Nach dem durch Russland vereitelten Versuch des Westens, unter Führung der USA und Israels aus Syrien einen weiteren gescheiterten Staat zu machen, sind jetzt erste Bilder der Wiederaufbauarbeiten in der schwer getroffenen Stadt Aleppo aufgetaucht. Langsam aber sicher beginnt der Wiederaufbau des Landes.
Basar Aleppo

Wiederaufbau des legendären alten Basars in der Altstadt von Aleppo
Aleppo, eine der ältesten Städte der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe, war berühmt für seine historischen Märkte und Gebäude, bevor diese im Zuge des von außen befeuerten Bürgerkriegs in Schutt und Asche gelegt wurden. Nach der Befreiung Ende 2016 begann der Wiederaufbau.

~ RT Deutsch
Von Anfang an war offensichtlich, dass der Westen nicht an einer Stabilisierung, geschweige denn an einem Wiederaufbau des Landes interessiert ist. Das Ziel war die Zerstörung des Landes samt seiner Regierung. Im krassen Gegensatz dazu waren es Russland, der Iran und China, die den Wiederaufbau immer noch vorantreiben.
Nachdem Damaskus Ende Dezember 2016 die Kontrolle über die gesamte Stadt wiedererlangt hatte, begannen einige Restaurierungsarbeiten - allerdings wurden umfangreichere Baumaßnahmen von außen behindert. Während Verbündete wie Russland, der Iran und China entsprechende Investitionen in Syrien tätigen, wurden die Wiederaufbaubemühungen durch Sanktionen erschwert, die von westlichen Ländern gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad verhängt wurden.


~ RT Deutsch
Mehr über das Thema erfahren Sie auf RT-Deutsch.