Willkommen bei SOTT.net
Fr, 12 Feb 2016
Die Welt für Menschen, die denken

Gesundheit & Wohlbefinden
Karte


Cheeseburger

Nur Essen von McDonalds bekommtes es hin, 6 Jahre ohne Zerfallserscheinungen zu überstehen - Begrüßen sie das „Happy Meal“ des Grauens

Jennifer Lovdahl, Besitzerin einer Chiropraktiker-Praxis wollte ihren Patienten verdeutlichen wie ungesund Fastfood ist. Als Anschauungsobjekt diente ein Happy Meal.

Inzwischen war das Happy Meal, bestehend aus Chicken Nuggets und Pommes Frites, sechs Jahre unberührt in ihrem Büro. Das Datum auf dem dazugehörigen Kassenbon besagt Januar 2010. Das Ergebnis zeige, dass dieses Essen voll von Chemikalien ist und speziell für Heranwachsende sehr schädlich sein muss.

Während man erwarten könnte, dass die Mahlzeit nach so langer Zeit mit Schimmel überwuchert ist oder von Insekten bevölkert wird, sah alles fast genauso wie direkt nach dem Kauf aus. Die Pommes waren nur etwas blasser und die Chicken Nuggets einen Hauch kleiner.

Kommentar: Lecker: Glücklicherweise erlebt auch McDonalds gerade, dass Profit nicht ewig sprudelt: Achten sie lieber auf ihre Gesundheit und lassen sie diese Gifthändler links liegen, es lohnt sich:


Attention

Bürger als Versuchskaninchen der Chemiekonzerne, Ärzte warnen: Degenerierte Genitalien bei Babys durch Weichmacher im Plastik

Zwei internationale Ärztegesellschaften warnen: Weit verbreitete hormonaktive Stoffe wie Weichmacher haben gravierende Folgen.
© olesiabilkei / Fotolia.com
Red. Infosperber Redaktor Urs P. Gasche hat bereits vor zehn Jahren im Sonntags-Blick über Forschungsergebnisse einer US-Universität berichtet: «Je stärker Schwangere mit Phthalaten belastet sind, desto häufiger haben deren Buben degenerierte Genitalien: Hoden-Hochstände, kleinere Hoden und kürzere Penisse.»

Unterdessen hat die Schweiz fragwürdige Schnuller und Beissringe für Babys verboten. Doch das genügt nicht.

Kommentar:


Apple Red

Wie man Apfelessig selbst herstellt

Apfelessig ist in vielen Bereichen des Lebens sehr hilfreich. Stellen Sie ganz einfach Ihren eigenen Apfelessig her. Wir zeigen Ihnen wie Sie das machen.
© mama_mia - Shutterstock.com
Apfelessig ist gesund und hat viele Vorteile. Somit gehört der Apfelessig in jeden Haushalt. Er ist gut für die Verdauung, hilft beim Abnehmen und reduziert Heisshungerattacken. Ihn zu kaufen kann teuer werden, ihn selbst herzustellen ist um einiges günstiger - und dazu noch unglaublich einfach. Alles was Sie dazu benötigen, sind ein paar Apfelreste, etwas Wasser und Geduld. Wie Sie Ihren eigenen Apfelessig selbst herstellen, erfahren Sie weiter unten im detaillierten Rezept.

Apfelessig leicht selbst herstellen

Schon im 18. Jahrhundert wurde der Essig zur Desinfektion und zur Behandlung von Schmerzen angewandt. Angeblich soll auch Kolumbus Essig mit auf seine Reisen genommen haben, um Skorbut zu verhindern, denn es wurde geglaubt, dass Apfelessig einen hohen Anteil an Vitamin C enthalten würde.

