Nach jüngsten Angaben der Mainstreammedien soll in der Bundeswehr ein ominöses "Preppernetztwerk" entdeckt worden sein, deren Mitglieder angeblich unter anderem Pläne und Namenslisten erstellt haben sollen. Bei den Plänen soll es auch um die Ermordung von hochrangigen Politikern gehen, um im Falle eines Weltuntergangs die "Ordnung aufrechtzuerhalten."
German Chancellor Angela Merkel frown funny
© Fabrizio Bensch / Reuters
Angela Merkel.
Nachdem der Focus von diesem angeblichen Netzwerk innerhalb der Bundeswehr berichtet hat und dabei ganz nebenbei Worte wie "Survival-Fans" mit diesem "gefährlichen Netzwerk" in Verbindung brachte, dachte sich ein RT Reporter, es wäre vielleicht sinnvoll, bei der Bundespressekonferenz den Sprecher des Verteidigungsministeriums dazu zu befragen. Wie zu erwarten jedoch mit ernüchternden Ergebnissen. Der Sprecher gab keinerlei konkrete Informationen preis und verwies lediglich auf den Bericht im Focus.

In der Zwischenzeit weist ein russischer Bericht über das Thema auf das Faktum hin, dass der deutsche Geheimdienst und somit der amerikanische wahrscheinlich eine wichtige Rolle in der Unterstützung dieser Gruppe spielt. Sott.net stellt also die Frage:

Cui bono?

Wer profitiert von dieser angeblichen Bewegung und wie sie mit Worten wie "Prepper" und "Survival Fans" in Verbindung gebracht wird?

Ist es ein weiterer Versuch, Deutschland zu destabilisieren und den Gedanken in der Allgemeinbevölkerung zu implantieren, dass Prepper und "Survival Fans" (zu Deutsch: "Überlebensfans") im Allgemeinen Terroristen sein könnten?

Menschen, die in Wirklichkeit lediglich die Wahrheit erkennen (die elitäre Machteliten gerne vertuschen wollen) und sich dementsprechend verhalten und wappnen, jedoch niemals Gewalt anwenden würden, werden also anscheinend inzwischen mit Terroristen assoziiert.

Übrigens wurde im Focus Artikel mit der Phrase "Überlebensfans" ein kuriose neues Wortbedeutung in den Umlauf gebracht, die perfekt in Orwells Buch gepasst hätte. Was ist ein "Überlebensfan" und was ist daran schlecht oder terroristisch? Ist nicht jeder Mensch auf diesem Planeten ein "Überlebensfan"? Also ist im Umkehrschluss jeder Mensch auf dieser Erde ein Terrorist?

Schritt für Schritt scheint damit jeder zum potenziellen Terroristen und Staatsfeind abgestempelt zu werden. Es fehlt nicht mehr viel, dann ist jeder Bürger ein potenzieller Terrorist, den man dann dementsprechend behandeln darf und wird. Schöne neue Welt!

Wie es Martin Niemöller ausdrückte:
Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.