Willkommen bei SOTT.net
So, 04 Dez 2022
Die Welt für Menschen, die denken

Erdfälle

Arrow Down

Massiver Erdfall verschluckt Auto mit Familie in Trujillo, Peru

car was swallowed up by an enormous sinkhole
© SOL tv
Eine junge Familie musste gerettet werden, nachdem sie von einem enormen Erdfall verschluckt wurde.
Eine junge Familie musste gerettet werden, nachdem ein großer Erdfall sich unter ihnen öffnete und ihr Auto in dem sie saßen verschluckte.

Videoaufnahmen der Rettung zeigen, wie das Auto fast senkrecht in dem Einbruch steht, während Passanten einem Mann und einer Frau dabei helfen, aus dem Fenster der Fahrertür zu klettern.

Sol TV berichtete, dass drei Menschen, Edgar Orlando Bartolo Silva, 34, Marisol Mercedes Gutierrez Siccha. 31 und ihre 2 Jahre alte Tochter entkamen unverletzt.

Sie wurden vorsichtshalber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Deep trouble: The huge chasm was thought to have been caused by recent heavy rain
© SOL tv
Großer Ärger: Es wird gemutmaßt, dass der Einbruch durch die kürzlichen schweren Regenfälle verursacht wurde.

Arrow Down

Großer Erdfall öffnet sich auf einer Straße in Wildwood, Missouri

Sinkhole

Erdfall
Passen sie in Wildwood auf einen massiven Erdfall auf: Das Loch hat rund 6 Meter Umfang und scheint an seinen tiefsten Stellen 12 Meter tief zu sein.

Rose Newell und ihre Enkelin fuhren über das Stück Straße auf der Melrose Road nahe dem Highway 100 kurz bevor sich das Loch am späten Donnerstag öffnete. Sophia saß im Bus auf dem Rückweg von der Schule.

"Wir fuhren darüber und uns ist nichts passiert" sagte sie.

Kurze Zeit später brach es auf, als ein Geländewagen darüber fuhr.

Der Bürgermeister von Wildwood, Tim Woerther sagte: "Sicherheit ist unsere größte Sorge. Es war eine Landstraße und wir hatten Glück, dass es sich zur rechten Zeit am rechten Fleck unter der Straße öffnete."



Wolf

Nach 3 Tagen Suche gefunden - Hund war in einem Erdfall lebendig begraben in Platte County, Missouri

Maverick

Maverick
Ein für drei Tage vermisster Hund wurde in Platte County gefunden, begraben in einem zwei Meter tiefen Erdfall.

Lisa Van Valkenburgh sagte, sie habe ihren Hund am Donnerstag Abend hinaus gelassen um sein Geschäft zu erledigen, dann lief er davon. Sie sagte, sie und ihre Familie begannen nach dem Hund zu suchen und fanden ihn am Samstag Abend.

Van Valkenburgh sagte: "Ich lief die Straße entlang. Ich lief sie an dieser Seite auf und ab, bis ich hier vorbei kam und ein Stöhnen hörte, wie ein Bellen."

Mavericks Frauchen sagte, sie konnte es nicht glauben, dass ihr 12 Jahre alter deutschen Schäferhund lebendig begraben wurde. Sie sagte: "Das könnte ein Kind verschlucken; das ist wirklich eine gefährliche Situation."

Van Valkenburgh gab an, als der Hund in Sicherheit gebracht wurde, erschien er lethargisch und dehydriert.

Greg Sager, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit in Platte County sagte, dass ein durch Wasser verrostetes Rohr brach und den Boden weg spülte, was den Erdfall verursachte. Sager sagte, ein neues Rohr sei bereits bestellt worden und er erwarte, dass es in ein oder zwei Wochen ersetzt sein wird.

Was Maverick betrifft, sein Tierarzt geht davon aus, dass er sich vollständig erhohlen wird.


Übersetzt aus dem Original von Sott.net

Arrow Down

Vergessen die Parkuhr zu zahlen? Erdfall verschluckt zwei Autos in Moskau

Moscow parking space sinkhole
© alicebon5 / Instagram
Die Moskauer Behörden versuchen derzeit herauszufinden, was den Erdfall im Nordwesten der Hauptstadt verursacht hat. Er hat zwei Autos verschluckt! Nutzer der sozialen Medien witzelten darüber, dass die Fahrer womöglich vergaßen, die Parkgebühr zu zahlen.

Der Zwischenfall ereignete sich am Mittwoch, nachdem zwei nichtsahnende Autofahrer ihre Autos, einen Hyundai und einen BMW auf einem Platz parkten, der sich kurz darauf in ein klaffendes Loch verwandelte.

Der Hyundai hatte Pech und tauchte mit dem Kopf voran in das Loch. Er musste mittels eines Autokrans herausgezogen werden, während der BMW wippend am Rande des Kraters hängen blieb.

Die TASS berichtete, dass das Loch eine Fläche von rund 15 Quadratmeter hatte und eine etwa 3 Meter tief war.


Ice Cube

Rätselhafter Alaska-Tsunami nach Karfreitagserdbeben 1964: Weshalb traf es Chenega?

Mysteriöse Wogen zerstörten 1964 den Ort Chenega in Alaska. Schallwellen-Bilder des Meeresgrunds verraten nun endlich die Ursachen: Eine gewaltige Lawine - und fatale Stufen.

Folgen des Alaska-Bebens 1964: Warum traf es Chenega?
© AP
Folgen des Alaska-Bebens 1964: Warum traf es Chenega?
Das Erdbeben in Alaska am 27. März 1964 mit der Stärke von 9,2 war eines der heftigsten, die je gemessen wurden. Dank der Abgeschiedenheit der Region starben lediglich 169 Menschen beim sogenannten Karfreitagsbeben; vergleichbare Beben können an anderen Orten Hunderttausende Tote fordern.

Die Sachschäden erreichten nach heutiger Rechnung mehr als 2,3 Milliarden Dollar. Mehr als viereinhalb Minuten lang bebte es. Auch der Meeresboden wölbte sich, gefolgt von einem Tsunami, der Häfen überschwemmte.

In Anchorage, der größten Stadt Alaskas, gab es die meisten Schäden; neun Menschen starben dort. Am schlimmsten aber traf es den Ort Chenega am Prince William Sound. 23 der 75 Einwohner kamen ums Leben.

In seiner Umgebung allerdings gab es keine Schäden. Warum, so fragten sich Wissenschaftler seither, wüteten Tsunamis ausgerechnet in Chenega?

Meereskundler meinen nun, die Ursache gefunden zu haben. Am Meeresgrund vor Alaska entdeckten sie die Spuren einer gigantischen Unterwasserlawine.

In 120 bis 465 Metern Tiefe zeichne sich die Rutschung am Meeresboden ab, berichten Geoforscher um Danny Brothers vom Geologischen Dienst der USA, dem USGS, im Fachmagazin "Earth and Planetary Science Letters".

Kommentar:


Arrow Down

Unterwasser Erdfall in Romblon, Philippinen, erzeugt Neugier und Angst

Sinkhole Philippines

Erdfall Philippinen
Das scheinbar plötzliches Auftauchen eines Erdfalls in einem See in Rombolon erregt in der Gegend Sorgen unter Eltern und Behörden.

Der See ist ein beliebter Spielplatz für die Kinder der Umgebung, die es lieben in dem kühlen Gewässer ein Bad zu nehmen. Während des Wochenendes wurden jedoch zwei Kinder überrascht, als sie in ihrem Lieblingsplatz einen 1,8 Meter tiefen Erdfall entdeckten.

Die Eltern warnten daraufhin ihre Kinder, dem See fern zu bleiben aus Angst, sie könnten in das Loch gesogen werden.

Diese Angst könnte unbegründet sein, denn: Erdfälle entstehen gewöhnlich durch Einbrüche der Oberfläche in unterirdische Hohlräume.

Nichtsdestotrotz kann die Gefahr weiterer Einbrüche bestehen.

Chloe Wessling, ein technischer Taucher, nahm das Loch genauer unter die Lupe und fand, dass der Erdfall stabil sei.

Sie sagte gegenüber GMA News Unang Balita: "Als ich dort war, sah ich keine weiteren Bewegungen. Manchmal können sich Erdfälle ausweiten, aber während meines Aufenthaltes konnte ich nichts derartiges erkennen."

Die Behörden rieten den Anwohnern, sicherheitshalber dem Erdfall zunächst fern zu bleiben.

Attention

Gleich zwei MASSIVE Erdfälle verschlucken beide Seiten des Highways 101 in Harbor, Orgeon

Oregon sinkhole
© Oregon DOT
Ein riesiger Erdfall der nicht aufhören will zu wachen hat zur Schließung eines Teiles des Highways 101 in Oregon geführt.

