Star of David

Der Trugschluss, "dass die Wahrheit über das Geschehen in Gaza, irgendwo in der Mitte liegen muss"

Vor Kurzem hatte ich auf Facebook eine Diskussion über den Gaza-Konflikt. Ich postete über die schrecklichen Missbräuche von Israel und mein Gegenüber entgegnete mir mit Argumenten von vermeintlich gleichwertigen Missbräuchen der Hamas. Nachdem wir für einige Zeit über diese Punkte hin und her diskutiert hatten, wurde mir klar, was dieser Meinungsverschiedenheit tatsächlich zu Grunde liegt. Sehen Sie, eigentlich sehen wir beide die Situation im Grunde von der gleichen Seite - Kriege sind wahnsinnig und die Gräueltaten in diesem Konflikt sind moralisch völlig unentschuldbar. Kinder oder Zivilisten zu töten ist vollkommen psychopathisch. Wir beide wollen ein Ende dieses Konflikts. Und doch streiten wir uns darüber.

Worüber mein Freund nicht hinwegkommen konnte war, dass der Artikel, den ich gepostet hatte, nicht "ausgewogen" war. Dieser Artikel sprach offen die Kriegsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen und die vielen ähnlichen Taten, die Israel begeht, aus, ohne dass die ebenso schrecklichen Dinge, die die Hamas begeht, erwähnt wurden. Wie vorauszusehen wurde das übliche Argument der "menschlichen Schutzschilde" schnell aus der Schublade gezogen.

Kommentar: Weitere Artikel zum Thema:

Megaphone

Fußballspiel in Österreich: Pro-Palästinensische Demonstranten werden von israelischem Fußballteam geprügelt

Am 24. Juli 2014, während Israels neu aufgenommenem und immer intensiver werdendem Völkermord in Palästina, fand in Österreich ein Fußball-Freundschaftsspiel zwischen Maccabi Haifa (Israel) und Lille (Frankreich) statt. Das Spiel musste in der 86. Minute abgebrochen werden, nachdem pro-palästinensiche Demonstranten auf das Spielfeld liefen, eine palästinensische Flagge trugen, und "Befreit Palästina!" ausriefen.

maccabi haifa

Ein Maccabi Haifa Spieler greift anscheinend einen Demonstranten an.
Dadurch entwickelte sich eine Schlägerei zwischen manchen Fußballspielern, den Demonstranten und Sicherheitspersonal. Das Ereignis bekam internationale Aufmerksamkeit von der Presse, wo die Demonstranten angeschuldigt wurden, "die Spieler gewaltsam angegriffen" zu haben und "anti-semitisch" zu sein - wobei Israel, wie immer und überall in den Medien, wieder einmal als das Opfer dargestellt wurde.

Nachdem wir uns die verfügbaren Videoausschnitte auf YouTube angesehen hatten (siehe Video-Analyse weiter unten), tat sich uns ein ganz anderes Bild auf. Vier Demonstranten laufen über das Spielfeld, haben aber offensichtlich keine Gewalt im Sinne. Alles, was sie tun wollen, ist, ein Signal zu setzen, indem sie die Bevölkerung daran erinnern, dass Apartheid-Israel derzeit Kriegsverbrechen begeht. Meiner Meinung nach sollte Österreich dafür getadelt werden, zum jetzigen Zeitpunkt, wo der Mord der Palästinenser durch die Israelis jeden Tag 'fernsehtauglich' in den Abend-Nachrichten (und insbesondere im Internet) gezeigt wird, Gastgeberland für einen israelischen Sportclub zu sein. Warum ist plötzlich der derzeitige globale Trend abhanden gekommen, überschnelle Sanktionen auszusprechen, wie am Beispiel EU und USA gegen Russland?

Manche sagen, dass israelischer Sport, Musik, Wissenschaft und andere kulturelle Aktivitäten nicht mit den politischen Handlungen des Staates Israel in einen Topf geworfen werden sollten. Zu dumm. Wenn dieser Sportclub sich entscheidet, in Verbindung mit dieser ZioNazi-Identität zu stehen, dann müssen sie auch einen möglichen Außenseiter-Status und einen möglichen Verlust internationalen Respekts akzeptieren.

Entgegen den Behauptungen, die die internationale Mainstream-Medien aufstellen, wurde der erste 'Gewaltakt', der effektiv die Prügelei auslöste, von einem israelischen Spieler begangen, der einen Demonstranten zu Boden brachte.


Kommentar: Israelis freuen sich über tote Kinder in Gaza: "Morgen gibt es keine Schule, in Gaza gibt es keine Kinder mehr! Oleh!"

Star of David

Fernsehtaugliche tote Palästinenser und die Untergrabung unserer Seele

Tote Frauen, tote Kinder, tote Babys. Fehlende Gliedmaßen, zerschmetterte Gehirne, verteilte Eingeweide auf dem Boden. Es ist unmöglich etwas positives an diesen Bildern zu sehen, es sei denn, Sie sind der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Vor zwei Tagen versuchte Netanjahu zu erklären, warum im Zeitraum von ein paar Stunden, israelische Soldaten auf seinem Befehl hin, 63 Menschen - darunter waren 17 Kinder- in dem Viertel "Shuja'iya" im Osten von Gaza-Stadt massakrierten. Er sagte:
"Wir müssen uns selbst schützen. Wir versuchen die Raketenschützen zu treffen, dass ist es, was wir tun. Und alle zivilen Opfer werden nicht von uns beabsichtigt, sondern an und für sich von der Hamas, die versuchen so viele zivile Tote wie möglich aufzutürmen, weil jemand gesagt hat, dass sie fernsehtaugliche tote Palästinenser für diesen Zweck verwenden. Das ist es, was sie wollen: Je mehr Tote, desto besser."
Denken Sie für einen Moment genau über diese Aussage nach und während Sie das tun, sollten Sie dieses Bild eines palästinensischen Mädchens in den Armen ihres Vaters berücksichtigen. Die Hälfte ihres Kopfes wurde durch Netanjahus Soldaten in dem Viertel Shuja'iya vor zwei Tagen weggerissen.

Kommentar: Weitere Artikel zum Thema:

Airplane

Wer hat Malaysia Airlines MH17 abgeschossen? Israel, der neue Kalte Krieg und dieselbe alte Propaganda


Ost-ukrainische Rebellen inspizieren die Bruchstücke der MH17
Genießen Sie alle die Show? Den lächerlich offensichtlichen Versuch der westlichen Medien und des westlichen politischen Establishments, den Abschuss des MH17 Flugs für ihre 'unausgeglichene' Kriegsführung gegen Russland und Wladimir Putin zu verwenden? Sogar die 'links ausgerichtete' britische Zeitung The Guardian veröffentlicht Schlagzeilen wie z.B. „Die Welt verlangt Antworten von Russland nachdem das Flugzeug der Malaysia Airline über Ukraine abgeschossen wurde“; und Hillary Clinton (wurde Sie immer noch nicht gefeuert?) erklärte mit Autorität, dass Russische Rebellen für den Absturz verantwortlich seien, und dass „Putin zu weit gegangen“ sei. Clinton's Aussage zeigt klar ihre eigene Respektlosigkeit, wie auch die ihrer früheren Regierung, gegenüber korrekten Untersuchungen und der Wahrheit, und zeigt auch die extreme Voreingenommenheit mit der sie die Russische Föderation beurteilen. Ihre Aussage ist auch völliger Unsinn, weil nur ein paar Stunden nach dem Abschuss von MH17 es unmöglich für jedermann ist, die Ursache zu kennen.

Auf der anderen Seite hat die US-Regierung noch nie zugelassen, dass Fakten in den Weg einer guten Dosis Propaganda kommen; aber um fair zu sein: aus der Sicht der Clintons und ihrer Komplizen ist Putin tatsächlich zu weit gegangen, aber das hat nichts mit dem Flug MH17 zu tun.
Star of David

Es ist nicht das erste Mal, dass israelische Soldaten Kinder an Gazas Strand massakrieren


Ein palästinensischer Junge, dessen Vater umgebracht wurde, weint an dessen Bestattung in Gaza, 13 Juli
Das neueste Spiel Israels, "Töte die Palästinenser", hat mit der Entführung von drei israelischen Jugendlichen begonnen. Niemand weiß genau, wer sie entführte. Hamas streitet jede Beteiligung ab und Israel hat keine Beweise dafür, dass Hamas in die Sache verwickelt ist. Und dennoch schrieb Israel Hamas die Schuld zu und nutzte diese fadenscheinige Behauptung, um mit dem Bombardement der Gaza Zivilisten zu beginnen.

