Vor einem Hotel in Washington, in dem sich gerade eine Gruppe russischer Journalisten aufhielt, ist es in der Nacht auf Dienstag zu einer Schießerei gekommen. Es wurde niemand verletzt.
holiday inn washington
© Sputnik
Wie die Reporter des russischen TV-Senders NTV berichteten, war ein Glas des vorderen Fensters im Erdgeschoss des "Holiday Inn"-Hotels zerbrochen, es waren Glassplitter in der Empfangshalle und auf der Straße vor dem Hotel zu sehen.
"Ich habe an einem Beitrag gearbeitet, als ich Knalle wie bei Schüssen hörte. Ich kann sie durch meine Erfahrung mit der Arbeit in Hot Spots unterscheiden", erzählte Alexej Wesselowski, ein NTV-Korrespondent.
Danach sei er die Treppe heruntergegangen, der Eingang sei von der Polizei blockiert worden. "Die Polizisten gaben keine Kommentare ab. Ein Hotelangestellte sagte, es habe eine Schießerei gegeben."

holiday inn washington
© Sputnik
Angriff auf ein Hotel in Washington, wo die russischen Journalisten untergebracht wurden
Die Hotelverwalterin bestätigte diese Informationen. "Ja, es gab solch einen Vorfall, zum Glück wurde aber niemand verletzt", sagte sie. Es sei von außen geschossen worden.

Momentan gibt es noch keine offiziellen Kommentare von der örtlichen Polizei.

om/sb/sna