Willkommen bei SOTT.net
Mi, 14 Apr 2021
Die Welt für Menschen, die denken


Fireball 4

In der Nacht: Großer Feuerball explodiert über Florida

Gegen 22 Uhr Ortszeit wurde in Florida am Montag ein großer Feuerball gesichtet, der von zahlreichen Kameras auf Video festgehalten wurde.
Feuerball
An der Atlantikküste Floridas wurde das Phänomen von West Palm Beach bis Miami von Anwohnern festgehalten und auf Twitter veröffentlicht.
Dashcam-Aufnahmen und Sicherheitsvideos zeigten wie die ruhige, dunkle Nacht, plötzlich von einem großen Feuerball erhellt wurde, der diagonal über den Himmel flog. In nur wenigen Sekunden war es vorbei.





~ npr.org

Attention

Neues Infektionsschutzgesetz im Eilgang: Merkel fordert rasche Umsetzung - Gysi, Kubicki und Co. protestieren „Wir müssen das Grundgesetz schützen“

In atemberaubender Geschwindigkeit wurde heute das neu überarbeitete Infektionsschutzgesetz im Bundeskabinett durchgewunken, das schon zuvor die grundlegendsten Rechte, die im Grundgesetz verankert sind, ad acta legte und jetzt noch eins oben drauf setzt. Merkel fordert eine rasche Umsetzung der neuen Richtlinien.
Gysi Infektionsschutzgesetz Grundgesetz
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt auf eine zügige Verabschiedung der sogenannten Bundesnotbremse. Merkel erklärte, dass man nicht abwarten dürfe, bis alle Intensivbetten belegt seien. Die bisherigen Bund-Länder-Beratungen reichten alleine nicht mehr aus.

Nach der beschlossenen Änderung des Infektionsschutzgesetzes im Bundeskabinett warb Kanzlerin Angela Merkel um Verständnis für die geplanten bundesweit verbindlichen Corona-Regelungen ab einer Inzidenz von 100. "Ich kann aus meiner Perspektive nur sagen: Je schneller es geht, umso besser ist das natürlich - sowohl im Bundestag als auch dann im Bundesrat", sagte Merkel am Dienstag in Berlin. Zuvor hatte das Bundeskabinett beschlossen, dass es "in allen Kreisen und Städten mit hohen Infektionswerten" Einschränkungen geben soll. "Wir setzen die Notbremse bundesweit um", sagte Merkel. "Die Unklarheiten, was in dem einen oder anderen Landkreis wann gilt oder was wann nicht gilt, das ist dann vorbei."

~ de.rt.com
Derweil regt sich Widerstand im Bundestag. Gysi, Kubicki und Co. protestieren gegen neue Bundes-Notbremse und weisen zu Recht darauf hin, dass man das Grundgesetz schützen sollte.

UFO

US-Pentagon bestätigt neueste geleakte “UFO-Fotos und -Videos”

Laut Grenzwissenschaft-Aktuell hat das US-Pentagon die Echtheit der kürzlich an die Öffentlichkeit geleakten Bilderserien und Videos unbekannter Flugobjekte bestätigt, die von Kampfjets und Kriegsschiffen der US-Navy aufgenommen worden sein sollen.
UFOs
© US Pentagon
Symbolbild: Pentagon bestätigt weitere UFO-Fotos und -Videos
Wenige Stunden nach der gestrigen GreWi-Meldung dazu hat sich nun das US-Verteidigungsministerium selbst zu den Aufnahmen geäußert. In seiner Erklärung bestätigt das Pentgaon damit erstmals, dass die Bilder von einem US-Militärjet stammen und von der UFO-Untersuchungseinheit des Pentagon, der sog. UAPTF (Unidentified Aerial Phenomena Task Force), untersucht worden seien.

Noch wenige Stunden zuvor hatten sich GreWi-Herausgeber Andreas Müller und der US-UFO-Forscher und Informationsfreiheitsaktivist John Greenewald von "TheBlackVault.com" in der Sache ausgetauscht. Kurz darauf erhielt Greenewald Antwort auf seine Anfrage zu den zuvor von MysteryWire.com veröffentlichten Aufnahmen (...GreWi berichtete).

~ Grenzwissenschaft-Aktuell
Jetzt hat das Pentagon geantwortet und bestätigt somit die Authentizität der Aufnahmen.
In ihrem Statement gegenüber Greenewald erläutert die Pentagon-Sprecherin Susan Gough zu den Fotos und Videos folgendes:

"Ich kann bestätigen, dass die Fotos und Videos, auf die Sie sich beziehen, von Personal der Navy aufgenommen wurden. Die UAPTF hat diese Vorfälle in ihrer laufenden Untersuchungen miteinbezogen. (...) Wie ich aber schon zuvor ausgeführt habe, wird das Verteidigungsministerium keine Details, weder über die Beobachtungen noch die Untersuchungen dieser Einbrüche in unsere Trainingsgebiete oder ausgewiesenen Lufthoheitsgebiete diskutieren, um so die Sicherheit unserer Operationen zu gewährleisten und keine Informationen zu veröffentlichen, die potenziellen Gegnern nützlich sein könnten. Zu diesen Vorfällen gehören auch jenes Eindringen von Objekten die ursprünglich als UAPs bezeichnet wurden." (Quelle: J. Greenewald, TheBlackVault.com)

Weiter erläutert Greenewald, dass die Pentagon-Sprecherin nicht bestätigen wollte, ob die auf den Fotos und Videos gezeigten Objekte auch "nach" den UAPTF-Untersuchungen als "unidentifiziert" gelten, oder ob es sich bei den Aufnahmen lediglich um Trainings- und Anschauungsmaterial für "identifizierbare Objekte" (Ballons, Drohnen usw.) handele.
UFOs
© US Pentagon / MysteryWire.com
Die Bilderserie unbekannter Flugobjekte, die angeblich am 4. März 2019 von einem F-18 Weapons Systems Officer (WSO) vor der US-Ostküste von Virginia gemacht wurde.
~ Grenzwissenschaft-Aktuell
Mehr Informationen finden Sie auf Grenzwissenschaft-Aktuell.

Snakes in Suits

Merkel: Dritte Corona-Welle „vielleicht die härteste“ - Regierung plant Lockdown bis Juni

Während einem Messebesuch in Hannover betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre "Sorge", dass die dritte Corona-Welle vielleicht die härteste sein könnte.
merkel
© www.globallookpress.com
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag bei der Eröffnung der digitalen Industrieschau Hannover Messe in Hinblick auf die Corona-Lage in Deutschland ihre Sorge zum Ausdruck gebracht.

Aktuell seien leider die Infektionszahlen "noch viel zu hoch", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters die CDU-Politikerin. Die Auslastung der Intensivstationen in deutschen Krankenhäusern nehme wieder zu.
"Wir müssen sagen, dass diese dritte Welle für uns vielleicht die härteste ist."
~ Sputnik
Für Merkel ist die wichtigste Waffe um diese Welle zu brechen das Impfen.
Das Testen helfe, eine "Brücke zu bauen", bis das Impfen wirke, so Merkel.

~ Sputnik
Gleichzeitig ist einem Medienbericht zu entnehmen, dass die Bundesregierung von einem Lockdown bis Juni ausgeht, während das neue Infektionsschutzgesetz erneut angepasst werden soll.

Arrow Down

Gerüchteküche: "Merkel plant" ultraharten Mega-Lockdown

Medienberichten zufolge "plant Angela Merkel" einen Megalockdown für Deutschland, der die bisherigen Maßnahmen "gegen Corona" noch einmal deutlich verschärfen könnte.
Merkel Maske
Ausgangssperren am Tag, Schulschließungen, Testpflicht in Unternehmen - Medienberichten zufolge plant das Kanzleramt einen "ultraharten", bundesweiten Lockdown. Um die Bundesländer zu verpflichten, könnte dafür das Infektionsschutzgesetz erneut überarbeitet werden.

