Puppenspieler
Karte


War Whore

Vergeltungsschlag Israels gegen Palästina: Täter für die Ermordung der Entführten sind nicht bekannt, dennoch werden Bomben geworfen

Israels Ministerpräsident Netanjahu hatte den "Tieren" der Hamas mit Vergeltung für den Tod von drei Jugendlichen gedroht. Nun schlägt die Armee mit vielen Luftangriffen und Sprengstoff zurück.

© AP
Die israelische Luftwaffe hat nach dem Fund der Leichen von drei vermissten israelischen Jugendlichen im Westjordanland in der Nacht Angriffe auf den Gazastreifen geflogen. Es seien "Präzisionsschläge" gegen 34 Ziele geführt worden, teilten die israelischen Streitkräfte am frühen Dienstagmorgen mit. Seit Sonntagabend sei Israel mit mehr als 18 Raketen beschossen worden. Nach Angaben des medizinischen Dienstes im Gazastreifen wurden bei Chan Junis vier Menschen verletzt. Einer wurde vermisst.


Kommentar: Israel fliegt seit Jahren "Präzisionsschläge" und tötet dabei immer und vorrangig Zivilisten, was sie dann als Kollateralschäden rechtfertigen.


Augenzeugen im Gazastreifen berichteten, überall seien Explosionen zu hören gewesen. Sicherheitsleute der radikal-islamischen Hamas erklärten, es seien mehr als 25 Luftangriffe innerhalb von weniger als zehn Minuten gewesen. Augenzeugen sprachen von Dutzenden von Explosionen.

Kommentar: Wie bereits in einem oberen Kommentar genannt und wie auch Joe Quinn in einem veröffentlichten Fokus-Artikel beschrieb, bringt diese brutale Aktion nur Israel etwas, da Palästina bereit war und immer noch ist eine Einheitsregierung zu bilden und die Entführung ein Grund ist, diese politische Vereinigung innerhalb Palästinas rückgängig zu machen, infrage zu stellen und weiter unschuldige Menschen zu ermorden.

Handcuffs

Früherer französischer Präsident Sarkozy in Polizeigewahrsam: Beweise, dass er einen der höchsten Richter Frankreichs bestechen wollte

Weil er versucht haben soll, einen der höchsten Richter Frankreichs zu bestechen, wird der frühere französische Staatspräsident von der Kriminalpolizei verhört. Zuletzt hatte sich Sarkozy über „Stasi-Methoden“ der Justiz beschwert.
Nicolas Sarkozy
© AFP
Nicolas Sarkozy vergangene Woche in Monaco
Hat Nicolas Sarkozy einen der höchsten Richter Frankreichs zu bestechen versucht? Um diese Frage zu klären, wird der frühere französische Staatspräsident seit Dienstagmorgen in den Räumen der Kriminalpolizei in Nanterre bei Paris verhört. Die Ermittler hatten bereits am Vortag Sarkozys Anwalt Thierry Herzog und zwei hohe Richter in Polizeigewahrsam genommen.

Der Verdacht der Bestechung entstand eher zufällig nach der Auswertung von Telefongesprächen, die von der Justiz ohne Wissen Sarkozys und seines Anwalts mitgeschnitten wurden. Eigentlich wollten die Ermittler Klarheit über mögliche illegale Wahlkampfspenden des libyschen Diktators Gaddafi an Sarkozy erhalten.

Kommentar: Sarkozy weist bereits eine lange Liste von verdeckten illegalen Machenschaften auf. Es stellt sich die Frage, ob mit seiner Immunität nun Schluß ist?

  • Präsident Sarkozy gerät ins Visier der Ermittler, doch Immunität schützt ihn
  • Präsident Sarkozy in weitere Spendenaffäre verwickelt?
  • Spitzelaffäre belastet Staatschef Sarkozy
  • Rechtsradikaler Sarkozy: Zu viele Ausländer in unserem Land


Attention

Die psychopathische Machtelite strebt noch mehr Macht an und entmachtet Banken und Regierungen in Europa

Unbemerkt von der Öffentlichkeit übernimmt unter dem Projekt-Namen „Basel IV“ (sic) die Kontrolle über die Geldzuteilung in Europa. Mit dem Schreckgespenst der „Ansteckungsgefahr“ hat sich der Basler Ausschuss der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zum mächtigsten Regime Europas entwickelt. Das Ziel: Die zentrale Steuerung aller Geldflüsse und Wirtschaftsprozesse in Europa.
© dpa
Sie sind zwar die Zeremonienmeister, wie hier in Ypern zum Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Doch die Staats- und Regierungschefs der EU müssen den Vorgaben eines weit mächtigeren psychopathischen Regimes folgen. Es sitzt in Basel und versammelt in diskreter Runde Zentralbanker und IWF-Manager, die künftig die Vorgaben für die Geld- und Wirtschaftspolitik liefern wollen.
Basel III ist der Zaubernahme für die Reform des Bankenwesens, welche unter der exklusiven Aufsicht des Basler Ausschusses der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) durchgezogen werden soll. Noch ist scheinbar nicht viel geschehen: Basel III ist zwar in mehreren Ländern, so auch in Deutschland, beschlossen, aber noch nicht eingeführt worden. Im EU-Raum wird zur Zeit die Einführung bis 2021 geplant. Die USA werden es nicht ins nationale Recht übernehmen.

Banken-Lobbyisten, Wirtschaftsprüfer, Anwälte, Wissenschaftler, Aufsichtsleute, Unternehmensberater und Zentralbanker ringen in riesiger Zahl um Details, die ihnen Einfluss und langfristige Aufträge für die Zukunft sichern. Das Basel III-Werk hat mit allen Detail- und Ausführungsbestimmungen einen für den einzelnen nicht mehr überschaubaren Umfang angenommen. 12.000 vollbedruckte DIN A 4-Seiten sind eine vorsichtige Schätzung. Diese zu beherrschen, ist Aufgabe der Bankleitungen. Wenn sie es nicht tun, können sie von der Aufsicht ohne Begründung abberufen werden.

Kommentar: Während viele Bürger sich noch in Fußball-WM Hysterie befinden, arbeitet die psychopathische Machtelite hastig daran noch mehr Kontrolle über Geld- und Finanzfluß zu bekommen, was den Einfluss der einzelnen Regierungen auf die Finanzen im eigenen Land praktisch auf Minimum reduzieren wird. Dabei machen sie sich eine effektive Technik zu Nutze, die seit der Antike zur Beeinflussung der Gesellschaft durch Machthabenden ihren Einsatz fand: Problem-Reaktion-Lösung (auch bekannt als Hegelsche Dialektik). Zuerst wird ein Problem erschaffen (Wirtschaftskrise). Durch Massenmedien und korrupte Wirtschaftswissenschaftler wird das Problem dann regelmäßig ("Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen, und sie wird zur Wahrheit") als etwas Bedrohliches dargestellt (Staatspleite, Arbeitslosigkeit, Ansteckungsgefahr,..), etwas, was sofortige Maßnahmen erfordert. Sobald eine kritische Masse an Menschen, die an diese Lüge glauben und sich vom Problem bedroht fühlen, erreicht ist, wird die nächste Phase eingeleitet: die Machtelite, die das Problem künstlich herbeigeführt hatte, bietet uns plötzlich eine "Lösung" an, um uns vor diesem Problem zu "retten": "Gebt uns noch mehr Macht! Gebt eure Freiheit auf! Wir können das Problem nur zentralisiert bewältigen". Es ist aber nicht erstaunlich, dass das in unserer Gesellschaft, die aktuell mit "wichtigeren" Sachen (Brot und Spiele) beschäftigt ist, wie z.B. Fußball-WM, funktionieren kann. Lesen Sie weiter nach über unsere "Retter": Erfahren Sie mehr über Denk- und Vorgehensweise der psychopathischen Machteliten im Buch Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke. Das Buch können Sie hier erwerben.

© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


USA

Warum die US-Elite die Destabilisierung der Welt forciert: Menschen ohne Gewissen und ihr erschreckender Plan

Seit einigen Jahren rollt eine Welle des Krieges und der Gewalt um den Globus. Meist führen dabei »innere Unruhen«, hervorgerufen von »Separatisten«, »Freiheitskämpfern« oder »islamistischen Terroristen«, zu immer heftigeren Auseinandersetzungen. Welche verborgene Strategie steckt hinter diesen Krisen? Die Recherchen des Geostrategen und internationalen Bestsellerautors F. William Engdahl enthüllen eine Zusammenarbeit westlicher, vornehmlich US-amerikanischer, Geheimdienste mit islamistischen Dschihad-Organisationen.
Unmittelbar nach den Anschlägen auf das World Trade Center kündigte US-Präsident Bush einen »Kreuzzug« an. Einen »Krieg gegen den Terror, der lange Zeit in Anspruch nehmen wird«.


