Djelimično pomračenje Sunca i kiša meteora u kolovozu

Symbolbild
Ende Juni soll bei Heiligenstadt ein Meteoritenbruchstück eingeschlagen sein:
Am 30. Juni war ein Meteor über Oberfranken zu sehen. Berechnungen haben ergeben, dass Teile davon die Erdatmosphäre durchquert und bei Heiligenstadt im Landkreis Bamberg den Erdboden erreicht haben. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln sucht nun nach dem Finder des 50 Gramm schweren, golfballgroßen Meteoriten.

- BR
Der Meteorit soll insgesamt 16 kg schwer gewesen sein, bevor er in der Luft explodierte und einzelne Fragmente die Erde erreichten. Die Forschung ist nun daran interessiert, dass Stück zu finden.