Ein Erfolg im weltweiten Kampf gegen Kinderschänder: Bei einer konzertierten Aktion in sieben Ländern konnten hunderte Täter festgenommen werden, die meisten in den USA.
© dpa
Bei einem internationalen Polizeieinsatz sind in den USA und sechs weiteren Ländern insgesamt 245 Pädophile festgenommen worden. Mit 222 Menschen seien die meisten von ihnen in den USA gefasst worden, teilte der Chef der US-Einwanderungs- und Zollbehörde, John Morton, in Washington mit.

In welchen Staaten die restlichen 23 Pädophilen festgenommen wurden, sagte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

Wie Morton weiter angab, konnten 123 geschädigte Kinder ausfindig gemacht und in Sicherheit gebracht werden, davon 110 in den USA. Fünf der Kinder seien jünger als drei Jahre, neun zwischen vier und sechs Jahre, 21 zwischen sieben und neun Jahre sowie elf zwischen zehn und zwölf Jahre alt gewesen.

Morton sagte zudem, es habe sich um 70 Mädchen und 53 Jungen gehandelt. Der Einsatz fand demnach bereits zwischen dem 1. November und dem 7. Dezember statt.

afp/cast