© Air India
Das Luftfahrtpersonal der Air India, das regelmäßig in die USA nach Chicago fliegt, hat sich in einem offenen Brief bei ihrem Vorgesetzten über ihre Unterbringung in einem bestimmten Hotel beschwert, weil es dort spuken soll.

Laut India Today verlangen die Besatzungsmitglieder, dass ihnen ihr Arbeitgeber eine andere Unterkunft für die Übernachtungen in Chicago zur Verfügung stellt, da in dem jetzigen - nicht namentlich genannten - Hotel paranormale Aktivitäten stattfinden würden. Nach dem anstrengenden Langstreckenflug von Indien in die USA wäre die Crew auf eine erholsame Schlafphase angewiesen, die sie für den langen Rückflug dringend benötigen, doch in diesem Hotel wäre es unmöglich zu schlafen. Dort sollen starke »negative Energien« vorherrschen und diverse Geist- und Spukphänomene würden die Besatzung um die Nachtruhe bringen

Die Besatzungsmitglieder fordern, dass die Verantwortlichen von Air India ihre Beschwerde prüfen und schnellstmöglichst Ersatzunterkünfte organisieren, denn dass es nicht nur reine Einbildung sei, könne man daran erkennen, dass es im Internet bereits eine Vielzahl Berichte über Vorfälle paranormaler Aktivitäten zu diesem Hotel gäbe. Weiter heißt es in dem Brief: "Lassen Sie uns nicht abwarten, bis etwas Schlimmes passiert. Wir erwarten erforderliche Maßnahmen."

Von den Medien gefragt, was sie nun in dem Fall zu tun gedenken, antwortete die Fluggesellschaft nur, dass sie die Angelegenheit am Untersuchen sind.