Das neueste Beispiel für die zügellose Kriminalität und Brutalität der Israelis wurde uns heute vor Augen geführt, als israelische Raketen einen Strand in Gaza, auf dem vier palästinensische Kinder Fußball spielten, ins Visier nahmen. Das geschah kurz nach dem Massaker in der vergangen Woche, als neun junge Palästinenser in einem Strandcafé beim Public-Viewing der Fußball-WM umgebracht wurden.

Kommentar: Weitere Artikel zum Thema:

Eye 1

Psychopathische "Moral": Die Wahrheit hinter der Entführung und Ermordung der drei israelischen Jugendlichen

Israel verteidigen
Während der Großteil der Öffentlichkeit von den Nachrichten über das Torfest zwischen Deutschland und Brasilien bei der WM abgelenkt wurde, wurde ein anderes, anscheinend weniger wichtiges Torfest in Israel/Palästina durchgeführt. Während Brasilien 7-1 gegen Deutschland verlor, haben die Palästinenser bis jetzt 0 zu 100 verloren, ohne dass ein Ende dieses einseitigen Blutbades in Sicht wäre.

Vor einer Woche äußerte ich meine Vermutungen über den "merkwürdig" zweckdienlichen Zeitpunkt der Entführung und Ermordung der drei israelischen Jugendlichen für Israel. Seitdem sind mehr Details ans Licht gekommen, die meine Vermutungen bestätigen, dass die Entführung höchstwahrscheinlich eine sorgfältig orchestrierte israelische Regierungs-Propaganda-Kampagne war, um die Fatah/Hamas-Regierung der nationalen Einheit zu zerstören, die Palästinenser noch mehr als "Terroristen" zu dämonisieren, und, wie immer, um den Psychopathen in Tel Aviv eine weitere Gelegenheit zu bieten, palästinensische Frauen und Kinder in Stücke zu reißen.

Wie klinische Studien über die Funktion des psychopathischen Gehirns klar zeigen, erleben Psychopathen in regelmäßigen Abständen ein unwiderstehliches Bedürfnis, ihre zerstörerischen Instinkte aktiv auszuleben. Im Fall von Psychopathen in Machtpositionen bedeutet dies in der Regel, dass sie versuchen, irgend eine Art des "Krieges" vom Zaun zu brechen, indem sie unschuldige Zivilisten (auch bekannt als "Nicht-Kombattanten") als Ziel verwenden um so viel Brutaliät und Leid wie möglich zu kreieren. Im speziellen Fall der israelischen psychopathischen "Elite", kann man ihr psychologische Profil folgendermaßen beschreiben:

Kommentar: Weitere Artikel zum Thema:

Cloud Lightning

SOTT Video-Zusammenfassung der Erdveränderungen im Juni 2014

Zeichen der Zeit, Juni 2014
© de.sott.net



Dies ist der sechste Teil unserer neuen monatlichen Serie. Das folgende Filmmaterial umfasst die "Zeichen der Zeit" für den Juni 2014 aus der ganzen Welt - "Erdveränderungen", extreme Wetterereignisse und planetarische Umwälzungen.

Während Milliarden Menschen im letzten Monat wegen der Fußball-Weltmeisterschaft vor den Bildschirmen klebten, legte Mutter Natur eine andere Art der Show hin: Große Überflutungen auf allen Kontinenten, nicht zuletzt auch in Brasilien, wo 250 Menschen durch Fluten und Erdrutsche ums Leben kamen und ein riesiges Erdloch Straßen verschluckte, nur wenige Kilometer von einem der Austragungsorte der WM entfernt. Flut-Rekordmarken, die seit der Mitte des 18. Jahrhunderts bestanden, wurden in den USA und der EU gebrochen. Es gab auch eine Menge von Tornados und Wasserhosen an Orten, wo sie normalerweise nicht zu sehen sind.

Der Monat begann und endete mit dramatischen Feuerball-Erscheinungen in Großbritannien. Der Feuerball, der am 1. Juli aufgenommen wurde, war besonders seltsam: Dieses Objekt erschien mit kreisenden Bewegungen am Himmel! Während viele Leute diesem brennenden Objekt eine "Intelligenz" zuschreiben, beschreiben Berichte aus früheren Zeiten der Umwelt- und sozialen Umwälzungen ebenfalls diese "Feuer am Himmel", die sich der Schwerkraft zu widersetzen scheinen. Diese "seltsamen" Verhaltensweisen lassen sich jedoch durch Plasmaphysik erklären.

Dann gab es Hagelstürme. Der Begriff "Baseball-großer Hagel" wurde einstmals dazu benutzt, um etwas Seltenes und Unberechenbares zu beschreiben. Nun scheint es etwas Normales zu sein! Im vergangenen Monat wurden wieder ganze Hagel-Berge mit Baggern entfernt, dieses Mal in Sao Paulo; in diesem Monat musste dann das gleiche auch im Osten Spaniens, Tokio und der Türkei gemacht werden. Die verursachten Schäden belaufen sich auf Milliarden von Dollar. Maisernten in Iowa wurden vernichtet, Bauern in der Türkei sind am Boden zerstört und die diesjährige Obsternte in Valencia, Spanien, wurde komplett zerstört.

Spektakuläre elektrische Gewitter im Sommer sind nichts Ungewöhnliches, aber Schneefälle in Regionen, wo in angrenzenden Gebieten Waldbrände herrschten, sind dies allemal: Trotz früherer Hitzewellen kehrte der Schnee in vielen Teilen von Skandinavien, den Rocky Mountains und West-Kanada zurück. Apropos Waldbrände: Bisher hat sich in diesem Jahr die Anzahl der Waldbrände in Russland im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt, während in den USA die Anzahl bereits die Marke von 2013 übertroffen hat.

Machen Sie sich bereit für die größte Show auf Erden!





Kommentar: Korrektur 6. Juli 2014:

Es ist uns zu Ohren gekommen, dass das Videomaterial über die Rekord-Hochwasser in Ungarn in Wirklichkeit im letzten Jahr, Anfang Juni 2013, entstanden ist.

Vader

Entführte israelische Teenager tot aufgefunden - Eine zweckdienliche Entwicklung (für Israel)


Drei von den tausenden palästinensischen Kindern die in den letzten 20 Jahren von israelischen Streitkräften ermordet wurden.
Da wundert man sich schon...

Vor etwa einem Monat wurde eine Fatah-Hamas Einheitsregierung vereidigt. Netanyahu warnte bzw. bedrohte die ganze Welt damit, dass diese Regierung nicht anerkannt werden soll, weil dies, wie er behauptete, die "Türe zum Terrorismus geöffnet hat". Er versuchte auch die Fatah selbst zu bedrohen, indem er klar machte, das die Fatah für alle "Raketenangriffe" aus Gaza auf Israel verantwortlich gemacht werden wird, wenn diese Regierung zustande kommen sollte. Der wahre Grund für die israelische Aversion gegen eine vereinte palästinensische Regierung ist jedoch, dass Israel in den letzten 40 Jahren sehr hart daran gearbeitet hat, jegliche Form einer palästinensischen Einheit zu verhindern. Eine vereinte palästinensische Front, die durch friedliche Prozesse die Rechte der Palästinenser erreichen will, würde es den Israelis schwer machen, ihren Apartheidstaat weiterhin zu rechtfertigen, der auf der jahrzehntelangen Besetzung von palästinensischen Land durch Gewalt und nicht zu vergessen, der regelmäßigen Ermordung von palästinensischen Zivilisten durch das israelische Militär, beruht.

Die Situation in Palästina wird noch weiter verkompliziert durch die wahrscheinliche Beteiligung von 'Dschihad' Gruppen, die von US-Klienten wie Saudi-Arabien und anderen Golfstaaten gesponsert werden und die einen gespaltenen Nahen Osten als besten Weg dazu sehen, ihre Machtpositionen aufrechtzuerhalten.

Jedenfalls ist Netanjahus Warnung an die Welt weitgehend auf taube Ohren gestoßen, darunter auch in den USA, die sich erfreut über diese Entwicklung zeigten. Norwegen ging sogar weiter und "normalisierte die Beziehungen" mit der neuen palästinensischen "Übergangsregierung".

Kommentar: Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Evil Rays

Ein Vergleich: Handystrahlen sind gefährlich und Rauchen nicht!

