Immer mehr Menschen leiden an Kopf- und Nackenschmerzen. Ein Grund dafür könnte das Nutzen von Handys sein, vermutet der Verband deutscher Betriebs- und Werksärzte. Beim Lesen von E-Mails auf dem kleinen Smartphone komme es zu Fehlhaltungen.

Berlin - Wegen der steigenden Zahl von Arbeitnehmer in Deutschland mit starken Kopf- und Nackenschmerzen warnt der Präsident des Verbandes deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, vor gesundheitlichen Schäden durch die Nutzung moderner Telefone. Der Bild-Zeitung sagte Panter: „Immer häufiger klagen Arbeitnehmer über starke Kopf- und Nackenschmerzen. In vielen Fällen sind moderne Telefone der Auslöser dafür.“

Beim Lesen von E-Mails nähmen Nutzer eine gesundheitsschädliche Kopfhaltung ein. „Durch den deutlich nach unten geneigten Blickwinkel wird die Muskulatur im Nackenbereich verstärkt belastet“, sagte Panter. Nach Maus-Arm und SMS-Daumen führe die neue Technik jetzt auch zum „Handy-Nacken“.

dapd