Kommentar: Seit dem wir eifrig damit beschäftigt sind, es den Psychopathen an der Macht zu ermöglichen, unsere „Lebensweise“ so richtig verpfuschen zu lassen, hat die Umwelt durch Klima- und Erdveränderungen uns diese erschreckende Lage widergespiegelt, indem sie selbst angefangen hat verrückt zu spielen.

SOTT Redakteur Pierre Lescaudron versucht in seinem neuen Buch, die sogenannte "Human-Cosmic Connection" (menschlich-kosmische Verbindung) zu ergründen. Der kollektive Zustand unserer Gesellschaft spiegelt sich direkt in unserer Umwelt wieder.

In vergangenen Zeiten verstanden die Menschen, dass der menschliche Geist und die Zustände der kollektiven menschlichen Erfahrung sowohl den Kosmos als auch Phänomene auf der Erde beeinflussen.

Historische Aufzeichnungen enthüllen eine starke Wechselwirkung zwischen Perioden von autoritärer psychopathischer Unterdrückung und vernichtenden, kosmisch induzierten Naturkatastrophen. Ein wahrhaft bahnbrechendes Werk!
ECHCC_front_low_def_CoverBook
© SOTT.net/Red Pill Press


Snakes in Suits

Menschlichkeitsverlust hat die Welt voll im Griff: Der Grund dafür ist Psychopathie

Sehr verehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, wenn Sie in den Fernsehnachrichten zuschauen müssen, wie mehrere Halbstarke über einen einzelnen Menschen gleich welchen Alters herfallen, ihn verprügeln, ihn zu Boden werfen und dann noch dem wehrlos Daliegenden auf den Kopf treten, bis er bewusstlos wird und womöglich stirbt - dann sind Sie als normal denkender Mensch schockiert, betroffen und fühlen die Bedrängnis und die Schmerzen des Angegriffenen so mit, als wenn es Ihnen selber geschehen würde.
Ihr Mitleid mit dem Angegriffenen und Ihr Mitgefühl (auch Empathie genannt) sind zutiefst menschliche Eigenschaften. Der geistig gesunde Mensch ist ein soziales Wesen und gerade deshalb biologisch so erfolgreich. Als ‘im Kopf normaler’ Mensch geht Ihnen jegliches Verstehen so unmenschlicher Handlungen ab.
psychopathen, 6%, sott flyer
© sott.net
Psychopathen regieren unsere Welt. Sechs Prozent der Weltbevölkerung sind genetisch geborene Psychopathen. Wissen sie, was das für den Rest von uns bedeutet?
Weil Sie ein mit Vernunft und Gefühlen begabter Mensch sind, können Sie es sich einfach nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, denen die menschlichen Eigenschaften Mitgefühl, Mitleid, Verantwortungsgefühl, Folgenabschätzung und Selbstkontrolle fehlen. Und doch gibt es solche Menschen. Bei ihnen bleiben die hierfür zuständigen Bereiche des Gehirns inaktiv oder sind gar nicht erst richtig entwickelt.

Solche Menschen diagnostiziert eine bereits umfangreiche Forschungsrichtung als Psychopathen (‘psychisch Kranke’):

Der Psychopath

Kommentar: Wir stimmen Herrn Schnitzer zu, dass eine artgerechte Ernährung es Ihnen deutlich leichter machen wird, klar zu denken und die teilweise sehr raffinierten Manipulationen von Psychopathen leichter zu enttarnen: Um mehr über Psychopathie und die daraus resultierende Ponerologie zu erfahren, empfehlen wir das bahnbrechende Buch von Dr. Andrzej M. Łobaczewski zu lesen:
Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke
Des weiteren kann Ihnen ein gründliches Studium der ersten 8 Links, die von Herr Schnitzer in seinem Artikel aufgeführt wurden, helfen, die Komplexität dieses Problems zu verstehen.

Die

Frankreichs Wirtschaft schwächelt: Keine gute Prognosen in Sicht

hollande

Hollande kann Wahlversprechen nicht halten.
Die Entwicklung in Frankreich zieht die Euro-Zone nach unten: Die Industrie meldet schlechte Zahlen. Der Dienstleistungs-Sektor ebenfalls. Weil Deutschland nur mäßig wächst, bleibt der Währungsunion nur die Hoffnung auf mehr staatliche Mittel - und damit höhere Defizite.

Das französische Konjunktur-Barometer fiel aktuell von 49,6 im Mai auf saisonal angepasste 47,8. Das ist der niedrigste Wert seit Dezember. Der Wert für Dienstleistungen sank von 49,1 auf 48,2. Das teilte das Markit-Institut am Montag mit. Volkswirte hatten für die zweitgrößte Volkswirtschaft der Region einen fast unveränderten Wert prognostiziert. Sie rechneten mit einem Fall auf lediglich 49,5.

