Kolloidales Silber besteht aus Silberatomen, die in destilliertem ionenfreiem Wasser gelöst sind. Die Silberpartikel sind klein genug, um in die Zellen zu gelangen und Krankheitserreger aller Art, wie Bakterien, Pilzsporen, Parasiten und Viren, auszuschalten. Doch kolloidales Silber befreit nicht nur von Erregern, sondern es fördert auch die schnelle Heilung des infizierten oder zerstörten Gewebes. Die meisten Verbrennungszentren verwenden verschiedene Formen von Silber und Silberverbände für Verbrennungsopfer.
© Unbekannt
Kolloidales Silber erhalten Sie im Internet oder in guten Bioläden. Sie können es aber auch problemlos und zudem kostengünstig selbst herstellen. Kolloidales Silber kann auf vielfältige Weise angewendet werden; es zeigt keine Nebenwirkungen und lässt die nützlichen Bakterien unangetastet. Berichte über eine auftretende Argyrie (Blaufärbung der Haut) sind stark übertrieben.

Die Medizin-Mafia neigt dazu, seltene Fälle geringfügiger Nebenwirkungen natürlicher Heilmittel hochzuspielen und die Jahr für Jahr hunderttausendfach auftretenden unerwünschten Wirkungen verschreibungspflichtiger Medikamente zu ignorieren.

Zehn Methoden der Anwendung von kolloidalem Silber

1) Sie können es auf Brandwunden sprühen, um eine Infektion zu verhindern und eine schnellere Heilung ohne Narbenbildung zu fördern.

2) Sie können es auf Borkenflechten, Furunkel, Herpeswunden und Warzen sprühen oder tupfen, um die Heilung zu beschleunigen.

3) Bei Bronchial- oder Lungenbeschwerden können Sie kolloidales Silber in einen Zerstäuber geben und direkt in Bronchien und Lunge einatmen.

4) Die tägliche Einnahme geringer Dosen als Tonikum verhilft zu einem - wie viele sagen - zweiten Immunsystem, das vor Erkältungen und Grippe schützt. Es kostet nicht viel, wenn Sie es selbst herstellen.

5) Kolloidale Silbertropfen können bei Ohreninfektionen ohne schädliche Nebenwirkungen angewendet werden. Manche nutzen es auch gegen Augen- und Naseninfektionen. Unter Umständen kann es mit einer Klistierspritze anal eingeführt werden, um die Darmreinigung zu unterstützen.

6) Bei Scheidenpilz oder Mundsoor (Pilzinfektion) kann es lokal angewendet werden. Ebenso bei chronischem Juckreiz im Genitalbereich.

7) Schwangere können kolloidales Silber verwenden, um die Entwicklung des Ungeborenen zu fördern und die Geburt zu erleichtern.

8) Es kann sofort bei Einsetzen einer Erkältung, Grippe oder Bronchitis eingenommen werden, um sie schnell zu überwinden. Nützliche Bakterien bleiben unangetastet, während Antibiotika gute und schlechte Bakterien gleichermaßen ausschalten.

9) Kolloidales Silber kann wirksam zur Bekämpfung von MRSA-Infektionen eingesetzt werden. MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ist eine Infektion, die tödlich verlaufen kann, der Erreger ist gegen Antibiotika resistent. Die Infektion tritt normalerweise im Krankenhaus auf, ist mittlerweile aber so verbreitet, dass sie auch außerhalb entstehen kann.

10) Es gab gewisse Erfolge bei der Anwendung von kolloidalem Silber bei AIDS-Patienten. Es gewährt einen zusätzlichen Immunschutz und zerstört vorhandene Krankheitserreger.

Mehr über kolloidales Silber

Von Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Beginn der 1930er Jahre war Silber das wichtigste Antibiotikum und Antimykotikum in der Schulmedizin. Später wurden Antibiotika zu einer der Haupteinnahmequellen von Big Pharma.

In dem Maße, wie immer mehr Antibiotika entwickelt wurden, entstanden auch resistente Stämme pathogener Mikroben. Die Gefahren, die dadurch entstanden, dass Antibiotika auch die Darmflora zerstören, die für Verdauung und Immunsystem gleichermaßen von größter Bedeutung ist, wurden ignoriert.

Die Verwendung von Antibiotika schwächt den Immunschutz, weil mit den schlechten Bakterien auch die guten zerstört werden. In jüngster Zeit haben Patienten durch verordnete Fluorchinolon-Antibiotika dauerhafte und schmerzhafte Schäden erlitten.

Da Silber anscheinend wirkt, indem es die Enzyme unterdrückt, die die Krankheitserreger für das eigene Überleben brauchen, können diese keine Resistenz gegen Silber entwickeln. Zum Glück hat die Alternativmedizin kolloidales Silber als Mittel zur Behandlung aller möglichen Beschwerden wiederentdeckt. Vor einigen Jahren hat die EU den Verkauf von kolloidalem Silber verboten.

Es ist deshalb sinnvoll, sich eigene Geräte zur Herstellung von kolloidalem Silber anzuschaffen.

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

CureZone.com
SaltLakeMetals.com
Whale.to
health.centreforce.com