Thippawan “Pui” Chaphupuang, dämonische Besessenheit

Thippawan “Pui” Chaphupuang gab bekannt, dass ein “Pop” - ein kannibalistischer Geist in thailändischer Folklore - gekommen war, um von ihr Besitz zu ergreifen, während sie in einer Fernsehshow in Thailand interviewt wurde.
Existieren Dämonen wirklich? Wenn Sie nicht besonders an spirituellen Themen interessiert sind, mag dies eine sehr seltsame Frage für Sie sein. Vielleicht begrenzen sich Ihre bisher einzigen Begegnungen mit "dämonischer Besessenheit" auf Hollywood Horrorfilme. Das Thema "Dämonen" wird in unserer sehr verweltlichten Gesellschaft heutzutage einfach nicht oft aufgebracht, und sogar in den meisten Kirchen wollen die Leute nicht wirklich darüber sprechen, obwohl die Evangelien voller Geschichten über Jesus sind, der Dämonen austreibt. Die Dinge, die Sie unten lesen werden, sind ziemlich beunruhigend. Vor der Zeit des Internets waren die Menschen solchen Dingen einfach nicht ausgesetzt, weil sie nicht in den Abendnachrichten plötzlich auftauchten oder während der Hauptsendezeiten im Fernsehen erschienen. Doch dank YouTube können heutzutage Geschehnisse, die normalen Leuten auf der anderen Seite des Planeten wiederfahren, schnell viral werden und sich überall auf dem Planeten verbreiten.

Der erste Vorfall zum Beispiel, den ich Ihnen vorstellen möchte, kommt aus Thailand. Erst kürzlich wurde ein thailändisches Model mit Namen Thippawan "Pui" Chaphupuang live im Fernsehen interviewt, als sie auf bizarre Art einen Thai-Geist zu manifestieren begann, der als "Pop" bekannt ist ...
Dreizehn Minuten nachdem das Interview begonnen hatte, kündigte Thippawan "Pui" Chaphupuang an, dass ein "Pop" - ein kannibalistischer Geist der thailändischen Folklore - gekommen war, um von ihr Besitz zu ergreifen.

Pui schlüpfte dann in Pop, als der Moderator dem 'Geist' Fragen stellte, weshalb er weiterhin junge Frauen besetzte.

Einer Internet-Übersetzung zufolge fragte er Pop: "Warum kannst du sie nicht verlassen?"

Worauf der Geist mit einer seltsamen Stimme antwortete: "Jemand hat mich hergeschickt!"

Die Wesenheit, die Puis Körper zu besitzen schien, weigerte sich zu sagen, wer sie gesandt hatte. Und sie verlangte Schweineblut, während die Frau sich krümmte und seltsam kreischte.
Wikipedia zufolge ist ein Phi Pop "ein bösartiger weiblicher Geist, der menschliche Eingeweide verschlingt". Und wenn Sie mit den ersten fünf Büchern der Bibel vertraut sind, dann wissen Sie vielleicht bereits, dass das Blut eines Schweins für den Verzehr als höchst unrein angesehen wurde. Sie können sich einen YouTube-Ausschnitt über dieses extrem seltsame Verhalten dieses Models anschauen, während sich dieser Geist genau da manifestiert ...


Natürlich geschehen solche Dinge nicht bloß in Thailand. Überall auf der Welt scheinen sich Berichte über Manifestationen dämonischer Geister mehr und mehr zu häufen.

Der nächste Vorfall, der kürzlich in den internationalen Medien aufkam, stammt aus Chile...
Verstörendes Videomaterial ist online aufgetaucht, das den Moment zeigt, in dem eine "besessene" junge Frau teuflisch zu lächeln scheint, nachdem ihr während einer bizarren Exorzismus-Sitzung gesagt wurde, dass sie tot sei.

Die "besessene" Frau wird zu Beginn des Videos in einem Gespräch in spanischer Sprache mit einer Frau gezeigt, die in eine weiße Robe gekleidet ist und eine lange Halskette trägt.

Die Frau in Weiß scheint als Priesterin oder Exorzistin eines religiösen oder spirituellen Kults zu agieren, und die junge Frau konsultiert sie für die Lösung eines spirituellen Problems.
Sie können sich das Video dieses Vorfalls hier anschauen. Doch ich möchte Sie warnen, dass alle diese Videos ziemlich verstörend sind und nicht von jungen Kindern angeschaut werden sollten oder von jemandem, der gegenüber solchen Dingen besonders sensibel ist.

In Zentral-Argentinien wurden vor Kurzem Menschen in einem Bus in Schrecken versetzt, als eine Frau anfing sich zu übergeben, sie ihren Kopf herumrollte und Dinge "in einer tiefen, maskulinen, dämonischen Stimme" von sich gab...
Die Fahrgäste im Bus müssen gedacht haben, sie würden sich auf dem Weg zur Hölle befinden, als eine Frau während einer gewöhnlichen Fahrt von einem Dämon "besetzt" wurde.

Eines Nachts fuhr der Bus durch die Stadt San Luis in Zentral-Argentinien, als ein weiblicher Fahrgast anfing einige besorgniserregende Symptome zu zeigen.

Ein anderer Fahrgast begann, die Szene mit seinem Handy zu filmen, als der Kopf der Frau herumrollte und sie anfing in einer tiefen, maskulinen, dämonischen Stimme zu sprechen.
Was würden Sie tun, wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation wiederfinden würden? Wenn Sie das Video dieses Vorfalls sehen möchten, können Sie das hier tun. Es gibt bestimmte Individuen wie z.B. Bill Schnoebelen, die sich seit Jahrzehnten regelmäßig mit dieser Art von Dingen beschäftigen, doch die meisten Menschen sind noch nie einer Person begegnet, die einen bösen Gesit manifestiert - besonders, wenn sie keine Kirchgänger sind.

Ein weiterer aktueller Fall in den internationalen Nachrichten kommt aus Mexiko...
Das Kind namens Said verließ seine Familie aus Angst um deren Leben, nachdem er scheinbar von einem Teufel besetzt worden war.

Im Videoclip sitzt der Junge auf einem Stuhl und macht seltsame, kehlige Geräusche - so als ob seine Stimme durch eine Maschine verzerrt worden wäre.

Es wird angenommen, dass der Vorfall in Montemorelos in Mexiko stattfand.
Ich könnte so weitermachen, doch ich denke, Sie wissen mittlerweile, worum es geht.

Dämonische Geister manifestieren sich tatsächlich regelmäßig auf der ganzen Welt und ich erwarte, dass die Häufigkeit und Intensität davon zunehmen wird während wir uns tiefer in die Zeitperiode bewegen, welche die Bibel als die "letzten Tage" bezeichnet.

Hier in den Vereinigten Staaten können wir auch sehen, wie das Böse um uns herum tätig ist. Ich möchte heute die folgende Geschichte erwähnen, weil sie ein perfektes Beispiel dafür ist, wie krank und verdreht unsere Gesellschaft geworden ist. Es hat sich herausgestellt, dass ein männlicher High School Ruderlehrer in Michigan insgeheim Schülerinnen in der Umkleide filmte, als sie sich umzogen...
Ein High School Ruderlehrer in Michigan wird angeklagt, eine Kamera in einer Umkleide versteckt zu haben und Schülerinnen gefilmt zu haben.

Timothy W. Vallier, 30, wurde am Freitag festgenommen, nachdem eine Schülerin eine Kamera mit Videos von Ruderinnen beim Umziehen entdeckte, berichtete WOOD-TV.

Die Kamera war innerhalb eines Ford Explorer, der von Vallier benutzt wird, dem Cheftrainer des männlichen Ruderteams der Rockford Public School.

'Wir sahen diese Videokamera auf dem Boden des Explorers liegen', berichtete Schulinspektor Mike Shibler WOOD-TV.

'Sie wissen ja, wie neugierig Teenager sind — sie sagte, sie habe sie aufgehoben und angefangen sich anzusehen, was darauf war.'
Wie krank muss man sein, um so etwas zu tun?

Unglücklicherweise wächst heutzutage in den USA jegliche Art von Übel, das man sich vorstellen kann, rasant an, aber nur sehr wenige Menschen scheinen über unseren erstaunlichen Abstieg in das Übel und die Verderbtheit beunruhigt zu sein.

Als Gesellschaft haben wir die Wahrheit abgelehnt und die Dunkelheit bereitwillig angenommen und die Folgen davon werden immer offensichtlicher.

Doch obwohl wir als Nation in die Vergessenheit niedergewalzt werden, leugnen dies die meisten Amerikaner immer noch.

Die Meisten von uns glauben immer noch, dass sich alles irgendwie zum Guten wenden wird.

Wenn man mit dem Feuer spielt, wird man sich verbrennen. Und es schaut so aus, als würde unser Land dies am eigenen Leib erfahren und es somit auf die schwere Art lernen müssen.