Info

Falsche Fütterung führt zu Krankheiten: Kokosnuss auch bei Pferden wirksam gegen Zivilisationserkrankungen

Gegen Zivilisationerkrankungen bei Pferden
© margo555 – fotolia
Stoffwechselerkrankungen, wie das Equine Cushing Disease (ECD), das Equine Metabolische Syndrom (EMS), Hufrehe oder die Polysaccharide-Speicher-Myopathie (PSSM), zählen zu den typischen Wohlstands- oder Zivilisationskrankheiten der modernen Hauspferde. Die Fütterung dieser Tiere sollte daher ihrem Krankheitsbild entsprechend mit einem niedrigen Gehalt an nicht-strukturellen Kohlenhydraten (NSC) erfolgen. Das sind leicht verdauliche Kohlenhydrate wie einfache Zucker, Fruktan und Stärke. Denn der NSC-Anteil eines Futtermittels beeinflusst den Blutzucker- und Insulinspiegel nach der Fütterung - so das aktuelle Ergebnis einer australischen Studie, über die die Zeitschrift Animal Feed Science and Technology berichtete.

Kommentar: Wieder stellt sich natürlich die Frage, ob es bei Pferden überhaupt zu Stoffwechselerkrankungen kommen würde, wenn sie artgerecht gefüttert werden - anstatt sie mit Getreide, Brot, und zuviel Zucker und Fructose zu füttern:


Cloud Lightning

"Geblitzdingst": Verblüffende Methode, einen Jetlag schnell loszuwerden

Ein Jetlag kann einem die ersten Tage der Urlaubsreise ganz schön vermiesen: Die Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus bringt unseren Körper durcheinander und sorgt für manche Beschwerden. Forscher haben nun einen Weg gefunden, wie Reisenden geholfen werden kann: Ein Jetlag lässt sich offenbar „wegblitzen“.
© Henrie-fotolia
Ein Jetlag bringt alles durcheinander.
Jetlag vermiest vielen die ersten Tage der Reise

Die meisten Urlauber und Geschäftsreisende, die in ferne Länder fliegen, kennen ihn: Den Jetlag. Er kann die ersten Tage am Zielort ziemlich beeinträchtigen. In der Regel geht ein Jetlag einher mit Beschwerden wie Schlafstörungen in Form von Ein- und Durschlafstörungen, Müdigkeit, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Appetitlosigkeit und einer verminderten Leistungsfähigkeit. Einer der häufigsten Tipps für Langstreckenflüge ist, sich bereits während des Flugs an den Zeitrhythmus des Reiseziels anzupassen, um einen Jetlag zu vermeiden. Wenn es dort beispielsweise bei Ankunft spät abends ist, sollten sie probieren, während des Flugs wach zu bleiben. Gesundheitsexperten raten zudem zu viel Licht und Entspannung, die gegen die Auswirkungen helfen können. Licht steht auch im Mittelpunkt einer Methode gegen Jetlag, die US-amerikanische Forscher nun entdeckt haben.

Info

Senf ist nicht nur Gewürz sondern schon seit langem bekannt als Heilmittel

Kochen, Backen, Grillen: Gesunder Senf ist ein wahrer Alleskönner
© bit24 – fotolia
Senf schmeckt nicht nur, sondern heilt auch.
Senf ist aus der deutschen Küche kaum wegzudenken. Wohl jeder Bundesbürger dürfte eine Tube oder ein Glas davon im Kühlschrank haben. Oft wird er als „Scharfmacher“ für die Wurst genutzt, doch mit dem gelben Gewürz kann man viele schmackhafte Gerichte zaubern. Zudem ist Senf seit Jahrtausenden als Hausmittel bekannt.

Senf ist seit langem als Heilmittel bekannt


Bei den meisten Deutschen ist ein Glas oder eine Tube davon in der Küche zu finden: Senf ist bei den Bundesbürgern beliebt. Wer ihn jedoch nur als Dip zur Bockwurst kennt, weiß nicht, was ihm entgeht. Hergestellt wird die Paste aus meist brauner oder gelber Senfsaat. Senf ist ein jahrtausendealtes Heilmittel und findet bis heute Anwendung in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Hierzulande ist er vor allem als feine Zutat bekannt, die zahlreichen Speisen die richtige Würze gibt. In einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa haben Experten einige interessante Informationen zum Thema.