~ de.rt.com
Was diese Tagespflicht für so ziemlich alle Unternehmen Deutschlands bedeuten könnte, ist nicht abzusehen. Die jetzt schon schwer gebeutelte Wirtschaft könnte mit dieser Testpflicht durchaus den letzten Dolchstoß verpasst bekommen. Im Rahmen dieses ultraharten Lockdowns soll auch das höchst umstrittene neue Infektionsschutzgesetz modifiziert werden, sodass die Bundesregierung noch mehr Befugnisse erhält, die sie ohne Einwilligung der Bundesländer durchsetzen kann.

Arrow Up

Schweden lehnt von Bill Gates finanziertes Experiment zur Abschwächung von Sonnenlicht ab

bill gates trust me
Der selbsternannte Corona-Experte, Milliardär und Impfpapst Bill Gates sorgt immer wieder mit seinen "glorreichen" Ideen für Aufmerksamkeit. Zuletzt schlug das "Genie" vor, synthetisches Fleisch in reichen Ländern zu nutzen, während er es für sinnvoll hält, das Sonnenlicht wegen der nicht existierenden "vom Menschen verursachten globalen Erwärmung" künstlich abzuschwächen, obwohl unsere Zivilisation aller Wahrscheinlichkeit nach auf eine Eiszeit zusteuert. Jetzt hat Schweden Bill Gates wahnwitziges Experiment zur Abschwächung der Sonnenstrahlen abgebrochen.
Die schwedische Weltraumgesellschaft hat ein von Bill Gates finanziertes Experiment abgebrochen. Es sollte ausloten, ob eine Verdunkelung der Sonne durch Aerosole die globale Erwärmung stoppen könnte. Das Projekt stieß jedoch bei Umweltaktivisten in Schweden auf heftigen Widerstand.

Ein neues von Microsoft-Gründer Bill Gates kofinanziertes Projekt sieht vor, Sonnenstrahlen mithilfe von Aerosolen zu dimmen und damit den Klimawandel in Vergessenheit geraten zu lassen. Das von Forschern der Harvard University vorgeschlagene Stratospheric Controlled Perturbation Experiment (SCoPEx) sollte eine Wolke aus Kalziumkarbonat, besser bekannt als Kreidestaub, aus einem Ballon in großer Höhe in die Atmosphäre freisetzen.

Dies sollte helfen, die Auswirkungen auf das Sonnenlicht zu untersuchen, das die Erde erreicht. Das Projekt erwies sich jedoch als zu kontrovers. Am Mittwoch erklärte die Schwedische Weltraumgesellschaft (Swedish Space Corporation: SSC), dass ein für Juni festgelegter Testflug vom European Space and Sounding Rocket Range (Esrange) nicht erfolgen würde:
"Die wissenschaftliche Gemeinschaft ist in Bezug auf Geoengineering gespalten, einschließlich aller damit verbundenen Technologietests wie dem geplanten technischen Ballontestflug von Esrange in diesem Sommer."
Für Juni war ein Experiment über der arktischen Stadt Kiruna geplant. Dieses Experiment sollte zunächst lediglich die Ballonsysteme testen, um den Weg für die Studie freizumachen. Jedoch sprachen sich lokale Aktivisten bereits lautstark gegen die Initiative aus. Im Februar warnte in einem gemeinsamen Brief mit drei weiteren Umweltgruppen der sogenannte Rat der Samen, der sich für den Erhalt dieses indigenen Volksstammes in Schweden einsetzt, das SCoPEx-Experiment könne "katastrophale Folgen" haben.

~ de.rt.com
Während Gates in Schweden jetzt auf Widerstand stößt, scheint die neue illegitime Regierung in den USA viel Geld in den nächsten Jahren in das Projekt zu investieren.

Bulb

Lawrow: Amerika verhält sich wie "Schlägertyp vom Hof"

lawrow zitat
Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat im russischen Fernsehen abermals das Offensichtliche betont: Amerika verhält sich wie der Schlägertyp auf dem Hof, der normale Kinder drangsaliert, bis sie es schaffen, sich selbst zu verteidigen.
Der russische Außenminister Sergei Lawrow verglich das Verhalten der USA in der internationalen Arena mit einem "Schlägertyp vom Hof", als er am Donnerstag über die Beziehungen zwischen Russland und den USA sprach.

~ de.rt.com
Im Wortlaut sagte Lawrow:
"Als Kinder spielten wie alle im Hof. Aus den Häusern kamen Kinder verschiedenen Alters, mit verschiedener Erziehung - damals lebten alle zusammen. Und damals gab es in jedem Hof zwei oder drei Schlägertypen, die alle malträtierten, bestraften, ihnen Geld wegnahmen - das Kleingeld, das die Mutter für Brötchen und Frühstücke gab. Aber es vergingen zwei, drei, vier Jahre, diese kleinen Jungs wurden größer und konnten schon darauf antworten"

~ de.rt.com

Bulb

Russland: Seit 2013 fast 800 Militärgebäude in der Arktis erbaut: Atom-U-Boote brechen erstmals durch Eis

Russisches Militär Arktis
© Sputnik Pawel Lwow
Russisches Militär in der Arktis. (Symbolbild)
Seit dem Jahr 2013 ist es Russland gelungen, fast 800 Militärgebäude in der Arktis unter extremen Kälte- und Winterbedingungen zu errichten. Wir berichteten schon mehrmals über die interessanten Bauprojekte und Übungen der russischen Regierung in dieser Eiszeit-trächtigen Umgebung.
Seit 2013 hat das russische Militär rund 800 Gebäude in der Arktis gebaut. Dies berichtete das russische Verteidigungsministerium. Aktuell baut man drei Wohnhäuser für Soldaten und deren Familien. Bis Ende 2021 soll ein Kindergarten für 360 Kinder fertiggestellt sein.

~ de.rt.com
Die russische Regierung widmet der Infrastruktur in der Arktis besondere Aufmerksamkeit.
Bauspezialisten des russischen Verteidigungsministeriums haben seit dem Jahr 2013 in der Arktis rund 800 Gebäude gebaut. Darüber berichtete der stellvertretende russische Verteidigungsminister Timur Iwanow, der eine Arbeitsreise zur Nordflotte unternommen hatte:
"Die Verwaltung des russischen Verteidigungsministeriums widmet der Entwicklung der militärischen Infrastruktur in der Arktis besondere Aufmerksamkeit. Insgesamt wurden von 2013 bis heute 791 Gebäude und Bauwerke von militärischen Bauspezialisten errichtet."
Aus dem russischen Verteidigungsministerium wurde zudem berichtet, dass derzeit in der Siedlung Beluschja Guba im Archipel Nowaja Semlja (Oblast Archangelsk) drei Wohnblocks mit 168 Wohnung für Militärangehörige und deren Familien gebaut werden. Der erste Neubau soll Ende des Sommers für einen Einzug bereitstehen. Aufgrund der Permafrostbedingungen werden die Gebäude unter Verwendung neuester Techniken auf Pfählen gebaut, so das Ministerium.

Der Bau eines Kindergartens mit 360 Plätzen, der bis Ende 2021 fertiggestellt sein soll, ist ebenfalls geplant. Dieses Projekt wird an die besonderen natürlichen und klimatischen Bedingungen der Regionen des Hohen Nordens angepasst. Das Gebäude wird mit einer Aula, Arbeitszimmern für Logopäden und Psychologen, einer Sporthalle, einem Schwimmbad und einem Wintergewächshaus ausgestattet.

~ de.rt.com

Play

Polizeibrutalität in Deutschland: Polizisten verprügeln Menschen bei freier Meinungsäußerung und Eintreten fürs Grundgesetz

Im Zuge des Corona-Wahnsinns seitens der Politik hat es bereits seit dem letzten Jahr zahlreiche friedliche Demonstrationen gegeben - nicht nur in Deutschland, sondern europaweit und auch weltweit.

Protest Holland Corona
© AFP ROBIN VAN LONKHUIJSEN
Ein Demonstrant gegen die Corona-Maßnahmen der niederländischen Regierung gerät mit einem Polizeibeamten aneinander.
Neben der Mainstream-Presse, die frei und vernünftig denkende Menschen entgegen der Fakten als "Verschwörungstheoretiker", "Corona-Leugner", "Reichsbürger" etc. diffamiert bzw. lächerlich macht und auf diese Weise etwas betreibt, das sich gut mit "psychischer Gewalt" oder auch gesellschaftlicher Ausgrenzung beschreiben lässt, läuft auch die Polizei konform. In erschreckend vielen Fällen haben Polizisten den Bürgern gegenüber eine Brutalität an den Tag gelegt, die nur den Schluß eines totalitären Regimes zulässt. So wurden vor Kurzem beispielsweise bei einer Demonstration in Kassel Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt. Und das ist nur ein Beispiel von vielen!

Schauen Sie sich folgendes Video an, das verschiedene Szenen von Polizeibrutalität in Deutschland aufzeigt:


Bulb

Fünfte Grundkraft? Experimente am CERN stellen physikalische Gesetze in Frage

Beauty-Quarks
© CERN
Sehr seltener Zerfall eines Beauty-Quarks unter Beteiligung eines Elektrons und Positrons, das mit dem LHCb-Detektor am LHC-Teilchenbeschleuniger am CERN beobachtet wurde.
Wissenschaftler haben am weltgrößten Teilchenbeschleuniger LHC am europäischen Kernforschungszentrum CERN ihre Ergebnisse veröffentlicht, die die physikalischen Gesetze infrage stellen könnten. Grenzwissenschaft-Aktuell berichtet:
Genf (Schweiz) - Wissenschaftler und Wissenschaftler am weltgrößten Teilchenbeschleuniger LHC am europäischen Kernforschungszentrum CERN haben erstaunliche Ergebnisse ihrer Experimente veröffentlicht. Bestätigen sich die Messungen, so stellen die Resultate physikalische Gesetze in Frage und deuten sie auf eine Physik jenseits des Standardmodells hin - etwa eine neue fundamentale Kraft.

~ grenzwissenschaft-aktuell.de
Die Entdeckung der Wissenschaftler scheint den etablierten Gesetzen der Teilchenphysik in gewisser Weise zu widersprechen.
Wie die Gruppe um Professor Nicola Serra vom Physik-Institut der Universität Zürich (UZH) und der internationalen Forschungskollaboration "LHCb", die das Large Hadron Collider beauty-Experiment betreibt, aktuell an der "Moriond-Konferenz" über elektroschwache Wechselwirkungen und vereinheitlichte Theorien sowie an einem Online-Seminar am CERN, berichtetenn, zerfallen die bei der Kollision von hochenergetischen Protonenstrahlen im Large Hadron Collider (LHC) entstehenden, sogenannten Beauty-Quarks, noch an an Ort und Stelle.

Nach den etablierten Gesetzen der Teilchenphysik - dem sogenannten Standardmodell - sollten diese Beauty-Quarks mit der gleichen Wahrscheinlichkeit in einen Endzustand mit Elektronen bzw. Myonen, den viel schwereren Geschwistern der Elektronen, zerfallen.

Seit 2014 deuten Messungen am LHC jedoch darauf hin, dass diese "Lepton-Universalität" in einigen Zerfällen verletzt werden könnte. Tatsächlich zeigen sich kleine Abweichungen vom Verhältnis der beiden Teilchensorten von der theoretischen Vorhersage.

~ grenzwissenschaft-aktuell.de
Die Ergebnisse könnten eine neue fundamentale Kraft zusätzlich zu den vier Grundkräften jenseits des Standardmodells implizieren.