Im oberbayerischen Höhenskrichen-Siegertsbrunn ist ein 16-jähriges Mädchen von zwei Afghanen auf offener Straße vergewaltigt worden. Dies meldet der "Bayerische Rundfunk" unter Berufung auf die Polizei. Drei Tatverdächtige seien bereits festgenommen worden.
© FP 2017/ Daniel Karmann / dpa
Die 16-Jährige hatte sich demnach mit einer größeren Gruppe vor einer Flüchtlingsunterkunft aufgehalten. Anschließend sei sie mit drei Afghanen aus dieser Gruppe in Richtung S-Bahn gegangen.

Wenige hundert Meter vom Bahnhof entfernt sei sie von zwei dieser Begleiter vergewaltigt worden. Zu der dritten Vergewaltigung sei es dank einem zufälligen Augenzeugen nicht gekommen. Das Trio sei daraufhin geflohen.

Im Rahmen einer Polizei-Großfahndung, bei dem auch Hubschrauber eingesetzt wurden, wurden die drei Tatverdächtigen im Alter von 17, 18 und 27 Jahren festgenommen. Sie sollen am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die 16-Jährige sei ambulant behandelt und zu ihrer Mutter gebracht worden.