Die derzeit stattfindenden Proteste in Chinas Großstadt Hongkong bezeichnet der chinesische Botschafter in Russland, Zhang Hanhui, als "Farbrevolution", die der Westen für die Zügelung Chinas gerade zu realisieren versucht.
protester in Hong Kong, China. August  2019
© A protester in Hong Kong, China. August 11, 2019.
Ein Demonstrant in Hong Kong, China am 11. August 2019
"Ich möchte sagen, dass dies eine Art 'Farbrevolution' ist. Hier - hinter den Kulissen - walten und schalten gewisse Kräfte des Westens, dies ist offensichtlich. Sie wollen den Grundsatz 'ein Land - zwei Systeme' unterminieren, um Schwierigkeiten für die Entwicklung Chinas zu schaffen. Hongkong - das ist ein chinesisches Hongkong, kein amerikanisches, kein englisches Hongkong. Wir werden Fremden nicht erlauben, ihre Nase in unsere Angelegenheiten zu stecken"

~ Sputnik
Hanhui ergänzte:
dass die Kräfte des Westens selbst "was abkriegen werden", sollten sie mit der Einmischung nicht aufhören.

~ Sputnik
Mehr Informationen zu dem Thema finden Sie auf Sputnik.