Das Kind der Gesellschaft
Karte


Books

12 Lektionen aus der Ukraine, um nach einem Zusammenbruch der Wirtschaft und Gesellschaft zu überleben

So traurig es auch ist, die laufende Krise in der Ukraine beobachten zu müssen - aus der Notlage der Bürger dort können wir ein paar Lektionen lernen. Die Ukraine war ein stabiles und relativ wohlhabendes Land; innerhalb von nicht einmal einem Jahr stürzte es ins Chaos.
© Maridav / Shutterstock
Viele Finanzanalysten und andere Experten sagen für die nahe Zukunft einen Wirtschaftskollaps in den USA voraus. Es könnte noch Monate oder ein paar Jahre dauern, aber immer mehr informierte Kreise sind sich darin einig, dass den Vereinigten Staaten nach dem Krach ein ähnlicher Zusammenbruch der Gesellschaft drohen kann, in dessen Folge das Kriegsrecht verhängt wird oder sogar ein Bürgerkrieg ausbricht.

Fernando »FerFAL« Aguirre von der Website TheModernSurvivalist.com hat unter der Überschrift »12 Survival Lessons from Ukraine«Zwölf Überlebens-Lektionen aus der Ukraine« ) eine Liste zusammengestellt. Sie beruht hauptsächlich auf Blog-Einträgen eines ukrainischen Bürgers, der sich selbst »George1980« nennt.

Aguirre liefert detaillierte Beschreibungen jedes Eintrags auf seiner Liste, es ist informativer und interessanter Lesestoff. Ich empfehle ihn allen, die sich auf Konflikte vorbereiten wollen, die uns bevorstehen könnten.

Hier ist seine Liste, zusammen mit meiner kurzen Zusammenfassung jedes Punktes:

Kommentar: Deuten Sie die Zeichen und legen Sie Vorräte an


Cult

Hysterie: Freiheitsstatue wurde wegen verdächtigem Paket evakuiert

New York - Die Freiheitsstatue in New York ist nach dem Fund eines verdächtigen Pakets vorübergehend evakuiert worden. Nach einer gründlichen Durchsuchung gab die Polizei kurz darauf jedoch Entwarnung.

«Alles sicher», teilte die NYPD am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Hunderte Besucher waren zuvor mit Booten von der Insel Liberty Island im Hafen der Millionenmetropole zurück zum Festland gebracht worden.

Nach Medienberichten hatte ein Spürhund der Polizei das verdächtige Paket bei einem Routine-Rundgang am Freitagvormittag (Ortszeit) in einem Schließfach erschnüffelt. Zudem soll es eine telefonische Bombendrohung gegeben haben.

Die Insel sei für den Rest des Tages geschlossen worden, hieß es auf der Webseite der US-Parkverwaltung. Die Freiheitsstatue ist eines der bekanntesten Wahrzeichens New Yorks und wird jährlich von rund vier Millionen Menschen besucht.

Bericht von ABC
dpa

Kommentar: Möchte die Regierung von Amerika die Bevölkerung auf etwas vorbereiten?




Clock

Untergang Amerikas: Einige McDonald's Filialen müssen schließen

Auch andere Konzerne stecken in der Krise, so auch Coca Cola, die eine Milliarden Kampagne starten, um als „gesund” anerkannt zu werden. Doch die Welt hinterfragt, was für ein „Müll” wirklich in den Produkten steckt. Siehe Coca Cola wird grün - Was Sie wissen sollten!.
Mit anderen anderen Worten: Die Menschen sind es einfach leid, sich den „Müll” in ihre Körper zu schaufeln und da können diese Konzerne noch so viel Werbungen machen, sie lassen sich nicht mehr täuschen, zeigen die „Rote Karte” und wechseln zu gesünderen Produkten. Es lebe die Aufklärung, die ihre Wirkung zum „Leidwesen” der Konzerne zeigt, denn auch die Aktionäre flüchten.

Die aktuelle Nachricht aus den USA zeigt, es geht McDonald’s wirklich schlecht!

McDonald’s schließt dieses Jahr hunderte von Filialen

McDonald’s (MCD’s) schließt im ersten Quartal dieses Jahres 350 Filialen in Japan, den USA und China, um seine Profitabstürze abzufangen.

Kommentar: Unserer Meinung nach ist diese Nachricht über McDonald's von Bedeutung, da diese Giftfirma zu einem Symbol Amerikas gehört und was scheinbar untergeht und damit eventuell auch Amerika an sich:


Megaphone

Erneut wurde ein Afro-Amerikaner von einem Polizisten erschossen in Amerika

Ein Dashcamvideo, das am Donnerstag von von der Polizei veröffentlicht wurde, zeigt einen weiteren Mord durch einen Polizisten an einem unbewaffneten Afro-Amerikaner, namens Dontrell Stephens in Miami, durch den stellvertretenden Bezirks-Sheriff in Palm Beach Adam Lin.

Bild

Kommentar: In Amerika geht in letzter Zeit - eigentlich seit vielen, vielen Jahren - wirklich einiges schief, jedoch scheint es momentan einen negativen Höhepunkt zu erreichen. Da ist Beispielsweise die fassungslose Polizeibrutalität, die unzählige Unschuldige Menschen ermordete und misshandelte. Es scheint, als ob Amerika nicht nur wirtschaftlich, sondern ebenso ökologisch und gesellschaftlich verfällt, und dass sich diese Faktoren gegenseitig bedingen und verursachen.

Hier ein Auszug aus Earth Changes and the Human Cosmic Connection (Erdveränderungen und die menschlich-kosmische Verbindung):
Es ist sehr wichtig, Rom zu verstehen, denn scheinbar basieren die Hauptaspekte unserer gegenwärtigen Zivilisation - besonders der Justiz- und Regierungsbereiche - darauf, womit Rom angeblich vor 2500 Jahren begann. Es ist sicher, dass das Christentum durch das römische Imperium geformt wurde und es könnte gesagt werden, dass es eine Erweiterung desselben ist. Das Christentum formte dann die westliche Zivilisation, weil es das Werkzeug war, die Ideologie, mit welcher die pathologischen Führer die wachsenden Menschenmassen, die das finstere Mittelalter überlebt hatten, blendeten und in Anspruch nahmen, damit sie deren Anforderungen Folge leisteten. Aus dieser gesamten Periode, während derer sich diese Phasenübergänge manifestierten, existieren viele Beschreibungen von Desastern, die mit Kometen/Asteroiden zusammenhingen. Die Quintessenz ist folgende: was mit dem römischen Imperium geschah, war nicht einfach eine bloße Transformation: es handelte sich um das Ende einer Zivilisation, die danach über 800 Jahre lang den Boden unter den Füßen nicht wiedererlangte.
Und gerade am Ende des römischen Reiches fand ebenso ein Verfall der Gesellschaft statt...

Die Frage bei den Morden ist, wie lange das noch so weitergehen kann, bevor erste Polizisten sterben?


Stop

Auch in Deutschland: Gruppenvergewaltigung einer Frau bei einer Party

Sie sollen zu sechst eine 24-jährige Frau auf einem Schulhof vergewaltigt haben. Nach einer Party waren die Männer (19 bis 22 Jahre alt) über sie hergefallen. Vier mutmaßliche Täter sitzen in U-Haft
© imago stock&people
Tübingen - Nach einer möglichen Gruppenvergewaltigung einer Frau in Tübingen sitzen vier Männer in Untersuchungshaft. Zwei weitere Tatverdächtige kamen nach ihrer Festnahme zunächst wieder auf freien Fuß. Die 19 bis 22 Jahre alten Männer werden verdächtigt, sich Ende März nach einer Party an der 24-Jährigen sexuell vergangen zu haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Reutlingen am Donnerstag mitteilten, konnten die Fahnder die mutmaßlichen Täter am Dienstag vorläufig festnehmen. Einige hätten zugegeben, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, sagte eine Polizeisprecherin.

Kommentar: Ein weiteres Zeichen, dass unsere Gesellschaft extrem verfällt.


Cloud Lightning

Tragischer Schlankheits-Wahn durch Gesellschaft: Mädchen stirbt an Überdosis Diätpillen

Bild
© newsteam
Ursprünglich wurde DNP für die Herstellung von Munition verwendet, doch weil es auch zu Gewichtsverlust führt, kam es als Diätmittel auf den Markt. Nun kam es zu einem erneuten Todesfall.

