche Rostbraun ist fast verschwunden, doch die Landschaft blieb unbewohnbar und das Grundwasser verseucht.

Kommentar: Sott.net empfiehlt das Éiriú Eolas- Atemprogramm, das durch Stimulation des Vagusnervs u.a. bei der körperlichen Entgiftung und somit Heilung helfen kann, und das sie kostenlos ausprobieren können.

Weiter empfehlen wir die Die Ultra Simple Ernährung, um den Körper zu entgiften.


Cookie

Zöliakie: Glutenfreie Lebensmittel finden

Stuttgart/Berlin (dpa/tmn) - Glutenfreie Nahrungsmittel sind für Zöliakie-Patienten lebenswichtig. Immer mehr Menschen leiden unter dieser Unverträglichkeit gegen ein bestimmtes Eiweiß. Der alltägliche Einkauf kann so schnell anstrengend und ziemlich teuer werden.

Wer beim Bäcker einkauft, der glutenfreie Ware anbietet, sollten darauf achten, dass die Ware getrennt vom konventionellen Backwerk hergestellt und aufbewahrt wird. Nicht nur der Bäcker, auch das Verkaufspersonal muss entsprechend gut geschult sein. Schon der kleinste Hauch Weizenmehlstaub kann bei Betroffenen zu Problemen führen. Darauf macht Ellen Stemmer von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft aufmerksam.

Es finden sich in Deutschland nur wenige Spezialbäckereien, die ausschließlich Backwaren ohne Gluten verkaufen. Und das obwohl immer mehr glutenfreie Lebensmittel nachgefragt werden. «Heute ist Zöliakie bekannter als früher», sagt die Expertin von der Deutschen Gesellschaft für Zöliakie. Bei Diätbroten müssen Verbraucher tiefer in die Tasche greifen als bei herkömmlichen Brotwaren: Diätbrote können zwischen fünf und sechs Euro kosten. Normale Weizenbrote kosten zwischen 1,50 Euro und 3 Euro.

Kommentar: Lesen Sie folgende Artikel zum Thema Gluten: Die (Brot-)Büchse der Pandorra: Die kritische Rolle von Weizenlektin bei menschlicher Krankheit und Die dunkle Seite des Weizens.


Butterfly

Zahl der Allergiker steigt rapide an

pollen allergie
© mdr.de
Die Zahl der Allergiker wird auch in diesem Frühjahr erneut steigen. Schon jetzt leidet fast jeder vierte Deutsche unter einer Pollenallergie. Und es werden immer mehr. Die Europäische Stiftung für Allergieforschung schätzt: Schon 2015 könnten 50 Prozent aller Europäer an einer Allergie leiden. Die Ursachen für diesen Anstieg sind nur teilweise bekannt.

Cookie

"Nur" jeder 10. hat Nahrungsmittel-Allergie

Etwa jeder dritte Deutsche befürchtet, auf irgendein Nahrungsmittel allergisch zu sein. „Doch nur bei etwa jedem Zehnten davon bestätigt sich der Verdacht”, sagt die Münchner Ernährungstherapeutin Dr. Imke Reese im Apothekenmagazin Senioren Ratgeber. Das bedeute aber nicht, dass die anderen Patienten eingebildete Kranke sind. Viele vertragen aus anderen Gründen manche Lebensmittel nicht. Deshalb soll nach dem Ausschluss einer Allergie weiter gefahndet werden, woher das Drücken und Rumoren im Bauch rührt. Relativ häufig sind Unverträglichkeiten für Milchzucker und Fruchtzucker. Diese Patienten können durch Ernährungsumstellung viel Lebensqualität zurück gewinnen. Gewarnt wird von Allergie-Experten vor IgG-Antikörper-Tests, die besorgten Menschen teuer angeboten werden. Sie sagen nichts über eine Allergie aus.

Cookie

Lebensmittelintoleranz: Wenn der Apfel Bauchweh macht

einkauf,korb
© Colourbox
Unbeschwert einkaufen, was einem schmeckt - das ist für Menschen mit einer Lebensmittelintoleranz nicht möglich.

Rhede - Mal eben in einen knackigen Apfel beißen oder abends schnell eine Tiefkühlpizza in den Ofen schieben? Mit einer Lebensmittelunverträglichkeit ist das keine gute Idee. Magenkrämpfe, Durchfall und weitere unangenehme Symptome können die Folge sein.

In Rhede gibt es eine Selbsthilfegruppe, in der sich Betroffene austauschen. Zwölf Teilnehmer sind fest dabei. Gegründet hat die Gruppe die 22-jährige Carina Gerstenberger. „Als ich im Januar 2010 erfahren habe, dass ich eine Fructose-Intoleranz habe, dachte ich, es wäre nett, Leute zu haben, die das auch haben“, sagt die Mathematik-Studentin.

Und obwohl immer mehr Menschen in den Industrieländern davon betroffen sind, sind Intoleranzen gegen Laktose (Milcheiweiß), Fruktose (Fruchtzucker), Gluten (Weizenkleber) oder Histamine (körpereigene Allergieauslöser) noch recht unbekannt. Oft dauert es Jahre, bis Betroffene zum Arzt gehen. Doch die Ärzte seien häufig nicht gut informiert, Symptome würden oft falsch gedeutet, sagen die Betroffenen.

Kommentar: Lesen Sie diese Artikel für mehr Informationen über Gluten- und Laktoseunverträglichkeit.


Pumpkin

Kardiologen empfehlen Lachtherapie

lachen,menschengruppe,teenager
© RIA Novosti. Олег Вязьмитинов
Kardiologen empfehlen Lachtherapie

New York - Gesundes Lachen baut Stress ab, steigert die Immunität und heilt Bluthochdruck, stellt die amerikanische Gesellschaft für Herz- und Gefäßchirurgie fest.

Jeder Ausbruch von Gelächter befreit das Herz-Kreislaufsystem von übermäßiger Anspannung für die nächsten 45 Minuten und verbessert den Blutkreislauf und die Elastizität der Gefäße, stellen die Ärzte fest. Lachen sorgt für eine Verringerung des Stresshormons Cortisol und fördert zugleich die Ausschüttung von Hormonen, die das Immunsystem stärken. Ein guter Witz sorgt für einen Ausstoß von Endorphinen, die in den Hirnneuronen entstehen und schmerzlindernd wirken.