© Josip Kardanovic
Meteor über Norwegen am 15. Januar 2017
Ein eindrucksvoller heller Blitz erschien am 15. Januar 2017 über Mittelnorwegen und wurde sowohl in Ostnorwegen als auch in Westnorwegen beobachtet. Augenzeugen wurden gebeten ihre Berichte abzugeben.

Laut dem Norwegischen Meteor-Netzwerk geschah dies um etwa 13:48 Uhr UTC und wurde von einem Überschallknall einige Minuten später begleitet, das nahelegt, dass das Ereignis ein Feuerball gewesen war, der einen langen Weg durch die Atmosphäre zurücklegte, bevor er explodierte.

Das Meteor-Netzwerk betreibt viele Kameras, aber das Ereignis wurde anscheinend von keiner aufgezeichnet. Wenn sie das Ereignis beobachtet haben, schicken Sie bitte Ihren Bericht.

Die bislang empfangenen Berichte erwähnen ein sehr starkes Licht, das sich in kleine Fragmente auflöste bevor es verschwand. Zwei von ihnen besagen, dass das Licht blau gewesen und gut sichtbar gewesen sei.

Die Berichte kamen aus den Provinzen Sogn og Fjordane, Møre og Romsdal, Oppland und Rogaland. Die am weitesten entfernten Beobachtungen sind aus der Stadt Haugesund und der Kommune Lunner.

© International Meteor Organization
Vorläufiger Standort des Feuerballs vom 15. Januar 2017 über Norwegen laut den wenigen, bislang erhaltenen Kommentaren und Berichten.

Laut der International Meteor Organization tendiert die sehr vorläufige Analyse dazu, dass das Ende des Feuerballs über dem nördlichen Teil der Langfjella zu finden ist, dem Gebirgszug, welcher das Land längs teilt, mit der höchsten Wahrscheinlichkeit über der gebirgigen Gegend von Dovre.

Es gab dünnen Nebel zu der Zeit als der Feuerball erschien, wie von der Gran Videostation des Norwegischen Meteor-Netzwerkes aus sichtbar war. Die roten Kreise auf den Bildern zeigen den Himmel an dem der Feuerball sichtbar gewesen sein sollte.
© norskmeteornettverk.no
© Norwegian Meteor Network
Harestua Station
19 Januar Update

Josip Kardanovic konnte glücklicherweise ein Bild dieses Feuerball von Stryn in Norwegen aus aufnehmen.