Ella Parry, 21, hatte schon seit Jahren unter Essstörungen gelitten. Sie fühlte sich zu dick, wurde bulimisch, ließ sich sogar dagegen behandeln, aber wurde ihrer Selbstzweifel nicht Herr. Diätpillen schienen einen Ausweg zu bieten, einfach zu bestellen im Internet.

Ohnehin schon ein gefährliches Präparat. Doch die Studentin aus Wales hielt sich dann auch nicht an die vom Hersteller empfohlene Dosis. Sie nahm achtmal so viel. Das Medikament enthält die Chemikalie Dinitrophenol (DNP), die den Fettabbau im Körper anregen soll und auch bei Wrestlern und Bodybuildern beliebt ist, weil die Muskulatur nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Dafür gibt es andere gravierende Nebenwirkungen.

DNP wurde ursprünglich verwendet für die Herstellung von Munition. Dass es noch einen anderen Effekt hat, beobachtete man im Ersten Weltkrieg an Arbeitern in Sprengstofffabriken, die durch den Kontakt mit dem Stoff stark an Gewicht verloren.

Kommentar: Das Mädchen sollte hier nicht beschuldigt werden, denn sie wuchs in einer Gesellschaft auf, die dieses kranke Schönheitsideal vom Dünnsein vorlebt und bevorzugt. Und nicht zuletzt sind auch die kommerziellen Medien und die Werbeindustrie nicht unschuldig.


Cow

Nazis überall - Wie Nummernschilder das 3. Reich beschwören

Nazis feiern sich auf deutschen Autokennzeichen. Österreich will jetzt alle Nazi-Kürzel bannen. Deutsche Behörden vergeben vergiftete Kombinationen schon mal von allein.

Bild
© Hubert Jelinek/DPA
Rechte Aktivisten missbrauchen die Wunschkennzeichen, um ihre Gesinnung zu demonstrieren
Nazi-Verherrlichung auf amtlichen Kennzeichen? Das darf der Staat nicht zulassen. Aber ein Verbot ist kaum durchzusetzen. Es ist schon unklar, was überhaupt gesperrt werden soll. Das zeigt bereits die Abkürzung HH. Man muss kein NS-Experte sein, um im HH die Abkürzung für den Deutschen Gruß "Heil Hitler" zu erkennen. In Bayern, Rheinland-Pfalz oder Brandenburg ist das HH daher verboten: N-HH-1933 ist unmöglich. Gut so, aber andererseits fahren Hundertausende Hamburger zwangsweise mit dem HH-Kürzel für Hansestadt Hamburg herum.

Bundesweit sind nur die eingängigen Kombinationen verboten: SA, SS, HJ und KZ. Ihr Verbot stützt sich auf die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV). "Die Zeichenkombination der Erkennungsnummer sowie die Kombination aus Unterscheidungszeichen und Erkennungsnummer dürfen nicht gegen die guten Sitten verstoßen", heißt es darin. Scherze mir den Kennzeichen sind durchaus erlaubt, in Bad Segeberg in Schlewig-Holstein ist die Kombination SE-XY beliebt, in der Nachbarstadt Pinneberg steht PI-MP hoch im Kurs. In Raststatt dürfte die Kombination RA-PE Probleme bereiten, falls der Sachbearbeiter die Anspielung bemerkt.

Kommentar: Wenn dies nicht wirklich ernst gemeint wäre, könnte man es glatt für Satire halten und sich darüber amüsieren. Es zeigt wieder einmal sehr schön, wie stark die Menschen mittlerweile mittels pawlowschem Reflex trainiert wurden. Die klassische Konditionierung funktioniert bestens.


Pills

Drei Jugendliche fast an "Legal Highs" gestorben

Drei Berufsschüler haben in Nienburg an der Weser am eigenen Leib erfahren, wie gefährlich die neuen synthetischen Drogen "Legal Highs" sind: Die Jugendlichen wären fast gestorben. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung will die Substanzen jetzt verbieten.

