josef vöcking
© Jocham
Rentner Josef Vöcking auf seinem Balkon im zehnten Stock, hier erfasste ihn die Druckwelle des Blitzes
In Ratingen ist ein 82jähriger Rentner auf seinem Balkon im 10. Stock von einer Blitzdruckwelle getroffen worden, dabei wurde der Rentner durch die Druckwelle samt Stuhl zurückgeworfen. Herr Vöcking hatte Glück und er wurde nicht verletzt.
Es war Donnerstag Abend zwischen 19 und 20 Uhr, als das Gewitter tobte. Ich habe drei Blitze gezählt und unmittelbar danach den Donner gehört. Doch dann hörte es auf zu regnen, und weil ich den ganzen Tag noch nicht draußen war, ging ich mit Jacke auf den Balkon, setzte mich auf einen Stuhl, um ein wenig frische Luft zu schnappen.

[...]

Plötzlich wurde es ganz hell, ich sah wie der Blitz in den Schacht unsere Aufzuges einschlug und abgelenkt wurde, so dass er meinen Balkon erreichte.

[...]

Es gab eine unglaubliche Druckwelle, so dass ich von meinem Stuhl weg und durch die geöffnete Balkontür in die Wohnung geschleudert wurde.

- Express.de
Der Blitz schlug dabei in den Fahrstuhlschacht des Hochhauses ein und er wurde durch den Blitzableiter abgeleitet. Laut Experten ist es normal, dass neben großer Hitze bei der Ableitung "eine Druckwelle einher geht".


Lesen Sie mehr zu Blitzen in unserem Buch Erdveränderungen und die Mensch-Kosmos Verbindung oder in dem veröffentlichten Kapitel des Buches:

Das Elektrische Universum - Teil 26: Wirbelstürme, Blitze und Tornados