Ukraine radicals neo-nazis
© Gleb Garanich / Reuters
Ukrainische Radikale in einer Kundgebung im Oktober 2017
Laut Medienberichten hat sich eine Gruppe Kongress-Abgeordneter in einem offenen Brief beim stellvertretenden US-Außenminister über die Situation in der Ukraine beschwert. Wie RT berichtet, heißt es in dem Brief:
Es ist besonders beunruhigend, dass ein Großteil der Nazi-Verherrlichung in der Ukraine von der Regierung unterstützt wird.
Die Verherrlichung von Nazi-Kollaborateuren und Kriegsverbrechern in der Ukraine ist also von der Regierung gewünscht. Kein Wunder, schließlich waren neonazistische Kräfte maßgeblich am Maidan-Putsch beteiligt, der vom Westen organisiert wurde. Doch es kommt noch schlimmer - wie RT berichtet:
Die Erklärung des Abgeordneten Khanna wies zudem darauf hin, dass städtische Behörden in Lwiw/Lemberg die Feier des Jahrestages der Galizischen, also ukrainischen Division der Waffen-SS bei Veranstaltungen in diesem Monat erlaubten, zu dem auch Männer ihre SS-Uniformen auf der Straße trugen. Die Erklärung erwähnt weiterhin Vorfälle wie den mit einer Lehrerin und einem Lokalpolitiker, die scheinbar Adolf Hitlers Geburtstag auf Facebook feierten und Fotos veröffentlichen, auf denen sie und die Schüler den Hitlergruß zeigten.
...
Nach 2013 nahm in der Ukraine die Verherrlichung von Kämpfern, die sich mit den Nazis gegen die Sowjetmacht verbündeten, erheblich zu. Im Jahr 2015 verabschiedete das ukrainische Parlament sogar ein Gesetz, das das Leugnen des "Heldentums" einiger dieser ukrainischen Verbündeten Nazi-Deutschlands unter Strafe stellt, obwohl diese die Vernichtung der Juden in der Region durchführten.
Oh je! Könnte es sein, liebe USA, dass es einfach keine so gute Idee war, in der Ukraine mit Hilfe von waschechten Nazis einen Regime-Change herbeizuführen? Es ist ja nicht so, dass dies nicht schon lange offensichtlich war. Russische und andere alternative Medien berichteten schon während des Putsches ausführlich darüber, aber das waren ja alles Fake News, nicht wahr? Wir erinnern uns an diese Bilder:
Ukraine-Nazis

Maidan-Schläger: Demokratische Aktivisten für ein vereintes Europa?
oleh tyahnybok ukraine

"Swoboda"-Vorsitzender Oleh Tyahnybok
Siehe auch: