© Mercury Press and Media Ltd
Nachdem eine Frau aus England ihre vermeintlich besessene Puppe endlich losgeworden war, behaupten nun die neuen Besitzer, die sie gekauft haben, dass sie ebenfalls leidvoll feststellen mussten, dass das harmlos aussehende Spielzeug tatsächlich mit dämonischen Kräften ausgestattet ist.

Die Puppe geriet vergangenen Monat weltweit in die Schlagzeilen, als die Engländerin Debbie Merrick berichtete, wie das Spielzeug ihre ganze Familie tyrannisierte. Kurz nachdem sie die Puppe gekauft hatte, ereigneten sich plötzlich seltsame Dinge: So schlugen beispielsweise die Rauchmelder regelmäßig ohne Grund Alarm und ständig waren unerklärliche Geräusche zu hören, als wenn sich ein unsichtbarer »Gast« in ihrem Haus aufhalten würde. Die Situation spitze sich zu, als Debbie's Ehemann eines Morgens mit rätselhaften Kratzspuren an seinem ganzen Bein aufwachte, die von einer sehr kleinen Hand zu stammen schienen - wie die von der Puppe! Ein Medium besuchte die Familie und untersuchte ihren Fall. Sie kam zu dem Schluss, dass die Puppe von einem dämonischen Geist beseelt sei und riet ihnen, sich umgehend von ihr zu trennen. Die Merrick's befolgten den Rat und entschieden sich, sie erstmal bei ebay zum Verkauf anzubieten und falls sie dort keine Interessenten findet, sie einem Second-Hand-Laden anzubieten.

© Mercury Press and Media Ltd
Die besagte "Dämonenpuppe"
Der Paraforscher Lee Steer kaufte den Merrick's schließlich die Puppe ab und musste selbst bald feststellen, dass von ihr offenbar tatsächlich irgendwelche dämonische Kräfte auszugehen scheinen. Denn nur zwei Tage, nachdem er die Puppe zu Hause hatte, waren auf dem Arm seines Vaters eine Vielzahl von unerklärlichen Kratzern aufgetaucht, wie sie auch Debbie's Ehemann zugefügt worden waren. Wie Steer gegenüber der Daily Mail berichtet, stellt dieser »Angriff« auf seinen Vater lediglich eines von vielen ungewöhnlichen Vorfällen dar, die sich zugetragen haben, seit er die Puppe besitzt. Unter anderem hört man in seinem Haus nämlich seitdem auch ständig seltsame Geräusche und Lichter fangen ohne ersichtlichen Grund zu flackern an.

Obwohl sein Vater darüber alles andere als begeistert ist, will Steer die Puppe trotzdem behalten und hofft sogar, dass sie noch mehr von ihren dämonischen Fähigkeiten offenbart, denn nur so bekäme er als Paraforscher die Gelegenheit, solche Aktivitäten aus erster Hand zu dokumentieren, sagte er.