Die Organisation “Rabbis for Human Rights” hat in einem offenen Brief Israels Regierung dazu aufgefordert, den Siedlungsbau auf palästinensischen Wohngebieten im Westjordanland zu stoppen. Dies verstoße gegen das Völkerrecht sowie gegen die jüdische Tradition.
palästina,zerstörung durch israel
© Reuters/Mussa Qawasama
Ein palästinensischer Beduine bei seinem von israelischen Bulldozern zerstörten Zuhause, in der Nähe der jüdischen Siedlung Karmel und Hebron
Über 500 Rabbiner aus Israel, Großbritannien, den USA und Kanada von der Organisation “Rabbis for Human Rights” (RHR) haben Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in einem offenen Brief aufgefordert, die Zerstörung palästinensischer Wohnungen und Häuser zur Errichtung israelischer Siedlungen zu stoppen.

Zum Weiterlesen klicken Sie auf: gegenfrage.com