Health

Sott-Exklusiv: Frankensteine und Designerbabys: Chinesische Forscher veränderten offiziell Gene bei Embryonen

Forscher haben erstmals offiziell bestätigt, dass sie das Erbgut von menschlichen Embryonen verändert haben. Die Forscher versprechen sich dabei Erbkrankheiten heilen zu können. Doch wissen die Forscher eigentlich auf was sie sich einlassen?
© Sott.net
Edward Lanphier äußerte dazu berechtigt Kritik, dass der nächste Schritt Designerbabys sind. Lanphier fordert weiter dazu auf diese Experimente zu stoppen, da bis jetzt die Forschungsrichtung nicht festgelegt ist und wo überhaupt ethische Grenzen existieren.

Meiner Meinung nach legt die Forschung immer noch zu viel blinden Wert auf die Genetik allein. Denn innerhalb der Genetik kann es Veranlagungen für Krankheiten geben, doch ob Krankheiten am Ende ausbrechen, steht dabei auf einem völlig anderen Blatt geschrieben, da Gene durch Umwelteinflüsse getriggert werden können oder auch nicht. Diese Thematik wird vor allem in der Epigenetik diskutiert, dass äußere Einflüsse unsere DNA ein- oder ausschalten können und Krankheiten verursachen. Vielleicht ist es ein Kontrollzwang der Forscher oder sie möchten Gott spielen und alle Krankheiten mithilfe der Genetik ausmerzen, oder ist es nur ein Glaube an etwas? Meiner Meinung nach haben wir durch die Genetik einen Schuldigen gefunden, den wir allein für eine Erkrankung verantwortlich machen können und unsere eigene Verantwortung damit ablegen. Faktoren die einen wichtigen Aspekt spielen um Krankheiten auszulösen sind u.a. unsere Ernährung und auch Impfungen, die Anlass geben sollten, das Blickfeld zu erweitern, wo die wirklichen Ursachen von Krankheitsentstehungen liegen könnten:

TV

Dümmer gehts kaum: Stündliche Alarmmeldungen wegen einer Handvoll friedlicher russischer Biker - Propaganda entblößt

Hilfe, der Russe kommt! Was heute wie anachronistischer Alarmismus aus Zeiten des Nationalsozialismus oder des Kalten Krieges klingt, findet im Staatsfunk WDR nicht nur seinen verdienten Platz in Kabarett und Satire, sondern allen Ernstes in den stündlichen Nachrichten.

Bild
Anlass für diese groteske Hysterie, die einmal mehr der antirussischen Propaganda dient, ist das Vorhaben von einem guten Dutzend russischer Biker vom Club “Nachtwölfe”, in Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkriegs von Moskau nach Berlin zu fahren. Das könnte eine Aktion der Völkerverständigung sein, wenn nicht antirussische Hetzer - die gerade erst einen Militärkonvoi der US-amerikanischen Besatzer bejubelt haben - aus diesem Vorhaben geradezu eine Bedrohung machen.

Zu diesen Hetzern gehört der Staatsfunk WDR, der an diesem Samstag stündlich in seinen Nachrichtensendungen die Alarmglocken läutet, als gäbe es nichts Wichtigeres in Deutschland, Europa und der Welt, als einem Häuflein russischer Motorradfahrer, die von Moskau nach Berlin knattern wollen. Dass in einem ostdeutschen Dorf Neonazis ihr Unwesen treiben, das interessiert den WDR offensichtlich nicht. Da muss man schon den russischen “Propagandasender” RT aufrufen, um zu erfahren, was im eigenen Land los ist.

USA

Warum gibt es so viele Flüchtlinge? USA bombt ganze Länder von der Landkarte, Europa zieht mit und wundert sich

Als ich heute wegen "Feindbeobachtung" meinen täglichen Spaziergang durch die Presselandschaft machte, ist mir wieder der Einheitsbrei in allen Medien aufgefallen. Was ist die Botschaft betreffend Flüchtlingswelle, die alle Mainshitmedien verbreiten? Die Schlepperbanden sind schuld. Diese "Schlepper des Todes" müssen jetzt bekämpft werden und deshalb muss ein Militäreinsatz gegen Schlepperbanden her. Die wirkliche Ursache für die Flut an Flüchtlingen wird mit keinem Wort erwähnt. Wie immer behandelt man nur das Symptom und nicht die Ursache. Es sind die zerstörerischen Kriege, welche Washington überall führt. Die Quittung dafür sind die Menschen, die nach Europa flüchten, weil ihre Existenzgrundlage durch amerikanische Bomben vernichtet wurde. Aktuelles Beispiel, der Krieg gegen die Bevölkerung in Jemen. Wieder wird ein Land in die Steinzeit gebombt und die Menschen werden aus den Ruinen flüchten müssen. Was die dummen Europäer einfach nicht kapieren, Europa bezahlt immer den Preis für die amerikanischen Interventionen und Aggressionen.

Europa bezahlt was Amerika an Schaden anrichtet, so läuft das. Die Flüchtlingsboote fahren ja nicht über den Atlantik und landen an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie fahren übers Mittelmeer und wollen ihre Fracht in der EU abladen. Sollen doch die nützlichen Idioten der EU die Menschen aufnehmen, ein Dach über den Kopf geben und versorgen. Washington macht das sicher nicht. Die US-Militärmaschinerie, zusammen mit ihren Lakaien, zerstören ein Land nach dem anderen im Nahen Osten und in Nordafrika. Überall wird verbrannte Erde hinterlassen, gescheiterte Staaten produziert, wo Terrorbanden herrschen. Wo kommen wir dahin, wenn die Presstituierten den wirklichen Schuldigen für die Flüchtlingskrise nennen? Nämlich Washington und die ständigen Kriege die es führt. Das wäre ja "Antiamerikanismus" und das darf man nicht sagen. Also sind die Schlepper die Bösewichte. Dabei spiegeln die Nationalitäten der Flüchtlinge genau die Liste der Länder wieder, welche die USA "befreit" und "demokratisiert" hat.

Kommentar: Wie ist es möglich, dass diese Doppelstandards und Lügen in unserer Gesellschaft so ausgeprägt sind?

In Politische Ponerologie erfahren Sie warum:
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke



MIB

Die verdeckte politische Manipulation namens "Nudging": Wie USA/EU uns zu "Musterbürgern" erziehen wollen

Psychologen regieren jetzt im Kanzleramt und bringen Merkels Politik unter das Volk. Sie erziehen uns zu Musterbürgern. Ihre »sanfte« Manipulation heißt »Nudging« - ein Trick, der aus den USA stammt. In Wahrheit sind wir für die Technokraten hoffnungslose Fälle, die man durch hinterhältige Gängelung lenken muss - »liberaler Paternalismus« heißt das. Es droht ein Staat, der unsere Interessen nicht mehr vertritt, sondern sie ändert. Ohne jede demokratische Kontrolle. Zeit für wirksame Gegenstrategien.
© picture-alliance
Nudging: US-Präsident Obama enterte mit diesem Superwerkzeug das Weiße Haus, Großbritanniens Premier David Cameron hält sich damit an der Macht - jetzt kommt der neueste angelsächsische Manipulationstrick zu uns. Auch Bundeskanzlerin Merkel träumt vom »Nudgen« - wie sie ihre Politik mit Hilfe von Psychologen unter das politikverdrossene Volk bringt.

Und mehr noch: Wir sollen gegen unsere eigenen Interessen zu Musterbürgern in deren Sinne umerzogen werden. Ganz heimlich, ohne jede demokratische Kontrolle und mit dem maximalen Größenwahn - denn was moralisch ist, bestimmen in Zukunft Technokraten. Merkel öffnete zwar nicht die Büchse der Pandora, aber den Psycho-Experten die Türen ihres Kanzleramtes und das Tor zur Macht.


Kommentar: Die psychologische Manipulation und Kontrolle der Menschenmassen hat mit Edward Bernays, dem Neffen von Sigmund Freud, eine neue Dimension in unserer modernen Zeit angenommen: Es wurde systematisch erforscht, wie man Menschenmassen am besten manipulieren kann. Das Ergebnis haben wir heute tagtäglich vor Augen. Ein besonderes Problem, neben der Tatsache von Psychopathen in Machtpositionen, sind autoritäre Mitläufer, die etwa 50% der Bevölkerung ausmachen. Sie folgen völlig unreflektiert jeder Autorität - also auch einer nicht-psychopathischen - und hierin könnte sich eine Lösung finden:

Globale Pathokratie, autoritäre Mitläufer und die Hoffnung der Welt


Eye 2

Umlenken der öffentlichen Meinung durch professionelle Manipulationen


Kommentar: Dieser Text beantwortet auf einleuchtende Art die Frage, aus welchen Gründen so erbittert versucht wird, jeden Widerspruch gegen die "offizielle Propaganda" zu unterbinden.