Wenn wir in den Medien von Studienergebnissen zur Handynutzung hören, und die Ergebnisse dieser Studien auch nur ein wenig kritisch sind indem die Gefahren der Handynutzung erwähnt werden, dann begegnen wir einem klassischen Beispiel davon, wie Fakten für die Öffentlichkeit so verdreht werden, dass das was gefährlich ist fast wie unbemerkt als harmlos umgemünzt wird. Kurzum handelt es sich um eine Taktik des Beschönigens und Zurechtrückens. So berichtete die FAZ:
Neue Daten aus einer französischen Studie mit mehr als tausend Probanden legen einen Zusammenhang zwischen bestimmten Hirntumoren und massivem Handy-Gebrauch nahe [...]

Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass tatsächlich ein statistisch belegbarer Zusammenhang mit der Entstehung von Krebs vorhanden war: Und zwar bei Menschen, die besonders viel mit dem Handy telefonierten. Sie hatten ein erhöhtes Risiko für die Entstehung der beiden Tumorarten im Gehirn.
handygott, mobilfung, sott
© Sott.net
Anscheinend sind diese Ergebnisse immer noch nicht genügend Beweise für die Redakteure der FAZ, dass Handynutzung in der Tat gefährlich ist. Um dieser fälschlichen Annahme (dass Handynutzung nicht so gefährlich ist) noch mehr Ausdruck zu verleihen, haben sich die Redakteure dazu entschlossen ein Update von Joachim Schütz (Leiter der Sektion Umwelt und Strahlung bei der International Agency for Research on Cancer (IARC) in Lyon) zu veröffentlichen, in dem er die Gefahren bewusst beschönigt bzw. verfälscht:
Attention

SOTT Video-Zusammenfassung der Erdveränderungen im Mai 2014


Die Zeichen der Zeit im Mai 2014

© Sott.net




Dies ist der fünfte Teil unserer neuen monatlichen Serie. Das folgende Filmmaterial umfasst die "Zeichen der Zeit" für den Mai 2014 aus der ganzen Welt - "Erdveränderungen", extreme Wetterereignisse und planetarische Umwälzungen.

Einige Höhepunkte im letzten Monat beinhalteten: Flächenbrände an Orten, wo es a.) in der Nähe schneite und b.) viel weiter südlich schneite. Mehrere große Staubstürme, die Städte in den USA, im mittleren Osten und in Zentralasien erstickten, während oben im nördlichen Polarkreis der größte Flächenbrand in Alaskas Geschichte ausbrach und über 809 Quadratkilometer verschlang. Eine Rekord-Hitzewelle im Frühjahr im Südwesten der USA kombiniert mit unglaublich zerstörerischen Waldbränden, die San Diego in ein Kriegsgebiet verwandelten. 150.000 Menschen waren gezwungen, ihre Häuser zu verlassen während mehrere "Feuer-Tornados" Vororte abfackelten.

Unglaubliche Mengen an Hagel fielen im tropischen Sao Paulo, Brasilien, vom Himmel, genau so wie in den USA, während Rekord-Regenfälle in vielen Orten in den USA, dem mittleren Osten, Süd-China, Afrika und Europa zu Überschwemmungen führten. Spektakuläre elektrische Unwetter fegten durch die USA und Europa, während über 3.000 dieser Stürme im Balkan auftraten, nachdem die schlimmsten jemals aufgezeichneten Überschwemmungen ganze Landstriche in dieser Region zerstörten, und ein schrecklicher "Doppel-Erdrutsch" in Afghanistan 2.700 Menschen lebendig begrub.

In New Jersey, Los Angeles und Texas kam es zu beträchtlichen Massenfischsterben, während das Eis noch immer auf den Großen Seen der USA schwamm, und das obwohl diese Region eine Frühlings-Hitzewelle erlebte. In Denver fiel ein Meter Schnee, trotz der Tatsache, dass anderswo zur gleichen Zeit massive Waldbrände in den Rocky Mountains ausbrachen. In der Ukraine wurden zwei Tage hintereinander zwei Tornados gesichtet, und eine Reihe von massiven Erdfällen taten sich auf. Darunter war ein Erdfall, der auf einer belebten Straße in Russland beinahe den Verkehr verschluckte.
Top