Butterfly

Wollen Sie Heilung? Gedanken und positive Einstellung aktivieren unsere Selbstheilungskräfte

Du bist, was du isst? Nicht nur! Du bist auch, was du denkst! Und du bist, was du glaubst! Die Einstellung, der Glaube und die Gedanken eines Menschen vermögen sehr viel. Mentale Kräfte können selbst von schlimmen Krankheiten heilen.
Selbstheilung durch die Kraft der Gedanken ist möglich! Denn die Gedanken und geistigen Fähigkeiten eines Menschen können viel mehr erreichen, als man glaubt. Ja, im Grunde sind viele andere Bemühungen erst dann von Erfolg gekrönt, wenn der Mensch voller Zuversicht ist und auf diese Weise seine Selbstheilungskräfte mobilisiert. Nicht umsonst heisst es: Der Glaube versetzt Berge. Und so kann die Einstellung eines Menschen diesen auch heilen - selbst von schlimmsten Krankheiten. Doch ist es alles andere als einfach, seine persönliche Einstellung und die eigenen Gedanken zu ändern. Wir berichten von Menschen, die es - meist in Extremsituationen - geschafft haben!

Info

Die Erkrankung Krebs aus ganzheitlicher Sicht

Was ist Krebs aus alternativer Sicht? Krebs ist eine chronische, degenerative Stoffwechselstörung mit Hypoxie (Sauerstoffmangel). Die Ursachen für die Krebserkrankung sind eine sehr vielfältige Summe von Faktoren, die den Menschen aus dem Gleichgewicht bringen.

Diagnose Krebs
Jeden Tag werden in Deutschland eine Vielzahl von Menschen mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Meist sind die Betroffenen und deren Angehörigen nicht darauf vorbereitet, und die Nachricht wirkt wie ein Schock.

Krebsdiagnose verursacht Ängste

Für viele Menschen ist die Erkrankung mit extrem negativen Ängsten beladen, die durch Presse und Fernsehen immer wieder aufs Neue vermittelt werden.

Kommentar:
  • Erfahrungsbericht: Mann aus Kalifornien heilte seinen Krebs mit Natron



Info

Langes Stillen senkt das Risiko für Brustkrebs deutlich

Stillen ist wichtig für die seelische und körperliche Entwicklung des Kindes. Nun deuten neue Studien daraufhin das langes Stillen dass Riskio später an Brustkrebs zu erkranken deutlich senken.
Frauen die Ihre Kleinkinder stillen besitzen ein deutlich niedrigeres Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Das Stillen hat auf die Gesundheit der Mütter langfristig äusserst positive Auswirkungen.

Stillen beugt Krebs, Osteoporose und Bluthochdruck vor

Nach einer Studie von Wissenschaftlern der University of North Carolina Chapel Hill (veröffentlicht im Fachblatt Archives of Internal Medicine) besitzen Frauen, die ihre Kleinkinder stillen, ein deutlich niedrigeres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Abgesehen davon, wie wichtig das Stillen für die seelische und körperliche Entwicklung des Kindes ist, konnte in dieser Studie nachgewiesen werden, dass das Stillen auch auf die Gesundheit der Mütter langfristig äusserst positive Auswirkungen hat.

Kommentar:


Info

Konsum von Marihuana zusammen mit Nikotin: Überraschende Wirkung auf Gehirn und Denkvermögen

Eine neue Untersuchung offenbart: Konsumieren Menschen sowohl Nikotin als auch Marihuana, hat das eine überraschende Wirkung auf Gehirn und Denkvermögen.
© iStock / Thom Morris
Viele Studien, die sich mit den Auswirkungen von Marihuana auf das Gehirn befassen, haben Raucher bisher außen vor gelassen. Ein Team um Francesca Filbey von der University of Texas in Dallas hat nun einen guten Grund gefunden, der dagegenspricht, diese Praxis in Zukunft weiter aufrechtzuerhalten. Ihre Untersuchung zeigt nämlich, dass der gemeinsame Konsum von Marihuana und Nikotin zu ungewöhnlichen Befunden im Hirnscanner und bei kognitiven Tests führen kann.

Kommentar: