New York. Tatort 205. Straße/Ecke 9th Avenue: Die Polizei in New York hat jüngst ein eher seltenes Tier in der Gegend eingefangen: einen Alligator.

Alligator New York, Bronx, Juli 2015
© AP/dpa
In New York ist ein Alligator über eine Straße spaziert. Polizisten fingen das Tier ein.
Krokodile in der Kanalisation gehören in New York zu den "urbanen Legenden". Ein Alligator hat jetzt gezeigt, dass an solchen Geschichten auch etwas dran sein kann.

Mitten in New York hat die Polizei jetzt ein Krokodil eingefangen. Das ein Meter lange und "ziemlich angriffslustige" Tier sei durch Inwood im Norden von Manhattan spaziert, teilte die Polizei in der Nacht zum Freitag mit. Möglicherweise habe es jemand ausgesetzt.

"Wir haben gehört, dass es kein Taxi bekommen konnte", witzelten die Polizisten per Kurznachrichtendienst Twitter. "Und vom Uber-Fahrdienst war es wohl nicht so begeistert." Mit Hilfe von Spezialisten konnte das Krokodil eingefangen und abtransportiert werden. Nun wird nach einem geeigneten Ort gesucht, um es wieder auszusetzen.

(dpa/WE)