Jared Castle, Sprecher des Verkehrsamtes für das südwestliche Oregon teile NBC News mit: "Es ist massiv. Es gibt keinen anderen Weg das zu beschreiben".

Der Staat schloss am Donnerstag Nacht Teile der 101 in Harbor, Oregon, wegen des Erdfalls, welcher bereits der zweite Erdfall in den letzten Monaten in der Gegend war. Der erste öffnete sich am 13. Dezember auf einem Parkplatz neben einem Restaurant neben dem Highway und, gleich dem Erdfall am Donnerstag, wird es stetig größer. Castle sagte, dass die zwei Erdfälle sich "möglicherweise jetzt getroffen" und ein einziges klaffendes Loch geschaffen haben. Er sagte "es ist ein Monster". Die Beamten wissen nicht wie groß es ist, schätzen die Tiefe jedoch auf über 18 Meter.

Kommentar: Wie man sehen kann, sind das zwei Erdfälle nebeneinander!

Dies war der zweite und dritte Erdfall in dieser Region in den letzen Monaten: Großes Erdloch öffnet sich auf einem Parkplatz in Harbor, Oregon

Und sie versuchen den Leuten weiß zu machen, dies sei nur ein "einmal in zwanzig Jahre" Ereignis.

Nein Leute, das ist nicht normal.

Man beachte auch, WO das passiert ist... entlang der Cascadia Subduktionszone:

Die Casadia Bruchlinie in Nordamerika: Eine noch ruhige Subduktionszone wo das Desaster lauert (Englisch)


Arrow Down

Erdfall verschluckt LKW in China

TRUCK IN SINKHOLE
Ein überladener LKW verursachte auf einer Straße in Chinas Fujian Provinz, dass der Fahrbahnbelag einbrach und sich ein Erdfall öffnete, der die hintere Hälfte des Fahrzeugs verschluckte.

Das Video der Szene in Zhangzhou vom 12. Januar zeigt den LKW ein kurzes Stück fahrend, bevor die Straße im Bereich des Hecks beginnt einzubrechen.

Der LKW wurde daraufhin zur Hälfte von dem neu entstandenen Erdfall verschluckt, dessen Ursache das Fahrzeug selbst gewesen sein soll, da es für die Straße zu schwer geladen hatte.

Nach Einschätzungen von Beamten, könnte auch schlammiger Untergrund zum Entstehen des rund vier Meter tiefen Erdfalls beigetragen haben.

Arrow Down

Großer Erdfall öffnet sich auf einer Straße und verschluckt einen LKW

Sinhole
Eine Überwachungskamera fängt den Moment ein, in dem ein LKW durch einen sich plötzlich öffnenden Erdfall auf der Straße verschluckt wird.

Aufgenommen durch eine scheinbare stationäre Kamera, zeigen die Aufnahmen einen großen LKW, der langsam einer kleinen Straße entlang fährt.

Auf der Ladefläche befindet sich ein durch Ketten gesicherter Container.

Die Aufnahmen sind auf den 13. Januar um 11:46 Uhr datiert, als der LKW die Straße entlang fährt - scheinbar um auf eine Hauptstraße ab zu biegen - als das Heck beginnt, im Boden zu versinken.

An diesem Punkt bricht die Straße komplett weg und es öffnet sich ein gähnendes Loch, in das der Truck hinein stürzt.


Arrow Down

Erdfall öffnet sich nahe dem Craig Krankenhaus in Engelwood, Colorado

sinkhole
© Noel Brennan/KUSA
Ein fast zwei Meter tiefer Erdfall öffnete sich am Montag Morgen nahe dem Craig Krankenhaus in Engelwood.
Die Polizei wurde gegen 8:10 Uhr zu dem Erdfall gerufen, welches sich nahe dem 3500 Block der south Clarkson Street befindet.
Die Polizei schätzt die Größe des Erdfalls auf rund 3 Meter Breite, 1,5 Meter Weite und fast 2 Meter Tiefe. Sie teilte mit, das Loch entstand aufgrund eines Wasserrohrbruchs.

Die Clarkson Street wurde zwischen der East Hampden Avennue und der East Girard Avenue geschlossen.

Die nahen Krankenhäuser wurden durch den Erdfall nicht betroffen.

Es gab keine Einschätzungen, wann die Straße wieder befahrbar sein wird.