Airplane

Wer hat Malaysia Airlines MH17 abgeschossen? Israel, der neue Kalte Krieg und dieselbe alte Propaganda


Ost-ukrainische Rebellen inspizieren die Bruchstücke der MH17
Genießen Sie alle die Show? Den lächerlich offensichtlichen Versuch der westlichen Medien und des westlichen politischen Establishments, den Abschuss des MH17 Flugs für ihre 'unausgeglichene' Kriegsführung gegen Russland und Wladimir Putin zu verwenden? Sogar die 'links ausgerichtete' britische Zeitung The Guardian veröffentlicht Schlagzeilen wie z.B. „Die Welt verlangt Antworten von Russland nachdem das Flugzeug der Malaysia Airline über Ukraine abgeschossen wurde“; und Hillary Clinton (wurde Sie immer noch nicht gefeuert?) erklärte mit Autorität, dass Russische Rebellen für den Absturz verantwortlich seien, und dass „Putin zu weit gegangen“ sei. Clinton's Aussage zeigt klar ihre eigene Respektlosigkeit, wie auch die ihrer früheren Regierung, gegenüber korrekten Untersuchungen und der Wahrheit, und zeigt auch die extreme Voreingenommenheit mit der sie die Russische Föderation beurteilen. Ihre Aussage ist auch völliger Unsinn, weil nur ein paar Stunden nach dem Abschuss von MH17 es unmöglich für jedermann ist, die Ursache zu kennen.

Auf der anderen Seite hat die US-Regierung noch nie zugelassen, dass Fakten in den Weg einer guten Dosis Propaganda kommen; aber um fair zu sein: aus der Sicht der Clintons und ihrer Komplizen ist Putin tatsächlich zu weit gegangen, aber das hat nichts mit dem Flug MH17 zu tun.
Star of David

Es ist nicht das erste Mal, dass israelische Soldaten Kinder an Gazas Strand massakrieren


Ein palästinensischer Junge, dessen Vater umgebracht wurde, weint an dessen Bestattung in Gaza, 13 Juli
Das neueste Spiel Israels, "Töte die Palästinenser", hat mit der Entführung von drei israelischen Jugendlichen begonnen. Niemand weiß genau, wer sie entführte. Hamas streitet jede Beteiligung ab und Israel hat keine Beweise dafür, dass Hamas in die Sache verwickelt ist. Und dennoch schrieb Israel Hamas die Schuld zu und nutzte diese fadenscheinige Behauptung, um mit dem Bombardement der Gaza Zivilisten zu beginnen.

Das neueste Beispiel für die zügellose Kriminalität und Brutalität der Israelis wurde uns heute vor Augen geführt, als israelische Raketen einen Strand in Gaza, auf dem vier palästinensische Kinder Fußball spielten, ins Visier nahmen. Das geschah kurz nach dem Massaker in der vergangen Woche, als neun junge Palästinenser in einem Strandcafé beim Public-Viewing der Fußball-WM umgebracht wurden.
Eye 1

Psychopathische "Moral": Die Wahrheit hinter der Entführung und Ermordung der drei israelischen Jugendlichen

Israel verteidigen
Während der Großteil der Öffentlichkeit von den Nachrichten über das Torfest zwischen Deutschland und Brasilien bei der WM abgelenkt wurde, wurde ein anderes, anscheinend weniger wichtiges Torfest in Israel/Palästina durchgeführt. Während Brasilien 7-1 gegen Deutschland verlor, haben die Palästinenser bis jetzt 0 zu 100 verloren, ohne dass ein Ende dieses einseitigen Blutbades in Sicht wäre.

Vor einer Woche äußerte ich meine Vermutungen über den "merkwürdig" zweckdienlichen Zeitpunkt der Entführung und Ermordung der drei israelischen Jugendlichen für Israel. Seitdem sind mehr Details ans Licht gekommen, die meine Vermutungen bestätigen, dass die Entführung höchstwahrscheinlich eine sorgfältig orchestrierte israelische Regierungs-Propaganda-Kampagne war, um die Fatah/Hamas-Regierung der nationalen Einheit zu zerstören, die Palästinenser noch mehr als "Terroristen" zu dämonisieren, und, wie immer, um den Psychopathen in Tel Aviv eine weitere Gelegenheit zu bieten, palästinensische Frauen und Kinder in Stücke zu reißen.

Wie klinische Studien über die Funktion des psychopathischen Gehirns klar zeigen, erleben Psychopathen in regelmäßigen Abständen ein unwiderstehliches Bedürfnis, ihre zerstörerischen Instinkte aktiv auszuleben. Im Fall von Psychopathen in Machtpositionen bedeutet dies in der Regel, dass sie versuchen, irgend eine Art des "Krieges" vom Zaun zu brechen, indem sie unschuldige Zivilisten (auch bekannt als "Nicht-Kombattanten") als Ziel verwenden um so viel Brutaliät und Leid wie möglich zu kreieren. Im speziellen Fall der israelischen psychopathischen "Elite", kann man ihr psychologische Profil folgendermaßen beschreiben:

Mehr SOTT Fokus lesen

Attention

Mahnwache Hannover: Wer Israel unterstützt fördert den Völkermord

Star of David

Eine mordsmäßig unmenschliche Operation der israelischen Elite!

Heute ist der Montag nach der großen Friedensmahnwache in Berlin. Ich bin immer noch überwältigt von dieser Veranstaltung am Samstagabend. (1) (2) Was deren Initiator Lars Mährholz da als Friedensmahnwache auf die Beine gestellt hat, ist eine große Leistung. Herzlichen Dank an ihn möchte ich hier noch einmal sagen. Es war eine Stimmung, die unbeschreiblich war, eben BERLIN! Die Mahnwachen, die aus ganz Deutschland angereist waren, die Bands die so phantastisch spielten. Ich möchte mich natürlich auch ganz besonders bei Ken Jebsen bedanken, der mich so dringend gebeten hatte nach Berlin zu kommen, um dort zu sprechen. Ken Jebsen ist einer der fähigsten Journalisten die ich kenne. Blitzgescheit, unbeirrbar, unkäuflich und ein herzensguter lieber Mensch und Freund. Mein Mann und ich haben es nicht bereut nach Berlin gefahren zu sein. Auch wenn der Anlass mehr als traurig war. Aber Gaza ist on my mind!
Was sich aber gerade in Berlin an Medienhetze und Falschdarstellungen abspielt, konnte ich hautnah erleben. Im Berliner Tagesspiegel wurde über eine pro-israelische Demonstration vom vergangenen Donnerstag berichtet, organisiert von der ehemaligen Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde, Lala Süsskind, die ein "Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus gründete". Dieser "kleine Giftzwerg", der schon als Gemeindevorsitzende mehr als umstritten war, fühlte sich bei der Demonstration von einem aggressiven und gewaltbereiten Mob bedroht, weil eine pro-Gaza Demonstration gegen die pro-israelische demonstrierte. Lala Süsskind meinte, dass der "Nahostkonflikt" nicht auf den Straßen Europas ausgetragen werden dürfe. Sie plädierte für ein härteres Vorgehen der Behörden gegen "arabische Demostrationen" und verglich die Situation mit Frankreich, wo die Regierung nach "Gewalttaten" weitere arabische Gaza-Demos verboten habe. Das American Jewish Committee stellte Strafanzeige wegen Volksverhetzung, nachdem Palästinenser auf Demos "Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein", oder "Netanjahu, feiges Schwein", oder "Zionisten sind Faschisten, töten Kinder und Zivilisten" skandiert hatten.
Arrow Up

Augenzeuge Jürgen Todenhöfer: “Maßloser Angriff der Israelis auf Gaza, man sollte darüber nachdenken, Israel dieselben Sanktionen aufzuerlegen wie Gaza ”

Die Situation in Gaza ist seit vielen Jahren vergleichbar mit den Ghettos in einer Zeit, die viele Menschen als “das dunkelste Kapitel der Weltgeschichte” bezeichnen. Wieviele Tränen müssen die Kinder von Gaza noch vergießen, um der Welt zu zeigen, welch ungeheuere menschliche Katastophe sich hier abspielt?

Der Journalist Jürgen Todenhöfer war in den letzten Tagen in Gaza und in Israel. Im folgenden Video ein Interview...

Jürgen Todenhöfer: “Maßloser Angriff der Israelis auf Gaza”

Mehr von 'Das Beste aus dem Web'

Weltnachrichten - aktuell

Top