Mit freundlicher Erlaubnis zitiere ich einen Freund:
Mal ganz allgemein: Wenn alle anderen sagen “Es ist so” und man alleine der festen Überzeugung ist “Ist nicht so” dann sollte man als erstes mal seinen eigenen Standpunkt hinterfragen und Fakten checken bevor man vehement versucht alle anderen zu überzeugen.
Das ist eine sehr schöne Aussage. Daran lässt sich anknüpfen.

Anfang der 50er Jahre wurden in den USA sozialpsychologische Experimente durchgeführt (Video), bei denen sich herausgestellt hat, dass Menschen offensichtlich falsche Tatsachen behaupten, wenn sie in einer Gruppe sind und die Gruppe geschlossen die falsche Meinung vertritt.

Schauen Sie auf dieses Bild:
© Fred the Oyster
Welche der drei Linien rechts ist genauso lang wie die Linie auf der linken Seite? Das Bild ist absichtlich so konstruiert, dass man fast unmöglich einen Fehler machen kann. Unter normalen Bedingungen machen die Menschen auch keinen Fehler bei dieser Frage. Antwort C ist richtig. Wenn jedoch drei Personen nacheinander die gleiche falsche Antwort geben, dann neigt die vierte Person mit überraschend hoher Wahrscheinlichkeit von über 30% auch dazu, die falsche Antwort anzugeben.

Kommentar:


Boat

Hausgemachtes Flüchtlingsdrama: Schuld ist die USA, EU, NATO - Heuchelei und das "Mitgefühl" der Verursacher

Das Thema der Woche ist die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer vor der libyschen Küste. Es sollen sich zwischen 700 und 950 Menschen an Bord des gesunkenen Seelenverkäufers befunden haben. Nur 28 Menschen konnten durch die italienische Küstenwache gerettet werden. Alle üblichen Grossmäuler, die ihren Senf zu allem geben müssen, schieben die Schuld überall hin, nur nicht dort wo sie hingehört, zum NATO-Hauptquartier in Brüssel. Die Kriegsverbrecher dort und ihre "zivilen Befehlsgeber" sind mit ihrer Interventionspolitik am Tod von über 700 Menschen schuld.

Mit der gewohnten Heuchelei reagierte das Bundesregime mit "Erschütterung" auf das Unglück. "Dass dies mit trauriger Regelmässigkeit im Mittelmeer stattfindet, das ist ein Zustand, der Europas nicht würdig ist", sagte Regierungspapagei Steffen Seibert. Die Staatschefs der EU-Marionettenstaaten kommen an diesem Donnerstag in Brüssel zusammen, um über Konsequenzen aus der jüngsten Flüchtlings- katastrophe zu beraten. Niemand redet darüber, der Grund für die Flüchtlingswelle war der Bombenkrieg der USA-EU-NATO gegen Libyen 2011, was zu einer völligen Zerstörung des Landes geführt hat und zu einer Terrorherrschaft der radikal islamischen Banden.

Kommentar: Wie ist es möglich, dass diese Doppelstandards und Lügen in unserer Gesellschaft so ausgeprägt sind?

In Politische Ponerologie erfahren Sie warum:
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke



Airplane

Germanwings: 13 einfache Fragen, die die offizielle Geschichte schwer ins Wanken bringen - Was wird vertuscht?

Die Bilder der schrecklichen Tragöde des Germanwings Fluges haben sich tief in das Gedächtnis der Menschen eingebrannt. Trauer und Entsetzen verdeckten bei vielen Menschen ihren analytischen Verstand. Damit ist es so gut wie unmöglich die Komplexität des Ereignisses zu erkennen. In diesem Zustand ist unser Geist wie ein Schwamm, der die vorgefertigte Mainstreammeinung ungefiltert aufsaugt. Nur die wenigsten widerstehen der Medienpropaganda und erkennen die unzähligen Ungereimtheiten, welche von offizieller Seite totgeschwiegen werden.

Kommentar: Was wird vertuscht?
  • Gestutzte Flügel für Deutschland und Europa: Wer war daran interessiert die Germanwings-Maschine abstürzen zu lassen?
  • Warum will Steinmeier Putin nicht zum G-7-Gipfel einladen? Unter Druck von Amerika? Germanwings eine Warnung an unsere Regierung?
  • Germanwings: Fälschung der VoiceRecorder “Mitschnitte” aufgedeckt? Flugdaten von Flyradar24 widersprechen offizieller Flugroute - Daten prompt gelöscht
  • Wunder: Oh Wunder, Germanwings-Selbstmord bestätigt! Verschwundene Black Box aufgetaucht und prompt die Daten ausgewertet
  • Germanwings: Zweifel an der Selbstmordtheorie? Hinweise die dagegen sprechen könnten
  • Germanwings - Wo bleibt der Flugdatenschreiber? Verfängliche und widersprüchliche Aussagen der Autoritäten: Was wird vertuscht?
  • Ungereimtheiten und verschwiegene Daten des Germanwings-Absturzes: Der Mörder ist wieder mal ein Toter
  • Eindeutig: Frankreich schießt deutsche Linienmaschine ab! Wir müssen dringend die Schuld der falschen Partei in die Schuhe schieben
  • Was hier abläuft wird in Politische Ponerologie ausführlich erläutert:
    © de.pilulerouge.com
    Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke



    Black Magic

    Psychopathische "Elite" eröffnet zusätzliche Kriegsfront: Blogger und kritische Autoren im Internet sind jetzt auch "Terroristen"

    Legen die USA den Grundstein für eine systematische Verfolgung kritischer Autoren im Internet? Oder gesteht sich die Regierung in Washington lediglich ein, dass die eigene Propaganda nicht richtig funktioniert? Wie auch immer die Antwort lautet: Das Imperium macht sich bereit, massiv zurückzuschlagen, gegen alle, die die offizielle Deutung und Verlautbarung aktueller Politik abweichend einschätzen.
    Darauf deutet eine Anhörung des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im US-Repräsentantenhaus an diesem Mittwoch hin. Die Webseite PrisonPlanet und der Blogger Tyler Durden auf ZeroHedge sind nur zwei, die darüber berichtet haben.

    In der Ausschuss-Sitzung mit dem Titel »Gegen Russlands Informations-Krieg« wurde dem russischen Kanal »RT« vorgeworfen, Verschwörungstheorien systematisch zu sammeln und als Waffe gegen die USA einzusetzen.


    Kommentar: Patentrezept im Umgang mit westlichen Mainstream-Medien: Man drehe die Aussagen in ihr Gegenteil um und erhält als Resultat ein Bild, das der Wahrheit sehr viel näher kommt...


    Angehört wurde unter anderem die ehemalige RT-Moderatorin Liz Wahl, die den Sender im vergangenen Jahr verließ. Sie warf dem Internet vor, als Plattform für »Stimmen am Rand« und »Extremisten« zu fungieren.

    Menschen, die die offizielle Darstellung von Entwicklungen und Ereignissen anzweifeln, bezeichnete Wahl als »Kult«. Einen Vergleich des obersten amerikanischen Rundfunk-Regulierers Andrew Lack - er hatte im Januar RT als eine Bedrohung so gefährlich wie der »Islamische Staat« bezeichnet − hält die ehemalige RT-Moderatorin für »angebracht«.


    Kommentar: Wenn von "offizieller" Seite etwas als Bedrohung betitelt wird, kann man sich sicher sein, dass sich eine durchaus präsente Gefahr (bspw. gewissenlose Psychopathen an der Macht) ganz woanders befindet. Das 1) Erfinden und dann 2) Verbreiten und Aufbauschen von "Feindbildern" oder "Bedrohungen" sind uralte Strategien zur Ablenkung der Aufmerksamkeit der Menschen in Richtungen, die den Machthabern dadurch nützen, als sie das kollektive Potential zur Veränderung/Verbesserung in vordefinierte, eingegrenzte und somit kontrollierbare Bereiche lenkt - und somit letztlich unschädlich macht.

    Kommentar: Die EU, als Vasall der USA, folgt diesem Beispiel wie der klassische obrigkeitstreue, autoritäre Gefolgsmann, ohne nachzudenken, ohne irgendeine Spur des Verantwortungsbewusstseins für die Menschen, in deren Interesse sie eigentlich kraft ihres Amtes verpflichtet sind zu handeln.

    Hoffen wir, dass genug Menschen "da draußen" mitbekommen, was diese "Herrscherelite" ihnen antut und noch anzutun plant. Denn wovon sie vor allem anderen abhängig sind, ist die stille Akzeptanz der Menschenmassen - nur dann haben sie überhaupt den Raum, sich weiterhin wie Parasiten, die den Planeten befallen haben, zu verhalten.