Bild
© dpa
Sogenannte Legal Highs sind zum Beispiel als Kräutermischung getarnte synthetische Drogen
  • Drei Jugendliche nach Einnahme von "Legal Highs" zeitweise in Lebensgefahr
  • Drogen sind als Kräutermischung oder Badesalze getarnt
  • Beauftragte der Regierung will möglichst viele der Substanzen verbieten
Drei junge Männer zwischen 17 und 19 Jahren haben den Konsum künstlicher Drogen beinahe mit ihrem Leben bezahlt. Die Männer seien am Montagabend hilflos in der Nähe eines Supermarktes in Nienburg an der Weser beobachtet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie wurden sofort ins Krankenhaus gebracht. Anfangs schwebten die drei demnach in Lebensgefahr. Die jungen Männer - Teilnehmer eines Berufsschullehrgangs aus Celle - hatten nach ersten Ermittlungen sogenannte "Legal Highs" konsumiert, unter dem Namen „King Kong“ und „Devil Eye“ vertriebene Kräutermixturen.

"Legal Highs" sind als Kräutermischungen, Badesalz oder Lufterfrischer getarnte Drogen, die Experten wegen ihrer unberechenbaren Wirkung als sehr gefährlich einschätzen. Wie am Dienstag Bundeskriminalamt und Bundesregierung in Berlin mitteilten, gefährden sich immer mehr Menschen in Deutschland mit neuen künstlichen Drogen. So stieg die Zahl der Toten wegen "Legal Highs" und anderer synthetischer Rauschmittel binnen eines Jahres von fünf auf 25.

Kommentar: Wenn Menschen bereits früh anfangen harte Drogen zu nehmen, ist das ein Zeichen, dass etwas gewaltig schief läuft in unserer Gesellschaft. Entstehungsursachen für Drogenabhängigkeit finden sich sehr häufig in der Kindheit von Abhängigen wieder, die später mit Drogen kompensiert werden sollen.


Black Cat 2

Prostituierte raubte Mann aus - Mann rannte anschließend nackt durch Bahnhof von Toulouse

Die Polizei glaubte zunächst an eine Sex-Attacke: Ein nackter Mann stürzte sich im Bahnhof der südfranzösischen Stadt Toulouse auf eine junge Frau. Doch in diesem Fall war der vermeintliche Täter das Opfer.
Bild
© ignis/Wikipedia
Ein 36-Jähriger ist in einem Hotel in Frankreich von einer Prostituierten ausgeraubt worden, wie er der Polizei nach seiner Festnahme berichtete. Der Mann war demnach hinter der 33-jährigen Diebin hergerannt, ohne überhaupt zu versuchen, sich noch rasch anzuziehen.

Die Szene - der nackte Mann hatte sich auf die Prostituierte gestürzt - spielte sich laut Polizei gegen 6 Uhr morgens im Bahnhof von Toulouse ab. Beamte der Bahnpolizei beobachteten den 36-Jährigen dabei.

Nach seiner Festnahme schrie er die Polizisten an: "Die Frau, die ihr gehen lasst, ist eine Prostituierte, sie hat mir meine Brieftasche, meine Papiere gestohlen!"

Kommentar: Eigentlich geschieht es ihm recht...


Arrow Down

Europas steigende Armut: Über 1 Million Bürger Großbritanniens sind auf Lebensmittelhilfen angewiesen - neuer Rekord

Über eine Millionen Bürger Großbritanniens beziehen ihre Lebensmittel von Tafeln. Dies ist ein neuer Rekord und ein Anstieg um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die britische Regierung gab an, dass man nicht sicher sagen könne, was die Ursache für diese Entwicklung sei.
Laut neuesten Zahlen für 2014 vom Dienstag des Trussell Trust, der größten Wohltätigkeitsorganisation Großbritanniens, sind erstmals seit Erfassung der Daten im Jahr 2008 über eine Million Briten zu den Tafeln gegangen, um sich mit Lebensmitteln zu versorgen. Dies ist ein Anstieg um 19 Prozent gegenüber 2013.

Wie Telesur meldet, behauptet die britische Regierung, dass “nicht genügend Informationen vorliegen”, um sicher sagen zu können, aus welchem Grund immer mehr Menschen die Angebote von Lebensmittelbanken nutzen. Nicht alle Wohltätigkeitsorganisationen würden genaue Zahlen erfassen, weshalb keine präzise Bewertung der Situation durchgeführt werden könne.

Kommentar: