Willkommen bei SOTT.net
Sa, 24 Aug 2019
Die Welt für Menschen, die denken

Feuerbälle


Fireball

DLR vermutet Meteoriten-Niedergang über Thurnau - Fundstücke werden gesucht

Anfang Februar sind offenbar bei Thurnau Meteoriten niedergegangen. Dies teilt das Institut für Planetenforschung (DLR) mit.
meteor, feuerball
© Symbolbild/Michael Rasmussen
Dieter Heinlein, der technische Leiter des Feuerkugelnetzes des Deutschen Instituts für Planetenforschung teilt nun mit, dass der Meteoritenfall im Süden des Marktes Thurnau in der Nacht von 3. auf 4. Februar vielen Einwohnern verborgen geblieben sein.

Zum Glück überwachen Spezialkameras des Europäischen Feuerkugelnetzes seit fast 50 Jahren kontinuierlich den Nachthimmel, um die atmosphärischen Bahnen heller Feuerkugeln zu registrieren. In Tschechien werden solche Kameras von der Akademie der Wissenschaften und in Deutschland vom DLR-Institut für Planetenforschung betrieben. Am 3./4. Februar 2016 wurde eine etwa drei Sekunden lange, vollmondhelle Feuerkugel von mehreren Kameras fotografiert, und zwar exakt um 00:31:14 Mitteleuropäischer Zeit (23:31:14 Universalzeit).

Zudem meldeten sich im Zentrum des DLR-Feuerkugelnetzes in Berlin zwei Augenzeugen, die das Himmelsschauspiel von Garching bzw. Seeburg aus beobachtet hatten.

Kommentar:




Fireball

Feuerball über Luxemburg gesichtet

Meteor
© LW archive
Am Donnerstagmorgen wurde um 11.32 Uhr am Himmel über Luxemburg und Lothringen ein Meteorit gesichtet. Nachdem die Beobachtung vor allem in den sozialen Medien die Runde gemacht hatte, wurde sie inzwischen auch offiziell bestätigt.

Die Webseite der "International Meteor Organization (IMO)" verzeichnete bis Donnerstagabend 56 Berichte von Zeugen, die den Meteoriten gesehen hatten. Paul W. aus Reckingen etwa meldete einen "gelb bis weiß" leuchtenden Schweif, dann mehrere Minuten später einen schwaches Donnergeräusch.

Nach offiziellen Angaben der IMO hat der Meteorit einen Teil Ostfrankreich zwischen Reims und Nancy überflogen.

Laut dem deutschen "Arbeitskreis Meteore e.V." ist ein Meteor "die kurze Leuchterscheinung, die sich am Himmel zeigt, wenn ein Meteoroid in die Erdatmosphäre eindringt. Im Volksmund wird ein normaler Meteor als Sternschnuppe bezeichnet."

Ein so genannter Bolide, wie er über Luxemburg gesichtet worden ist, ist demnach "der hellste und auffälligste Meteor und übertrifft das Erscheinungsbild einer Feuerkugel bei weitem."

Kommentar: Die American Meteor Society (AMS) hat für die Sichtung eines Meteors am 15. Februar 2106 über 250 Berichte über diesen Meteor aus Luxemburg, Frankreich, Belgien und Deutschland bekommen.

Während den letzten paar Tagen gab es in der Region mehrfach andere Meteor Sichtungen, darunter in Spanien, Portugal, Marokko und Südfrankreich.

Die Daten der NASA bestätigen die Beobachten der Menschen, dass Meteore und Feuerbälle dramatisch zunehmen!


Fireball 2

Sehr heller Feuerball erzeugt mehrere Explosionen über Spanien

meteor over Spain 23.02.2016
© SMART Project (screen capture)
Ein sehr heller Feuerball wurde am 23. Februar 2016 um 05:54 Uhr UT (06:54 Lokalzeit) über Spanien Beobachtet. Das Ereignis war heller als der Vollmond und erzeuge mehrere Explosionen. Die Aufnahmen wurden von den Meteor Beobachtungsstationen der Universität Huelva am La Hita astronomischen Observatorium aufgezeichnet.



Übersetzt aus dem Englischen von Sott.net

Fireball

Vorbote für mehr? Größter Feuerball seit Tscheljabinsk explodierte über dem Atlantik

Der NASA zufolge ist einer der größten Feuerbälle seit dem Tscheljabinsk-Vorfall im Jahr 2013 über dem Atlantik explodiert. Er soll 5m mal 7m groß gewesen sein und eine Sprengkraft von 13,000 Tonnen TNT gehabt haben. Die Größe entspricht dem eines Wohnzimmers. Leider gibt es keine Zeugen, die die Explosion bestätigen können, da der Bolide weit über dem Atlantik - östlich von Brasilien - explodierte.
meteor explodes Atlantic 2016
© Dieter Spannknebel/Getty Images
Erst vor wenigen Tagen wurde mutmaßlich ein riesiger Meteor über Australien gesichtet und vor knapp 2 Wochen wurde ein Busfahrer in Indien durch einen Meteoriten getötet. Die Anzahl von gesichteten Meteoriten steigt fast jährlich an:

Feuerball Anstieg 2014, ams
Stellen diese Ereignisse Vorboten für mehr dar?