Eine Notierung des EMI unter 50 zeigt an, dass die Geschäfte in der Industrie im Vergleich zum Vormonat schrumpften. Erst Werte über 50 signalisieren Wachstum. Bereits in den vergangenen drei Quartalen stand die französische Wirtschaft schlechter da als die Eurozone (mehr hier).
Attention

Weichen zur Sparerenteignung werden gestellt, während Sie Fußball-WM gucken

Der IWF schlägt in einem neuen Papier ein globales Vorgehen bei der Lösung der Schuldenkrise vor. Es läuft auf massive Verluste bei Rentnern, Anlegern und Sparern hinaus. Die Betroffenen dürften ihre Enteignung erst bemerken, wenn es zu spät ist. Um den Crash im Finanz-System zu verhindern, will der IWF die Finanzierung von Staatsschulden über die Notenpresse zur Regel machen. Nach diesem Prinzip hatte zuletzt der Ostblock gearbeitet.

© dpa
Wenn IWF-Chefin Lagarde ihre Pläne umsetzt, sind auch deutsche Sparer betroffen
Deutschland gegen die USA, Jogi gegen Klinsi!

Gibt es Wichtigeres?

Es gibt.

Die gelbe Karte für die Sparer und Anleger kommt vom Internationalen Währungsfonds.

Der IWF hat ein Konzept vorgelegt, dass Schulden-Schnitte für überschuldete Staaten in Zukunft kompromissloser und effektiver durchgeführt werden.

In Europa wären die Betroffenen Halter von Lebensversicherungen, Anlagefonds und andere Formen der Alterssicherung: Denn in einem neuen IWF-Papier wird sehr detailgenau beschrieben, wie man den privaten Sektor, der in Staatsanleihen investiert hat, enteignen kann.

Es ist eine bemerkenswerte Blaupause, die alle bisherigen Betrachtungen über den Kauf von Staatsanleihen über den Haufen wirft.

Kommentar: In der Tat, Hut ab, Mme. Lagarde! Sie spielen Ihre Rolle perfekt und Ihre Taktik der Ablenkung (Brot und Spiele für die Massen) ist zwar raffiniert, aber nicht neu: z.B. auch Federal Reserve (US-Notenbank) wurde Ende Dezember 1913 zu Weihnachtsferien gegründet, als die meisten Senatoren bereits in Urlaub gegangen waren. Es stellt sich nur die Frage, wann die Gierigkeit der psychopathischen Machtelite, die hinter Ihnen steht, endlich gesättigt wird.

Erfahren Sie mehr über Denk- und Vorgehensweise der psychopathischen Machteliten im Buch Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke. Das Buch können Sie hier erwerben.

© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


Vader

Ekelhafte Anwältin: Hillary Clinton lachte über den Freispruch eines beschuldigten Kindervergewaltigers vor 30 Jahren

Vergewaltigung ist ein Delikt, bei dem die Beweisführung oft problematisch ist. Häufig stellt sich heraus, dass Beschuldigte zu Unrecht bezichtigt wurden - wie beispielsweise der Lehrer Horst A. (der fünfeinhalb Jahren Haft absitzen musste), der Dortmunder Thomas E. (den man zu sechs Jahren und 8 Monaten Haft verurteilte) oder der Wettermoderator Jörg Kachelmann. Deshalb ist es besonders wichtig für einen Rechtsstaat, dass Beschuldigten gute Anwälte zur Verfügung stehen und dass diese nicht durch inquisitionsartigen öffentlichen Druck von der Übernahme solcher Mandate abgeschreckt werden.
hillary clinton

Hillary Clinton verteidigte den Vergewaltiger
Auch der ehemaligen US-Außenministerin Hillary Clinton kann man nicht zum Vorwurf machen, dass sie 1975 im Hinterwäldler-Südstaat Arkansas Thomas Alfred T. verteidigte, der beschuldigt wurde, zusammen mit einem weiteren Mann eine Zwölfjährige vergewaltigt zu haben. Jetzt aufgetauchte Interviewaufnahmen aus den 1980er Jahren deuten jedoch darauf hin, dass Clinton zwar alles unternahm, um für ihren Mandanten eine möglichst niedrige Strafe zu erreichen - aber ein problematisches und eher taktisches Verhältnis zur Wahrheit pflegt. Die Aufnahmen wurden vom Reporter Roy Reed für einen Artikel angefertigt, der nie erschien. Ein Mitarbeiter von Free Beacon entdeckte sie angeblich unlängst im Archiv der University of Arkansas in Fayetteville.

Eine Äußerung Clintons in diesen Aufnahmen legt nahe, dass die 1975 27-jährige frischgebackene Juristin ihren Mandanten Thomas Alfred T. selbst für schuldig hielt: Dass der einen Lügendetektortest bestand, zerstörte ihren Worten nach bei ihr selbst den letzten Glauben in diese Technologie. Bei diesen Äußerungen lacht Clinton.

Kommentar: Hillary Clinton weist eine Bilanz mit unmenschlichen - psychopathischen - Humor auf:

Stormtrooper

Polizeistaat USA: Militarisierung der Polizei und Terrorisierung der Bevölkerung - Ade Land der Freiheit

Maschinengewehre, Flugzeuge, Panzer: Nach dem Rückzug aus Afghanistan und Irak gibt die US-Army überzählige Waffen an die Polizei weiter. Sogar in Kleinstädten entstehen paramilitärische Einheiten. Welche Folgen hat das für Amerika?
US Policestate
© lupocattivoblog
Polizeistaat USA
Aiyana Stanley-Jones starb in der Nacht des 16. Mai 2010 an einem mehrfachen Irrtum. Der erste war, dass kurz nach Mitternacht ein SWAT-Team der Polizei von Detroit versehentlich die Wohnung ihrer Familie stürmte. Die Blendgranate, die ein Beamter in den Raum warf, war der zweite Fehler - möglicherweise wollte er dem mitlaufenden Reality-TV-Team etwas "Hollywood" und "Pyrotechnik" bieten. Der dritte Fehler war, dass der Beamte, der als erster in den Raum stürmte, sofort in Richtung der Granate feuerte, weil sich dort etwas bewegte.

Aiyana Stanley-Jones wurde in den Kopf getroffen. Sie wurde nur sieben Jahre alt.

Ein bedauerlicher Unglücksfall, ein Fehlverhalten übermotivierter Polizisten? Vielleicht, aber auch das Resultat eines weiteren Irrtums, wie immer mehr Menschen in den USA finden: Der zunehmenden Militarisierung ihrer Polizeibehörden. Denn mit der Aufrüstung, so die Klage, gehe auch ein immer martialischeres Auftreten und Agieren einher. Für einen Hammer sehe eben alles aus wie ein Nagel.

Kommentar: Diese Paranoia wird von den psychopathischen Führungskräften gefördert, weil sie Angst haben, ihre Macht zu verlieren und autoritäre Gefolgsleute, die diese psychopathische Führung begrüßen, ziehen einfach mit.

Politische Ponerologie, link
© de.pilulerouge.com
Politische Ponerologie: Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke


Light Sabers

Naziregierung in Ukraine möchte "Filtrationslager" für Zivilisten errichten

Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko, der vor kurzem noch zum Frieden aufforderte, spricht mittlerweile von der „ersten Gegenoffensive“ der Armee im Südosten des Landes, schreibt die Zeitung Moskowski Komsomolez am Montag.

Filtrationslager ist nur ein Synonym für Konzentrationslager. Konzentrationslager in Bosnien 1992.
Am vergangenen Samstag führte der Staatschef an, dass allein während eines Sondereinsatzes „in den vergangenen vier Tagen“ der Frieden und die Rechtsordnung in Mariupol wiederhergestellt wurden und ein 248 Kilometer langer Abschnitt der Staatsgrenze unter Kontrolle genommen wurde. Nach seinen Angaben wurden elf Orte von den „Terroristen“ befreit.

Dabei verschwieg Poroschenko, dass bei den Angriffen der ukrainischen Armee auch Zivilisten getötet werden. Die Opferzahl unter den Zivilisten beläuft sich mittlerweile auf Hunderte. Doch die Regierung in Kiew erwähnt sie mit keinem Wort. Für sie sind die Gebiete Donezk und Lugansk eine Gegend, in der es nur Terroristen und Separatisten gibt.


Kommentar: Nach den bisherigen Aktionen der Putsch-Regierung in der Ukraine, verwundern solche Pläne nicht mehr. Erschreckend hingegen ist, das wie immer die europäische Union nichts sehen möchte, was typisch ist für Psychopathen an der Macht, da Leid und Elend bei unschuldigen Menschen erzeugt werden soll und das bewusst.


US-Senat billigt Konzentrationslager unter Führung des Militärs für amerikanische Staatsbürger
Erste Konzentrationslager der EU in Griechenland?

Top