Nachdem Trump nach dem neuesten kläglichen Versuch des US-Imperiums, Syrien und Russland für den jüngsten Chemiewaffenangriff in Syrien die Schuld in die Schuhe zu schieben, schwerwiegende Gegenmaßnahmen angekündigt hat, hat Russland eine klare Warnung ausgegeben.
Russischer UN-Botschafter Wassili
© Reuters
Russischer UN-Botschafter warnt USA vor Folgen eines möglichen Angriffes auf Syrien
Die USA müssten mit schweren Folgen im Fall einer eigenen Gewaltanwendung in Syrien rechnen. Das erklärte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur Lage im kriegsgeschüttelten Land. Russland habe die US-amerikanische Seite informiert, dass Gewaltanwendung unter falschen Vorwänden gegen Syrien, wo auf Bitte der legitimen Regierung russische Militärs stationiert sind, zu den schwerstmöglichen Folgen führen könnte, sagte der russische Diplomat.

~ RT Deutsch
Nachdem inzwischen bereits zwei US-Kriegsschiffe in die Region entsandt wurden, rief der russische Botschafter:
die USA dazu auf, ihre aggressive Rhetorik zu mildern und mit unvernünftigen Aktivitäten aufzuhören, die die Sicherheit in der Welt bedrohen. "Wozu die militärischen Abenteuer des Westens führen, wissen wir ganz gut von den Beispielen Jugoslawiens, des Iraks und Libyens", fügte Nebensja hinzu.

~ RT Deutsch
Und damit hat er wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.