Bei einem Blitzeinschlag in Ruanda sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen.
Blitze
© Fir0002 (via WikimediaCommons) GFDL
Symbolbild: Blitz
Der Blitz traf eine Kirche der evangelikalen Siebenten-Tags-Adventisten in einem Ort der Südprovinz. 14 Menschen starben an Ort und Stelle, wie der Bürgermeister sagte, zwei weitere erlagen später ihren Verletzungen.

140 Menschen seien in Krankenhäuser und Praxen eingeliefert worden, viele hätten inzwischen aber wieder entlassen werden können, sagte der Bürgermeister. Ärzten zufolge befanden sich noch drei Menschen in Lebensgefahr, sie seien aber auf dem Weg der Besserung.

Nach Angaben des Bürgermeisters ereignete sich bereits am Freitag ein ähnliches Unglück. Dabei traf ein Blitz eine Gruppe von 18 Schülern. Einer von ihnen starb.