    People 2

    Immer weniger Kinder in Europa: Ahnen die Menschen unterbewusst etwas?

    Der "alte Kontinent" wird seinem Namen langsam aber sicher nicht mehr nur im übertragenen Sinne gerecht. Immer mehr Haushalte in der Europäischen Union sind kinderlos. Auch die Zahl an Kindern selbst nahm dramatisch ab.
    In den aktuellen Daten des europäischen Statistikamtes Eurostat spiegeln sich die demographischen Entwicklungen wieder, die seit langem bekannt sind: Europa gehen die Kinder aus. Der Anteil der Haushalte mit Singels oder Paaren ohne Kinder ist in den letzten Jahren weiter angestiegen.

    Kommentar: Man könnte sich die Frage stellen, ob diese ansteigende Kinderlosigkeit mit mehr als bspw. "nur" der augenscheinlichen finanziellen/beruflichen/sozialen Situation zu tun hat. Welche Aspekte könnten auf das kollektive Unterbewusstsein der Menschen einwirken? Könnte es Gründe geben, welche die Menschen auf tieferen Ebenen dazu veranlassen anzunehmen, dass diese Welt kein sicherer Ort mehr für Kinder ist?

    Seitdem wir eifrig damit beschäftigt sind, es den Psychopathen an der Macht zu ermöglichen, unsere „Lebensweise“ so richtig verpfuschen zu lassen, hat die Umwelt durch Klima- und Erdveränderungen uns diese erschreckende Lage widergespiegelt, indem sie selbst angefangen hat verrückt zu spielen. (monatliche SOTT-Videos der weltweiten Erdveränderungen)

    SOTT-Redakteur Pierre Lescaudron versucht in seinem neuen Buch, die sogenannte "Human-Cosmic Connection" (menschlich-kosmische Verbindung) zu ergründen. Der kollektive Zustand unserer Gesellschaft spiegelt sich direkt in unserer Umwelt wieder.

    In vergangenen Zeiten verstanden die Menschen, dass der menschliche Geist und die Zustände der kollektiven menschlichen Erfahrung sowohl den Kosmos als auch Phänomene auf der Erde beeinflussen.

    Historische Aufzeichnungen enthüllen eine starke Wechselwirkung zwischen Perioden von autoritärer Unterdrückung und vernichtenden, kosmisch induzierten Naturkatastrophen. Doch autoritäre Unterdrückung ist bei Weitem nicht das einzige Symptom unser schwer erkrankten Welt:


    Bulb

    G7-Treffen: Deutschland gegen Isolierung Russlands und für den Dialog! Distanz zur gefährlichen Kriegspropaganda der US-Elite breitet sich in Europa aus

    Am Mittwoch ist in Lübeck das zweitägige Treffen der G7-Außenminister zu Ende gegangen, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

    Bild
    Ein wichtiges Signal bei dem Treffen waren die Worte des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier. Ihm zufolge würde die G7 von der Rückkehr Russlands profitieren, dessen Rolle bei der Lösung von globalen Konflikten äußerst wichtig sei. Laut Experten sieht Berlin vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise eine akute Notwendigkeit, das europäische Sicherheitssystem zu reformieren. Deutschland als aktueller G7-Vorsitzender machte darauf aufmerksam, dass Fortschritte in dieser Richtung ohne Russland nicht möglich sind.

    Das sonnige Wetter entspreche nicht der Großwetterlage in der internationalen Politik — das Gegenteil sei der Fall, sagte Steinmeier. Auf der Tagesordnung standen globale Konflikte, darunter die Ukraine-Krise.

    Kommentar: Höchst interessante Aussagen von Steinmeier... Es hat den Anschein, dass unsere Regierung sich allmählich von der US-Politik distanziert. Andere Länder in Europa scheinen diesem erfreulichen Trend zu folgen.

    War der Germanwings Absturz ein Zeichen an unsere Regierung wegen dieser Vorgehensweise? Warum werden so viele Lügen über Putin verbreitet?
  • Warum haben die westlichen Eliten Angst vor Putin? Warum sind die Eliten dieser Welt so sehr daran interessiert, Putin zu dämonisieren und uns gegen Russland aufzuhetzen?
    © de.pilulerouge.com
    Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke