Wie zwölf Elefanten schwer, 37 Meter lang, etwa 20 Meter groß - der in Argentinien entdeckte Dinosaurier war das größte und das schwerste Landtier aller Zeiten. Die Überreste von Patagotitan mayorum, und so heißt diese Dino-Art, wurden bereits im Jahr 2012 im Süden des Landes gefunden. Erst jetzt beendeten Experten alle notwendigen wissenschaftlichen Untersuchungen.
© Reuters
Reste des größten Dinosauriers aller Zeiten in Argentinien gefunden
Nach Angaben der wissenschaftlichen Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B gelang es Forschern, insgesamt sechs Skelett-Fragmente zu beschreiben, die im relativ guten Zustand ausgegraben wurden. Das Tier aus der Gruppe Titanosauria soll vor 100 Millionen Jahren gelebt haben. Wissenschaftlern zufolge soll es sich um einen Pflanzenfresser aus der Kreidezeit handeln, der deutlich größer als jeglicher Fleischfresser aus jener Zeitperiode, etwa wie ein Tyrannosaurus, war.