Blitz
© Fir0002 (via WikimediaCommons), GDFL
Symbolbild: Gewitterwolke mit Blitz.
Teile des weltberühmten Grabmals Taj Mahal in Indien sind durch ein Unwetter beschädigt worden. Nach Aussage der Behörden traten vor allem am Haupttor Schäden auf. Auch eine Sandstein-Brüstung aus dem 17. Jahrhundert sowie eine nachträglich eingebaute Brüstung müssten restauriert werden, hieß es. Das Hauptgebäude sei unbeschädigt. Das Taj Mahal zieht pro Jahr von rund acht Millionen Touristen an. Der Großmogul Shah Jahan ließ es im 17. Jahrhundert für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal bauen.