Fireball 2

Heller Feuerball über dem Süden Spaniens und Portugal beobachtet

meteor over Spain and Portugal
© SMART Project (screen capture)
Über Spanien und Portugal wurde am 21. Februar um 02:42 Uhr UT ein heller Feuerball beobachtet. Das Ereignis war die Folge eines Meteoriten, der mit rund 120.000 km/h auf die Erdatmosphäre traf. Es begann in einer Höhe von rund 100 km und endete bei rund 42 km. Das Ereignis wurde von den Meteor-Beobachtungsstationen der Universität von Huelva aufgezeichnet, die bei den astronomischen Observatorien in La Hita (Toledo), Sevilla und Huelva stationiert sind.


Fireball

Feuerball über Marokko gesichtet

meteor fireball over Morocco
© SMART Project (screen capture)
Der Feuerball wurde am 19. Februar 2016 um 19:06 Uhr UT über Marokko beobachtet. Das Ereignis wurde durch mehrere Beobachtungsstationen aufgezeichnet, die durch die Huelva Universität in Spanien betrieben werden.


Übersetzt aus dem Englischen von Sott.net

Cowboy Hat

Fälschung oder Realität? Riesiger Feuerball über Australien gefilmt

feuerball australien
© Screenshot JukinMedia
Nach einem Bericht von UPI.com wurde ein riesiger Feuerball über Victoria, Australien aufgezeichnet, der in der folgenden Aufzeichnung genauer betrachtet werden kann:



Im Anbetracht dessen, dass es momentan sehr viele Feuerbälle regnet, könnte es sich um eine wahre Begebenheit handeln. Doch das Video macht auch den Eindruck, dass es gestellt wurde und es gibt bis jetzt keine weiteren Augenzeugen. Bis es weitere Beweise gibt, kann über die Authentizität nur gemutmaßt werden.

Fireball 4

Feuerball über Baikalsk, Russland aufgenommen

Die Einwohner der russischen Stadt Baikalsk im Gebiet Irkutsk haben eine seltsame leuchtende Kugel über dem Baikalsee gefilmt.
feuerball baikalsk
Die Stadteinwohner haben ein undefinierbares Flugobjekt am Himmel gesichtet, welches wie ein Komet aussah. Sie konnten es noch rechtzeitig filmen, bevor es am Horizont verschwand.


Nach Angaben von Fachleuten kann das leuchtende Objekt kein Komet gewesen sein - es bewegte sich zu langsam. Bislang können die Wissenschaftler nicht erklären, was genau über Baikalsk geflogen ist

Cell Phone

Feuerball über Südfrankreich gesichtet

Was war das denn? Hat noch ein anderer das gesehen oder habe ich das nur geträumt? So oder ähnlich lesen sich die Reaktionen auf Twitter und Facebook. Doch was war passiert?
meteor fireball over southern France 17.02.2016
© Youtube/MrMBB333 (screen capture)
Am frühen Mittwochabend gegen 18.00 Uhr erleuchtete ein beeindruckender Meteorit kurz den Himmel über Südfrankreich. Besonders die Bewohner der Départements Isère, Savoie und der Dordogne konnten dem kosmischen Schauspiel in Form einer grün strahlenden Feuerkugel beiwohnen. Einem Kameramann ist es sogar gelungen, den Meteoriten auf Film zu bannen.


Kommentar:


Fireball 2

Meteor vor der Küste von San Diego gesichtet

Meteor Over San Diego
© American Meteor Society
Die American Meteor Society zeigt die Gebiete in Südkalifornien, wo es Berichte über die Sichtung gab. Die höchste Anzahl an Sichtungen werden in Rot dargestellt.

Nach Angaben der American Meteor Society verglühte ein Meteor am frühen Donnerstag in der Atmosphäre und wurde von Menschen quer durch San Diego County gesichtet.

Die AMS berichtete online: "Mehr als 110 Augenzeugen berichteten von einem großen blau-grünem Feuerball am 11. Februar gegen 6:35 Uhr PT (14:35 Uhr UT). Der Feuerball wurde hauptsächlich in Kalifornien gesehen, es gab aber auch Berichte aus Arizona."

Unter den Augenzeugen befand sich auch Francis French, Bildungsdirektor des San Diego Air & Space Museums. Es sah den Meteor während er auf der state Road 94 auf dem Weg zur Arbeit war.

Francis French sagte: "Die Spitze sah aus wie eine Schweißflamme; sie war blau und unglaublich hell. Und sie hatte einen gelben Schweif mit einer ausgeprägten Textur."

Ein anderer Augenzeuge, Harold McManus, sagte: "Ich fuhr gerade auf die Sunset Cliffs vom Pt. Loma Nazarine University campus aus. Ich war auf dem Weg hinunter zum Strand als ich es gesehen habe. Es kam nahezu horizontal aus Richtung Norden. Es hatte eine leicht abfallende Flugbahn als es Richtung Süden zog. Ich sah in Richtung Westen über den Ozean."

"Es war spektakulär. Ein helles Grün wie ein Lichtbogen mit einem langen Schweif der sich relativ langsam bewegte. Als es ausglühte zerbrach es in mehrere Teile. Sie sahen wie kleine Funken aus. Ich sah auf meine Uhr als ich es der AMS meldete. Es war 6:37 Uhr und der Himmel begann sich zu erhellen."